Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 2. April 2010, 17:27

Quarzsand/Quarzkies

Quarzsand/Quarzkies:

Farbe: gelb/goldig
Verwendung: Quarzsand bzw. Quarzkies speichert zu 0% Wasser, deswegen dient er als Abdeckung und zur besseren Durchlässigkeit des Substrats

Produkte und Händler:

kleinere Mengen gibt es bei:
mfG Lucas :)

2

Sonntag, 2. Oktober 2016, 20:18

Ich habe dieser Tage bei Bauhaus sog. Rasenquarz entdeckt (und einen Sack gekauft). Körnung 0,5 - 2,0 mm - nach meinem Dafürhalten müsste das zum Mischen (oder, wenn man's mag, zum Abdecken) perfekt sein, allerdings habe ich noch nichts davon "verarbeitet". Preis: Ganze 2,70 € für 25 kg, und das Ganze stammt lt. Aufschrift wohl auch aus Deutschland, was ich sympathisch finde. Das, was ich bisher sonst in verschiedenen Baumärkten an Quarzsand gefunden habe, war sehr viel feiner und bringt als Drainage wahrscheinlich nicht so viel.
Der Rasenquarz von Bauhaus ist, wenn ich nichts übersehen habe, völlig ungedüngt, was ich wichtig finde. Im Internet habe ich nämlich gefunden, dass Rasenquarz in manchen Fällen auch schon mit Phosphat vermischt verkauft wird, um dem Rasen was Gutes zu tun - für Kakteen würde ich so etwas allerdings nicht nehmen wollen. Bisher einziger für mich erkennbarer Nachteil des Rasenquarz von Bauhaus: Er ist in der Tüte etwas feucht, und wenn man ihn in der Tüte im Hellen lagert, setzt er bestimmt früher oder später Algen an. Also dunkel lagern oder ausfüllen und etwas trocknen lassen. Ansonsten höchstens weiterer Nachteil: Es gibt ihn eben nur im 25-kg-Sack. Farbe übrigens relativ helles grau/beige.

Gruß, Tobias

3

Montag, 3. Oktober 2016, 10:24

Da dieses Thema speziell als Bezugsquellensammlung vorgesehen ist, habe ich die entstandene Diskussion über Quarzsand nach -> Mineralisches Substrat, ab Beitrag 36 verschoben.
Gruß Markus

4

Dienstag, 4. Oktober 2016, 20:57

Quarzkies in diversen Körnungen und überschaubaren Packungsgrößen gibt es in jedem Zoogeschäft in der Aquaristik-Abteilung.

MfG

5

Dienstag, 4. Oktober 2016, 21:55

Ja, kann ich bestätigen.
Gruß Markus