Sie sind nicht angemeldet.

41

Montag, 11. Februar 2019, 17:45

Liebe Sabine, ganz herzlichen Dank für Deinen wirklich motvierenden Zuspruch! :love:
Genauso wie Du es beschreibst möchte ich es auch machen, ich stöbere total gerne in ganz alten Aussaat-Threads, dabei lernt man sehr sehr viel und es ist total spannend! Klar hat jeder so seinen eigenen Weg, und ich muss mir dann halt das zusammensuchen wie es für mich passt und die Für und Wider´s abwägen.
Nur mal so als ein paar Beispiele: Markus benutzt generell kein Chinosol, Tom wiederum würde nie darauf verzichten. Manche sterilisieren das Substrat bei hohen Temperaturen, Markus spült es nur gut durch. Manche empfinden Schachtelhalmextrakt als sinnlos, Markus dagegen benutzt es immer. Und so geht das weiter und weiter, jeder hat sein persönliches Patenrezept und arbeitet danach.
Ich werde die Infos zusammentragen und versuchen das Beste draus zu machen und für mich einen Weg zu finden. Ich habe ja nun wirklich den Vorteil eures geballten Schwarmwissens, wie Sabine so schön scheibt :thumbsup:

Und auch wenn ich alles nach bestem Gewissen und Wissen machen werde, ist die Wahrscheinlichkeit doch hoch, dass es halt vielleicht nicht so gut klappt, es ist und bleibt halt meine erste Aussaat, ich habe null Routine, es bleiben Unsicherheiten und Unabwägbarkeiten und in der Theorie sieht vieles oft anders aus als in der Praxis. Und daher verstehe ich ja auch, was Matthias meint. Es ist halt traurig für den blutigen Aussaat-Anfänger, der gemacht und getan hat, voller Vorfreude ist, und es keimt nix, oder die Sämlinge sind schwächlich, kümmern vor sich hin, vergeilen, sterben wie die Fliegen, und so weiter. :wacko:

Na ja, so oder so, versuchen werde ich es, ich freu´mich auf jeden Fall drauf, mal sehen, was draus wird 8o

Ähnliche Themen