Sie sind nicht angemeldet.

1 701

Montag, 15. April 2019, 16:36

Die im letzten Beitrag gezeigten Cyathien von Euphorbia razafindratsirae sind fast verblüht. Neue sind auf dem Weg. Ich hoffe, dass diese Pflanze auch so fleißig blüht, wie die andere Variante dieser Art, die ich pflege.



Euphorbia gottlebei, die sich mittlerweile schön verzweigt hat, wird wohl ihre schönen Blüten auch dieses Jahr des öfteren präsentieren. Neue Blätter sind zur Zeit noch nicht in Sicht.



Euphorbia sp. nova schiebt gerade Blätter und weiße Scheinblüten. Ich interpretiere dies als Zeichen, dass sich die Pflanze bei mir eingelebt hat. Hoffentlich präsentiert sie demnächst voll entwickelte Blätter und Blüten.



Mit zwei Blütenstengeln punktet Euphorbia paulianii auf dem Fensterbrett. Ich liebe diese Pflanze.



Gruß,
Norbert

1 702

Montag, 15. April 2019, 19:33

Na so wie es aussieht, scheint sie sich nicht lumpen zu lassen und will es offenbar ihrer Artgenossin gleichtun.

Euphorbia gottlebei gehört übrigens zu den Euphorbien, bei denen ich die Blätter absolut vermisse. Von mir aus darf sie sich also gerne zeitnah wieder in ihrem üppigen Grün kleiden.

Glückwunsch natürlich auch zum Erfolg beim noch unbeschriebenen Neuling! :thumbup: Dieser scheint wohl mittlerweile wirklich voll und ganz bei dir angekommen zu sein.

Besten Dank für die wieder mal exquisite Fotorunde heute! :thumbsup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 703

Sonntag, 21. April 2019, 21:34

Ich musste heute ein wenig fotografieren. Matthias weiß warum.
Euphorbia sp. nova glänzt mit weißen Cyathien. Ich mag die Pflanze. :) Wenn/falls ihre Blätter kommen (so sicher bin ich mir noch nicht :rolleyes: ), wird sie bestimmte ein Blickfang sein. Die Fotos sind leider partiell unscharf.



E. millotii musste heute auch posieren.



Gruß,
Norbert

1 704

Sonntag, 21. April 2019, 21:42

Ich weiß prinzipiell von gar nix! ;) Ich weiß nur, dass das E. milotii-Foto überaus gelungen ist. Dieses Spiel mit dem Licht wieder mal - einfach herrlich! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 705

Montag, 22. April 2019, 15:16

Uiiii die sp Nova ist ja echt schöööön!! Überhaupt superschöne Pflanzen! <3
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

1 706

Montag, 22. April 2019, 16:33

Ich hänge jetzt mal ein paar Bilder von mir mit ran.

1. Euphorbia mix hybride...keine Ahnung was da alles drin steckt,wächst aber gut
2. Euphorbia maritae
3. Euphorbia rudis...hoffe das wächst sich im Sommer raus
4. Euphorbia rossi
5. noch ein Hybrid-Mix...denke da steckt auch was E. stallata-mäßiges mit drin
6. Euphorbia alluaudii
7. Euphorbia brunelli...schläft auch noch
8. Euphorbia pachypodioides
9. Euphorbia hedyotoides
10. E. hamata hat es diesjahr über den Winter geschafft
»Franky« hat folgende Bilder angehängt:
  • K800_IMG_0799.JPG
  • K800_IMG_0801.JPG
  • K800_IMG_0800.JPG
  • K800_IMG_0802.JPG
  • K800_IMG_0803.JPG
  • K800_IMG_0804.JPG
  • K800_IMG_0805.JPG
  • K800_IMG_0806.JPG
  • K800_IMG_0807.JPG
  • K800_IMG_0808.JPG

1 707

Montag, 22. April 2019, 21:49

Nette Sammlung! Aber irgendwie lenken die Schrebergärten im Hintergrund immer etwas von den Pflanzen ab... So langsam wird´s Zeit mal über einen Hintergrund zum Fotografieren nachzudenken, da lässt sich wunderbar improvisieren. Mitunter kann schon ein großer, alter Karton reichen. Keine Kritik, nur eine kleine Anregung. ;)

