Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Montag, 11. Februar 2019, 17:45

Liebe Sabine, ganz herzlichen Dank für Deinen wirklich motvierenden Zuspruch! :love:
Genauso wie Du es beschreibst möchte ich es auch machen, ich stöbere total gerne in ganz alten Aussaat-Threads, dabei lernt man sehr sehr viel und es ist total spannend! Klar hat jeder so seinen eigenen Weg, und ich muss mir dann halt das zusammensuchen wie es für mich passt und die Für und Wider´s abwägen.
Nur mal so als ein paar Beispiele: Markus benutzt generell kein Chinosol, Tom wiederum würde nie darauf verzichten. Manche sterilisieren das Substrat bei hohen Temperaturen, Markus spült es nur gut durch. Manche empfinden Schachtelhalmextrakt als sinnlos, Markus dagegen benutzt es immer. Und so geht das weiter und weiter, jeder hat sein persönliches Patenrezept und arbeitet danach.
Ich werde die Infos zusammentragen und versuchen das Beste draus zu machen und für mich einen Weg zu finden. Ich habe ja nun wirklich den Vorteil eures geballten Schwarmwissens, wie Sabine so schön scheibt :thumbsup:

Und auch wenn ich alles nach bestem Gewissen und Wissen machen werde, ist die Wahrscheinlichkeit doch hoch, dass es halt vielleicht nicht so gut klappt, es ist und bleibt halt meine erste Aussaat, ich habe null Routine, es bleiben Unsicherheiten und Unabwägbarkeiten und in der Theorie sieht vieles oft anders aus als in der Praxis. Und daher verstehe ich ja auch, was Matthias meint. Es ist halt traurig für den blutigen Aussaat-Anfänger, der gemacht und getan hat, voller Vorfreude ist, und es keimt nix, oder die Sämlinge sind schwächlich, kümmern vor sich hin, vergeilen, sterben wie die Fliegen, und so weiter. :wacko:

Na ja, so oder so, versuchen werde ich es, ich freu´mich auf jeden Fall drauf, mal sehen, was draus wird 8o

42

Sonntag, 3. März 2019, 16:20

Liebe Serpil - hast du inzwischen ausgesät? Ich warte gespannt auf
deine ersten Berichte und drück schon mal prophylaktisch beide
Daumen..... :thumbup:

Bei mir wächst und gedeiht die Aussaat so langsam vor sich hin. Inzwischen ist auch der dritte Teil aufs Substrat gezogen - ich zeige euch nicht alle, das wäre langweilig.Was ich aber berichtenswert finde...
Ferocactus 2018
Hier hatte ich von einer Frucht an meinem Ferocactus macrodiscus berichtet. Deren Herkunft mir völlig unklar war, weil kein anderer Fero und auch nicht die Leuchtenbergia zu dieser Zeit blühten! War es Reizbestäubung? Oder ist es eine wilde Hybride mit dem Glandulicactus?
Als die Frucht reif war, durfte ich dann peinlicherweise genau ein Samenkorn ernten :rolleyes: :huh:

Ich habe es dann aber selbstverständlich trotzdem vor 2 Wochen mit ausgesät und siehe da: Es keimt! :D

Ich bin gespannt wie es weiter geht und wie sich die Pflanze dann hoffentlich entwickelt.....Ansonsten wächst alles, wie es soll. Gymnocalycien habe ich nun insgesamt in 3 Anläufen ausgesät. Einmal Ende November, Anfang Januar und vor 2 Wochen.
Es keimen alle, wie sie sollen.......


Die rotblühenden BKS 113, dieses Mal habe ich zum Glück 16 schöne Sämlinge, nachdem letztes Jahr nur einer keimen wollte

Bei den carminanthum habe ich zu dicht ausgesät.....aber die neuen Dornen sind so niedlich!



43

Sonntag, 3. März 2019, 16:23

Auch bei den anderen Sämlingen geht es vorwärts.

Zuallererst die Pseudolithos: Sie wachsen bisher gut. Ich wache aber auch mit Argusaugen über die kleinen Kostbarkeiten :whistling:


Das siamesische Zwillingspärchen - wachsen etwas langsamer, aber sie sehen gut aus. Ich hoffe so sehr, dass sie bleiben, finde ihre Entwicklung spannend!

44

Sonntag, 3. März 2019, 16:27

Hier sind die ACM, deren Samen ich netterweise von Jens bekam:


Auch der Arthrocereus zeigt, dass er mal eine kleine Säule werden möchte


Hiervon gibt es viele. Ich kann euch also irgendwann mal mit 'Santa-Marias' versorgen ^^


45

Sonntag, 3. März 2019, 16:32


Mammillaria wrightii und die weißblühende var. wolfii (über die beiden freue ich mich besonders, der Versuch sie vor 2 Jahren auszusäen ging schief.)

Die Familie Neubuxbaum wächst echt schnell! Ausgesät vor genau 2 Monaten.....und schon richtige kleine Brummer.


