Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 21. August 2009, 21:35

Lösung = Blüte öffnet sich / Blüte hält nicht so lange

Guten Abend,

heute mal ein Rätsel der ganz anderen Art, da ich die Antwort selbst noch nicht weiß: Schaffen es Echinopsen-Knospen im Wasserglas bis zur Blütenöffnung?
Tips können gerne bis Montag Abend abgegeben werden, denn mind. bis dahin werde ich den Versuch fortfahren. Evtl. weiß ja jemand bereits die Lösung, ansonsten freu ich mich auf eure Vermutungen.

Fragt bitte nicht warum die Knospen plötzlich am Boden lagen aber ich vermute mal Nachbars Katze kann mir mehr dazu sagen. Andere Knospen der selben Pflanzen haben sich heute Abend übrigens geöffnet - aber dazu mehr hier demnächst an anderer Stelle hier.

Viele Spaß beim Rätseln - Matthias (Shamrock)
»Shamrock« hat folgende Dateien angehängt:
  • Rätsel_klein.jpg (78,21 kB - 7 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. August 2009, 16:03)
  • Rätsel1.jpg (78,17 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. August 2009, 16:03)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Echinopsis2

unregistriert

2

Freitag, 21. August 2009, 22:08

Die Echinopsisblüte ist im Endstadium ihrer Entwicklung, das heißt eigentlich ja - sie sollte es schaffen.Ich tendiere für JA. Bin aber selber neugierig. Halte uns auf dem Laufenden.

3

Freitag, 21. August 2009, 22:12

Ich tendiere selbst noch zu "NEIN" wobei ich Fortschritte sehe, von denen ihr nichts wisst. Spannend... ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4

Freitag, 21. August 2009, 22:17

8) Moin Matthias,
ich glaube nein! Ich hoffe ja! Würde mich faszinieren, wenn's klappt!

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5

Freitag, 21. August 2009, 22:52

Ein sehr interessantes und nicht alltägliches Rätsel.

Mein Tipp: die Blüte öffnet sich.

6

Samstag, 22. August 2009, 07:57

Also Selenicereen schaffen das, daher tippe ich auf JA.

Grüßle
Robby

7

Samstag, 22. August 2009, 09:09

Also ich glaube gar nicht, daß es Nachbars Katze war. Ich hatte das auch schon - plötzlich lag die Knospe, die kurz vor dem Aufgehen war, vor dem Kaktus. Und auf unserem Balkon im 7.Stock gibt es keine Katzen...Ich steckte sie auch ins Wasserglas- soll ich verraten, was passierte?!?

Echinopsis2

unregistriert

8

Samstag, 22. August 2009, 09:22

NEIN, natürlich nicht. :D

9

Samstag, 22. August 2009, 09:26

8) Moin,
obwohl, es ist ja ein Rätsel..............

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

10

Samstag, 22. August 2009, 09:31

Naja, und ich weiß die Lösung, aber Ihr könnt ja noch ein bißchen raten..... :whistling: !!!! Urs

11

Samstag, 22. August 2009, 11:37

Hallo zusammen,
ich denke mal auch das die Blüte aufgeht.

P.S.
Wenn ja dann können wir demnächst Blumensträuße von Kakteen pflücken :D :thumbsup: .
mfG Lucas :)

12

Samstag, 22. August 2009, 13:55

Lösung und neues Rätsel

Hallo,

Glückwunsch an alle Ja-sager! Ich hätte mir es ja nie träumen lassen aber hier mal Bilder von heute früh. Aktuell dienen die beiden Blüten (siehe 3. Bild) als Küchentischschmuck. Nachdem Urs ja bereits die Lösung wusste, wollte ich es nicht unnötig spannend machen.

Dafür hatte ich allerdings eine andere Idee: NEUES RÄTSEL: Halten diese Blüten jetzt länger, kürzer oder gleich lang als an der Pflanze? Um halbwegs gleichwertige Bedingungen zu halten, kommen die Blüten nachts raus auf dem Balkon.

@ Urs: Ich kann mir halt nicht erklären, wie sonst die Knospen abgefallen sein sollen. Ich habe bewusst fest an den verbliebenen gezupft und da ist nichts passiert... *grübel*

Viel Spaß beim Weiterrätseln - Matthias (Shamrock)
»Shamrock« hat folgende Dateien angehängt:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


13

Samstag, 22. August 2009, 15:37

NEUES RÄTSEL: Halten diese Blüten jetzt länger, kürzer oder gleich lang als an der Pflanze? Um halbwegs gleichwertige Bedingungen zu halten, kommen die Blüten nachts raus auf dem Balkon.


Da die Blüten bei den mir bekannten Echinopsis ohnehin nicht lange halten, vermute ich, dass die Blüten gleich lang halten.

14

Samstag, 22. August 2009, 17:45

8) Moin,
denke ich auch.

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

15

Samstag, 22. August 2009, 21:02

Hallo,

das denke ich auch. Bei mir sind auch so einige in diesem Stadium abgefallen. Warum auch immer.

LG Christa

16

Samstag, 22. August 2009, 21:26

@Shamrock
Ich habe auch nie rausbekommen, warum die Blüte abgefallen ist. Der Stengel stand kurz vor dem Aufblühen nicht mehr gerade nach oben( ich kann kein Bild einstellen, da nicht digital fotografiert ), sondern machte eine merkwürdige Krümmung. Ich dachte, daß diese Riesenknospe zu schwer für den Kaktus ist, aber das war es ganz sicher nicht. Im Moment habe ich drei Knospen, die gerade eben am Aufblühen sind, und die zeigen wie es sich gehört, nach oben...Dein zweites Rätsel könnte ich auch beantworten.....Urs

17

Sonntag, 23. August 2009, 23:25

Lösung

@ Markus, Tom und Christa: Alle falsch!

Okay, nun will ich mal mein Ratespiel beenden. Urs wusste ja aus Erfahrung eh schon Bescheid: Sie halten deutlich kürzer!

Bild 1 zeigt die Blüten bereits gestern Nachmittag, Bild 2 heute früh während Bild 3 den restlichen, zeitgleichen Blütenschub von heute Vormittag zeigt. Dabei war es in der Wohnung kühler als draussen wenn auch die abgetrennten Blüten mit weniger Licht auskommen mussten.

Interessant fand ich auch, dass die Knospe, die zuerst abgefallen ist (und somit auch noch "geschlossener" war als die zweite) sich auch nicht voll geöffnet hat. Mit anderen Worten würde ich behaupten: Wenn man eine Echinopsis-Knospe einen oder zwei Tage vor der Anthese bewusst abtrennt wird, wird sich diese nicht im "Wasserglas" öffnen. Oder hat evtl. jemand gegenteilige Erfahrungen?

Irgendwann und irgendwo hab ich mal gelesen, dass Kakteenblüten bei voller Anthese in der Vase (also Wasserglas) teils deutlich länger halten als an der Pflanze. Nur kommt mir dies recht unwahrscheinlich vor. Falls jemand hierzu Erfahrungen hat, wäre ich sehr interessiert.

Vielen Dank an alle fürs Miträtseln - Matthias (Shamrock)
»Shamrock« hat folgende Dateien angehängt:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


18

Montag, 24. August 2009, 14:10

Also ich kann nur sagen, daß meine abgefallene Blüte zwar aufgegangen ist, aber nicht so weit wie die, die noch am Kaktus dran waren. Und die Haltbarkeit war genauso wie bei denen am Kaktus, also maximal zwei Tage.
Und kannst Du mir mal sagen, wieviel Blüten der große Kaktus hat?!? Zähle ich richtig - 15?!? Dafür, daß Du die Echinopsen nicht magst, gedeiht der ja wohl ganz gut ;) ;) !Urs

19

Montag, 24. August 2009, 20:04

Matthias, das sieht ja fast so aus, als ob es die "Gurke" von 2007 ist, die dich mal mit über 30(?) Blüten überrascht hat.
Bei der Rückenstütze auch kein Wunder, sie kann sich dann entspannt zurücklehnen und Knospen schieben.

Frank

20

Montag, 24. August 2009, 20:40

Hi Frank!

Yes - genau auf dich habe ich gehofft...! Schließlich hast du der Gurke den Namen gegeben... ;) 2006 wars aber übrigens mit den über 30 Blüten zeitgleich. Ich hab für dich (und natürlich auch für alle anderen hier) die Bilder von diesem Jahr parat (seltsamerweise jetzt Ende August statt Mitte Juli wie gewohnt). Entweder heute oder morgen hoffe ich, dass ich sie noch Einstellen kann. Auch Urs darf dann nochmal richtig konzentriert zählen. ;)
Die Rückenstütze ist eigentlich primär für den Transport ins Winterquartier und zurück gedacht aber sicherheitshalber... ...man weiß ja nie.

Viele Grüße und man liest sich unter "Bilder" - Matthias (Shamrock)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969