Sie sind nicht angemeldet.

7 981

Montag, 11. März 2019, 22:45

Wenn die Kröten richtig wandern, dann muss man auf der Straße Slalom fahren. Bisher hab ich nur einzelne Kröten gesehen (andere eher nicht, denn es lagen auch zwei, drei überfahrene auf der Straße). Denke, die richtige Wanderung kommt erst noch.

7 982

Montag, 11. März 2019, 23:18

Wenn die Kröten richtig wandern, dann sollten solche Slalomstraßen sinnigerweise gesperrt sein... Oder Fangzäune angebracht werden. Was habt ihr denn für träge Bund-Naturschutz-Ortsgruppen am Start? ;)

Einer schlecht gelaunten Wildsau möchte ich auch nicht mit Pfeil und Bogen bewaffnet gegenüberstehen! ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 983

Freitag, 15. März 2019, 21:46

Auf´m Rückweg vom Metzger spontan aus dem Wald geholt - immer wieder lecker! :D


Frauke, schon Ausschau nach Köcherfliegenlarven gehalten?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 984

Sonntag, 17. März 2019, 17:34

Endlich hat es mal wieder so richtig ausgiebig geregnet und schon treten die Bäche und Flüsse über ihre Ufer. Lässt man ihnen aber ihre Auwiesen, dann hat man auch kein Problem mit Überschwemmungen. In Erlangen an der Regnitz hat man das vorbildlich gelöst, da diese Wiesen mitten in der Stadt nie bebaut wurden. Im Sommer tummeln sich da haufenweise die Freizeitsportler und Hundegassigänger und aktuell sieht´s dort so aus:


Wohlgemerkt mitten in der Stadt. Ich wüsste nicht, dass Erlangen mal ernsthafte Hochwasserprobleme hatte. An sich hat das die Natur mit den Auwiesen schon hervorragend eingerichtet, wenn der Mensch nur nicht meist so blöd gewesen wäre und den Flüssen diesen Platz wieder weggenommen hätte.
Zahlreiche Enten und ein Storch fanden diese Lösung übrigens auch recht sinnvoll... ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 985

Sonntag, 17. März 2019, 22:30

Sie wandern wieder!
2015: 10.03.
2016: 31.03.
2017: 21.03.
2018: 29.03. und
2019: 17.03.

Falls jemanden interessieren sollte, wie man Kröten fachgerecht über die Straße bringt: Unsere langjährigen Erfahrungen haben uns zu folgender Methode geführt -->
Im Regelfall sitzt der alleinstehende Krötenherr ungefähr so rum:


Da führt man dann vorsichtig zwei Finger unter den Krötenbauch. Dadurch beginnt der Kröterich sofort auf die Finger zu klettern:


Und ist dann auch gleich transportbereit:


Da heute ausschließlich die Krötenherren unterwegs waren, sollte ich aber vielleicht nicht vergessen zu erwähnen, dass man Doppeldecker natürlich nicht über die Straße hilft! Die Krötendamen werden nun wohl auch hoffentlich bald nachziehen.

Zu unserer großen Freude waren heute auch mal wieder Knoblauchkröten unterwegs:


Aber die Kreuzkröte hat uns dann richtig überrascht. Wusste bis heute noch gar nicht, dass es da auch Kreuzkröten gibt!


Schließlich erschien uns sogar noch die ganz seltene Jesuskröte:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 986

Sonntag, 17. März 2019, 22:41

Ihr seid Spielkinder, alle beide 8o :thumbsup:
Aber solange ihr sie sicher über die Straße geleitet, ist den Krötenherren wohl egal, was ihr so aus ihnen macht :)
Toll, dass sie wieder wandern - unaufhaltsam nähert sich der Frühling :D

7 987

Montag, 18. März 2019, 00:23

Ich frag mich, ob´s dort wohl auch Wechsel- und vor allem auch Geburtshelferkröten gibt...?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 988

Dienstag, 19. März 2019, 07:24

Da führt man dann vorsichtig zwei Finger unter den Krötenbauch. Dadurch beginnt der Kröterich sofort auf die Finger zu klettern
Oh Gott, ich bin verliebt :love: Wie süß und irgendwie hilflos sich der Kleine an den Fingern festhält, einfach zum Knutschen!
Habe bei uns schon an vielen Straßen diese Fangzäune gesehen, und zusätzlich auch so Tunnel die unter der Straße durchführen die die Kröten dann nutzen können wenn sie auf die andere Straßenseite wollen. Fand ich sehr interessant und kannte das so auch noch nicht.
Nichtsdestotrotz habe ich hier auch schon oft Aufrufe gesehn, wo freiwillige "Kröten-Absammler" gesucht wurden.

Frauke, Deine Vogel-Bilder sind auch wieder genial. Damals der schimpfende Spatz (der war echt der Hammer, wie böse der aussah!), verschmierte Schnäbel, majestätische Rotmilane, immer wieder faszinierende Bilder.....!
Auf´m Rückweg vom Metzger spontan aus dem Wald geholt - immer wieder lecker
Matthias, Du hast aber nicht die Kröten zu Geschnetzeltem verarbeitet, oder... 8| nee, mal im Ernst, ich oute mich mal wieder als absolute Natur-Nulpe: was ist das? Pilze, oder? Sehen aus wie diese Mu-Err Pilze oder so ähnlich, die es beim Asiaten gibt.

7 989

Dienstag, 19. März 2019, 09:04

Ähm, war natürlich eine schimpfende Blaumeise, und kein Spatz, nur der Ordnung halber :whistling:

7 990

Dienstag, 19. März 2019, 09:25

Äh, das sind Mu-Err. Hierzulande auch Judasohr genannt. Warum soll ich die in getrockneter Form beim Asia-Laden kaufen, wenn hier im Wald jeder abgestorbene Vogelbeerbaum damit "überwuchert" ist? ;) Zudem find ich sie frisch einfach deutlich leckerer. Die Konsistenz ist nicht ganz so bissfest, eher etwas glibbriger und man darf nicht den Fehler machen, dass man klatschnaße Exemplare nimmt. So halbwegs feucht nehmen die den Geschmack des Essens (bzw. der Soße...) optimal an - klappt mit der Trockenvariante aus dem Supermarkt nicht annähernd so gut. ;)

Wenn du Fangzäune in deiner Nähe hast, dann solltest du nach milden Regennächten gleich früh mal gucken, bevor die Eimer entleert wurden. Du wirst staunen, was da so alles in den Eimern sitzt... Neben Kröten oft genug große Laufkäfer, mitunter Eidechsen, etc. Find ich etwas schade, dass wir hier in der Nähe keine Zäune mehr haben. Entweder sind die Straßen zur Wanderzeit ab Abend komplett gesperrt, oder sie sind sowieso schon mit den "Unterwanderungsmöglichkeiten" ausgestattet (was natürlich im Sinne der Kröten das Optimum ist).

Abgesehen davon find ich schön, dass du Kröten auch süß findest! Diese Sprüche wie "du Kröte", oder "die Kröte musst du schlucken" kann ich nicht ganz nachvollziehen. Wenn man die Kollegen so betrachtet und in ihre wunderschönen Augen blickt, dann kann man die doch nur mögen und süß finden. Dazu dann der etwas mürrisch, aber gemütliche Blick - ich mag sie einfach! Und so entspannt um die Finger geklammert gleich noch mehr. Die wollen dann gar nicht mehr loslassen, wenn man sie wieder absetzen will... :love:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 991

Freitag, 22. März 2019, 20:30

Kein Wunder, dass bisher nur die Krötenherren gewandert sind. Das faule Weibsvolk liegt noch schläfrig im Wald rum und guckt komisch:


Mittlerweile ist auch im Garten wieder einiges los. Den ersten Wollschweber hab ich auch rumschweben gesehen.
Beim noch leeren Sommerstand der Kakteen tummeln sich alljährlich irgendwelche Erdbienen zu dieser Jahreszeit in großer Zahl und ich hab den Eindruck, dass es jedes Jahr mehr werden. Ein Schwirren und Summen ist das heuer dort, unglaublich!
Kennt sich jemand mit Wildbienen aus und kann die bestimmen?
Die folgenden Fotos sind übrigens in chronologischer Reihenfolge... Jedenfalls saß eine Biene friedlich in ihrem Erdloch, als ihr plötzlich eine Artgenossin hemmungslos über den Kopf latscht:


Bevor sie überhaupt wusste wie ihr geschah, war plötzlich eine Party im Gange:


Und es wurden schnell noch mehr:


