Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

621

Sonntag, 9. Februar 2020, 18:08

zu dem Thema Schuhwerk beim WAndern noch einige Anmerkungen:

in der Samariaschlucht auf Kreta ( eine etwa 6-8 Stundenwanderung mit Höhenunterschied nach unten von 1230 m, wobei die ersten 1000 m treppenartig in die Schlucht führen haben wir bereits gesehen:
mehrere Damen mit Flip Flops, einen Herrn mit ital. Designerschuhen, von denen dann Absatz und Teile der Sohle weghingen;
sehr viele in einfachen Stoffturnschuhen und maximal 20 - 30 % der etwa 3000-4000 Wanderer mit richtiger Ausrüstung, sprich wenigstens Treckingschuhen;
sehr intereressant ist dann der Anblick der Gruppen, die dann nach vielen Stunden in Agia Roumeli einlaufen, besser gesagt einkriechen, da sich viele konditionsmäßig übernehmen

also wer das vorhat, bitte sehr gutes Schuhwerk tragen, denn mit verstauchtem Knöchel oder Fußbruch kann man dor kaum ausgeflogen werden, aber es gibt Eseltransport

VG
Gymnofan

622

Sonntag, 9. Februar 2020, 20:42

Ich muss ja gestehen, dass ich durchaus ein Anhänger von Stoff- oder Turnschuhen bin - Hauptsache bequem. Oft genug bin ich damit auch dort unterwegs, wo sie schon mehr als grenzwertig sind. Aber spätestens im Gebirge und sobald purer Fels ins Spiel kommt, müssen es richtig stabile, feste Schuhe sein. Am besten noch hoch bis über den Knöchel. Ich hatte schon zwei Bänderrisse im Fuß (aber durch Sport und nicht durch falsches Schuhwerk) und brauch das ganz sicher kein drittes Mal.
Sowas wie Flip Flops ist ja schon bei der stinknormalen Gartenarbeit grob fahrlässig. Hab ich letztes Jahr beim Hecke schneiden gemerkt, als ich samt elektrischer Heckenschere in der Hand damit hängen geblieben bin. Mit sowas verlasse ich schon allein aus optischen Gründen nie das eigene Grundstück. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


623

Montag, 2. März 2020, 20:44

Hatte grad keine rote Fahne zur Hand... Der Typ von der Mülldeponie meinte innovativ und äußerst professionell. Ich hatte da gar nicht groß darüber nachgedacht:
index.php?page=Attachment&attachmentID=75396
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


624

Freitag, 6. März 2020, 22:42

Warum?!? Die armen Bäumchen! Die sehen doch alle noch sehr gesund aus! ;(
index.php?page=Attachment&attachmentID=75414

Ähem, schmeckt der Zwetschgengeist von dieser Friedstreuobstwiese dann besonders rauchig im Abgang? ?(
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


625

Montag, 16. März 2020, 20:17

Gestern an der roten Ampel seh ich einen "Hauswurz"-Aufkleber auf dem Auto vor mir. "Aha, ein Sempervivum-Fan hier im Landkreis", denk ich mir - bis mir dann auch noch das Hauswurz auf dem Nummernschild auffiel. Wir haben dann gerätselt, ob das dann "Autohaus Wurz" heißen soll oder "Auto Hauswurz". Ich hab gesagt, "den Namen Hauswurz gibt´s doch sicher nicht". Pustekuchen, es gibt Hauswurz nicht nur auf Dächern, Mauern oder in Felsspalten - es gibt tatsächlich auch Menschen, die Hauswurz heißen. Offiziell heißt´s nämlich auch "Autohaus Hauswurz", wie eine kurze Googlesuche bestätigte.
index.php?page=Attachment&attachmentID=75571
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


626

Dienstag, 24. März 2020, 21:40

EDEKA - wir lieben Viren!

Oha, jedes Böhnchen gibt ein Infektiönchen?


Bleibt gesund!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


627

Donnerstag, 26. März 2020, 20:08

Ganz schön anstrengend diese ungeplante schulfreie Zeit. Da muss man sich echt was einfallen lassen, um den Nachwuchs auch mal an die frische Luft zu bekommen:


Genau zielen...:


Und Tooooooor!!!


Bei Jochen Schweizer hätte das Vergnügen sicher ein mittleres Vermögen gekostet. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


628

Donnerstag, 26. März 2020, 21:42

Das sieht nach Spaß aus.. unser Kleiner wäre auch begeistert gewesen wenn er hätte zugucken dürfen. „Guckma daaa! Bagga!“ :thumbsup:

629

Mittwoch, 1. April 2020, 18:21

Unter Aufsicht hätte er sogar mal Hand anlegen dürfen...

So, das hier wollte ich schon lange mal fotografieren:


Nachdem wir selbst jahrelang mit FO-RK 28 rumgefahren sind, haben wir uns über das hier besonders gefreut:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969