Bei meinem derzeitigen Caudex-Trip würde ich mal Euphorbia maritae als meinen Favoriten ansprechen, wobei das bei der Auswahl wirklich eine schwere Entscheidung ist.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 708

Dienstag, 23. April 2019, 11:32

Habe nun mal versucht den Hintergrund einzufärben^^

1. E. spuarosa
2. E. buruana
3. E. decidua
4. E. bupleurifolia
5. E. echinus
6. E. silenifolia

weiß nicht ob die nun auch mit hierrein gehört

7. Jathropa berlandierii mit beginnender Blüte (E. neoberlandierii???)
»Franky« hat folgende Bilder angehängt:
  • K800_IMG_0821.JPG
  • K800_IMG_0822.JPG
  • K800_IMG_0823.JPG
  • K800_IMG_0825.JPG
  • K800_IMG_0826.JPG
  • K800_IMG_0827.JPG
  • K800_IMG_0819.JPG
  • K800_IMG_0820.JPG

1 709

Dienstag, 23. April 2019, 11:59

Oha, blaue Stunde in der Schrebergartensiedlung?
Lass mich raten: Eine handelsübliche blaue Plastikkiste? Für den Anfang doch gar nicht mal so übel. ;)

Jetzt haust du mir die Caudices (ich finde diesen Plural echt grenzwertig) aber geballt um die Ohren. :thumbup:

Jatropha kann man hier schonmal mit durchgehen lassen. Soweit ich das im Kopf hab, gibt´s zwar einige Einzelthreads für diverse Jatropha-Arten, aber keine Jatropha-Gattungsthread. Da wäre es wohl überlegenswert, ob man nicht mal diese ganzen Einzelthreads zu einem großen zusammenbasteln sollte. Im Gegensatz zu den einzelnen Euphorbia-Arten, welche insbesondere auch von Norbert stets vorbildlich gefüllt werden, ist ja in Sachen Jatropha hier nicht allzuviel los...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 710

Dienstag, 30. April 2019, 23:55

Das sind tolle Pflanzen, Franky. :thumbsup: Die Jatropha cathartica (berlandieri) gehört zu meinen Favoriten.
Meine Jatrophas, die zu groß geworden sind, befinden sich im Ausweichquartier. Dort können sie sich ungehindert ausbreiten.

Da wäre es wohl überlegenswert, ob man nicht mal diese ganzen Einzelthreads zu einem großen zusammenbasteln sollte.

Gute Idee! 8)
Franky, bei den von Dir gezeigten Madegassen, ist es wahrscheinlich von Vorteil ab Mitte Oktober weniger zu gießen. Gerade E. pachypodiodes wächst Oktober/November gern sprunghaft in die Höhe. Verschlankungen des Stamms und zu große Dornenabstände sind die Folge. Meine große E. pachpodioides hat leider im vergangenen Herbst eine kleine Zipfelmütze entwickelt. Hoffentlich ist sie am Ende dieser Wachstumszeit nicht mehr sichtbar. :rolleyes:

Mit einer anderen (besseren?) Kamera machte ich ein weiteres Foto von der Euphorbia sp. nova aus Madakaskar.



Das Umtopfen scheint Euphorbia razfindratsirae gut gefallen zu haben. Sie bedankt sich dafür mit einigen neuen Blättern und Blüten, die aus allen Triebenden erscheinen. Das erste Bild entstand vor ein paar Tagen, das zweite Bild machte ich heute.



Zum Schluß zeige ich mehrere Bilder von Euphorbia fianarantsoae. Diese Pflanze blühte seit dem Erwerb (2017) nicht, sicherlich weil sie von Spinnmilben heftig attackiert wurde. Ich vermute, dass sie vom Vorbesitzer ein paar besonders resistente Biester mitbrachte. Seit dem letzten Jahr setze ich verschiedene chemische Mittel ein, die Spinnmilben wirksam bekämpfen. E. fianarantsoae blüht seit einer Woche zum ersten Mal, und sie bildet weitere Knospen... :)
Nun sind es nur noch vier Madegassen, die bei mir noch nie blühten.
Ich machte heute eine Fotoserie von dieser Pflanze in unterschiedlichem Licht und aus verschiedenen Blickwinkeln. Ausgewählte Fotos der Serie zeige ich im Anschluß. Das zweite Foto entstand ein paar Tage zuvor.