Als dann endlich wieder Ruhe einkehrte, mussten erstmal die Fühler wieder gründlich geputzt werden:


Direkt nebenan marschierte jemand völlig desinteressiert vorbei und hatte nur Essen im bzw. am Kopf:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 992

Sonntag, 24. März 2019, 20:58

Bei den Wildbienen geht´s so wild zu, dass Nachbars Katz kürzlich ihren gewohnten Weg der Gartenrunde gehen wollte - ihr es aber dann in dieser Bienenecke wohl etwas zu hektisch wurde. Jedenfalls ist sie umgekehrt und außenrum gegangen. Aus allen möglichen Löchern blicken einem Bienen entgegen:


Ansonsten krabbeln sie auch überall rum. Manchmal allein...


...aber häufiger gesellig:


Am hellichten Tag suchte noch an der Hauswand jemand hektisch ein Versteck:


Auch die ersten Raupen sind mittlerweile unterwegs. Da kann man mal davon ausgehen, dass die wahrscheinlich als Ei oder als Raupe überwintert hat:


Aktuell sind ja die Kröten im Wald obligatorisch, also auch heute:


Wobei die aber schon extrem anhänglich war. Wenn man ihr sanft den Rücken gestreichelt hat, dann hat sie leise vor sich hingefiept...:


So anhänglich, dass sie gar nicht mehr loslassen wollte. Aber wirklich überhaupt nicht mehr...! Was macht man da? Man kann sie ja nicht mit Gewalt abreißen und ständig mit Kröte an der Hand durch die Gegend laufen ist auch etwas suboptimal. Wir haben es in unserer Verzweiflung dann mit der Kaltwassermethode versucht. Das wilde Strampeln sollte uns wahrscheinlich mitteilen, dass sie das für gar keine gute Idee hielt!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 993

Gestern, 09:58

Bierchen :love:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

7 994

Gestern, 12:26

Bierchen
Wenn du eins willst, musst du mal im Keller gucken, ob du noch was da hast. Aber ich glaub eher du hast meine preisgekrönten Zuchtbienchen gemeint. Freudscher Verschreiber? ;)
Meine Frau wird übrigens wohl auch nie nachvollziehen können, warum der Sohnemann und ich die Krötchen deutlich süßer finden. :love:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 995

Gestern, 14:01

mit der Kaltwassermethode versucht

Also ehrlich - mir ist eine warme Hand auch lieber als kaltes Wasser!
Und bei uns ist momentan auch was los. Nicht nur, daß die Eichhörnchen die Hauswand hochwetzen bis zu uns, jetzt haben wir es auch noch mit einem liebestollen Specht zu tun. Der obere Rand des Hauses ist mit Blech verkleidet, und irgendwie hat er das entdeckt und hämmert darauf rum, frühmorgens um 6.00h! Ein Höllenlärm! Leider kann ich ihn nicht fotografieren, er hängt da so ungünstig, daß ich aus dem Fenster fallen würde...

7 996

Gestern, 14:59

Nicht schlecht Herr Specht - kann mir den Lärm gut vorstellen... Wie geht es Walther als bekennendem Vogelfreund damit? Irgendwann wird der Specht ja wieder damit aufhören.
Ein Bekannter hat als Nachbarn einen Bauern mit großer wellblechgedeckter Scheune, da werfen im Herbst die Krähen immer ihre Walnüsse zum Knacken aufs Dach. Vögel können schon gut Lärm machen. ;)

Und ja, Kröten scheinen warme Hände zu lieben.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 997

Gestern, 17:16

Wie geht es Walther als bekennendem Vogelfreund damit?
Na, wie soll es ihm gehen? Er ist not amused, auch nicht als Vogelfreund! Er will um diese Uhrzeit ja noch schlafen...

7 998

Gestern, 22:01

Hätte ja sein können, dass man als großer Vogelfan hier vielleicht etwas nachsichtiger denkt...

Laut Wiki befindet sich die westliche Grenze des Verbreitungsgebietes der Syrischen Schaufelkröte auf dem südlichen Balkan https://de.wikipedia.org/wiki/Syrische_Schaufelkr%C3%B6te - stimmt nicht! Wir haben sie heute hier auch nachgewiesen:


Wo Syrische Schaufelkröten sind, sind natürlich auch die IS-Kröten derzeit nicht weit. Aber die wurde selbstverständlich umgehend entwaffnet und vertrieben:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher