Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

4 421

Montag, 14. September 2015, 19:20

Komische Tiere schwimmen da heute auf dem Waldweiher...


Das muss man doch mal näher betrachten.....aha, macht flapflapflap - wie eine Ente!


Aber eigentlich sieht es gar nicht aus wie eine Ente! Und riecht ganz anders! Komisch...... :?:


OK, Leute das ist keine Ente. Und furchtbar langweilig ist es auch! Schade, dass man dieses Ding nicht apportieren kann!

4 422

Montag, 14. September 2015, 19:45

Iiieh, feuchte Hunde muffeln doch!
Witzig! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 423

Montag, 14. September 2015, 22:52

......müffeln? Och das geht schon ;)
Ich habe die Gelegenheit genutzt, sie anschließend noch zu duschen (also daheim im Keller) und sie dabei mal wieder mit Hundeshampoo bearbeitet :D -sie fand das wie immer unter ihrer Würde, aber nun riecht sie besser als vor dem Schwimmen.

4 424

Montag, 14. September 2015, 23:07

............und schon ist wieder Ruhe im Weiher!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

4 425

Dienstag, 15. September 2015, 10:41

Zum Glück muss ich meine nächtlichen Herumtreiber nie baden. Feucht werden sie trotzdem, wenn ich mal wieder sprühen sollte. Ob sie dann aber auch muffeln, hab ich nie kontrolliert. Auffällig ist jedenfalls, dass sich jede Nacht welche auf dem Melocactus-Cephalium rumtreiben. Sieht so aus, als ob sie die Köpfe zusammenstecken und was zu tuscheln haben:

Nur bin ich bei diesen potentiellen Nützlingen etwas unsicher. Mitunter fressen sie ja auch manchmal Pflanzenteile an. Aber haben die jetzt im Cephalium Schädlinge zum Futtern oder sind die drei auf die versteckten Früchte scharf? Hab gefragt aber Antwort gab´s keine. Blöd bei Allesfressern, da weiß man wirklich nicht so richtig, woran man nun ist.
Jedenfalls treiben sich von denen jede Menge hier rum. Das nachtaktive Gesindel wird immer ganz hektisch, wenn man einen Topf raushebt, weil man die Blüte(n) fotografieren will. Müssen schon tolle Verstecke sein, wenn man sich so gerne unter Kakteentöpfen rumtreibt. In Kombination mit den Raubmilben mach ich mir zumindest nie Sorgen, dass sich auf dem Balkon auch Schädlingspopulationen etablieren könnten. Das ist also keine biologische Bekämpfung sondern biologische Prävention! 8o Aber wenn sie wirklich mal was Frisches, Grünes anknabbern sollten, dann werd ich sauer! Bisher haben sie´s noch nie gewagt und das ist auch gut so.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 426

Dienstag, 15. September 2015, 12:50

Stimmt, die sind wirklich in jeder Ritze unterwegs! Solange alles heil bleibt ist es ja gut!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

4 427

Samstag, 19. September 2015, 22:59

Stimmt, die sind wirklich in jeder Ritze unterwegs!
Na hoffentlich nicht!

So sah der Himmel überraschenderweise heute früh am Sportplatz aus:

(schicker Hintergrund, oder? Kriegt man ja fast Urlaubsgefühle... ;) )

Aber Badewetter war´s heute dann doch ganz sicher nicht:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 428

Samstag, 19. September 2015, 23:10

Kriegt man ja fast Urlaubsgefühle.

.........ganz gewiß! Nur nicht auf` m Sportplatz..................hier hat es 15 Grad, nix mit Schwimmen..........
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

4 429

Sonntag, 20. September 2015, 13:15

Hier Bilder von der Stinkmorchel. Aus dem Hexenei kommt der Pilzkörper innerhalb einiger Stunden.
Leider stehen die Kameraden dicht am Gewächshaus. X(
»schorse« hat folgende Bilder angehängt:
  • Hexenei.jpg
  • Stinkmorchel.jpg

4 430

Sonntag, 20. September 2015, 16:08

.............es ist eindeutig zu feucht am GH! ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

4 431

Sonntag, 20. September 2015, 20:37

Im Zweifelsfall besser feucht am GWH als feucht im GWH.

Herrlich! Vor allem das erste Foto mit der "Entstehung". :thumbup: Besten Dank dafür!

Die Stinkmorchel gehört übrigens in die Gattung Phallus. Auf dem zweiten Foto selbsterklärend, woher diese Name rühren könnte.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 432

Dienstag, 22. September 2015, 23:06

Der "Hausberg" meiner Heimatstadt heute bei Gewitter....die Lichtstimmung war toll, davon kann man auf dem Bild höchstens einen Bruchteil erahnen.



