Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 4. Juni 2010, 20:47

Tiefenschärfe

Heute habe ich mich mal näher mit dem Thema Tiefenschärfe, das ist der scharf erkennbare Bereich vor und hinter der Fokusebene befasst. Eine offene Blende von f2,8 erzeugt eine geringe Tiefenschärfe, während eine geschlossene Blende von f8 eine hohe Tiefenschärfe erzeugt.

Kameramodell: meine neue Canon PowerShot G11
Bei den folgenden Bildern habe ich den Blendenwert manuell verändert, die anderen Einstellungen standen auf Automatik.

Bild 1: Belichtungsdauer: 1/60 sek., Blendenwert: 3,34 EV (f/3,2), SO-Geschwindigkeitsabschätzung: 320, Brennweite: 6,1 mm
Bild 2: Belichtungsdauer: 1/60 sek., Blendenwert: 4,34 EV (f/4,5), SO-Geschwindigkeitsabschätzung: 640, Brennweite: 6,1 mm
Bild 3: Belichtungsdauer: 1/40 sek., Blendenwert: 5,31 EV (f/6,3), SO-Geschwindigkeitsabschätzung: 800, Brennweite: 6,1 mm
Bild 4: Belichtungsdauer: 1/30 sek., Blendenwert: 5,66 EV (f/7,1), SO-Geschwindigkeitsabschätzung: 800, Brennweite: 6,1 mm




Man kann deutlich erkennen der untere Teil der Blüte und der Hintergrund mit zunehmendem Blendenwert langsam schärfer wird. Welche Einstellung man letztendlich wählt hängt vom Motiv, aber auch vom persönlichen Geschmack ab.

2

Samstag, 5. Juni 2010, 19:50

@ Markus,

wenn Du dann noch ein Stativ nimmst, wird das Bild noch schärfer.

Je länger die Belichtungszeit ist, desto unschärfer wird das Bild durch Verwackelung! :thumbup:
Grüsse aus dem Frankenland
Dieter
:thumbup:

3

Samstag, 5. Juni 2010, 20:47

mhm - ich denke Markus hat ein Stativ benutzt, die Bilder sind genau gleich. Sieht man am Substrat an den Ecken.
Gruß Timo

4

Samstag, 5. Juni 2010, 21:28

ich denke Markus hat ein Stativ benutzt, die Bilder sind genau gleich.

Hallo Timo,

Dieter hat schon recht, denn ich habe dafür kein Stativ benutzt, sondern lediglich die Unterarme aufgestützt.

5

Sonntag, 6. Juni 2010, 12:48

Hi Markus,

hier ein paar Bilder mit meiner Nikon D80, 60mm 2,8 Makro-Objektiv.

Die Bilder wurden nicht mit dem Stativ gemacht. Blende 18, ISO 250, Zeitautomatik

Bild 1 und 3 1/100 sek, Bild 2 1/125 sek



Probier mal verschiedene Blenden , vor allem so ab Blende 8 aufwärts und nimm ggfs. einen Blitz!
Grüsse aus dem Frankenland
Dieter
:thumbup:

6

Sonntag, 6. Juni 2010, 14:31

8) Moin Dieter,

etwas dunkel?
Etwas viel Schatten?

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

7

Sonntag, 6. Juni 2010, 14:34

Sersn Tom,

hätte ne höhere Iso, so 400 und eine oder zwei Blenden niedriger nehmen sollen! ;(
Wahrscheinlich wärs dann besser! :rolleyes:
Grüsse aus dem Frankenland
Dieter
:thumbup:

8

Sonntag, 6. Juni 2010, 21:54

Gelle Dieter, über zuviel Schatten haben wir uns in den beiden vergangenen Tagen keine Sorgen machen müssen. ;) Es wird Sommer! Kann also nur an der ISO liegen. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969