Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 3. November 2019, 11:41

Winterquartier 2019/20

Meine Kakteen und anderen Sukkulenten habe ich am 19.10.19 in das Winterquartier (unbeheizter Raum, sowie Treppenhaus) umgesiedelt.

Der vergleichsweise frühe Termin, letztes Jahr war es der 23. November, lag nicht an der Temperatur, sondern rührt daher, dass auf dem Balkon je nach Wetterlage noch Sanierungsarbeiten durchgeführt werden sollen, nach derzeitigem Stand aber vermutlich erst im zeitigen Frühjahr erfolgen werden.

2

Donnerstag, 14. November 2019, 09:47

Na, ob das noch was wird?!?
»Urs« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ech.kermesina v. mamillosa.jpg

3

Donnerstag, 14. November 2019, 10:01

Der Vorteil der Nachtblüher: Denen ist egal ob die Sonne scheint! Frage beantwortet? ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4

Donnerstag, 14. November 2019, 12:33

Nö, nö, die blüht nicht in der Nacht! Aber von heute morgen bis jetzt hat es einen Fortschritt gegeben. Wenn das Wetter so bleibt, blüht sie tatsächlich noch, im November!!

5

Donnerstag, 14. November 2019, 12:48

Wer zu spät kommt muss halt irgendwie gucken, dass er fertig wird. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6

Freitag, 15. November 2019, 11:03

Geschafft! Nicht so groß wie im Sommer und auch nicht so lang, trotzdem schön!
»Urs« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ech.kerm.v.mam..jpg

7

Freitag, 15. November 2019, 11:35

Genial! :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8

Samstag, 16. November 2019, 00:28

Markus, da drücke ich mal die Daumen, dass die Sanierungsarbeiten ganz zeitig im Frühjahr erfolgen, nicht dass sich das Ausräumen auch noch verschiebt.

Meine Weicheier (Adenium, Adenia, Fockea u.a. Knubbels) hab ich schon Anfang Oktober eingeräumt, der Rest war dann Anfang November drinnen, denn es war ja teils noch mal richtig schön. Für die Epis zum Teil allerdings viel zu spät, denn ich musste schon so manch gelb werdenden Trieb zurück schneiden, denn am Einräumtag war tatsächlich auf einigen Trieben sogar Eis. Auch an den Aloen hat der ein oder andere Blütenstiel gelitten, wobei die Pflanzen keinen Schaden genommen haben.

Uschi, dass ist ein ganz toller Farbtupfer, den du dir noch ins Haus geholt hast :thumbsup:

Hab am Mittwoch Abend tatsächlich auch noch Blüten entdeckt.
Die Blitzbilder sind zwar nicht die Besten und von HWH Rudolf Herzog bekam ich am nächsten Tag noch mal eins, aber die Pygmaeocereus-Hybride wollte am Tage nicht mehr.



Eine Huernia blühte und die Echeverien sind kurz davor.



Schwierigkeiten hab ich mal wieder mit meinen Untermietern. Mäuse sind da, haben aber bisher noch keinen Schaden angerichtet. Dafür das Federvieh. Am hinteren Giebel haben sie sich durch die Dämmung gepickt und fast täglich muss ich einen Spatz oder eine Meise rausgeleiten (siehe Markierung im Bild, ein Spatz). Da muss ich noch mal mit der PU-Schaumpistole ran. Auch unterm Dachansatz wird heftig gebaut. So viel Füllmaterial hab ich da noch nie gesehen, hoffe, das deutet nicht auf einen strengen Winter hin.



LG
Frauke

Der Beitrag von »samsine« (Samstag, 16. November 2019, 00:28) wurde aus folgendem Grund vom Autor selbst gelöscht: doppelt (Samstag, 16. November 2019, 00:29).

10

Samstag, 16. November 2019, 17:14

Geschafft! Nicht so groß wie im Sommer und auch nicht so lang, trotzdem schön!
Schön, dass es mit der Blüte doch noch geklappt hat. :thumbup:


Markus, da drücke ich mal die Daumen, dass die Sanierungsarbeiten ganz zeitig im Frühjahr erfolgen, nicht dass sich das Ausräumen auch noch verschiebt.
Wird schon klappen...

11

Samstag, 16. November 2019, 20:17

Da kam halt der Nachtblüher Pygmaeocereus durch...
Hier hängen die Epis übrigens immer noch im Baum und sehen trotz gelegentlicher Nachtfröste eigentlich noch recht fit aus. Aber ich kann halt auch noch nichts Einräumen, solange wir hier Baustelle haben...
Andere waren da in Sachen Einräumen auch schon deutlich fleißiger:


Dann mal gutes Gelingen mit deinen Untermietern!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


12

Montag, 18. November 2019, 14:28

Schöne Blüten präsentiert ihr da nochmal, Urs und Frauke!

Und bei Frauke sieht´s ja richtig aus wie im Dschungel, wobei das Bild von Matthias das ja auch nochmal toppt. Krass! Wenn ich das Bild betrachte, höre ich im Geiste schon diverse Urwaldgeräusche und hab das Gefühl, da könnte jeden Moment ein Äffchen hervorspringen. Faszinierend!

Frauke, das mit den Vögeln konnte ich bei uns auch schon beobachten, interessant! Bei uns werkeln die extemst unter der Dachrinne an der Dämmung rum, viel, viel heftiger als letztes Jahr! Scheint tatsächlich ein kalter Winter zu werden..?!

Matthias, drücke die Daumen dass es bei eurer Baustelle zeitnah vorangeht und Du die Schützlinge bald einräumen kannst. Wäre ja schade wenn Du deswegen Verluste zu vermelden hättest!

Bei mir tut sich blütenmäßig schon seit Langem gar nichts mehr, ich hatte die Kleinen auch schon seit geraumer Zeit eingeräumt. Hier zwei Fotos von meinem Winterquartier, im Dachgeschoß. Mir ist es irgendwie schleierhaft, wie sich die Biester so explosionsartig vermehren konnten. Letztes Jahr hatte ich fünf Kakteen und jetzt bietet sich plötzlich dieses Bild ?( (Und das sind noch nichtmal alle)



Tja, was soll man machen, muss wohl der ungezügelten Vermehrung nächstes Jahr rigoros Einhalt gebieten. Ob mir das wohl gelingt :S

13

Montag, 18. November 2019, 18:56

Na, da hast Du ja zugeschlagen! Schön! Das macht doch auch Spaß, so viele Kakteen zu haben. Ich habe grad heute auch wieder bestellt. Schließlich hatte ich ja Verluste in diesem Jahr...!

14

Montag, 18. November 2019, 20:03

Allesamt super! :thumbsup:
Und Diken, die vermehren sich einfach so schnell....... da kann man nix machen.. :D
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

15

Montag, 18. November 2019, 20:16

Bei mir tut sich blütenmäßig schon seit Langem gar nichts mehr
Wobei die Epithelantha-Früchte doch fast wie Blüten leuchten. ;)
Oh fein, da hat sich im Laufe des Sommers wirklich ein bissl was angesammelt. Freut mich sehr zu sehen! :thumbup:


wobei das Bild von Matthias das ja auch nochmal toppt. Krass! Wenn ich das Bild betrachte, höre ich im Geiste schon diverse Urwaldgeräusche und hab das Gefühl, da könnte jeden Moment ein Äffchen hervorspringen. Faszinierend!
Das ist wirklich nur ein kleiner Teil des Gewächshauses. Noch nichtmal annähernd ein Drittel, ohne jegliche Übertreibung! :D Und ja, ich liebe dieses GWH. Viel schöner als so eine akurat sortierte Sammlung!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


16

Freitag, 29. November 2019, 20:45

So, das waren mal die diesjährigen Blüten vom Geldbaum. Ein leichter Nachtfrost hat gereicht:


Mit etwas Glück haben zumindest zwei Blütenstände überlebt.

Und den Echinopseen scheint der Sommer draußen sehr gefallen zu haben. So ein Durchwurzeln kenn ich sonst eigentlich nur von Säulen:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


17

Montag, 2. Dezember 2019, 19:55

Noch so einer. Wenn man bedenkt, dass da keine Wurzeln aus dem Abzugsloch hingen, als der Trichocereus im Frühling in den Garten gestellt wurde...:


Da war schon einiges an Kraftaufwand nötig, um ihn überhaupt wieder aus der Erde zu bekommen. Die restlichen Wurzeln mussten dann im Boden bleiben.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


18

Dienstag, 3. Dezember 2019, 07:41

Hrgh.. der Winter dauert immer so lange.. vermisse tägliche Gänge in mein gefülltes Gewächshaus. Wie gehts euch da so? Für mich ist das ja mein kleiner Auszeit Moment.
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

19

Dienstag, 3. Dezember 2019, 20:19

Naja, ich lauf täglich zigmal im Treppenhaus rauf und runter und somit an der schlafenden Sammlung vorbei und auch in den Keller komm ich oft genug zum Rest. Aber es ist natürlich nicht Dasselbe wie in der Vegetationszeit mit Blüten und Co.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


20

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 22:27

Oooch, geht so … ich gehe zwar nicht täglich raus, aber versuche ziemlich regelmäßig meinen Kontrollgang zu machen.

Bei Sonne ist es natürlich viel schöner (und nicht so kalt im GWH) und in der ein oder anderen Ecke blüht ja auch noch was … oder blüht bald was (freufreu!).
Einige Weicheier dürfen ja im Haus überwintern, die kann ich jeden Tag unterm Dachflächenfenster besuchen und streicheln. :love:

Und die Arios im Büro "müssen" bald wieder ins GWH umziehen, die Blütenreste sind eigentlich trocken und dann können sie auch kalt und hohe Luftfeuchte ab.
Der Winter hat schon auch was, bei meinen Kontrollgängen merke ich mir schon die Umtopfkandidaten für Januar vor, und vielleicht habe ich ja auch Lust zum Pikieren …
Kopf hoch: Ab Weihnachten werden die Tage ja schon wieder länger! :thumbup:

Ähnliche Themen