Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Montag, 11. Juli 2011, 01:24

..nachdem ich mir den Thread hier eh schon mit "Kurioses und Eigenartiges" übersetzt habe, häng ich hier mal einen Standardhandwerker in Wien an.. letzte Woche vom Bürofenster im 3. Stock aus fotografiert.
»sabel« hat folgende Datei angehängt:
  • SDC18794_120.jpg (119,76 kB - 47 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. August 2017, 15:50)
Alles Liebe
Sabel

82

Montag, 11. Juli 2011, 10:37

Deine Thread-Übersetzung ist sehr gelungen - ebenso wie das Foto! Die Konstruktion wirkt doch sehr durchdacht und sicher. In Deutschland braucht man dann nur noch das Sicherheitssiegel vom TÜV-Rheinland suchen und dann weiß man, dass gar nichts passieren kann.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


83

Montag, 11. Juli 2011, 12:17

:D Tolles Bild!

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

84

Montag, 11. Juli 2011, 21:49

Runtergefallen ist er nicht, also wars wohl tatsächlich sicher :wacko: ; aber das TÜV-Pickerl hab ich nicht (sichtbar) auf ihm kleben gesehen 8). Auf diesem Bild hatte er ja nur sein Wasserfläschen angehängt, weil er Putzteile abklopfte, das staubt und dörrt die Kehle aus; am nächsten Tag hatte er links und rechts ein Küberl hängen mit Mörtel und sonstigem Zeugs, das sah recht witzig aus. Daß wir den Kopf ständig aus dem Fenster streckten, um zu kontrollieren, ob er eh noch hängt, hat er nicht mal ignoriert :D .
Alles Liebe
Sabel

85

Dienstag, 27. September 2011, 13:28

Heute im Finanzamt Forchheim entdeckt:
index.php?page=Attachment&attachmentID=11864

Sollte da tatsächlich ein findiger Beamter seine 5-Minuten-Terrine...? Oder gar das Seelachs-Menü im Heißwasserbad...?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


86

Dienstag, 27. September 2011, 18:45

8) Deutsche Bürokratie! Erst ein Schild schreiben ohne zu denken, anschliessend sich über "eventuelle" Hinweise muckieren!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

87

Dienstag, 27. September 2011, 19:43

Ich hätte eigentlich auch dazu sagen sollen, dass sich dieses Schild auf einer Toilette befindet. Am Waschbecken wo man sich im Normalfall eigentlich die Hände wäscht.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


88

Dienstag, 15. November 2011, 13:25

Hoppla!

Warum man beim Gestalten einer Zeitungsseite aufpassen muss:
http://desmond.yfrog.com/Himg618/scaled.…e=640&ysize=640
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


89

Dienstag, 15. November 2011, 13:34

8o Autschn!!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

90

Dienstag, 15. November 2011, 21:33

Nee! Bittere Realität in Deutsch-Südwest.
Das Gleiche läßt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns
produktiv macht.
-- Johann Wolfgang von Goethe

91

Dienstag, 15. November 2011, 21:59

Nee! Bittere Realität in Deutsch-Südwest.
Solche haben wir hier auch.. und nicht nur drei.. :pinch:
Alles Liebe
Sabel

92

Dienstag, 15. November 2011, 22:31

Nee! Bittere Realität in Deutsch-Südwest.

Danke Hartmut, genauso sehe ich das auch. Allerdings habe ich mich etwas zusammengerissen und mir jeglichen politischen Kommentar dazu mühevoll verkniffen - und, glaub mir, hier in Deutsch-Südost ist es noch schlimmer...!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


93

Dienstag, 15. November 2011, 23:54

8) Wat jeruhsam in deutsch-nord-west!!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

94

Mittwoch, 14. Dezember 2011, 13:35

Die Schilderflut in Deutschland ist schon so ein ureigenes Kapitel.
Aber manche Schilder regen echt zum Nachdenken an. Sollten hier etwa die Rollstuhlfahrer wirklich auf´s Fahrrad umgestiegen sein? Ne, oder?
index.php?page=Attachment&attachmentID=12789

Andere Schilder widerrum haben maximal einen informativen Stellenwert statt eines administrativen. Der zweite Pflanzenkübel sah übrigens nicht besser aus:
index.php?page=Attachment&attachmentID=12790

Aber nicht nur Schilder können der allgemeinen Verwirrung dienen. Unser lokaler Busfahrplan ist für mich immer noch eine große Herausforderung:
index.php?page=Attachment&attachmentID=12791
Wenn ich nun an Markttagen zum Paradeplatz muss, sollte ich dann am Paradeplatz aussteigen oder doch lieber am Paradeplatz? Vielleicht wäre ja der Paradeplatz die bessere Alternative zum Paradeplatz. Am allerbesten aber reist man dann doch wahrscheinlich lieber mit dem Auto an. Da kann man nämlich wunderbar in der Tiefgarage am Paradeplatz parken und gut iss! Am Ende muss ich sonst noch vom Paradeplatz bis zum Paradeplatz laufen und das geht ja gar nicht.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


95

Mittwoch, 14. Dezember 2011, 13:51

Am Ende muss ich sonst noch vom Paradeplatz bis zum Paradeplatz laufen und das geht ja gar nicht

:D Ein absolutes "no go"!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

96

Dienstag, 20. Dezember 2011, 12:27

Am besten sollte man also an Markttagen die Forchheimer Innenstadt weiträumig meiden.

Und manchmal ist der Übergang von Scherz und Ernsthaftigkeit sehr fließend und schwierig zu erkennen. Wie weit ist diese Stellenanzeige ernst gemeint? Zumindest sollte bei Scherzer und Kalau zweifeln erlaubt sein - zumal wenn das Einstellungsdatum der 01. April ist:
»Shamrock« hat folgende Datei angehängt:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


97

Dienstag, 20. Dezember 2011, 18:36

:D Den find ich schon wieder gut!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

98

Dienstag, 27. Dezember 2011, 19:51

Nachts am Waldrand...

...schnappt der Baum zu:
index.php?page=Attachment&attachmentID=12864

Das hing fest, das Schild. Das zieht niemand mehr raus.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


99

Dienstag, 27. Dezember 2011, 22:32

8) Sowas nennt der geschädigte Besitzer dann "Schildfraß"..............
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

100

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 12:40

Ist doch der beste Beweis für die Intelligenz der Pflanzen!
LG Hartmut
Das Gleiche läßt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns
produktiv macht.
-- Johann Wolfgang von Goethe