Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 152.

Mittwoch, 13. Februar 2019, 17:42

Forenbeitrag von: »Michael«

Aloen 2019

Gestern völlig überraschend an zwei Pflanzen (Aloe variegata) junge Blütenstände entdeckt. Ich freu mich wie bolle (die blühen zum ersten Mal).

Samstag, 9. Februar 2019, 20:32

Forenbeitrag von: »Michael«

Aloen 2019

Zitat von »Shamrock« Zitat von »Michael« die Art Ja welche isses denn überhaupt? Manche Aloen brauchen schon einiges an Größe, bis sie erstmals blühen. Aber sonderlich bewandert bin ich auf dem Gebiet sicher auch nicht. Sorry, es handelt sich um eine Aloe vera. Eigentlich sollten die in dieser Größe auch blühen.

Samstag, 9. Februar 2019, 18:49

Forenbeitrag von: »Michael«

Aloen 2019

Hallo, ich "hänge" mich hier mal mit dran. (Doppelpost aus dem DKG Forum) ... hat einer von Euch einen Tipp, wie man die Art zum blühen bekommt? Ich habe meine Pflanze schon recht lange, geblüht hat sie nie. Letztes Jahr habe ich sie in einen neuen Topf gesetzt, sie sieht für mich auch gut aus. Derzeit steht sie kühl und hell und auch recht trocken im Gewächshaus.

Mittwoch, 30. Januar 2019, 22:37

Forenbeitrag von: »Michael«

Tylecodon

Zitat von »Shamrock« Immer her damit. Im Winter ist man doch sowieso stets auf Blütenentzug... Naja, zuviel versprochen ... Sie sind schon verblüht, nur noch die Kelchblätter vorhanden.... Tylecodon torulorus.

Mittwoch, 30. Januar 2019, 22:36

Forenbeitrag von: »Michael«

Chile 2019

Sehr schön. Danke Ingrid. Wegen der Pflanzen und dem austauschen, ich bemühe mich.

Mittwoch, 30. Januar 2019, 22:34

Forenbeitrag von: »Michael«

Sukkulenten [FGaS] (Avonia-News)

Es gerüchtet, dass die Online Ausgabe fortgesetzt werden soll (mit neuem Redakteur).

Montag, 28. Januar 2019, 16:22

Forenbeitrag von: »Michael«

Euphorbienbilder

Okay, eine etwas profanere Art, dieses schöne Exemplar von Euphorbia meloformis konnte ich letztes Jahr erwerben.

Montag, 28. Januar 2019, 16:19

Forenbeitrag von: »Michael«

Chile 2019

sehr schön, zeig doch mal die ganze Pflanze. Bei mir ist es so ein fließender Übergang vom Dezember ins Frühjahr, mit Eriosyce villosa. Einige blühen, andere haben Knospen und wieder andere sind schon verblüht.

Sonntag, 27. Januar 2019, 21:50

Forenbeitrag von: »Michael«

Tylecodon

Zitat von »Babs« Hübsche Pflanze, Jens! Meine hat eigentlich fast immer Blätter.. im Winter mehr im Sommer weniger. Wann blüht sie in der Regel? Wenn sie im Sommer Blätter haben machst Du etwas falsch. Es sind Winterwachser, d.h. jetzt ist Vegetationszeit bis etwa März. Danach trocken aber sonnig stellen. Im Juli/August sollten sie dann blühen. Je nach Art kann sich der Zeitpunkt der Blüte verschieben (mal eher, mal später). Ich habe sogar eine Art, die blüht jetzt, mit Blättern.

Sonntag, 27. Januar 2019, 16:16

Forenbeitrag von: »Michael«

Tylecodon

Zitat von »Babs« Uii sehr schön! Bin ja ein großer Tylecodon Fan... und hab auch gerade erst die Dezember Fotos gesehen. Meine buchholzianus sieht gerade auch hübsch grün aus. Ich hoffe sie fühlt sich irgendwann so wohl bei mir, dass sie blüht. wie es scheint, gibt es bei buchholzianus Unterschiede. Meine Pflanzen bilden so gut wie gar keine Blätter mehr aus. Sie werden jetzt natürlich gegossen (im Winter). Das Titelbild des Wikipedia-Artikels zeigt eine meiner Pflanzen: https://de.wikipedia.or...

Samstag, 26. Januar 2019, 08:51

Forenbeitrag von: »Michael«

Tylecodon

Da die Arten der Gattung gerade Vegetationszeit haben, wird ab und an auch gegossen. Hier ein aktuelles Bild von Tylecodon nolteei mit frischem Neutrieb und vertrocknetem Blütenstand.

Freitag, 25. Januar 2019, 07:09

Forenbeitrag von: »Michael«

Euphorbia boiteaui (Neu!), Syn. Euphorbia decaryi

Ja, vermutlich braucht es zwei Pflanzen. Die Antwort bekam ich letztens auch von einem anderen Sammler.

Freitag, 25. Januar 2019, 07:06

Forenbeitrag von: »Michael«

Euphorbia guillauminiana

Hallo Norbert, danke für die Rückmeldung und es ist natürlich sehr schade, wenn man Pflanzen verliert (ich kenne das). Aber schön, dass Du Ersatz gefunden hast. Ich wünsche Dir weiter ein glückliches Händchen und vielleicht blüht die Pflanze ja mal.

Sonntag, 20. Januar 2019, 17:54

Forenbeitrag von: »Michael«

Euphorbia neohumbertii

Die Sämlinge haben sich weiter gut entwickelt und stehen derzeit zur Überwinterung in der Wohnung. Was mich verblüfft sind die teilweise enorm großen Blätter an den kleinen Pflanzenkörpern. Der Pflanzenkörper ist etwa 2 bis 2,5 Zentimeter hoch, das längste Blatt ist etwa 11 Zentimeter lang (einschl. Blattstiel).

Sonntag, 13. Januar 2019, 14:49

Forenbeitrag von: »Michael«

Euphorbia poissonii-Gruppe (E. poissonii, E. unispina, E. venenifica)

Hallo Norberto, vielen Dank für Deine Zuarbeit. Zur Genauigkeit, so genau soll die Karte gar nicht sein. Es geht nur um die Angabe der groben Verbreitung. Die Angaben bei Senckenberg und Tropicos werde ich übernehmen. Schade, dass die bei tolkin nicht ihre Quelle mit hinschreiben, woher sie die Daten haben.

Sonntag, 6. Januar 2019, 10:40

Forenbeitrag von: »Michael«

Euphorbia poissonii-Gruppe (E. poissonii, E. unispina, E. venenifica)

Hallo, ich sitze gerade an der Vorbereitung zu einem Kurzvortrag bei uns in der Ortsgruppe zum Thema (vielleicht wird sogar ein KuaS Artikel daraus). Ich hab da mal eine Verbreitungskarte für die 4 Arten dieser Gruppe angefertigt, aus den Quellen die ich so erreichen konnte. Jetzt wäre es schön, wenn ich ein paar Rückmeldungen (gerne auch von Norberto) bekommen könnte:

Mittwoch, 2. Januar 2019, 08:22

Forenbeitrag von: »Michael«

KuaS Januar 2019

Zitat von »Shamrock« Darf ich bei der Gelegenheit neugierig fragen, welcher große Cereus da kürzlich bei dir geblüht hat? das bleibt eine Überraschung. Es ist einer der großen Cereen und es geht nicht nur um die Blüte.

Dienstag, 1. Januar 2019, 22:38

Forenbeitrag von: »Michael«

KuaS Januar 2019

Zitat von »Shamrock« - aber wer interessiert sich schon für Säulen? Hallo? Ich z. Bsp. also kann der Gattung Cleistocactus sehr viel abgewinnen. Und ich hab hier einen sehr großen Cereus, wenn der in 2019 nochmal blüht gibts nen KuaS-Artikel. Zitat ... mindestens Mats auch Samen hat. Im Gegensatz zum Aztekium wird da wohl schnell der Preis runtergehen. Das denke ich allerdings auch.

Dienstag, 1. Januar 2019, 18:27

Forenbeitrag von: »Michael«

KuaS Januar 2019

Zitat von »Shamrock« Und für alle, die sich jetzt fragen, wo und wie sie am schnellsten einen Cremnocereus auftreiben können --> http://www.rarecacti.com/new-items-2019,20,-62/ Schnäppchenpreis (oder Schnappatmungspreis?) und sicher fast schon blühfähig. Nicht, dass ich solch eine Pflanze bräuchte, aber die Preise erinnern an die ersten Exemplare von Aztekium valdezii.

Montag, 31. Dezember 2018, 11:11

Forenbeitrag von: »Michael«

Euphorbia boiteaui (Neu!), Syn. Euphorbia decaryi

Hallo in die Runde, wie steht es eigentlich um die Fertilität bei den genannten Arten? Sind sie selbstfertil oder braucht es eine zweite Pflanze? Hat da jemand Erfahrung damit? Hat die Arten schon jemand ausgesät und kann darüber berichten? Insbesondere interessiert mich E. tulearensis (die hier nicht erwähnt wird, aber auch kein "eigenes" Thema im Forum hat).