Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 22:52

Forenbeitrag von: »Shamrock«

sukkulente Zwiebelgewächse

Sag ich doch - und Schnittlauch ist auch eine Zwiebelpflanze. Gleiche Ordnung, nur halt andere Familie.

Gestern, 22:51

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Pelargonium 2019

Ich glaub die sukkulenten Vertreter der Gattung dürften nicht ganz so wuchsfreudig sein wie viele dieser klassischen Kulturzüchtungen für Haus und Balkon...

Gestern, 22:50

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Interesse an Homepage

Da drück ich doch gleich mal die Daumen...!

Gestern, 21:16

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Pelargonium 2019

Zitat von »cool-oma-renate« wenn sie blüht stelle ich sie nochmals vor Unbedingt! Wobei das triste auch ohne Blüten optisch gut was hermacht. Im Gegensatz zu meinem pulchellum - dafür blüht das immer noch wie der Teufel! Zwei Monate Dauerblüte und noch lange kein Ende in Sicht. Das gibt Sympathiebonuspunkte. index.php?page=Attachment&attachmentID=70863

Gestern, 21:13

Forenbeitrag von: »Shamrock«

sukkulente Zwiebelgewächse

Falls es jemanden interessiert (ist ja auch bestimmungsrelevant), hier noch Laub und Zwiebeln: index.php?page=Attachment&attachmentID=70861 index.php?page=Attachment&attachmentID=70862

Gestern, 21:12

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Interesse an Homepage

Zitat von »Benjamin Weidner« Ich denke mein Schreibstil ist ein wenig besser geworden Durchaus...! Wenn du Glück hast, dann hat vielleicht Urs noch ihre PN bei den Gesendeten. Wäre ja sonst echt schade um die vergebene Zeit und Mühe!

Gestern, 11:10

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Euphorbia ramena Buddens.& Razaf. sp. nov.

Urs, sicherheitshalber drück ich gleich mal die Daumen!

Gestern, 11:09

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Euphorbia ankarensis

Zitat von »Norberto« zieht die Blicke auf sich Das glaub ich! Die Blütenkrone leuchtet sicher im Dunkeln, oder? Ich hab deine herrlichen Fotos gleich mal meinem Exemplar gezeigt. Mal gucken ob das pädagogisch sinnvoll war...

Dienstag, 19. März 2019, 20:57

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Echeveria agavoides abgebrochen - wie vorgehen?

Genau, der Schnitt wäre auch nicht nötig gewesen... Egal... Na dann mal viel Erfolg bei deinem zukünftigen Arbeitgeber - im doppelten Sinne! Schlecht geht´s ihr nicht unbedingt, aber man sieht ihr den Lichtmangel halt an. Zumindest wenn man sich etwas intensiver mit solchen Pflanzen befasst... Kannst ja mal hier eine Runde vergleichen: Echeveria Schlecht ging´s ihr, als sie noch lackiert war! Jetzt habt ihr diese schlimmen Zeiten erfolgreich hinter euch gebracht und dann sollten das nächste Ziel...

Dienstag, 19. März 2019, 19:40

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Echeveria agavoides abgebrochen - wie vorgehen?

Ich denke bei deiner Echeveria kannst du die Schritte vier bis sieben auch ruhigen Gewissens weglassen. Ich würde eh nur schneiden, rund 10 Tage zur Wundheilung trocknen lassen und dann ab auf´s Substrat. Gelegentliches Sprühen mit Wasser kann nicht schaden und nach ein paar Wochen sollten eigentlich die Wurzeln da sein. Das ist echt kein Hexenwerk. NW-Fenster ist natürlich ganz schlecht und SO mit nur kurz direkter Sonne ist auch nicht viel besser... Ganz ehrlich, da wäre deine Pflanze im Somme...

Dienstag, 19. März 2019, 18:05

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Interesse an Homepage

So Benni, ich hab mich gestern mal in einem Anfall tiefer Entspannung hingesetzt und hab geguckt... Wenn du schon vorbildlich die botanischen Namen kursiv schreibst, dann solltest du dies aber auch in den Bildunterschriften so machen. - auf der Startseite hast du "vor allem" zusammengeschrieben und irgendwo später im Text auch noch mal (glaub beim Palaudarium) - Kultivare schreibt man mittlerweile nur noch 'Florian' und ohne cv. davor - beim Palaudarium ist "ärgerlicherweise" falsch geschrieben ...

Dienstag, 19. März 2019, 17:54

Forenbeitrag von: »Shamrock«

sukkulente Zwiebelgewächse

Merk schon, ich bin der Alleinunterhalter in diesem Thread. Dabei dachte ich noch, dass sich doch zumindest Benni mit afrikanischen Zwiebeln angefreundet hat... Tag der Zwiebeln, nicht nur im Garten! Das Ornithogalum pruinosum von hier sukkulente Zwiebelgewächse hat mittlerweile auch wieder angefangen zu blühen, die Veltheimia bracteata sieht zwischenzeitlich so aus... index.php?page=Attachment&attachmentID=70854 ...und hier bräuchte ich mal Hilfe. Die Zwiebeln wurden mir im Herbst zugesteckt un...

Dienstag, 19. März 2019, 17:40

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Austrocactus 2019

Die Knospe auf dem Austrocactus entwickelt sich schnell weiter und ist mittlerweile nicht mehr so pelzig: index.php?page=Attachment&attachmentID=70852 index.php?page=Attachment&attachmentID=70853

Dienstag, 19. März 2019, 09:25

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Flora und Fauna

Äh, das sind Mu-Err. Hierzulande auch Judasohr genannt. Warum soll ich die in getrockneter Form beim Asia-Laden kaufen, wenn hier im Wald jeder abgestorbene Vogelbeerbaum damit "überwuchert" ist? Zudem find ich sie frisch einfach deutlich leckerer. Die Konsistenz ist nicht ganz so bissfest, eher etwas glibbriger und man darf nicht den Fehler machen, dass man klatschnaße Exemplare nimmt. So halbwegs feucht nehmen die den Geschmack des Essens (bzw. der Soße...) optimal an - klappt mit der Trockenv...

Dienstag, 19. März 2019, 09:16

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Kugelkakteen, welche zu Säulen mutieren

Warum legt man sich eigentlich ein Haustier zu, wenn man nicht in der Lage ist eine gesunde Beziehung dazu aufzubauen? Bei Pflanzen kann man noch sagen: Weil sie gut aussehen und dekorativ sind, aber bei Tieren? Gut, jetzt geht´s am Thema vorbei... Wenn man aber zwei gleiche Kakteen hat, welche so unterschiedlich wachsen, dann muss einen dies doch zu denken geben, oder? Zudem sieht man ja auch oft genug die runden, bedornten Kugeln im Baumarkt, welche auch so anders aussehen als die eigenen Stau...

Montag, 18. März 2019, 17:16

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Kugelkakteen, welche zu Säulen mutieren

Das sieht man doch. Allein die Logik gebietet bei der extrem unterschiedlichen Wuchsform zweier vorher halbwegs gleich aussehenden Exemplare, dass da irgendwas faul sein muss. Die Angestellten sehen die Misere doch auch täglich.

Montag, 18. März 2019, 12:18

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Echeveria agavoides abgebrochen - wie vorgehen?

Zitat von »n-tchen« Woran machst du die Probleme aus? Probleme ist relativ. Sagen wir lieber mal das Optimierungspotential... Naja, die Echeverien, die ich kenne, haben ausgeprägtere, kräftigere Blattfärbungen. Bei intensiver Besonnung auch gerne mal rote Blattränder oder -spitzen - je nach Art oder Sorte... Zudem sind dann die Rosetten deutlich kompakter. Der Schnitt sieht gut aus. Im besten Fall sollten da zeitnah wieder die ersten Blätter erscheinen. Darf ich mal indiskret fragen, wie und wo...

Montag, 18. März 2019, 11:06

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Echeveria agavoides abgebrochen - wie vorgehen?

Moin Markus, herzlich Willkommen hier im Forum! Für Echeveria-Bestimmungen bin ich sicherlich der falsche Ansprechpartner - dafür kann ich dir mitteilen, dass du von nun an über zwei Echeverien verfügst! Beim unteren Teil würde ich den Stengel bis knapp über dem Substrat abschnippeln, da kommt mit Sicherheit über kurz oder lang wieder eine neue Rosette. Den oberen, abgebrochenen Teil kannst du problemlos bewurzeln. Wenn du dir nicht sicher bist, wie das funktioniert: Entweder die foreninterne Su...

Montag, 18. März 2019, 00:25

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Sommerquartier 2019

Auf jeden Fall solltest du die Möglichkeit nutzen - und wenn´s wirklich nochmal richtig kalt werden sollte, dann kannst du ja auch noch irgendwelche alten Decken drüberschubsen bzw. näher an die Hauswand schieben.

Montag, 18. März 2019, 00:23

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Flora und Fauna

Ich frag mich, ob´s dort wohl auch Wechsel- und vor allem auch Geburtshelferkröten gibt...?