Sie sind nicht angemeldet.

7 961

Sonntag, 17. Februar 2019, 00:03

. . .

den ersten Star (inzwischen sind es um die 10 und auch schon im Hausdach eingezogen) und auf einem Acker eine Nebelkrähe (könnte auch eine Hybride sein)



Heute war ja nun ganz tolles Wetter. Die Winterlinge leuchteten einem entgegen und die erste Insekten zeigten sich



und am Futterplatz, wo sich eigentlich immer weniger Vögel zeigen, ein ganz ungewohnter Anblick



Schwanzmeisen habe ich letzten Herbst erstmals ganz, ganz hinten im Garten (sehr ruhiger Bereich) gesehen und dann nie wieder. Die werden sich wohl gedacht haben, bevor das Futter bei diesem sonnigen Wetter verdirbt, nehmen wir noch einen Happen.
Es scheinen zwei verschiedene Unterarten zu sein, die eine hat einen sehr hellen Kopf, die andere schwarze Scheitelseitenstreifen.

Und noch eine Sichtung (leider ohne Foto) und ich kann es auch nicht sicher sagen, aber heute lautes Spechtgeschrei in einem Baum, hingeschaut und nichts gesehen. Auf einmal etwas Schwarzes über mich hinweg, dachte noch an eine Amsel, aber Vogel landete senkrecht am Stamm. Vom Aussehen her vermute ich Schwarzspecht, vom Habitat her eher nicht, aber ich werde weiter beobachten und gegebenenfalls berichten.

LG
Frauke

7 962

Sonntag, 17. Februar 2019, 12:14

Haubenmeise... :D
Winterlinge blühen hier noch nicht. Arme Bienen... Auch Stare sind hier bisher noch keine zurückgekehrt (zumindest hab ich davon nix bemerkt).
Gänse sind hier gerade vor wenigen Minuten über´s Haus gezogen. Weiße, aber die Geräuschkulisse ist ja unverkennbar.

Einen Schwarzspecht hab ich zweimal sehen dürfen und die sind wirklich auffallend groß! Für einen Specht sogar riesig. Aber unverkennbar Spechtflug. Einmal mitten im Wald, wo man sich wirklich fragt, wie man da zwischen den Bäumen überhaupt so rumfliegen kann, wenn man so groß ist. Beeindruckend! Das zweite Mal war dann mitten im Dorf. Keine Ahnung was der da gemacht hat, war aber auch eindeutig ein Schwarzspecht. Das ist mal eine dieser Vogelsichtungen, über die man sich richtig freuen kann.

Besten Dank für die neue Runde!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 963

Sonntag, 17. Februar 2019, 15:06

Vor rund einem halben Jahr hatte ich mal eine nette Idee für die Wildkamera. Eine Engstelle am Waldrand, wo das Wild durch muss, wenn es auf dem kürzesten Weg über bzw. auf die Lichtung will. Damals hatten wir aber keinen Treffer. Kürzlich war ich wieder an dieser Stelle und bestaunte die Mengen an Spuren dort in den letzten Schneeresten. Da sah´s so aus, als ob eine Horde Bisons von einem Wolfsrudel durchgejagt worden wäre. Zumindest der Spurenmenge nach zu urteilen... ;)

Am Donnerstag haben wir dann die Kamera dort aufgestellt und wollten sie eine Weile hängen lassen. Allerdings wurde ich gestern etwas nervös, nachdem ich gesehen hab, was für Menschenmengen an Spaziergängern plötzlich überall unterwegs sind. Der Frühlingseinbruch Mitte Februar, alle wollen raus. Ist zwar unwahrscheinlich, dass an dieser Ecke jemand vorbeikommt, aber man weiß ja nie.

Also heute Vormittag die Kamera dort sicherheitshalber abgeholt. War auch ganz gut so, denn die Batterien waren nämlich leer. Zwei Tage und Nächte hat sie nichts aufgenommen, bis letzte Nacht ein Reh vorbeikam...


...und dann ist die Kamera durchgedreht. Alle paar Sekunden hat sie ein Foto aufgenommen. 1.123 Fotos, wo außer Bäumen nichts zu sehen war. Zumindest haben wir im Schnelldurchlauf nichts mehr gesehen. Bis dann halt kein Saft mehr da war.

Der Junior war vom Reh-Schnurrbart so beeindruckt, dass er gleich den rasenden Rehporter im Wald daraus gemacht hat:


Heute stellen wir übrigens die Kamera samt frischer Batterien IN einen Kaninchenbau... ^^
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 964

Sonntag, 17. Februar 2019, 22:55

Na, das ist doch ein toller Reh-Schnappschuss :thumbup: und auf das Ergebnis der Sichtung von 1.123 Fotos bin ich schon ganz gespannt.

