Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 20:25

Winterquartier

Ich lasse meine Sukkulenten so lange es geht draußen, aber die derzeitige Nachttemperatur von ca. -2 °C, hat mich heute veranlasst entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. So habe ich heute Nachmittag bis auf die Pflanzen in meinem Holzkasten sämtliche Sukkulenten im Treppenhaus möglichst nah am Fenster untergebracht.

Meine Lieblinge im Holzkasten (allesamt Gymnos :love: ), habe ich gegen Abend mit einer dicken Wolldecke zugedeckt, die ich dann Tagsüber wieder wegnehme. Je nach Temperatur können sie so eventuell noch etwas draußen bleiben.


Habt ihr eure Sukkulenten auch schon eingeräumt?
Gruß Markus

2

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 20:33

Yo,

sind schon allesamt untergebracht!

Will mir noch ein Mini/Maxithermomter kaufen, weil ich wissen will wie kühl es auf unseren dachboden wird!

mein Vater behauptet zwar das es da oben im winter nie kälter als 5°C wird aber ich habe da heute morgen nur 6°C vorgefunden und der winter hat noch nicht einmal angefangen :thumbdown:
Wer nicht kämpft hat schon verloren, doch wäre nicht aufgibt geht den Weg in menschlicher Würde :thumbup:

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!

3

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 20:51

RE: Winterquartier

Ich lasse meine Sukkulenten so lange es geht draußen, aber die derzeitige Nachttemperatur von ca. -2 °C, hat mich heute veranlasst entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. So habe ich heute Nachmittag bis auf die Pflanzen in meinem Holzkasten sämtliche Sukkulenten im Treppenhaus möglichst nah am Fenster untergebracht.

Meine Lieblinge im Holzkasten (allesamt Gymnos :love: ), habe ich gegen Abend mit einer dicken Wolldecke zugedeckt, die ich dann Tagsüber wieder wegnehme. Je nach Temperatur können sie so eventuell noch etwas draußen bleiben.


Habt ihr eure Sukkulenten auch schon eingeräumt?

Hi Markus,

echt spaßig, weil ich deinen Beitrag fast 1:1 bestätigen kann. Nur dass ich keinen Holzkasten habe sondern ein Holzregal, welches aktuell dick mit Decken vermummt ist. Der Rest steht seit heute Nachmittag im Treppenhaus. Auch die Brasilianer blieben bis zuletzt draußen, was sich hoffentlich nicht rächen wird.

Eine spontane, nachmittagfüllende Arbeit. Ich plädiere immer noch für einen Umzug in den Süden, wo man sich diese "Räumerei" zweimal im Jahr sparen kann.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

4

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 10:09

Hallo zusammen,

am Montag hatte ich ein paar "Weicheier" (Euphorbien, Pilosocereus und einen großen Fero, dessen Substrat noch leicht feucht ist) reingeräumt, alle anderen stehen noch draußen. Mit 3° bzw. 1° in den letzten beiden Nächten schon hart an der Grenze, aber dank Sonnenschein und damit knapp 20° tagsüber sollte das noch klappen. Heute abend bekommen sie ein Fließ-Kleidchen und ab morgen soll es ja wieder etwas wärmer werden. Drückt mir die Daumen, dass es gut geht.

ciao
Stefan

5

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 11:29

Hallo zusammen,

am Montag hatte ich ein paar "Weicheier" (Euphorbien, Pilosocereus und einen großen Fero, dessen Substrat noch leicht feucht ist) reingeräumt, alle anderen stehen noch draußen. Mit 3° bzw. 1° in den letzten beiden Nächten schon hart an der Grenze, aber dank Sonnenschein und damit knapp 20° tagsüber sollte das noch klappen. Heute abend bekommen sie ein Fließ-Kleidchen und ab morgen soll es ja wieder etwas wärmer werden. Drückt mir die Daumen, dass es gut geht.

ciao
Stefan

Hi Stefan,

mutig - aber wenn es tagsüber bei dir wieder auf 20° hochgeht, sollte das doch klappen. Bei mir hier bleibt es derzeit auch tagsüber Einstellig... Willst du nicht das Fließkleidchen gegen eine Wolldecke ersetzen? Oder evtl. Zeitungen drüber ausbreiten und dann das Fließ drauf?

Daumen werden gedrückt. Versprochen!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

Echinopsis2

unregistriert

6

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 18:06

Also ich habe nach und nach diese Woche alles eingeräumt, jetzt stehen nurnoch Yuccas draußen, der Rest ist drinnen verstaut. Man war das eine Arbeit.

7

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 18:09

Unter dem mit einer Wolldecke zugedeckten Holzkasten ist die Temperatur in der letzten Nacht bis auf 3°C gesunken, während die Außentemperatur bis auf -4°C zurückgegangen ist.
Gruß Markus

8

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 20:26

Bei mir waren es die vergangene Nacht +1° und unter den Decken +5°. Klingt eigentlich akzeptabel aber Sorgen machen mir die Tagestemperaturen von max. +7°.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

9

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 20:26

Hallo,

ich hab meine auch alle drinnen und muß auch schon im GH heizen. Gestern abend war es trotz Heizung nur knapp 2 Grad im GH und ich mußte sie höher stellen. Seit 3 Tagen ist hier morgens auch völlig weiß gefroren.

LG Christa

10

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 20:53

8) Moin Leute,
mach mir auch schon so meine Gedanken. Bin erst Morgen wieder daheim und meine Lieblinge müssen sich noch bis Samstag gedulden.
Hoffe, es ist noch erträglich gewesen............


ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

11

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 21:46

Hi Tom,

laut Wetterbericht sollen die Temperaturen in deiner Gegend von Donnerstag auf Freitag nicht unter 2°C sinken, also immerhin kein Frost.
Gruß Markus

12

Dienstag, 27. Oktober 2009, 17:47

Meine Gymnos im Holzkasten stehen immer noch draußen und nachdem die Temperaturen seit einigen Tagen wieder etwas milder geworden sind, lasse ich zur Zeit auch während der Nacht die Wolldecke weg.
Gruß Markus

13

Dienstag, 27. Oktober 2009, 17:54

8) Moin Markus,
joh, bei mir ist auch noch alles beim alten. Als ich die letzte Woche nach Haus kam, war alles ok. Der Wetterbericht stand auf mild, so steht die gesamte Sammlung, bis auf die wärme liebenden, noch draußen, unter Regenschutz.

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

14

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 22:07

Der Wetterbericht stand auf mild, so steht die gesamte Sammlung, bis auf die wärme liebenden, noch draußen, unter Regenschutz.

Dido, die letzte Woche habe ich die Wolldecken komplett weglassen können. Heute hatten wir tagsüber um die 14°C (wenn die Sonne mal rauskam und direkt auf´s Thermometer schien auch bis zu 23°C) aber letzte Nacht gings runter bis auf 4°C. Sicherheitshalber wurden heute Abend also wieder die Wolldecken angebracht.

Mehr Sorgen bereiten mir aber die aktuell 75% relative Luftfeuchtigkeit in meinem Winterquartier (= Treppenhaus), wo bereits neben den Wärmeliebenden auch meine großen Exemplare untergebracht sind. Wie soll das erst im Winter werden, wenn die Schneereste, etc. ins Treppenhaus gelangen? So langsam verstehe ich auch meine Winterverluste vom letzten Jahr und die plötzlich aufgetretenen Fussarium-Kanditaten... ;( Ich hätte mir wohl viel früher ein vernünftiges Hygrometer zulegen sollen...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

Echinopsis2

unregistriert

15

Donnerstag, 29. Oktober 2009, 08:21

Meine Kakteen sind auch alle im Winterquatier, sicher ist sicher.
Obwohl, bei den derzeitigen Temperaturen hätten sie schon noch ein bisschen auf dem Balkon bleiben können.

16

Donnerstag, 29. Oktober 2009, 22:07

Hallo zusammen,

da das Wetter soweit noch ok ist, stehen bei mir fast alle Kakteen noch draußen auf dem Balkon. Da dieser regengeschützt ist, wird dies auch so bleiben, bis der erste wirkliche Nachtfrost einsetzt. Erst wenn es nachts auf -2 Grad in Folge abfällt, werde ich unser Treppenhaus vollstellen. Meine Erfahrung ist, daß die Pflanzen wirklich vitaler sind, wenn sie die Kapriolen des Wetters so lange wie möglich miterleben. Meist ist es dann schon Dezember. Meine winterharten Echinoceren und Toumeyen bleiben natürlich das ganze Jahr auf dem Balkon. Die tropischen Brasilaner (Überlmania und Discocactus) stehen allerdings seit Ende September auf der Fensterbank im Wohnzimmer. So verfahre ich seit Jahren und habe keine nennenswerte Verluste.



Gruß Peter

17

Freitag, 20. November 2009, 14:44

Meine Kaltüberwinterer stehen immer noch auf dem Balkon, über Nacht schützt sie eine Abdeckung. Bin mal gespannt, wie lange die warme Witterung noch anhält.
LG Sabine

18

Freitag, 20. November 2009, 19:21

Auch meine Gymnos stehen noch draußen....
Gruß Markus

19

Freitag, 20. November 2009, 22:09

...auch ich hab die meisten noch draußen stehen....und heute war es ja auch wieder richtig "warm"...hier in HL an die 13°C
Gruß Timo

20

Freitag, 20. November 2009, 22:14

8) Moin,
auch meine Sammlung, bis auf die "Warmduscher", steht noch draussen. Zwar unterm Carportdach, aber noch nicht drinnen im "kalten" Anbau.
Das mach ich immer so, damit noch "Nachgetrocknet" werden kann.

ciao, Tom.

P.S.: Heute Mittag 15 Grad.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom