Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

821

Dienstag, 15. November 2011, 16:22

Hey, netter Gartenteich

Und die beiden vergreifen sich immer an meiner wertvollen Koi-Aufzucht.
Weiß eigentlich jemand warum diese Koi-Karpfen überhaupt Koi-Karpfen heißen? Na weil das gor koi Karpfen sind!

Und damit wir jetzt schnell wieder ernsthaft zu Flora & Fauna zurückkehren können gibt´s gleich noch einen erneuten Besucher von der Hauswand:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


822

Dienstag, 15. November 2011, 17:33

8) Isch des a Wanz odä isch des koi Wanz? :D
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

823

Dienstag, 15. November 2011, 20:36

Des isch sischer ahnä.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


824

Dienstag, 15. November 2011, 21:03

Mal was von der hässlichen Sorte, bähh!
Alles Liebe
Sabel

825

Dienstag, 15. November 2011, 22:33

Mal was von der hässlichen Sorte, bähh!

Meinst du die Eisbären? Na so schlimm sind die nun auch wieder nicht! Zumindest nicht annähernd so schlimm wie die furchtbaren Eichhörnchen kürzlich.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


826

Dienstag, 15. November 2011, 23:05

Des isch sischer ahnä.

Ja was für eine ist es denn? Lass uns bitte nicht dumm sterben!
LG Hartmut
Das Gleiche läßt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns
produktiv macht.
-- Johann Wolfgang von Goethe

827

Dienstag, 15. November 2011, 23:52

8) Schau hin, ne Wandse!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

828

Mittwoch, 16. November 2011, 10:39

Ja was für eine ist es denn? Lass uns bitte nicht dumm sterben!

Das sagst du so einfach... Eine Sichelwanze, da bin ich mir ziemlich sichel -äh- sicher. Welche genau? Schwierig! Wahrscheinlich Himacerus (bitte nicht als neue Kakteengattung Himacereus verwechseln!!!) apterus, aber die dürfte Mitte November eigentlich nicht mehr auf Hauswänden umherklettern. :huh:

Da Sabina ja so begeistert von ihr war und die Wandse -äh- Wanze immer noch da draußen ihr Unwesen treibt, gibt´s gleich noch ein Foto:


Weil´s so schön war auch gleich noch Morgenimpressionen obendrein. Hier ein sehr unscharfes Foto vom Werk einer Radnetzspinne:


Und was ist hier passiert? Baustelle? Sturmschaden? Oder eine extrem unkonzentrierte Spinne?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


829

Mittwoch, 16. November 2011, 12:57

extrem unkonzentrierte Spinne

8) Die ist ganz klar auf Droge!
Tolle Bilder!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

830

Mittwoch, 16. November 2011, 13:22

Die war im Gewächshaus naschen.
Das Gleiche läßt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns
produktiv macht.
-- Johann Wolfgang von Goethe

831

Mittwoch, 16. November 2011, 17:40

Schönes Bild, Matze (Das letzte natürlich ;) )!
Alles Liebe
Sabel

832

Samstag, 19. November 2011, 21:34

Bei dem aktuellen Kenia-Bericht von Urs trau´ ich mir hier fast keine Bilder mehr zu zeigen - aber auf der anderen Seite ist es dieser Schmetterling wohl doch wert. Wer um diese Jahreszeit noch aktiv durch die Gegend schwirrt, verdient meinen Respekt! Man braucht sich ja nur das Foto der Drogen-Spinne anzugucken, um zu erahnen, welche Nachttemperaturen hier schon geherrscht haben... Und schicke Antennen hat er auch noch, bloß rasieren dürfte er sich mal wieder:
»Shamrock« hat folgendes Bild angehängt:
  • Alter Falter.jpg
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


833

Sonntag, 20. November 2011, 12:06

8) Hoppla, tolle Aufnahme!!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

834

Sonntag, 20. November 2011, 17:36

Und schicke Antennen hat er auch noch, bloß rasieren dürfte er sich mal wieder:
Du willst dem Herrn im Pelz doch wohl nicht seinen Anorak wegnehmen?! :huh: Bei den Temperaturen?! ;(
Toller Flatterer übrigens, weiß wer was das ist?!
Alles Liebe
Sabel

835

Sonntag, 20. November 2011, 21:01

Toller Flatterer übrigens, weiß wer was das ist?!

Ach so, eine Kleine Pappelglucke http://www.schmetterling-raupe.de/art/po…oecilocampa.htm
Die kommt serienmäßig mit Anorak daher, da sie bis in den Dezember umher flattert.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


836

Sonntag, 20. November 2011, 22:21

8) Mit den richtigen Klamotten wird er noch ein Weilchen flattern............
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

837

Dienstag, 22. November 2011, 11:09

Um mal wieder von dem winterlichen Flattervieh, samt entsprechender Klamotten, wegzukommen:
Nachdem gestern Abend vom Nachwuchs die Spritzgurke wieder thematisiert wurde, habe ich mal etwas dazu gegoogelt. Remember:


Allein das Wort "Saftdruckstreuer" hat mich doch schwer beeindruckt! ^^ Und eine Reichweite von bis zu 12 Metern ist auch nicht ohne. Wer also mehr über dieses herrliche Gewächs erfahren will:
http://de.wikipedia.org/wiki/Spritzgurke

Auch der Turgordruck sollte nicht unerwähnt bleiben:
http://de.wikipedia.org/wiki/Turgor

Eine perfekte Pflanze also gegen unerwünschte Besucher jeglicher Art! :whistling:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


838

Dienstag, 22. November 2011, 20:28

Hey Matze,

kann denn da nichts passieren wenn Dein Sohn mit dem Stock an der Pflanzen rum wackelt? Wenn die Früchte platzen, würde er das Innere bei 12 Meter Schussweite sehr wahrscheinlich abbekommen und Du hast es gelesen:

Zitat

Zitat Wikipedia: Inhaltsstoffe und Wirkung:
Die ganze Pflanze ist stark giftig. (...) Nach oraler Aufnahme folgen Durchfall, Koliken, Erbrechen, Kopfschmerzen, beschleunigter Puls, Darmreizung, wässriger bis blutiger Stuhl. Auch Todesfälle sind bekannt. Auf der Haut kann der Saft der Frucht zu Entzündungen führen.


Was in Augen passiert mag ich mir da gar nicht vorstellen!

Vielleicht bin ich bloß ein kinderloser Städter, der Eltern beklugscheißt ... aber bedenken darf ich anmelden - oder?

Es grüßt
der TOM

839

Mittwoch, 23. November 2011, 10:52

Nicht unberechtigte Bedenken... Ziel des "Stockrumwackelns" war ja auch, die reifen Samenkapseln zur "Explosion" zu bringen. Quasi ein Raketenstart... Da man aber mit dem Stock direkt an der Kapsel den "Einschlagwinkel" zu sich selbst enorm verringert hat, bestand ein überschaubares Restrisiko. Eine orale Aufnahme hatte niemand von uns vor...

Remember: Die Fotos entstanden in der Türkei wo ich über die Pflanze nur wusste, dass der Saft zu leichten Hautreizungen führen kann. Den Rest hab ich ja erst jetzt ergoogelt. Dummerweise waren halt an den Spritzgurkenpopulationen keine Warnschilder für Touristen angebracht! ;)
Kann ich jetzt eigentlich eine Reisepreisminderung einfordern?

Ich hab ein kleine Ladung ins Gesicht bekommen und das Ergebnis war ein leichtes Brennen für ca. 5 Minuten. Natürlich hab ich die Pampe sofort abgewischt und im Nachhinein war keinerlei Rötung zu sehen. Also so schlimm ist es nicht.

Letztendlich hatten wir sehr viel Spaß mit diesen Pflanzen und alles was Spaß mach ist anscheinend auch gefährlich. Fazit: Wir würden es wahrscheinlich wieder machen - nur wären wir dann noch etwas vorsichtiger.

Wie schon in Beitrag 738 erwähnt, ist diese Pflanze zu gewissen Jahreszeiten in manchen Regionen für einige Tierarten die einzige "Wasserquelle" um sich vor dem Verdursten zu retten. Da bleibt nun die Frage offen, ob diese Tiere nach dem Spritzgurkenfruchtkonsum auch an Kopfschmerzen, Dünnpfiff, Darmreizung und Co. leiden? Kann es für Tiere auch tödlich sein? Offensichtlich sind wir Menschen einfach Weicheier und gar nicht für diese Welt geschaffen! :S
Am besten rottet man diese Saftdruckstreuer einfach aus, dann kann auch nichts mehr passieren! Schließlich hat man ja auch schon ganz andere Tier- und Pflanzenarten ein für allemal von diesem Planeten entfernt. Da kommt´s auf die bösen Spritzgurken auch nicht mehr an. :wacko:

Sukkulentenfans gegen Ironie! TOM versteht hoffentlich, wie es gemeint ist... ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


840

Mittwoch, 23. November 2011, 12:10

Offensichtlich sind wir Menschen einfach Weicheier und gar nicht für diese Welt geschaffen!

Wie wahr, wie wahr! Und auch schon fast mal passiert. Da hats die gesamte Menschheit auf 10-20Tsd Individuen reduziert, was der Grund ist das unsere DNA Sequenzen sich so sehr stark ähneln, gibts ja bei keiner anderen Tierart.
Ob das damals an der Spritzgurke lag, wage ich aber zu bezweifeln. 8)
LG Hartmut
Das Gleiche läßt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns
produktiv macht.
-- Johann Wolfgang von Goethe

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher