Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 8. Juni 2019, 20:34

Wie heissen diese Sukkulenten?

Hallo zusammen!
Ich bin beim Thema Sukkulenten noch fast komplett unerfahren, war allerdings schon immer fasziniert von den schönen Überlebenskünstlern... Und habe mir deshalb vor einigen Monaten im Blumenladen vier Sukkulenten zugelegt (später sind dann noch mehr dazugekommen, irgendwie kann man gar nicht mehr aufhören wenn man mal angefangen hat :rolleyes: ) Welche Pflanze es ist, weiss ich allerdings nur bei einer (eine kleine herzförmge Wachsblume, Hoya Kerrii, die irgendwie gar nicht wachsen will.. ?( irgendwelche Tipps?) Bei den anderen dreien weiss ich den Namen blöderweise nicht. Besonders um ein Pflänzchen mache ich mir Sorgen, die Blätter sind schrumpelig und sehen irgendwie grauer aus als am Anfang, es wird immer schlimmer. einige Blätter sind auch schon abgefallen. Die Namen meiner Pflanzen zu wissen wäre für mich eine grosse Erleichterung, ich suche dann immer im Internet nach Pflegehinweisen :) und falls ihr zu einer Pflanze spezielle Tipps habt, oder Lösungen zu Problemen, die euch damit einmal begegnet sind, wäre ich natürlich sehr froh.
Aber das soll hier nicht im Vordergrund stehen. Kurz: kennt jemand den Namen dieser Sukkukenten?
Ich danke euch im Voraus und wünsche euch ganz schöne Pfingsten! :) :)







»Lea« hat folgende Bilder angehängt:
  • 16E1C621-5554-4BB3-B4BA-4EB0F31BE272.jpeg
  • 02346AA6-C7CB-4154-BD5C-FC725E091772.jpeg
  • 7F6C7244-7FBC-4CA3-92F8-FCF4D2324C3B.jpeg
  • FA3FD307-7286-4445-8B6A-970EC7A519D3.jpeg

2

Samstag, 8. Juni 2019, 21:13

Hallo Lea,

herzlich Willkommen hier im Forum!

Die Bestimmungen deiner Sukkulenten überlasse ich lieber mal den kompetenteren Leuten hier. Ich will nur kurz meinen Senf zu deiner Hoya kerrii abgeben: Du hast bestimmt eines dieser herzförmigen Blätter, mit welchen man in Baumärkten und Gartencentern (insbesondere rund um Muttertag) totgeschmissen werden kann. Diese Blätter haben die nötigen Pflanzenhormone um erfolgreich zu bewurzeln, allerdings fehlen die Hormone, welche für das Wachstum zuständig sind. Dein Blatt wird also ewig ein einsames Blatt bleiben, bis es dann irgendwann mal stirbt.

Soweit zumindest mal die Regel. Allerdings weiß ich auch von jemandem, der es mal geschafft hat, aus so einem Blatt eine ordentliche, blühende Hoya kerrii zu bekommen. Da war allerdings auch viel Geduld angesagt. Ich glaub mich zu entsinnen, dass er auch erstmal zwei Jahre warten musste, bis das Blatt dann doch plötzlich ausgetrieben hat. Es besteht also leise Hoffnung...

Um langfristig mit deinen Sukkulenten glücklich zu werden, solltest du sie aber zeitnah aus diesem völlig ungeeigneten Substrat befreien und in was artgerechtes, mineralischeres pflanzen. [FAQ] Grundlagen für eine erfolgreiche Kultur von Kakteen und anderen Sukkulenten (speziell für alle Anfänger)
Übertöpfe sind auch Mist, sofern sie keine Abzugslöcher haben. Der schnellste und effektivste Weg eine Sukkulente umzubringen ist Staunässe...!

Dann mal gutes Gelingen und liebe Grüße - Shamrock (aka Matthias)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3

Samstag, 8. Juni 2019, 21:28

Danke für deine Erklärungen, Matthias!

Du hast recht, meine Hoya besteht in der Tat aus einem herzförmigen Blatt. Das giesse ich dann mal fleissig weiter :D

Ich habe gerade heute Kakteenerde eingekauft und werde die Pflanzen bald umtopfen. Den Übertopf werde ich dann wohl auch entfernen. (der sah halt schön aus...)

4

Samstag, 8. Juni 2019, 21:35

Wie so oft im Leben: Nicht alles was schön aussieht ist auch gut! ;)

Ich drück die Daumen für das Hoya-Blatt. Letztendlich ist es ja offenbar reine Glückssache, ob es mit dem Wachstum klappt... Eventuell hilft ja auch mal die eine oder andere Düngergabe sie zu überzeugen, dass viele Blätter gemeinsam einfach besser sind, als ein einsames Blatt.
Bei der kann übrigens durchaus auch ein größerer Humusanteil im Substrat sein.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969