Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

301

Samstag, 17. Oktober 2015, 20:04

Beitrag 159 in diesem Thread... :D
Obazda läuft also immer noch nicht?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

302

Samstag, 17. Oktober 2015, 20:08

Uijee, peinlich!! Jetzt laß ichs aber, weil ich finds gut, und nicht jeder hat ein so gutes Gedächtnis wie Matze..

Obazda ist ein Streichkäse, oder?! ?(
Alles Liebe
Sabel

303

Samstag, 17. Oktober 2015, 20:27

Sowas ähnliches... A Grupfdär halt. ;) https://de.wikipedia.org/wiki/Obatzter Wenn er gut gemacht ist, dann ist er auch richtig, richtig lecker...! :D
Ist auch gut und gar nicht peinlich. Sowas darf man auch ruhig mal wiederholen. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

304

Samstag, 17. Oktober 2015, 21:18

Elefantengedächtnis halt, ist manchmal direkt lästig.................. :P ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

305

Mittwoch, 25. November 2015, 12:31

Wer errät, was wohl auf dem dritten Schild sein mag, welches man hier nur von hinten sieht?
index.php?page=Attachment&attachmentID=46829
Genau, richtig geraten! Die wahren Schildbürger halt.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

306

Mittwoch, 25. November 2015, 12:54

Die wahren Schildbürger halt.

Steht hoffentlich an jedem Pfeiler dort, nicht, dass man nach 50 Metern nicht mehr weiter weiß! 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

307

Mittwoch, 25. November 2015, 13:24

Nach oben fände ich am aller sinnvollsten.... :D
Ebenso interessant wie die schildbürgerhafte Anordnung der Pfeile erscheint mir aber die Frage, was das Schild überhaupt heißen soll :?:
What the hell ist denn eine Erlebniswässerung?
Und was macht das Männchen da? Soll das ein Brunnen sein? Sachen gibt's in Franken...... 8o

308

Mittwoch, 25. November 2015, 13:41

Ebenso interessant wie die schildbürgerhafte Anordnung der Pfeile erscheint mir aber die Frage, was das Schild überhaupt heißen soll :?:
What the hell ist denn eine Erlebniswässerung?
Und was macht das Männchen da? Soll das ein Brunnen sein? Sachen gibt's in Franken......
Hier kann ich zumindest aufklären: Es handelt sich dort um riesige Auwiesenflächen zwischen den Flüsschen Trubach und Wiesent, welche von jeder Menge kleiner Wassergräben durchsetzt sind. Früher hat man diese kleinen Wehre vom gezeigten Schild zum Öffnen und Schließen dieser Wasserläufe benutzt. Primär für die Bauern, welche so ihre Felder gezielt bewässert haben. Auch heute noch findet man diese kleinen Wehre (auf dem Schild sieht man eben einen Mann, welcher grad so ein Teil per Handkurbel rauf oder runter dreht) hier überall. Das eingesetzte Schild ist meist aus Holz und hat exakt die Größe vom Wasserlauf, um diesen auch optimal verschließen zu können. Heute wird aber damit meist die Wasserzufuhr zu und zwischen den Karpfenweihern geregelt. An größeren Bächen gibt´s auch entsprechend größere Exemplare.
Auch wenn die besagten Karpfenweiher abgelassen werden, gibt´s mitunter größere Wassermassen zu regulieren. Schließlich will ja auch niemand überschwemmte Keller...

Durch Entwässerungen und Regulierungen sind solche Sachen weitestgehend aus der Landschaft verschwunden, aber hier haben sich, wie geschrieben, wirklich noch sehr viele davon gehalten. Diese Auwiesenflächen bieten heute u.a. vielen, seltenen und vom Aussterben bedrohten Vogelarten letzte Brutflächen. Umso schöner ist es mit anzuschauen, wie zahlreiche Hundehalter, trotz jeder Menge Hinweisschilder, mit großer Begeisterung ihre Köter zum Stöckchenholen über die Wiesen scheuchen.

Mehr dazu beispielsweise hier: https://www.forchheim.de/content/lehrpfa…4sserungssystem In Wahrheit haben nämlich die Römer ihre pobligen Aquädukte von unseren komplexen, fränkischen Bewässerungssystemen abgeguckt. Nicht umsonst war die Ecke hier ja auch mal die Gegend mit den meisten Wasserrädern der Erde. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

309

Mittwoch, 25. November 2015, 13:51

Besagte Hundehalter gibt's häufiger - die ruinieren auch den Ruf der Hundehalter, die sich Mühe geben..... X(
Aber umso schöner, dass es bei euch noch solche Feuchtbiotope gibt!
Und vielen herzlichen Dank für die wirklich erhellende "Aufklärung " :thumbup:
Erlebniswässerung ist dennoch ein lustiges Wort - klingt doch fast wie Erlebnisgastronomie - für Störche vielleicht, oder? ;)

310

Mittwoch, 25. November 2015, 13:57

Erlebniswässerung ist dennoch ein lustiges Wort - klingt doch fast wie Erlebnisgastronomie - für Störche vielleicht, oder?
Stimmt! Die gibt´s da schließlich auch in großer Zahl.
Aber vorhin hab ich dort, neben ein paar Silber- und Graureihern, lediglich eine Menge Amseln und Krähen aufgescheucht.

Genau, wegen ein paar Vollidioten leidet der Ruf aller Hundehalter. Um die große Zahl der wirklich vernünftigen, tut es mir dann in solchen Fällen dann auch immer leid - aber noch mehr um die besagten Bodenbrüter, welche eh schon kaum mehr ihre Rückzugsgebiete haben.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

311

Mittwoch, 25. November 2015, 14:42


aber noch mehr um die besagten Bodenbrüter, welche eh schon kaum mehr ihre Rückzugsgebiete haben.

.....das ist richtig ;(

Sind die meisten Störche um diese Jahreszeit nicht eh längst schon in südlicheren Gefilden? Also da, wo ich momentan auch gern wäre...... :rolleyes:

312

Mittwoch, 25. November 2015, 21:11

Der normale Durchschnittsstorch macht sich bereits im August oder spätestens September auf den Weg. Die Jungtiere etwas später als die Altvögel. Wobei wir mittlerweile hier auch einen Storch haben, welcher seit vier Jahren hierzulande überwintert. Da hilft man aber auch etwas nach, dass er durchkommt. Ist dann immer ein beliebtes Thema im Lokalteil der hiesigen Regionalzeitung. ;)

Übrigens sind diese kleinen Wehre auch ein tolles Spielzeug, falls man sie von Hand bewegen kann (funktioniert bei den meisten nicht ohne geeignetes Werkzeug samt Hebelwirkung). Dort wo es funktioniert, hatte ich als Kind immer viel Spaß und der Junior weiß auch schon davon. Nur schafft´s er noch nicht zu kurbeln... :whistling:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

313

Mittwoch, 25. November 2015, 22:45

als Kind immer viel Spaß

.......das,mein Lieber, kann ich mir sogar bildlich vorstellen........ :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

314

Donnerstag, 26. November 2015, 08:28

das, mein Lieber, kann ich mir sogar bildlich vorstellen....... :thumbsup:

Ich mir auch ^^ Aber Wasserspielereien sind ohnehin für alle Kinder der Hit, oder nicht? Und wenn es dann noch einiges an Natur nebenher zu entdecken gibt, ist das ohnehin viel toller als jeder Kinderspielplatz...... :thumbup:

315

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 11:56

Du Tom, das ist doch am ehesten dein Fachgebiet, oder?
index.php?page=Attachment&attachmentID=47279

Sind lohse Bedachungen nicht etwas gefährlich? Gerade wo´s doch aktuell heißt, dass Stürme, etc. zunehmen. Fliegende Ziegel und Co. sind schließlich nicht so lustig.
Und was ist eigentlich, wenn der besagte Montagehelfer eins drüber am Dienstag gebraucht wird?
Alles sehr verwirrend.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

316

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 13:40

Um Gottes Willen!! Mit losen Dachdeckungen haben wir nichts am Hut! ;)
Montage sind bei mir immer frei! :P
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

317

Dienstag, 2. Februar 2016, 20:43

Vorhin in der Stadt - ich find´s irgendwie klasse:
index.php?page=Attachment&attachmentID=48046

RUF MICH AN!

Ich hoffe, man kann´s halbwegs lesen. Fast hätte ich den Anfängerfehler gemacht und mich direkt frontal mitfotografiert. Aber das Spiegelbild wollte ich sowohl mir wie auch euch ersparen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

318

Dienstag, 2. Februar 2016, 20:57

Haha! Genial!
Sowas hab ich auch noch nicht gesehen! Suuper! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

319

Dienstag, 2. Februar 2016, 22:14

Das ist klasse! Witzig, innovativ und ein Hingucker.....möge sich schnell ein passender und humorvoller Nachmieter finden :thumbsup:
Danke fürs Foto, Matthias!

320

Montag, 8. Februar 2016, 16:11

Da verlässt man mal sein ruhiges, beschauliches Dorf und wagt sich in die große Stadt...
index.php?page=Attachment&attachmentID=48093

...und kriegt dann plötzlich sowas geschickt: http://www.nordbayern.de/region/forchhei…nberg-1.4975237

Aber ich war´s nicht! Echt! Sag doch, in der Großstadt lebt man eindeutig sicherer als auf´m Dorf. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher