Sie sind nicht angemeldet.

161

Sonntag, 30. Juni 2019, 16:04

Dieses Jahr ist nun der dritte meiner sechs "horis" erwachsen geworden und schiebt unaufhörlich eine Blüte nach der anderen. Also kein Blütenstrauß, wie mein weißer, aber immerhin ist da eigentlich immer wieder eine Blüte. "Leider" auch nur rosa, die Hoffnung liegt nun auf den restlichen drei, dass da mal eine kräftigere Farbe dabei ist. Alles in allem habe ich den Eindruck, dass die Formen um Tula früher/jünger blühen als die anderen Formen. Ist zumindest bei meinen so gewesen. Hat das noch jemand so beobachtet?
»ingrid« hat folgendes Bild angehängt:
  • Echcac-horizonthaloniusis_Tula_190630_7559_kl.jpg

162

Montag, 1. Juli 2019, 06:54

Deine Vermutung, dass die flachen, kurzdornigen Pflanzen aus Tula relativ früh blühen, habe ich auch schon von Mexiko-Fahrern gehört. Leider sind meine Pflanzen aus der Gegend trotzdem noch nicht so weit. Ich habe also noch keine eigenen Erfahrungen. Eine tolle Pflanze, die du da zeigst.

163

Mittwoch, 10. Juli 2019, 18:32

Finde ich auch - makellos, Ingrid! :love:

Hier haben zwischenzeitlich zwei der Hübschen geblüht, aber fotografiert habe ich nur den mit mehr Wolle - mir geht gerade ständig die Zeit aus :rolleyes:


Jens, was macht die Aussaat? Meine kleinen Horis entwickeln sich ganz gut :)

164

Gestern, 21:27

Jetzt blüht das Unkraut auch hier. Wenigstens mit hübscher Narbe in Rot:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969