Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 23. März 2014, 18:06

Garten- und Wildblüten 2014

Weils neulich schon so schön sonnig und blütig war bei mir im Garten, wollte ich euch einfach daran teilhaben lassen. Es geht da eher um wild aufgegangene, teils unscheinbare Frühjahrsblüher, die ich immer besonders schätze, da sie sich, im Gegensatz zu kultivierten Sorten, sehr stark ausbreiten und den ganzen Rasen zum Blühen bringen.
Jetzt würde mich mal interessieren, was in euren Gärten so blüht.

Bei mir blühten neulich neben den typischen Gänseblümchen, Krokussen und co auch Veilchen in blau und weiß, Sternhyazinthen, ein paar violette Blumen, die ich nicht kenne, sowie zwei Bodendecker mit winzigen weißen und blauen Blüten, die mir ebenfalls unbekannt sind. Vielleicht kennt sie ja einer von euch, auf den Weißen waren jedenfalls Bienen zu finden.
»acker« hat folgende Bilder angehängt:
  • veilchen_wei__passig_gemacht.jpg
  • veilchen_blau_1_passig_gemacht.jpg
  • sternhyazinthe_passig_gemacht.jpg
  • bl__mchen_violett_passig_gemacht.jpg
  • bl__mchen_wei___passig_gemacht.jpg
  • bl_mchen_blau_passig_gemacht.jpg

2

Sonntag, 23. März 2014, 21:13

Tolle Blütenpalette und tolle Fotos! Danke! :thumbup: Frühling im März...

Ohne in den letzten Tagen explizit geguckt zu haben, kann ich spontan sagen: Es blüht fast ein ganzer Rasen an Blausternen, einige Osterglocken und heute habe ich zudem zufällig die ersten Schlüsselblumenblüten im Garten entdeckt.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3

Sonntag, 23. März 2014, 23:29

Hallo acker,

so ein weißes Veilchen kann sich durchaus sehen lassen. So etwas hab ich in meinem Garten noch nicht zu Gesicht bekommen.
Das lila Blümchen könnte eine Anemone sein und die bläulichen Blüten gehören zu Veronica chamaedrys = Gamander-Ehrenpreis, bei uns heißt sie Gewitterblümchen.
Die weißen Blüten kenn ich leider nicht.

Auch von mir ein paar Blüten vom Grundstück der letzten Tage:

Veilchen in lila, vereinzelt immer mal noch ein Schneeglöckchen und das Scharbockskraut



vor dem Bienenhaus wild wachsend die Narzissen (die dunklen Blätter sind Bärlauch), Krokusse und ein Mirabellenbaum in voller Blüte



LG
Frauke

4

Montag, 24. März 2014, 08:10

Danke Frauke! So sieht der Frühling aus!
Hoffentlich ändert sich nichts mehr dran, heute Morgen sind`s 0 Grad.................
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5

Montag, 24. März 2014, 10:49

Seeehr schööön
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

6

Montag, 24. März 2014, 20:47

Eine Frühlingszugabe - sehr schön und besten Dank!

Ich muss gestehen, dass ich durch die vielen Tierfotos in der letzten Zeit etwas unmotiviert für Blütenfotos war und somit habe ich mich auf die Schlüsselblumen im Garten konzentriert:


Bei uns waren´s übrigens leichte Minusgrade in der vergangenen Nacht.

@ Tom: Was ist mittlerweile aus den 5 kg. Schlüsselblumensamen von damals geworden? Lebt da noch was?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7

Montag, 24. März 2014, 22:31

Ernsthaft? Ich hab keinen Plan!
Alles locker im großen Blumenbeet verstreut. Bis dato hab ich keine Pflanzen entdeckt.
Vielleicht bin ich aber zu ungeduldig.......................
Aber, jeder Same, der übrig ist, ist bei mir willkommen,gerade auch so Sachen,die hier im Norden eher seltener sind.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

8

Dienstag, 25. März 2014, 09:04

Alles locker im großen Blumenbeet verstreut. Bis dato hab ich keine Pflanzen entdeckt.
Vielleicht bin ich aber zu ungeduldig.......................
Das ist doch nun auch schon wieder locker zwei Jahre her, oder? Wenn da bis jetzt nix kam, dann wird´s wohl nix mehr werden. Alternativ kann ich dann was von Benni´s Huflattich-Samen-Sammelaktion anbieten, falls Interesse besteht.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


9

Dienstag, 25. März 2014, 23:44

Huflattich-Samen

..........ist wohl nicht so mein Interessenbereich.................
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

10

Mittwoch, 26. März 2014, 15:08

Wow Frauke, deine Mirabelle lässts ja krachen! Bei mir sind die letzten Tage noch Blausternchen, eine Gruppe Taubnesseln und natürlich üppig Vogelmiere aufgetaucht. Ob Unkraut oder nicht - es blüht! :)
»acker« hat folgende Bilder angehängt:
  • comp_img_0004_passig_gemacht.jpg
  • comp_img_0009_passig_gemacht.jpg
  • img_0008_passig_gemacht.jpg

11

Donnerstag, 27. März 2014, 22:42

und schon wieder zwei neue! Ein Silberblatt und die ersten Vergissmeinnicht!
»acker« hat folgende Bilder angehängt:
  • vergissmeinnicht_passig_gemacht.jpg
  • silberblatt_passig_gemacht.jpg

12

Sonntag, 30. März 2014, 22:03

Da blüht immer mehr im Garten. Heute im Hof beim Aussteigen aus dem Auto (war genau die richtig Höhe für das Foto):


Leider sind aber so Blausterne in der Sonne nicht wahnsinnig fotogen. Die reflektieren irgendwie immer so extrem.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


13

Sonntag, 30. März 2014, 23:12

Ich sollte auch langsam mal in den Garten schauen.......................
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

14

Mittwoch, 2. April 2014, 23:22

Da blüht immer mehr im Garten.
Und vor allem richtig früh. Hoffentlich kommt da kein Schockfrost mehr!

Bei mir fing gestern sogar der Johannisbeerstrauch an zu blühen.

Jörg H.

unregistriert

15

Donnerstag, 3. April 2014, 09:42

Mein schönster Blüher ist zuhause für mich grad der Rhododendron. ^^
»Jörg H.« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCF0118-3.jpg

16

Donnerstag, 3. April 2014, 10:40

Und vor allem richtig früh. hoffentlich kommt da kein Schockfrost mehr!
Das denke ich mir auch jeden Tag! Wenn man sieht wie weit die Natur mittlerweile ist (selbst die Obstbäume stehen mittlerweile schon überall in voller Blüte), dann würde jetzt ein heftiger Frost auch gewaltigen, nachhaltigen Schaden anrichten... Am besten nicht beschreien...

@ Jörg: Schönes Rhododendron-Foto! Hast du zufällig einen Vergleich, wann der sonst immer geblüht hat während der letzten Jahre?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Jörg H.

unregistriert

17

Donnerstag, 3. April 2014, 11:00

@Matthias: In den letzten beiden Jahren blühte er einen guten Monat später.

18

Donnerstag, 3. April 2014, 11:07

Danke für die schnelle Antwort. Ein Monat... ...ohne Worte!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Jörg H.

unregistriert

19

Donnerstag, 3. April 2014, 12:42

Noch 2 Farbtupfer von heute.....
»Jörg H.« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF3065.jpg
  • DSCF3066.jpg

20

Donnerstag, 3. April 2014, 23:06

einen guten Monat später.

...........bei mir sind es noch "nur" Knospen.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom