Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 22:34

Forenbeitrag von: »Markus Spaniol«

Lobivia 2019

Interessant, dafür hat meine Pflanze bisher keine Kindel ausgebildet. Die Pflanze stammt von Sabina (Sabel) aus 2013.

Gestern, 21:12

Forenbeitrag von: »Markus Spaniol«

Lobivia 2019

Eventuell haben sich die kalten Nächte der letzten Tage (3-5°C) und die intensive Nachmittagssonne, positiv auf die Blütenbildung ausgewirkt?

Gestern, 21:02

Forenbeitrag von: »Markus Spaniol«

Flora und Fauna

Zitat von »Shamrock« ich mag sie einfach! ich ebenfalls.

Gestern, 20:43

Forenbeitrag von: »Markus Spaniol«

Pelargonium 2019

Die blüht bereits seit etwa Ende Juli.

Gestern, 20:05

Forenbeitrag von: »Markus Spaniol«

Lobivia 2019

Dank der Nachmittagssonne konnte ich heute die Blüte meiner Lobivia mistiensis fotografieren.

Gestern, 20:03

Forenbeitrag von: »Markus Spaniol«

Pelargonium 2019

Hier ein aktuelles Foto von meinem Pelargonium quinquelobatum (Aussaat 2019)

Donnerstag, 19. September 2019, 19:48

Forenbeitrag von: »Markus Spaniol«

Lobivia 2019

Könnten die Farbvarianten eventuell auch mit den unterschiedlichen Lichtverhältnissen im Zusammenhang stehen? Bei Sonnenschein nimmt man Farben mitunter anders wahr, als im Schatten, was sich auch schließlich auf die Kamera auswirkt.

Donnerstag, 19. September 2019, 19:35

Forenbeitrag von: »Markus Spaniol«

Gymnocalycium schreiteri [neue Art]

Zitat von »Sabine1109« Vermutlich ist die Farbe temperaturabhängig... Könnte aber auch im Zusammenhang mit dem jeweiligen Entwicklungszustand der Blüte stehen. Zudem wirken sich auch die jeweiligen Lichtverhältnisse, wie sonnig oder eher schattig, mitunter deutlich auf die wahrgenommene Farbe der Blüten aus, bzw. treten auch auf den Fotos zutage.

Montag, 9. September 2019, 16:55

Forenbeitrag von: »Markus Spaniol«

Echinopsis 2017/2018/2019

Bei den hängenden "Puschel" geht man eher davon aus, dass sie bald abgestoßen werden. Kaum zu glauben, dass daraus so tolle Blüten entstehen.

Sonntag, 8. September 2019, 15:12

Forenbeitrag von: »Markus Spaniol«

Gymnocalycium kuehhasii

VoS 10-807 Gymnocalycium kuehhasii

Sonntag, 8. September 2019, 15:10

Forenbeitrag von: »Markus Spaniol«

Gymnocalycium anisitsii [damsii]

VoS 09-525 Gymnocalycium anisitsii Eine weitere Blüte der bereits vorgestellten Pflanze, die leider aufgrund der aktuellen Wetterlage etwas gelitten hat.

Sonntag, 8. September 2019, 13:37

Forenbeitrag von: »Markus Spaniol«

Flora und Fauna

Matthias, besten Dank für die interessanten Urlaubsimpressionen.

Samstag, 7. September 2019, 17:00

Forenbeitrag von: »Markus Spaniol«

Neuzugänge

Besten Dank für den Hinweis auf die Mediathek.

Sonntag, 1. September 2019, 13:11

Forenbeitrag von: »Markus Spaniol«

CITES Cactaceae Checklist, 3rd Edition (2016)

Links korrigiert, bzw. aus Beitrag 6 entfernt

Sonntag, 1. September 2019, 13:01

Forenbeitrag von: »Markus Spaniol«

Xerophilia

Volume VIII, No. 1 (25), August 2019 ist erschienen und kann über den in -> Beitrag 1 genannten Link heruntergeladen werden.

Sonntag, 25. August 2019, 18:08

Forenbeitrag von: »Markus Spaniol«

Orchideen mit sukkulenten Eigenschaften

Zitat von »Norberto« Einige Orchideenarten haben sukkulente Eigenschaften. Norbert, das war mir bisher nicht bekannt. Danke für die Info und Vorstellung dieser Pflanzen.

Sonntag, 25. August 2019, 17:49

Forenbeitrag von: »Markus Spaniol«

Euphorbia lophogona

Zitat von »Norberto« Das erste Foto entstand bei idealen Lichtverhältnissen. Das merkt man, die Scheinblüten kommen wunderbar zur Geltung.

Sonntag, 25. August 2019, 17:46

Forenbeitrag von: »Markus Spaniol«

Bilder von Sämlingen

Besten Dank für die Updates.

Sonntag, 25. August 2019, 17:44

Forenbeitrag von: »Markus Spaniol«

Euphorbia-Hybride

Ist verständlich, denn sie sieht auch gut aus.

Sonntag, 25. August 2019, 16:02

Forenbeitrag von: »Markus Spaniol«

Saxifraga

Auch ich habe mich bisher nie mit sukkulenten Saxifraga beschäftigt. Eigentlich schade, denn die von dir vorgestellten Pflanzen sind durchaus attraktiv, ich habe jedoch keine Ahnung, ob man sie auch in unseren Breiten im Garten kultivieren könnte. Besten Dank für deinen interessanten Bericht über die Steinbrechgewächse. Weitere Informationen würden mich ebenfalls interessieren....