Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 24. Dezember 2019, 11:42

Welch schwere Geburt - und das zu Heilig Abend...
Extra für dich hab ich eben nochmal in der Literatur geblättert: Je nach Population gibt es Schwankungen, aber im Schnitt kommt man auf 29 % Zwitter, 45 % Frauen und 26 % Männer. Somit behaupte ich mal, dass deiner weiblich ist. Also bitte in Zukunft sicherheitshalber mit "die Pachycereus pringlei" anreden! In rund 20 Jahren (ich denk da optimistisch) sagst du Bescheid, ob die Statistik und ich richtig liegen - danke! :D
Frohe Weihnachten!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


22

Dienstag, 24. Dezember 2019, 14:42

Oh, danke für's Recherchieren! So genaue Werte haben mir noch gefehlt …! Also, ich wünsche mir aber einen Zwitter!

Übrigens, du hast den/die/das Pachy bestimmt schon bei mir gesehen – den hab ich schon recht lange und sooo klein isser auch wieder nicht. Allerdings, wenn das mit dem Wachstum weiterhin so rasant vorangeht, halte ich die von dir geschätzten 20 Jahre für extrem optimistisch, na, eher unwahrscheinlich … Wie gesagt: ich glaube nicht, dass ich da irgendwann Blüten sehe … zu Mindest-Alter und/oder -Größe, was das Blühen in unseren Breiten anbelangt, habe ich leider keine Infos …

Na gut, und bis dahin freue ich mich eben am Neutrieb, der immer erst im August/September beginnt und dieses Jahr (vielleicht durch die Hitze?) besonders schön aussah …
Wäre doch auch mal ein nettes Thema zum Vertiefen.
Das habe ich mir gestern auch gedacht, als ich das Thema einstellte!
Für mich ist das bei den Kakteen noch immer eine absolute Seltenheit …

23

Dienstag, 24. Dezember 2019, 15:35

Für mich ist das bei den Kakteen noch immer eine absolute Seltenheit …
Isses ja auch! Wahrscheinlich hat sich deshalb bisher auch noch niemand mit weiterem Wissen zu getrenntgeschlechtigen Kakteen geäußert. ;)

Einen Zwitter wünscht du dir dann also. Wie soll es dann heißen? Pachy? Pachymausi?

Soweit ich weiß müsste man den pringlei doch ganz gut mittels Wasser und Dünger treiben können. Vielleicht müsstest du auch nur versuchen ihn mal früher zum Starten zu bewegen? Persönliche Erfahrungswerte fehlen mir da aber. In Botanischen Gärten sieht man ihn aber auch blühen, also ist es sicher nicht allzuschwer und er braucht "nur" die nötige Größe.

Ich war ja schon ewig nicht mehr bei dir im GWH. Mittlerweile wäre ich da ziemlich sicher mit anderen Augen unterwegs und würde höchstwahrscheinlich auch der Säulenecke da hinten deutlich mehr Aufmerksamkeit widmen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


24

Dienstag, 24. Dezember 2019, 23:17

Guten Abend Ingrid,
vielen Dank für das spannende Rätsel!
Da ich nicht bei Google schaue sondern immer ins Gewächshaus laufe (so einen Kaktus habe ich doch auch irgendwo. . .) habe ich ich gestern ganz schön Strecke gemacht. . . :D

Herzliche Grüße und schöne Weihnacht,
K.W.

25

Samstag, 28. Dezember 2019, 22:35

vielen Dank für das spannende Rätsel!

Gern geschehen!

Und ich dachte schon, mit meinem Tipp bzgl. Mehrgeschlechtlichkeit schon zu viel verraten zu haben. Das bringe ich sofort mit dem Pachy in Verbindung, andere Kakteen fallen mir hierzu erst mal keine ein, finde das Thema aber wirklich interssant.

@Matthias
aber da sind wir wohl die einzigen … ;( Da wird sich kein extra Thread mit Leben füllen, befürchte ich …

26

Samstag, 28. Dezember 2019, 22:47

Da wird sich kein extra Thread mit Leben füllen, befürchte ich …
Schade eigentlich... Aber neugierig wie ich bin, hab ich noch etwas weitergeforscht und bin noch auf die Opuntia stenopetala gestoßen, welche wirklich klassisch zweihäusig ist. Das war´s dann aber auch schon mit meiner Beute. Die Mammillaria dioica heißt nur so und ist gar nicht diözisch. Mogelpackung! Und manche Echinocereen sind noch funktionell eingeschlechtlich, aber das ist ja auch wieder kein richtiges ein- oder zweihäusig.
Beim pringlei war mir das vorher überhaupt nicht bewusst. Da hast du mich jetzt erstmal aufgeklärt. :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


27

Sonntag, 29. Dezember 2019, 17:03

Da hast du mich jetzt erstmal aufgeklärt. :thumbup:
Hätt ich gar nicht gedacht, dass es da bei dir noch was zu tun gibt … :whistling: 8)

28

Sonntag, 29. Dezember 2019, 19:32

Ach, mit Sicherheit gibt´s da noch sehr viel zu tun! Du bist deutlich länger dabei, schon allein da könnte ich sicher noch genug lernen. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


29

Dienstag, 25. Februar 2020, 19:01

Wann kommt das nächste Dornenrätsel?
Einen Garten, den ich nicht nutze, sondern vorführe, ist ein Vorgarten.

30

Dienstag, 25. Februar 2020, 19:15

Erstmal Hallo und herzlich Willkommen hier!

Und dann schnapp dir die Kamera, geh fotografieren und stell das nächste Dornenrätsel hier ein.

Beste Grüße - Shamrock (aka Matthias)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Ähnliche Themen