Haubenmeise... :D . . . Arme Bienen...

Bist du wieder mit dem Schmartfon unterwegs gewesen? Es sind Schwanzmeisen, weil sie einen langen Schwanz haben. Haubenmeisen haben eine Haube auf dem Kopf. Und die vermeintliche Biene ist eine Schwebfliege.

Also, heute war echt viel im Frühlingsmodus.
Mal nach draussen gehorcht: Vogelgezwitscher ohne Ende.
Die Schwanzmeisen waren an der hinteren Futterstelle bzw. im angrenzendem Gebüsch und leider recht flink.



Hab dann mal geschaut, was die Frühblüher machen. Bergmännchen, Narzissen und Tulpen treiben Blätter und auch der Bärlauch lässt sich sehen. Beim Bärlauch-Gucken flog etwas großes, dunkles an mir vorbei. Aha, eine Holzbiene wurde auch schon geweckt. Noch nicht so richtig blau, aber sie muss es sein.



Bei der Hunderunde sah ich, wie der Eichelhäher in diesem Nest Probe sitzen gemacht hat



und die Hasen spielten Haschen auf dem Feld, zumindest so lange, bis sie uns entdeckt haben.



Die nächsten 14 Tage soll es bei uns so mild bleiben. Temperaturen am Tage zum größten Teil im zweistelligem Bereich, keine Nachtfröste, aber an zwei, drei Tagen auch mal Regen.
Bin gespannt, wie sich der Restwinter noch entwickelt.

LG
Frauke

7 965

Sonntag, 17. Februar 2019, 23:50

auf das Ergebnis der Sichtung von 1.123 Fotos bin ich schon ganz gespannt
Die sind doch schon gesichtet. Mehr oder weniger zumindest. Nicht genau gelesen? Nach dem Reh ist ja die Kamera durchgedreht und hat ununterbrochen Fotos geschossen.


Bist du wieder mit dem Schmartfon unterwegs gewesen? Es sind Schwanzmeisen
Die Haubenmeise war ja auch nur eine Anspielung auf dies hier (deshalb ja auch der Smily dahinter):
Ganz putzig finde ich es immer, wenn Blaumeislein die Kopffeder zur Haube aufstellt
;)


die vermeintliche Biene ist eine Schwebfliege
Auch da haben wir uns mißverstanden: Beim Anblick der Winterlinge musste ich an unsere Bienen hier denken, welche schon wirklich sehr zahlreich unterwegs sind, aber welche keine Blüten finden können. Noch nichtmal Winterlinge: Frühlingserwachen


Nachtfröste sind hier noch Standard, aber die Holzbiene bei uns hat sich trotzdem rausgewagt. Nur hat mir meine wieder mal keine Chance auf ein Foto gelassen. Irgendwie scheinen mir da deine wirklich entspannter zu sein.
Die Hasen haste toll erwischt! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 966

Gestern, 19:48

So, heute wollten wir die Kamera wieder aus dem Kaninchenbau holen, aber die Karniggl dachten wohl, dass ist ihr neuer Fernseher, der da plötzlich im Wohnzimmer steht und haben kein Programm reinbekommen. Letztendlich haben sie dann in ihrer Verzweiflung die Speicherkarte rausgezogen, wodurch wir natürlich dann keine Fotos auf der Kamera hatten. :pinch:
Also Karte wieder reingesteckt, Kamera zurückgestellt und dann wagen wir halt am Samstag einen neuen Versuch. :wacko:
Vorab als kleine Impression, wie man sich das im Bau dann vorstellen muss:


Da zweigt dann nach links noch ein Weg ab und hinten gabelt sich der Gang. Kann man auf dem Foto beides leider nicht sehen.

Zwischenzeitlich erwacht auch im Garten immer mehr das Leben. Die Graue Gartenwanze ist auf der Maihuenia poeppigii rumspaziert, während ihr im langen, kalten Winter wohl ein Fühler abgefroren ist:


Abschließend noch eine kleine Anekdote aus der Stadt, wo wir kurz was erledigen mussten. Ein riesen Möwengeschrei, dass man glatt denken konnte, wir seien an der Nordsee. Ein Blick Richtung Himmel offenbarte aber keine Möwen, da waren nur zahlreiche Krähen unterwegs... Die hatten wohl ihren letzten Urlaub am Meer verbrachten und wollten jetzt mit ihren Fremdsprachenkenntnissen angeben! Nach anfänglicher Verwirrung waren wir hochgradig amüsiert. Keine Ahnung, ob das Spektakel auch anderen Passanten aufgefallen ist - wir fanden´s sehr witzig!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher