Sie sind nicht angemeldet.

41

Sonntag, 2. Dezember 2018, 16:38

Ja, das find ich auch! Bestimmt schon eine sehr alte Pflanze.

42

Sonntag, 2. Dezember 2018, 17:00

Wenn so ein Tylecodon reticulatus ungefähr in der Geschwindigkeit eines T. bucholzianus wächst, dann mit Sicherheit ja. Aber ich glaube das Tylecodon reticulatus wächst etwas schneller - lasse mich da aber gerne auch eines Besseren belehren.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


43

Sonntag, 2. Dezember 2018, 17:33

Wenn so ein Tylecodon reticulatus ungefähr in der Geschwindigkeit eines T. bucholzianus wächst, dann mit Sicherheit ja. Aber ich glaube das Tylecodon reticulatus wächst etwas schneller - lasse mich da aber gerne auch eines Besseren belehren.
Ich muss zugeben, ich habe noch nie eine Sämlingspflanze von T. reticulatus gehabt, ergo kann ich das Wachstum nicht beurteilen. Meine Pflanze habe ich vor Jahren bei einem Händler gekauft, mal schauen ob ich da noch Fotos finde. Son schnell ist sie nicht gewachsen, man kann das auch gut nachvollziehen, wenn man sich die Austriebe von einem Jahr mal genauer anschaut, das ist nicht viel. :huh:
grüsse
michael

44

Sonntag, 2. Dezember 2018, 23:30

Michael, bevor ich deine Pflanze gesehen habe, konnte ich mit Tylecodon überhaupt nix anfangen … ich fand sie sogar schon fast "hässlich" … aber deine Pflanze ist der Hammer …!

45

Montag, 3. Dezember 2018, 18:35

Da ja die Frage zum Wachstum aufkam. Ich hab die Pflanze seit 2010, im Anhang 2 Fotos aus 2010, dann ein Foto aus 2012 (etwas im Hintergrund) und dann noch ein Foto von 2016 (in dieser Fotosession entstand das Titelbild zur KuaS 10/2018) :rolleyes:
»Michael« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20101028 IMG_9980.JPG
  • 20100921 IMG_9727.jpg
  • 20121029_153411.jpg
  • 20160925 IMG_0040.JPG
grüsse
michael

46

Montag, 3. Dezember 2018, 19:18

Wächst langsam aber unübersehbar...
Beim Titelfoto damals dachte ich übrigens an ein Standortfoto. Mittlerweile ist mir schon auch klar, dass ich da falsch lag. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


47

Samstag, 26. Januar 2019, 08:51

Da die Arten der Gattung gerade Vegetationszeit haben, wird ab und an auch gegossen. Hier ein aktuelles Bild von Tylecodon nolteei mit frischem Neutrieb und vertrocknetem Blütenstand.
»Michael« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1476.jpg
grüsse
michael

48

Samstag, 26. Januar 2019, 12:39

Herrlich! Übrigens auch die Sammlung im Hintergrund. Auch da würde es sich sicher lohnen mal etwas mehr zu sehen.
Mein Buchholz-Tylecodon wächst hölle langsam und wird bei kühlem Stand wöchentlich gegossen (der Topf ist auch sehr klein). Ob's Blüten geben wird ist derzeit noch nicht abzusehen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


49

Samstag, 26. Januar 2019, 20:18

Uii sehr schön! Bin ja ein großer Tylecodon Fan... und hab auch gerade erst die Dezember Fotos gesehen. Meine buchholzianus sieht gerade auch hübsch grün aus. Ich hoffe sie fühlt sich irgendwann so wohl bei mir, dass sie blüht.
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

50

Sonntag, 27. Januar 2019, 16:16

Uii sehr schön! Bin ja ein großer Tylecodon Fan... und hab auch gerade erst die Dezember Fotos gesehen. Meine buchholzianus sieht gerade auch hübsch grün aus. Ich hoffe sie fühlt sich irgendwann so wohl bei mir, dass sie blüht.


wie es scheint, gibt es bei buchholzianus Unterschiede. Meine Pflanzen bilden so gut wie gar keine Blätter mehr aus. Sie werden jetzt natürlich gegossen (im Winter). Das Titelbild des Wikipedia-Artikels zeigt eine meiner Pflanzen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Tylecodon_buchholzianus
grüsse
michael

51

Sonntag, 27. Januar 2019, 16:39

Blätter erscheinen ja laut Beschreibung nicht immer. Aber ist halt auch eine sehr variable Art mit vielen Lokalformen. Gut möglich, dass es auch da größere Unterschiede gibt.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


52

Sonntag, 27. Januar 2019, 21:26

Hübsche Pflanze, Jens! Meine hat eigentlich fast immer Blätter.. im Winter mehr im Sommer weniger. Wann blüht sie in der Regel?
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

53

Sonntag, 27. Januar 2019, 21:50

Hübsche Pflanze, Jens! Meine hat eigentlich fast immer Blätter.. im Winter mehr im Sommer weniger. Wann blüht sie in der Regel?


Wenn sie im Sommer Blätter haben machst Du etwas falsch. Es sind Winterwachser, d.h. jetzt ist Vegetationszeit bis etwa März. Danach trocken aber sonnig stellen. Im Juli/August sollten sie dann blühen. Je nach Art kann sich der Zeitpunkt der Blüte verschieben (mal eher, mal später). Ich habe sogar eine Art, die blüht jetzt, mit Blättern.
grüsse
michael

54

Sonntag, 27. Januar 2019, 23:14

Ich habe sogar eine Art, die blüht jetzt, mit Blättern.
Immer her damit. Im Winter ist man doch sowieso stets auf Blütenentzug... ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


55

Mittwoch, 30. Januar 2019, 22:37

Immer her damit. Im Winter ist man doch sowieso stets auf Blütenentzug... ;)


Naja, zuviel versprochen ... Sie sind schon verblüht, nur noch die Kelchblätter vorhanden.... Tylecodon torulorus.
»Michael« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1554.jpg
  • 1556.jpg
grüsse
michael

56

Mittwoch, 30. Januar 2019, 23:00

Danke, der Wille war da (sowohl bei dir wie auch beim Tylecodon) und das zählt!
Hübsches Stämmchen. :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


57

Donnerstag, 21. Februar 2019, 20:19

Und sie wachsen weiter, hier Tylecodon rubrovenosus, mit dem Ansatz zum neuen Blütenstand ...
»Michael« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1715.jpg
grüsse
michael

58

Donnerstag, 21. Februar 2019, 21:25

Eine wunderschöne Bonsai-Palme! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969