Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 9. September 2009, 12:16

Samenkapsel ernten

Hallo Ihr Lieben! :)

Wann soll ich die Samenkapseln meiner Aloe aristata abnehmen?Statt grün werden sie jetzt braun.Das sind nämlich meiner allerersten Samen.Eine aristata blüht noch und ich merke wie sich an dieser auch Samenkapseln bilden.Bitte gebt mir Tipps wie ich es richtig mache.

Liebe Grüße Silvia :)

2

Mittwoch, 9. September 2009, 14:05

Hallo Silvia,

möchtest Du denn die Samen aussäen oder anderen Leuten für eine Aussaat geben? Dann musst Du sie natürlich ausreifen lassen. Dabei musst Du aufpassen, dass sie sich nicht öffnen und ihre Samen verlieren, also immer gut beobachten ;)
Möchtest Du das nicht, so kannst Du sie nach der Blüte abschneiden, ich mache das vor allem dann, wenn die Pflanze noch klein oder nicht stark verwurzelt ist. Die Samenbildung kostet Kraft und die sollen diese Pflanzen bei mir für Wachstum oder Wurzelbildung gebrauchen.

Liebe Grüße

vom TOM

3

Donnerstag, 10. September 2009, 12:38

Hallo Tom!

Ich möchte die Samen aussäen,weil ich wissen wil was sich daraus entwickelt.Zur selben Zeit haben nämlich mehrere Aloen und Haworthien geblüht.Vielleicht habe ich das Glück und es kommt was anderes als eine aristata raus.Muss ich die samen dann gleich aussäen oder muss ich bis nächstes Frühjahr warten?Es ist mein erster Versuch.Kannst du mir vielleicht die richtige Vorgehensweise erklären?Ich wäre dir sehr dankbar dafür.

Liebe Grüße Silvia

4

Donnerstag, 10. September 2009, 16:11

Hallo Silvia,

schön, dass Du selber aussäen möchtest, vielleicht ist ja wirklich eine interessante Kreuzung dabei. Hast Du alles den Bienchen überlassen oder hast Du hier und da mit dem Pinsel nachgeholfen?

Ich bin kein Spezialist für Aussaaten, da findest Du hier im Forum bestimmt gute Beiträge. Ich mach das nach „frei dünken“, mal lasse ich sie liegen und mal säe ich sie sofort aus. Dabei achte ich lediglich darauf, dass die Samen nicht zu dick abgedeckt werden, maximal die Korndicke. Ich nehme normale Vierkant-Plastiktöpfe, flache Schalen trocken mir immer zu schnell aus :whistling:
Ich sprühe wenn die Krume trocken ist und gelegentlich setzte ich den Topf in eine Schale mit Wasser, so dass sich das komplette Substrat vollsaugen kann. In der ersten Zeit decke ich den Topf mit einem Stück Frischhaltefolie ab, wenn die Samen gekeimt sind lüfte ich häufig. Wärme und Licht ist wichtig, aber zuviel direkte Sonne sollte vermieden werden.

So mache ich das und ich habe auch nicht immer Erfolg damit, ich nehme es einfach nicht so genau, wer überlebt darf bleiben. Deshalb lies Dir lieber noch mal ein paar Beiträge her durch.

Lieben Gruß

vom TOM

5

Freitag, 11. September 2009, 10:37

Hallo Tom!

Ich habe alles den Bienchen überlassen.Ich wusste nicht das man da selber nachhelfen kann.Kannst du mir das mit den Pinsel bitte genau erklären?Ich bin nämlich in diesen Bereich eine kompletter Anfänger.Denn wenn ich das gewusst hätte,hätte ich schon nachgeholfen.Den es haben einige Aloen geblüht wo ich gerne gewusst hätte was dabei rauskommt wenn ich sie miteinander kreuze.Das möchte ich dann nächstest Jahr unbedingt ausprobieren.

Danke für deine tollen Tipps.


Liebe Grüße Silvia


Liebe Grüße Silvia

6

Freitag, 11. September 2009, 11:41

Nanana, wer hat den da den Bio-Unterricht verpennt??? :sleeping: ;)

Mit dem Pinsel nimmst Du den Pollen von den Staubfäden ab und setzt ihn auf die Narbe (auch "Stempel" genannt) Einige Blüten sind so eng, da fummel ich einfach mit dem Pinsel drin rum und gehe damit zur anderen Blüte. Auch da nehme ich es nicht so genau, es gibt Spezialisten, welche die Fortpflanzungsorgane der Blüte freilegen und dann ganz gezielt nur die Samen auf die Narbe bringen, die sie drauf haben möchten. Bei meinem Pinselgewurschtel ist eine Selbstbefruchtung nicht ausgeschlossen (die aber bei vielen Pflanzen nicht möglich ist, die mögen nicht von sich selber schwanger werden ;) ).

Zum Aufbau einer Blüte und deren Bestäubung guck mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Best%C3%A4ubung

Viel Erfolg und Spaß beim Lesen

der TOM