Sie sind nicht angemeldet.

101

Donnerstag, 21. Februar 2019, 21:01

komplett unters Substrat setzen, dass die kleinen Caudis besser wachsen können. Aber das war nur eine Quelle.


Das würde ich bestätigen, bis ca. 5 cm Durchmesser habe ich sie komplett unterirdisch gelassen. Wachsen tatsächlich schneller so.
Hatte auch nie Probleme mit Fäulnis.
Versaubeutelt habe ich es immer erst später, wenn sie oberirdisch standen. Immer alle vergammelt im Winter...

Gruß
Marco

102

Freitag, 22. Februar 2019, 06:38

Danke! Sag mal, was nimmst Du als Caudex Profi eigentlich für eine Substratmischung? Ich hab die Uhlig Caudex mal geshoppt, sieht ganz gut aus.. evtl würde ich aber noch mehr mineralische Komponenten beimischen.. werde heute die Kleinen in neue Töpfe setzen und wenn ichs schaffe, mach ich auch Fotos :)
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

103

Freitag, 22. Februar 2019, 10:25

So ich hab mein Zeitfenster genutzt und ein bisschen Gaudis pikiert :) Habe das Uhlig Caudex Substrat nochmal 50% mit mineralischen Komponenten gemixt, es erschien mir wirklich sehr "fett". Jetzt hab ich ein gutes Gefühl damit. Hier mal die Babys. Der größte ist in der Breite 1cm.




.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

104

Freitag, 22. Februar 2019, 14:56

Da ich bei der Aufzucht dieser holzigen Schönheiten außen vor bin, bleibt mir nur das Daumen drücken für dich übrig. Bis jetzt sehen die drei mit ihren einzelnen Blättern doch richtig nett aus! Gutes Gelingen!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


105

Freitag, 22. Februar 2019, 16:37

Danke das wird schon, bin zuversichtlich.. :)
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

106

Sonntag, 24. Februar 2019, 14:33

Babs, die Kleinen sehen einfach wunderschön aus. :thumbsup: Bei der weiteren Aufzucht dieser Kleinen wünsche ich Dir maximale Erfolge.

Gruß,
Norbert

107

Samstag, 22. Juni 2019, 20:38

Gute Nacht und schlaf schön!


Ging das jetzt schnell. Binnen einer Woche ist alles Grün verschwunden und schon hat man ein Herbstfoto im Sommer.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


108

Donnerstag, 11. Juli 2019, 22:54

Der Caudex meiner ältesten Pflanze in der Sommerruhe, isser nicht schön anzusehen?
»Michael« hat folgendes Bild angehängt:
  • 6680.jpg
grüsse
michael

109

Donnerstag, 11. Juli 2019, 23:08

Wie aus dem Bilderbuch! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


110

Freitag, 12. Juli 2019, 08:31

So richtig schön! :love:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

111

Donnerstag, 26. September 2019, 21:16

Nach drei Monaten Schlaf nun wieder hellwach - und der Neutrieb sieht gleich mal viel verheißungsvoller aus, als die dürren Stängelchen im letzten Jahr:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


112

Samstag, 28. September 2019, 21:19

Nach drei Monaten Schlaf nun wieder hellwach
Sie sieht einfach toll aus. :thumbsup:

Meine Pflanze ist auch vor kurzem erwacht, und sie darf bald wieder ihren Stammplatz auf der Vitrine einnehmen. Doch zunächst muss der Neuaustrieb eine Länge von knapp 50 Zentimetern erreichen.

Gruß,
Norbert

113

Samstag, 28. September 2019, 21:29

Die 50 cm sind schnell erreicht... Zur Zeit ist es ja nicht wirklich warm hier (die Knolle steht noch draußen), aber die Wachstumsgeschwindigkeit des Austriebes ist schon wieder sehr beachtlich!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


114

Sonntag, 29. September 2019, 20:25

sehr beachtlich
Sehr beachtlich sogar! Es gibt schon fast kein Durchkommen vor lauter Blüten mehr:


Mehr Blüten als Blätter...! Und alles voll...!
Ein Männchen, wie unschwer zu erkennen ist. Faszinierenderweise wie bei den zweihäusigen Kürbissen: Die männlichen Blüten erscheinen in großer Zahl, während die weiblichen Blüten einzeln erscheinen. Im Befruchtungsfall muss man dann doch etwas sparsamer sein und kann nicht über und über mit Früchten behangen seine Ressourcen verbrauchen.
Hier sieht man gut, wie die männlichen Blüten in unzähligen Einzeldolden zu finden sind:


Und hier sieht man auch deutlich, dass die Blüten männlich sind:


Natürlich steht das Teil nicht bei mir zuhause, sondern im BoGa Erlangen. Aber ich hab anfangs einen Schreck bekommen, weil man fast nicht mehr durch´s GWH kommt. Da hängt ja wirklich überall alles voll mit blühender Dioscorea elephantipes. Den Caudex dazu findet man übrigens hier: Dioscorea elephantipes Wobei das Foto ja auch wieder 7,5 Jahre alt ist.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


115

Montag, 30. September 2019, 23:43

die Wachstumsgeschwindigkeit des Austriebes ist schon wieder sehr beachtlich

Das kann ich nur bestätigen. 8o
Die Bilder vom BoGa Erlangen sind einfach großartig. Alte Pflanzen produzieren Unmengen an Blüten. Vor ein paar Jahren sah ich im Palmengarten eine besonders üppig blühende Dioscorea elephantipes und war total beeindruckt.
Meine Pflanze ist auch ein Männchen. Sie hat bislang zweimal geblüht. Als sie die ersten Blüten produzierte, hatte ihr Caudex einen Durchmesser von 6 cm.

Gruß,
Norbert

116

Montag, 30. September 2019, 23:59

Als sie die ersten Blüten produzierte, hatte ihr Caudex einen Durchmesser von 6 cm.
Was aber schon wirklich sehr früh ist... Bin ja immer noch gespannt, wann meine Holzkugel ihr Geschlecht offenbart. Die 6 cm-Marke hat sie schließlich längst hinter sich gebracht. ;)
Soweit ich weiß sind Männchen auch häufiger. Da lohnen sich dann auch die Blüten mehr, wenn man nur ein Exemplar hat.

Aber noch üppiger blühend als das Erlanger Exemplar? Geht ja kaum... Der Anblick hat auf jeden Fall nachhaltigen Eindruck bei mir hinterlassen. Nach dem Betreten des Gewächshauses war mein erster Gedanke: "Meine Güte, was wuchert denn hier alles zu?!"
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


117

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 20:13

auch bei meiner ältesten Pflanze geht es wieder los.
»Michael« hat folgendes Bild angehängt:
  • 9468.jpg
grüsse
michael