Auch das freut mich: die Pierrebraunias keimen sehr gut. Sind schon 12 Sämlinge und die Keimung ist noch nicht abgeschlossen.

So, ich hoffe die vielen Minis waren jetzt nicht langweilig für euch.

Euch allen noch einen schönen Sonntag und viele Grüße in die Runde!
Sabine

46

Sonntag, 3. März 2019, 16:36

So, ich hoffe die vielen Minis waren jetzt nicht langweilig für euch.
Natürlich nicht! Du bringst mich noch dazu, daß ich das Aussäen anfange :D !

47

Sonntag, 3. März 2019, 16:42


Natürlich nicht! Du bringst mich noch dazu, daß ich das Aussäen anfange :D !
Hach Urs, das wäre ja toll! :thumbsup: :thumbsup: Ich würde dich auch gerne mit Saatgut versorgen........ :whistling:

48

Sonntag, 3. März 2019, 16:47

So, ich hoffe die vielen Minis waren jetzt nicht langweilig für euch.
Etwas so großartiges kann gar nicht langweilig sein. :thumbup:

49

Sonntag, 3. März 2019, 20:00

Was für eine Vielfalt :thumbup: . Tolle Bilder und richtige Erfolge dabei. Bin gespannt wie die sich weiter entwickeln!

50

Sonntag, 3. März 2019, 20:25

So, ich hoffe die vielen Minis waren jetzt nicht langweilig für euch.
Nach den Gymnos bin ich eingeschlafen.

Ein Körnchen in der Frucht klingt ja schonmal schwer nach einer nicht ganz so klassischen Befruchtung. Das kann ja echt noch spannend werden... Hoffentlich wird dieser kleine Wurm auch groß und stark! :thumbup:

Wenn man ganz genau guckt, dann sieht man schon eine gewisse Ähnlichkeit von deinem Arthrocereus zum Titelbild der aktuellen DKG-SP! ;)

Darf ich ganz indiskret und neugierig fragen, woher denn der Pierrebraunia-Samen stammt?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


51

Sonntag, 3. März 2019, 21:18

Freut mich, dass ich euch ein bisschen unterhalten habe - bis auf Matthias, der ja leider nach den Gymnos einschlafen musste....
Aber tröste dich: Das macht das Alter. Geht mir auch immer so, selbst wenn ich mir abends vornehme, einen Film anzusehen - ich schaffe es selten bis zum Ende :P :sleeping:

Auf alle Fällen vielen herzlichen Dank für euer Lob! Das motiviert mich sehr :love:
Darf ich ganz indiskret und neugierig fragen, woher denn der Pierrebraunia-Samen stammt?
Darfst du, klar. Da ich bei der DKG Samenverteilung diesbezüglich ungeheuer gut geschlafen habe (wahrscheinlich kam gerade nebenher ein Fußballspiel, oder so :D ), stammen die Samen schlicht von Köhres.

Dazu kommt, dass ich schon lange von Mammillaria hermosana träume, bisher aber nie was erschwingliches sah (weder Pflanze noch Saatgut).
Und siehe da: Just als ich mit den Pierrebraunia Samen liebäugelte, wurden hermosana Samen eingestellt. Dann war der Fall klar ^^

Was freue ich mich über die bislang 6 hermosana Sämlinge, gelten sie doch als schwierige Keimer.

52

Sonntag, 3. März 2019, 21:28

Die kleinen sehen einfach super aus! Da kribbelts mir schon in den Fingern.. Ich kann’s kaum abwarten endlich selbst auszusäen! :D Bin gespannt wie sich das eine Körnchen weiter entwickelt... !
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

53

Sonntag, 3. März 2019, 21:35

Danke dir, Babs :love:
Da kribbelts mir schon in den Fingern.. Ich kann’s kaum abwarten endlich selbst auszusäen! :D

Das kann ich dir nachfühlen! Ich sage dir, die Winteraussaat unter der Lampe hat sich für mich als optimal herausgestellt.
Erstens muss ich dann nicht ewig warten und kann die sonst wenig kakteengeprägte Zeit (oder soll ich kakteenmüde Zeit sagen? 8o ) dennoch genießen, zweitens ist die nächtliche Abkühlung da in der Regel noch sehr gut und drittens haben sie bis zum Frühling nen Vorsprung und können gleich raus.

54

Montag, 4. März 2019, 10:05

Hach, Sabine, das war mal wieder eine tolle, tolle Präsentation Deiner kleinen Zöglinge... das machst Du extra, um uns schön heiß zu machen für die Aussaat, oder? (was Dir auch gelingt) :thumbsup:

Babs, Du schreibst, dass es Dir auch schon in den Fingern kribbelt und Du aussäen willst ^^ Wann wolltest Du denn starten? Ich bin mir noch etwas unsicher über den richtigen Aussaat-Zeitpunkt, und damit beantwortet sich auch Deine Frage, Sabine, warum ich noch nicht ausgesät habe...
Ich habe hier hier schon öfters die Empfehlung gelesen, im speziellen von Tom, dass eine Aussaat im etwas späteren Frühjahr für Anfänger besser geeignet wäre, da man nicht so auf Hilfsmittel angewiesen ist (Heizmatte, Kunstlicht...) Daher hatte ich eigentlich so den April im Visier...?
Die Argumente in Deinem letzten Posting sind natürlich auch überzeugend, aber irgendwie hab´ich mir das wie gesagt, nicht so recht zugetraut...hast Du auch eine Heizmatte? Bestimmt, oder?
Nun bin ich echt hin- und hergerissen und überlege doch früher auszusäen...bin mir aber sowieso noch unsicher mit einigen Dingen, aber damit ich Deinen Thread nicht verunstalte, würde ich Dich das gerne per pn fragen, wenn´s recht ist ^^



bis auf Matthias, der ja leider nach den Gymnos einschlafen musste....

Aber tröste dich: Das macht das Alter. Geht mir auch immer so, selbst wenn ich mir abends vornehme, einen Film anzusehen - ich schaffe es selten bis zum Ende :P :sleeping:

:thumbsup: Hahaha, ihr beiden seid einfach köstlich. Ich bin in letzter Zeit nicht so gut drauf, das hat mich zum Schmunzeln gebracht und jetzt hab´ich gute Laune und starte mit einem Lächeln im Gesicht in den Tag, Danke dafür :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

55

Montag, 4. März 2019, 10:22

nach den Gymnos bin ich eingeschlafen.
ganz klar, denn was dann kam, waren ja nur ganz normale Kakteen ( duck und weg).

56

Montag, 4. März 2019, 11:06

Ihr weckt mich aber schon, wenn ich was verpassen könnte, oder?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


57

Montag, 4. März 2019, 12:01

Babs, Du schreibst, dass es Dir auch schon in den Fingern kribbelt und Du aussäen willst Wann wolltest Du denn starten? Ich bin mir noch etwas unsicher über den richtigen Aussaat-Zeitpunkt, und damit beantwortet sich auch Deine Frage, Sabine, warum ich noch nicht ausgesät habe...
Ich säe Mitte April aus denke ich. Da ich in Flensburg wohne und hier nicht unbedingt immer das beste Wetter und (Im Winter) das meiste Licht ist, dazu möchte ich ja auch noch eine Woche weg, so bietet es sich für mich an. Kann es aber kaum abwarten.... hab mir Bewässerungsflies gekauft, vielleicht wage ich doch schon Ende März ein paar Töpfe voll...

Sei nicht so unsicher. wenn genug Licht da ist, dann wird's auch was.
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

58

Montag, 4. März 2019, 12:09

Ich würde dich auch gerne mit Saatgut versorgen..
Och, lieber mit Sämlingen.... :D !

59

Montag, 4. März 2019, 23:25

@Serpil: Erstmal danke fürs Lob ^^ Und nein, ich habe keine Heizmatte unter den Aussaathäuschen, nur Licht darüber...
Da die meisten am liebsten zwischen 21-25°C tagsüber und deutlicher Absenkung nachts keimen, heizt ne klassische Leuchtstoffröhre genug auf. Es reicht wirklich ne LSR samt Vorschaltgerät - gibts schon fertig samt Schalter bei Obi und Co.
Es braucht keine speziellen Pflanzenleuchten, das ist ein Märchen. Ich kenne Leute, die säen in stinknormalen Regalen aus, Aussaathäuschen ins Regal gestellt, Lampe drüber gehängt (respektive unter das Regalbrett darüber geklebt - geht auch.
Ab April ohne Lampe, hat aber für mich mehr Nachteile und hat in all den Jahren immer schlechter funktioniert.
Warum? Nun am Fensterbrett muss es hell sein, Sonne aber grillt die Minis. Also Nord-Dachfenster oder schattieren, bei letzterem kann es im geschlossenen Häuschen dennoch schnell zu heiß werden. An bedeckten Tagen wiederum ist es dann recht kühl :rolleyes:
Unter der Lampe ist es immer gleich und für mich besser regulierbar. Ab März reicht aber das natürliche Tageslicht auch. Falls du also ein schön helles Fenster ohne direkte Sonne hast, kannst du auch jetzt schon aussäen, Serpil.
Mehr Fragen beantworte ich sehr gern per PN.


@Urs: Auch gerne, dauert aber noch etwas...... :D
Zumindest bei dieser Runde Sämlingen!
Bin eh gespannt, wie sich der Nachwuchs bei dir macht.... :thumbup:


Matthias lassen wir schlafen und ihr sät bald aus, Serpil und Babs- oder? :whistling: :thumbsup:



60

Dienstag, 5. März 2019, 08:21

Bin eh gespannt, wie sich der Nachwuchs bei dir macht.... :thumbup:
Na ich erst! Eins steht schon fest und als ob ich es geahnt hätte - der Pedio hat keine Knospen, obwohl er den ganzen Winter draußen stand und auch schon angegossen wurde.... X( ! Aber gut sieht er aus und alle anderen auch, wenigstens das!

Ähnliche Themen