Ist generell eine tolle Landschaft da - werde demnächst (bei hoffentlich schönem Herbstwetter!) mal eine richtige Kameratour dort machen, man nennt diese Gegend auch das "Tal der Liebe" und es ist wirklich sehr schön da!

4 433

Mittwoch, 23. September 2015, 00:05

Sehr romantisch...!
Im Herbst nimmt man sehr gerne auch solche Motive dankend an. :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 434

Samstag, 26. September 2015, 21:15

Liegt die Amsel tot im Sand, hat die Katze wieder zugelangt:


Vorhin im Maislabyrinth hab ich mal versucht für etwas Abwechslung zu sorgen - aber offenbar war der Nachwuchs doch extrem unkonzentriert bei der Sache:


Und manchmal muss schon froh sein, wenn man einen Sohn und keine Tochter hat. War schon die Herausforderung groß genug, das Heu wieder aus den kurzen Haaren zu bekommen:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 435

Samstag, 26. September 2015, 21:26

Aber der Raul und seine Heerschar hatten ihren Spaß!! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

4 436

Samstag, 26. September 2015, 21:52

Die Heerschar gehörte gar nicht zu ihm. Der hat da spontan einen Mädelsgeburtstag aufgemischt.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 437

Samstag, 26. September 2015, 21:56

Na alle Achtung, großartig! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

4 438

Sonntag, 27. September 2015, 09:13

Nana, für einen Katzenangriff sieht die Amsel aber noch reichlich wenig zerfleddert aus....sicher, dass da eine Samtpfote schuld ist?

Sieht aus, als hättet ihr einen spannenden Nachmittag gehabt und klar, dass dein Nachwuchs es klasse findet, da spontan ein paar Mädels aufzumischen 8o
Aber sag mal, auf den Bildern sieht das sehr nach Strohballen aus - das ist doch kein Heu, oder? ;)

4 439

Sonntag, 27. September 2015, 21:04

Ganz ehrlich, für mich persönlich habe ich noch nie einen Unterschied zwischen Heu und Stroh gemacht. Beides steht nicht unbedingt auf meinem Speiseplan, also nehm ich das auch nicht so genau.
Und für den Katzenangriff gibt´s genügend Indizien. Steh ich jetzt in der Beweispflicht? Vielleicht ist auch nur deine Samtpfote in Wirklichkeit so eine Grobpfote? :P Kurz nachdem die Katze dort rumgegeistert ist, lag jedenfalls die tote Amseldame da, welche vorher nicht da lag. Persönlich vermute ich einen Frustmord seitens der Katze - womit also auch das Motiv geklärt wäre.

Heute Vormittag haben wir staunenderweise mehrfach Eisvögel umherfliegen sehen. Oder vielleicht war´s auch immer nur der gleiche Eisvogel? Immer wieder herrlich! Diesmal auf offener Fläche über diverse kleinere Weiher - also so richtig lange im Blickfeld. Je nach Sonne und Flug leuchtet der mal richtig blau, smaragdgrün oder gar rubinrot. Wunderschön! Dabei ist uns auch aufgefallen, dass dieser Vogel hierzulande nicht nur farblich absolut unverwechselbar ist, sondern auch vom Flugbild her. Die fliegen absolut kerzengerade und ohne jegliche Flatterei. Einfach toll.

Während unsereins da staunend guckte, wurde ein zufällig vorbeikommender Spaziergänger ganz hektisch. Der meinte da oben kreist ein Fischadler. Der Mann scheint sich auszukennen und somit haben wir das mal geglaubt. Groß und unten weiß. Die ziehen hier im Herbst öfter mal durch. Gut, dann haben wir nun halt auch mal einen Fischadler gesehen.

Rein fototechnisch bin ich bei diesen Vögeln aber natürlich außen vor. Hab dann mal lieber geguckt, was sonst noch so Ende September unterwegs ist. Mal von diesem dicken Brummer hier abgesehen, die üblichen Verdächtigen halt:


Wobei aber auch diese Riesenflechte nicht ganz ohne war:


Ansonsten eben Teichfrosch beim Aufwärmen:


Springfrosch beim Aufwärmen:


Zauneidechse beim Aufwärmen:


Und bei den Weihern wieder jede Menge Biberspuren. Wobei angeblich, aufgrund der anhaltenden Trockenheit und des Wassermangels, viele Biber abgewandert sind. Zumindest ein schwacher Trost für die leidenden Teichwirte in diesem Jahr. Diese Biberrutsche hier sieht aber eher so aus, als wäre sie regelmäßig in Gebrauch:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 440

Sonntag, 27. September 2015, 21:09

Netter Ausflug! Den Eisvogel und den Fischadler aber bitte bald mal nachweisen! ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher