Sie sind nicht angemeldet.

[Teilweise bestimmt] Riesigen Kakteengarten entdeckt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 22. Oktober 2012, 21:38

Riesigen Kakteengarten entdeckt

Hallo zusammen,
es ist ja gar nicht fassbar, mit welch anderen Augen man durch die Welt tapert, wenn man plötzlich zum Kaktophilen wird. Heute habe ich entdeckt, dass es in Radolfzell (immer eine Reise wert; westlichste Stadt direkt am Bodensee) einen riesigen Kakteen- und wohl auch Sukkulentengarten gibt.



Na gut, alles ist relativ ;(
Aber da sind einige wirklich witzig. Reichen die Fotos für eine Bestimmung? Erstens neue Kamera und zweitens wartete der Bus auf mich.
Bei 0118 interessiert vor allem der in der Mitte; wirklich gar keine Dornen und offensichtlich verblüht.

Liebe Grüße Manni

PS: die andern folgen dann demnächst. Ich warte erst mal ab, ob die Qualität ausreicht.
»Jorge« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0118_klein.jpg
  • IMG_0119_klein.jpg
  • IMG_0121_klein.jpg
  • IMG_0122_klein.jpg

2

Montag, 22. Oktober 2012, 22:05

Sowas entdeckt man immer wieder mal wenn man die Augen offen hält. Klar, vor der eigenen Kakteenleidenschaft hätte man sowas nicht zur Kenntniss genommen. Schon schön! Auf dem ersten Foto sieht´s ziemlich nach allerwelts-Kakteen aus (was ja nichts Negatives bedeuten soll). Schwiegermutterstühle (Echinocactus grusonii), wovon einer sogar wohl munter geblüht hat, Opuntien, einige Säulen und so Zeugs halt.

Für die Bestimmungsfotos bist du dann denen einfach in den Garten gelatscht, oder?
Gut, 0/8/15 -äh- 0118: Ganz hinten Opuntien, mittlere Reihe Agaven, vorne links schwierig zu erkennen (Ferocactus glaucescens?), vorne Mitte Lavabrocken und vorne rechts säuliger Notocactus? Notocactus leninghausii?
0119: Hä? Echinocereus mit Blüten aus dem Scheitel? Verblühte Strohblüten? Aber immerhin 1A-Substrat!
0120: Steht mittlerweile bei Jorge auf dem Balkon und sehen wir somit demnächst irgendwann.
0121: Echinopsis-Gruppe mit jede Menge Kindeln.
0122: Den Dornen im Scheitelbereich nach zu urteilen könnte es Glandulicactus/Sclerocactus/Ferocactus oder sowas Nordamerikanisches sein. Oder doch auch eine olle Echinopsis?

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr! Für profunde Kakteenbestimmungen ist schließlich unser Tom verantwortlich.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3

Montag, 22. Oktober 2012, 22:51

8) Na, da gibt' s aber tollere Kakteengärten, es sei denn, Du hast uns die "Perlen" vorenthalten.
- die 119 sieht eher nach dieser "modernen" Zuchtform des Stenocereus dumortieri aus(gedreht), allein schon wegen der Strohblüten sollte der Besitzer(des Gartens) enteignet werden.
-122 sollte doch eher ein zerfledderter Hamatocactus setispinus sein.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

4

Montag, 22. Oktober 2012, 23:23

**Gröl*
Tom, du Hochstapler! Durch diesen Kommentar hast du dich offenbart. In wirklicher Wahrheit hast du gar keine Ahnung, was eine wirkliche Kakteenzucht anbelangt. Diese einmalige Kakteenzucht wird von der Stadtgärtnerei Radolfzell betreut und höchstwahrscheinlich bist du einfach nur neidisch :)
Vielleicht liegt es auch nur an der Qualität der Fotos, dass du die wahre Schönheit nicht erkennst.
Hier die nächsten. Bei 0130 finde ich den in der Mitte mit den Dornen nett. Schade, dass ich heute ein wenig in Eile war.

Liebe Grüße Manni

PS: Habe gerade bemerkt, dass 10 Fotos erlaubt sind. Super!!!
»Jorge« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0123_klein.jpg
  • IMG_0124_klein.jpg
  • IMG_0126_klein.jpg
  • IMG_0127_klein.jpg
  • IMG_0130_klein.jpg
  • IMG_0133_klein.jpg
  • IMG_0132_klein.jpg

5

Montag, 22. Oktober 2012, 23:34

Soso, ich hatte auch schon immer den Verdacht, dass mit mir etwas nicht stimmt.
-123 und 124 zeigt E. grusonii und eine Euphorbia.
126 ist eine Mammillaria, wahrscheinlich polythele,ist aber schlecht zu erkennen.
127 steht C.jamacaru v. monstrosus sehr nahe.
130 ist nicht zu erkennen, ob Ferocactus oder Echinopsis oder was auch immer.
133 ist eine Echeveria,wohl ein Elternteil der Zucht "Topsy Turvy".
Insgesamt immer noch recht lang und weilig!
Aber anhand der fehlenden Bilder denke ich weiterhin, dass Du die "Schicken" in der Hinterhand hälst!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6

Dienstag, 23. Oktober 2012, 08:28

Eine schöne Aussenanlage, danke fürs Zeigen der Bilder. Vom Überleben eines Eriocactus leninghausii im Freilandbeet kann man in Norddeutschland nur träumen.

7

Dienstag, 23. Oktober 2012, 09:58

Gut, wieder einen Schritt weiter: 0120 dürfte somit wohl dieser hier sein Die "Unaufsteigbaren" sind aufgestiegen!
Kann es sein, dass der Azubi der Stadtgärtnerei Radolfzell schon wieder mal längere Zeit blau macht, der alte Schlawiner? Auf jeden Fall sollte dringend mal wieder Unkraut gezupft werden!

@ Tom: Mach mal nicht gleich alles so madig! Anfänger wie Jorge soll man zur Kakteenleidenschaft motivieren und nicht ständig rund machen!
Bei Bild 0130 versteckt sich doch auch noch ein Notocactus (magnificus?). Dass du hier nicht gleich angesprungen bist, wundert mich.
Opuntia subulata-Stecklinge wuchern da auch noch vor sich hin. Wahrscheinlich alte Propfunterlagen vom Azubi, welche er hier zwischengeparkt hat.

@ Pyrrhocactus scoparius: Bleib bitte mal bei Notocactus leninghausii, nicht daß Jorge komplett ins Schleudern gerät. ;)

Ich finde auch, dass es eine recht nette Außenanlage ist! Was soll man denn hier anders erwarten, wenn der Pflanzenbestand bei Obi, Aldi, EDEKA und Co. zusammengetragen wird? Yavia cryptocarpa frei ausgepflanzt? In vielen Botanischen Gärten sieht es ja nicht viel anders aus, nur dass die ihren Pflanzenbestand bei Uhlig, Haage und Co. gekauft haben und somit die Mischung etwas exklusiver ist.
Zudem kommen dann noch Touristen wie Jorge, die ihnen die wenigen ausgefalleneren Stücke aus dem Beet nehmen (remember Bild 0120).
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8

Dienstag, 23. Oktober 2012, 12:27

@ Tom: Mach mal nicht gleich alles so madig! Anfänger wie Jorge soll man zur Kakteenleidenschaft motivieren und nicht ständig rund machen!

Och, der Schorsch kann das ab, gelle?!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

9

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 00:00

Och, der Schorsch kann das ab, gelle?!
Definitiv. Wenn mir ob der frustrierenden Antworten die Tränen kommen, gehe ich heimlich ins Gästeklo. :thumbsup:

Was ich jetzt wirklich witzig fand, war, dass ich diese verdammten Fake-Blüten in realitas nicht erkannt habe. Ich bin gar nicht auf die Idee gekommen, dass da jemand besch... Ich bin dermaßen enttäuscht und werde bei Gelegenheit einen geharnischten Brief an den Oberbürgermeister schicken!! Der Azubi sollte eine deftige Abmahnung bekommen!!

0120 dürfte somit wohl dieser hier sein

Also, um das Geheimnis von 0120 zu lüften, es waren diese:



Zudem kommen dann noch Touristen wie Jorge, die ihnen die wenigen ausgefalleneren Stücke aus dem Beet nehmen (remember Bild 0120).

Ich bin kein Tourist, aber ich gebe zu, die oben gezeigte 0120 hätte ich gerne in meinem nicht vorhandenen Vorgarten.

Liebe Grüße Manni

10

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 00:21

die oben gezeigte 0120 hätte ich gerne in meinem nicht vorhandenen Vorgarten.

..........im Vorgarten? Dieses verschachtelte Grau? Häßlichst! Ich würd ja eher die Säulen im Vordergrund nehmen!
Im Übrigen kann eine Stadtgärtnerei vielleicht von jedem etwas,aber nichts speziell! In diesem Fall wohl ganz besonders!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

11

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 09:19

Der Azubi sollte eine deftige Abmahnung bekommen!!
Nicht nur der Azubi sondern auch derjenige, der für diesen furchtbaren "Betonhintergrund" verantwortlich ist. Wobei sich letzterer schon fast vor einem Kriegsgericht für dieses Verbrechen verantworten sollte. Wo kommt denn das Zeugs plötzlich her?!? Auf dem ersten Übersichtsfoto ist doch da nur grün im Hintergrund? Somit hat also das Foto 0120 gleich noch ein neues Geheimnis aufgetan. Mysteriös! Offensichtlich werden uns von Manni noch mehr Fotos vorenthalten.

Ich befürchte, ich habe etwas den Faden verloren!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


12

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 12:30

Ich befürchte, ich habe etwas den Faden verloren!

...jetzt werden hier schon Fäden gesponnen......................spinnen war klar, aber Fäden..................?!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

13

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 22:28

diesen furchtbaren "Betonhintergrund

Du hast soooo keine Ahnung!! In der architektonischen Fachwelt ist dieses Gebäude berühmt und mehrmals prämiert. Du musst halt nicht nur die Außendörfer von HH besuchen, sondern entweder vor- oder nachher mal in die City (die Forchheim nur bedingt hat, nehm ich an). Und du weißt, dass ich weiß, dass du weißt, was das fürn Gebäude ist. Also mal downchillen. Tom!! Sach du auch mal was!!

Mit dem 0120 habe ich mich aus Versehen voll vertan. Ich hab nur das 4577 gefunden und das hast du jetzt davon.




Und hier noch mal 2, die ich interessant fand / finde.



Die Blüte ist doch wirklich irgendwie, ich weiß auch nicht, geheimnisvoll? Welches Insekt findet die anziehend?? Na, ja, ist vielleicht wie bei Männern und Frauen. :D

Dieses verschachtelte Grau? Häßlichst!

Ich sehe jetzt erst, dass auch du schmähst. Oh je, die Welt steht am Abgrund, zumindest die USA.

Es grüßt

Manni

14

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 22:43

das hast du jetzt davon.

Aaah, komm,schnell mal was reingeräumt...............
Logisch Hamburg!
Aber ehrlich,prämiert? War da Jemand extremst blind?
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

15

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 23:07

Aber ehrlich,prämiert? War da Jemand extremst blind?

Auch dir sei dann ein Besuch des Botanischen Gartens in Planten und Blomen empfohlen. Vor dem Eingang geht rechterhand eine Treppe hoch, links siehst du dann eine Informationstafel. Da habe ich gewartet, bis mein Akku wieder halbwegs aufgeladen war. (Leider habe ich trotz Shammys Erklärung immer noch nicht begriffen, wie man auf einen Beitrag verweist).

Gruß Manni

16

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 23:27

Auch dir sei dann ein Besuch des Botanischen Gartens in Planten und Blomen empfohlen.
Kenn ich doch, als echter Hamburger!(Neugraben). Trotzdem ist und bleibt das Ding häßlich!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

17

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 23:41

Huhu Jorge, die Blüte auf dem letzten Bild ist eine Stapelia leendertziae .
Alles Liebe
Sabel

18

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 13:39

Also wenn man die Epis auf den potthässlichen Betonquadern so betrachtet, dann sieht und spürt man ja förmlich, wie sie verzweifelt versuchen von diesem Verbrechen an der Menschheit wegzuwachsen.

Und was findet Jorge da so interessant? Natürlich die Astrophyten! Wen wundert´s... Sind ja auch stets wunderschöne Kakteen.
Merke: Jorge guckt zwischenzeitlich nach Melocactus, Astrophytum und Notocactus um sein Platzangebot auf dem Balkon etwas zu reduzieren.

Die Insekten, welche die geheimnisvolle Blüte interessant finden, stehen übrigens auf alles was für unsere Nasen stinkt. In dem Fall sind nämlich Fliegen die Bestäuberinsekten Nr. 1. Stapelia leendertziae lautet ja die verlässliche Bestimmung von Sabina. In anderen Kreisen nur kurz Stinkeblüten oder Ascleps genannt. Aber bleib lieber erstmal bei den Kakteen, die sind nicht so zickig wie diese Ascleps.

Übrigens wurden in Forchheim schon deutsche Könige gekrönt, als Hamburg noch ein beschauliches Fischerdörfchen war!

Einen Link zu einem bestimmten Beitrag kannst du übrigens in deinen Beitrag einfügen wenn du mit dem Cursor (kommt das eigentlich von to curse, weil´s nie so funktioniert wie´s soll?) auf diesen bestimmten Beitrag gehst und dann mit der rechten Maustaste das kleine Auswahlmenü öffnest. Entscheidest du dich hier für "Link-Adresse kopieren", kannst du über die Einfügefunktion den link zu diesem auserwählten, bestimmten Beitrag in deinem Beitrag einfügen. Fast so einfach wie eine korrekte Astrophytum-Bestimmung also (zumindest solange keine Hybriden untergejubelt wurden).

Das neue Rätsel lautet nun: Wo sind die ganzen Fotos zwischen 0132 und 4577??? :huh:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


19

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 18:44

Fotos zwischen 0132 und 4577

Oft genug aufgeladen hat er ja, folglich müssen irgendwo noch 4445 Fotos liegen und eingestellt werden!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

20

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 21:41

Übrigens wurden in Forchheim schon deutsche Könige gekrönt, als Hamburg noch ein beschauliches Fischerdörfchen war!

Das interessiert in wirklicher Wahrheit keinen Menschen.

Das ist interessant!!

"Während des Bamberger Bierkrieges von 1907 bezogen die Bamberger Gaststätten ihr Bier aus Forchheim. Dadurch wurden die Bamberger Brauereien gezwungen, die Erhöhung des Bierpreises wieder zurückzunehmen." Zitat Wikipedia.

Oft genug aufgeladen hat er ja, folglich müssen irgendwo noch 4445 Fotos liegen und eingestellt werden!


Gott sei Dank ersparst du mir die Rechnerei. Nachdem auf meine absolut konstruktive Kritik in meinem Hamburg-Reisebericht (das Gesamtkunstwerk!!) die Anzahl der hochladbaren Dateien verdoppelt wurde, werde ich am kommenden WE 450 Beiträge am Stück einstellen.


Jorge guckt zwischenzeitlich nach Melocactus, Astrophytum und Notocactus um sein Platzangebot auf dem Balkon etwas zu reduzieren.

Stimmt nur zum Teil. Ich bin da in sonem Kaktusforum. Neben hässlichen Betonfotos werden da auch ab und zu Kakteen eingestellt, die dem Laien den Horizont erweitern :thumbsup: Früher hätte ich gedacht, diese Kakteen ohne Stacheln wären krank. Und siehste - heute weiß ich mehr :S

Und diese Stapelia (Danke Sabel) finde ich auch höchstens interessant...Allerhöchstens!!

Liebe Grüße

Manni