Gruß,
Norbert

1 711

Mittwoch, 1. Mai 2019, 00:38

Glückwunsch zur persönlichen Erstblüte! Die letzten vier schaffst du auch noch - ich drück die Daumen!

Bezüglich des Jatropha-Gesamtthreads bin ich noch am überlegen. Teilweise würde dann etwas die Sinnhaftigkeit bei manchen Beiträgen leiden... :huh:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 712

Mittwoch, 1. Mai 2019, 07:53

superschöne Pflanzen zeigt ihr da! Die Nova ist ein Träumchen.......
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

1 713

Sonntag, 12. Mai 2019, 22:54

Glückwunsch zur persönlichen Erstblüte! Die letzten vier schaffst du auch noch - ich drück die Daumen!

Danke für den lieben Wunsch. :)
Zu den Pflanzen, die bei mir noch nicht blühten, zähle ich alle Pflanzen, die länger als zwei Jahre bei mir sind. Jüngere Erwerbungen rangieren außerhalb der Statistik. Ich wage nicht die Namen meiner Blühunwilligen zu nennen, da sie bei anderen Pflegern freudig blühen. Allerdings besteht immer die Möglichkeit, dass man ein blühfaules Exemplar erwischt, dass auch die beste Pflege nicht mit Blüten belohnt.

Von der raren Euphorbia retrospina gibt es im Netz nur wenig Fotos. Sie ist seit knapp 22 Monaten Teil meiner Sammlung. Die als kleiner Strauch wachsende Pflanze bildet einen Caudex sowie schöne Dornen, die in recht kurzem Abstand von einander wachsen und ihre Triebe bizarr erscheinen lassen.
Seit einer Woche zieren Euphorbia retrospina die ersten Cyathien. :)



Die nächsten, aktuellen Fotos zeigen Euphorbiaansammlungen. Zudem gewähren sie einen Einblick in dunkle oder kaum einsehbare Ecken meiner Sammlung.
Die gelbblühende E. gottlebei und die rotblühende E. gottlebei, welche ich im letzten Jahr erwarb, stehen bei mir nebeneinander auf dem Fensterbrett.



Die Euphorbia mangelsdorffii-Pflanzen bilden viele Scheinblüten. Einen Teil der Scheinblüten sehe ich selten, da sie sich hinter zwei Töpfen versteckt bilden.



An der Fensterscheibe - im Verborgenen - stehen zwei verläßliche Blütenproduzenten: E. labatii und E.cremersii.



Gruß,
Norbert

1 714

Sonntag, 12. Mai 2019, 23:30

Die gelbblühende E. gottlebei und die rotblühende E. gottlebei, welche ich im letzten Jahr erwarb, stehen bei mir nebeneinander auf dem Fensterbrett.
Und haben endlich wieder ihr wunderschönes Blattwerk...! :thumbup:

Mit der Euphorbia retrospina hast du dir aber auch eine wirklich Hübsche angelacht! Glückwunsch zu den dekorativen Blüten!

Etwas ungeschickt für den Pfleger, wenn die Blüten an vorderster Front für´s Auge weitestgehend verborgen bleiben - aber wenn nur so der Lichtbedarf gedeckt werden kann, dann nimmt man dies natürlich gerne in Kauf. Jedenfalls ist es dir gut gelungen dem Dschungel trotzend Fotos von da vorne zu machen. Wieviele Töpfe mussten dafür zur Seite geräumt werden?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 715

Mittwoch, 15. Mai 2019, 20:16

Mal Kontrastprogramm zu Norberts Fotos - solche Euphorbien sollte man keinesfalls kultivieren!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 716

Mittwoch, 15. Mai 2019, 21:21

Grusig! Die stehen ja auch in jedem Baumarkt! Hast Du etwa so ein Teil geschenkt bekommen?!?

1 717

Mittwoch, 15. Mai 2019, 22:09

"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 718

Mittwoch, 15. Mai 2019, 22:41

Na, das habe ich doch längst vergessen. Tatsächlich also ein Geschenk,tja. Trotzdem, ich hätte das schon längst entsorgt, das ist ja doch ein Alptraum!

1 719

Donnerstag, 16. Mai 2019, 07:25

ist ja doch ein Alptraum
Isses auch. Ein Mahnmal gegen Baumarktkäufe! Seit 10 Jahren nicht umgetopft.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969