Sie sind nicht angemeldet.

181

Samstag, 23. März 2019, 19:47

Schneeglöckchen, Weißflöckchen...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


182

Freitag, 29. März 2019, 21:03

Den Gefingerten Lerchensporn im Garten möcht ich nicht missen. Verwandelt die Beete in ein lockeres Blütenmeer wenn sonst nicht viel blüht, verzückt Schmetterlinge und Hummeln und verschwindet dann wieder spurlos, wenn die Sommerbepflanzung langsam loslegen darf:


Leider nicht im Garten und ich hab mich auch zusammengerissen, keine Zwiebeln am Waldrand auszubuddeln - der Wald-Gelbstern:

Und wo Gelb zu finden ist, sind natürlich die Käfer nicht weit.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


183

Samstag, 30. März 2019, 20:41

Der Vollständigkeit halber auch noch hier - das erste Wald-Veilchen des Jahres:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


184

Sonntag, 31. März 2019, 00:09

Wald-Veilchen


Siehste, da hab ich noch gar nicht geschaut, im Wäldchen. Der Ben verweigert nämlich den Gang über die Brücke am Bach im Wäldchen. Nur von hinten herum (ums Wäldchen, über den Acker und dann durch das Wäldchen) geht das.

Aber ich habe im März auch einiges gesichtet.
Den Huflattich am Teich, Blaustern im Garten, und, auch das erste Mal gesehen, den Wald-Gelbstern



Im Garten geht es weiter mit Narzisse und Scharbockskraut



die Mirabellen standen von nichts auf gleich in Blüte



Veilchen und Lerchensporn blühen



LG
Frauke

185

Sonntag, 31. März 2019, 00:14

Sag doch, Frühling ist einfach herrlich! ^^
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


186

Mittwoch, 3. April 2019, 22:05

Na also, jetzt endlich auch bei den Küchenschellen Blüten - inkl. versteckter Hummel zum Selbersuchen:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


187

Montag, 8. April 2019, 21:56

Kuhschellen wachsen bei mir weder im Garten noch in freier Natur, aber die sind wirklich immer wieder ein Hingucker. Vor allem auch, wenn der Benni sie auf der Heide ablichtet.
Frühling ist nun voll im Gange. Die Obstbäume blühen, erst die Pflaume, dann die Kirschen und nun auch schon die Birnen.



Das Immergrün und jedes Frühjahr ein Meer an Bärlauch. Ich sollte mir echt mal Gedanken zur Vermarktung machen, denn alles selber essen schaffen wir nicht.



Jedes Frühjahr, wenn ich die wundervoll blühenden Magnolienbäume sehe, dann denke ich, so was muss ich auch haben.



Ich habe es aber noch nicht geschafft, mir mal so ein Bäumchen zu besorgen und kaum vierzehn Tage später, wenn dann die Besitzer dieser Bäume ihre Wege von Massen an Blütenblättern befreien müssen, dann denke ich mir dann doch: ok, man kann den Anblick auch aus einer gewissen Entfernung genießen ;)

LG
Frauke

188

Donnerstag, 11. April 2019, 21:34

Wunderschön! :thumbup:

Obst ist ein gutes Stichwort - die kennt wohl jeder, oder?


Zählt zu meinen Lieblingsbeeren, wobei ich aber auch die Blüten wunderschön finde. Schade nur, dass der Wind so dran rumgewackelt hat.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


189

Freitag, 12. April 2019, 21:21

Achtung - Schnäppchen!

Cristatenfans aufgepasst - Top-Seltenheit, absolute Rarität! Biete gefülltes Gänseblümchen mit cristater Blüte für nur € 350,00!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


190

Samstag, 13. April 2019, 08:12

Kuhschellen wachsen bei mir weder im Garten noch in freier Natur, aber die sind wirklich immer wieder ein Hingucker. Vor allem auch, wenn der Benni sie auf der Heide ablichtet.
Frühling ist nun voll im Gange. Die Obstbäume blühen, erst die Pflaume, dann die Kirschen und nun auch schon die Birnen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=71132 index.php?page=Attachment&attachmentID=71133 index.php?page=Attachment&attachmentID=71134

Das Immergrün und jedes Frühjahr ein Meer an Bärlauch. Ich sollte mir echt mal Gedanken zur Vermarktung machen, denn alles selber essen schaffen wir nicht.

index.php?page=Attachment&attachmentID=71135 index.php?page=Attachment&attachmentID=71136

Jedes Frühjahr, wenn ich die wundervoll blühenden Magnolienbäume sehe, dann denke ich, so was muss ich auch haben.

index.php?page=Attachment&attachmentID=71137

Ich habe es aber noch nicht geschafft, mir mal so ein Bäumchen zu besorgen und kaum vierzehn Tage später, wenn dann die Besitzer dieser Bäume ihre Wege von Massen an Blütenblättern befreien müssen, dann denke ich mir dann doch: ok, man kann den Anblick auch aus einer gewissen Entfernung genießen ;)

LG
Frauke

hallo Frauke
Danke für Deine mitfühlenden Worte; wir haben eine Magnolie, die die ersten 7 Jahre nicht geblüht hat, ich hatte dann gedroht: "wenn Du nächstes Jahr nicht blühst, fliegst Du raus" dann fing sie an zu blühen, jetzt haben wir so ca. 300-400 Blüten und dann die Blütenblättern wegzuräumen

191

Montag, 15. April 2019, 21:03

jetzt haben wir so ca. 300-400 Blüten und dann die Blütenblättern wegzuräumen
Der Grund, warum ich keine Magnolie im Garten möchte. Wegen zwei Wochen Vergnügen... ;)

Für die höheren Säulen fehlt mir der Platz im "Schattierungsregal". Somit werden diese im diffusen Licht unter dem Kirschbaum an die Sonne gewöhnt. Ein kurzer Blick nach oben:


Fünf Sekunden früher und ich hätte auch noch Herrn Amslerich mit auf dem Foto gehabt.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


192

Sonntag, 5. Januar 2020, 22:01

Nanu, das neue Jahr hat gerade erst angefangen und hier steht schon das erste Schneeglöckchen kurz vor der Blüte:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


193

Montag, 6. Januar 2020, 08:43

Hmmm.. früh dran. Bei euch da unten kann man sich halt ab und an über Sonne freuen. Hier ist den ganzen Winter dunkler Brei. (Jammer)
Kind 1 hat aber hier auch gestern einen „Strauß“ gepflückt bestehend aus 2 lila Glockenblümchen.. ich weiß nicht wo sie die gefunden hat. Und ich habe vor einigen Tagen in der Wiese ein Gänseblümchen entdeckt. Ich frage mich ja mit welchen Kräften die sich ohne Licht da raus bemühen. Beweisfotos hab ich natürlich keine.
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

194

Montag, 6. Januar 2020, 08:55

Gänseblümchen im Winter sind keine Seltenheit, aber die Glockenblumenquelle würde mich auch interessieren.
Aktuell scheint sie wieder, die Sonne. :)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


195

Montag, 6. Januar 2020, 18:25

Aktuell scheint sie wieder, die Sonne. :)
… und das ist einer der wenigen, wirklich eindeutigen Vorzüge eines Gewächshauses:
Man kann inmitten der winterschlafenden Kakteen bei 20 °C und Sonnenschein umtopfen … :thumbup:

196

Dienstag, 7. Januar 2020, 19:16

Dem Argument kann man wirklich nichts entgegensetzen.

Kein wirklicher Frühlingsbote und blüht auch schon seit irgendwann mitten im Advent - aber jetzt im Winter trotzdem schön:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


197

Dienstag, 14. Januar 2020, 12:46

Überhaupt zeigt sich die besagte Christrose diesen Winter blühfreudig wie lange nicht:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


198

Donnerstag, 16. Januar 2020, 20:32

Gut, ein Winter war ja das bisher überhaupt nicht. Aber was gestern und heute los war ist wirklich unglaublich. In der Sonne konnte man sich glatt mit T-Shirt aufhalten. Mitte Januar...! Normalerweise die Zeit, wo´s nochmal richtig kalt wird.
Eine verirrte Biene wäre ja vielleicht noch normal gewesen, aber an der Christrose (sonst blüht ja außer der Haselnuss noch nichts) war gleich der Teufel los. Zehn Bienen haben da locker zeitgleich ihr Unwesen getrieben:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


199

Donnerstag, 16. Januar 2020, 22:23

. . . sonst blüht ja außer der Haselnuss noch nichts

Stimmt, hab gestern auch mal einen Rundgang gemacht. Bis auf eine noch nicht identifizierte Zwiebelpflanze, welche ich mir wahrscheinlich mit einer ausgebuddelten Herbstanemone eingeschleppt habe, ist von Frühblühern noch nichts zu sehen. Nicht die kleinste Spitze eines Bärlauchblattes, keine Winterlinge und auch keine Schneeglöckchen. Denke, die trauen dem Wetter noch nicht so richtig. Nächsten Montag soll es in der Nacht tatsächlich -1°C werden.
Aber es blüht noch :D
Die Veilchen schon mal im Oktober und jetzt wieder zwei, drei. Ehrenpreis und Vogelmiere



Gänseblümchen, Greiskraut und Hirtentäschel



Euphorbia und Taubnessel



und die UnWildkräuter wachsen wie verrückt.

Bienen oder andere Insekten (ok, so eine Art Mücken, denke das sind männliche Frostspanner) sehe ich draußen aber keine hier.
Drinnen treibt noch immer eine Fliege ihr Unwesen, die darf aber bleiben, das könnte die 'Geldfliege' sein ;)

200

Donnerstag, 16. Januar 2020, 22:36

Blühende Gänseblümchen findet man hier im "Rasen" eigentlich fast in jedem Winter, aber beim Ehrenpreis würde es sich offenbar schon lohnen genauer zu gucken.
Zwiebelaustriebe hat man schon Ende November aus der Erde spitzen sehen. Die wollten offenbar das Wetter ganz besonders gut im Auge behalten.
Und welche Euphorbia blüht da bei dir mitten im Januar? 8|
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969