Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 16. Juli 2009, 21:24

Lösung = Pilosocereus palmeri

Hallo!

Inspiriert durch das aktuelle Rätsel von Lucas kam auch ich spontan auf die Idee, eines meiner Bilder von vorgestern hier als Rätsel einzustellen. Aber keine Sorge: Ich will hier nur die Gattung wissen und bin nicht so fies und frag nach der exakten Hybride...

Viel Spaß beim Rätseln! - Matthias (Shamrock)
»Shamrock« hat folgende Datei angehängt:
  • wer_bin_ich.jpg (77,8 kB - 40 mal heruntergeladen - zuletzt: 8. Juni 2010, 21:48)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2

Freitag, 17. Juli 2009, 13:06

könnte eine Mammillaria sein! ?(
Grüsse aus dem Frankenland
Dieter
:thumbup:

3

Freitag, 17. Juli 2009, 20:34

könnte eine Mammillaria sein! ?(


Ziemlich weit daneben. Da es bis jetzt der einzige Tip war, helfe ich mal mit einem heutigen Knospenbild nach. War wohl doch etwas zu schwierig...
»Shamrock« hat folgende Datei angehängt:
  • etwas_größer.jpg (77,91 kB - 29 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. September 2012, 20:35)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4

Samstag, 18. Juli 2009, 14:14

Hi Matthias,

ich freu mich ja jetzt schon auf ein Foto der ganzen Pflanze. Tolle Behaarung!

Ich werd mal einen Versuch starten, auch wenn ich evtl. völlig daneben liegen könnte :S

> Südamerika > Chile > Copiapoa > tenuissima :whistling:

Anbei eine Knospe von C.montana, die schon etwas in diese Richtung geht. Wegen der Wolle müsste es aber doch eher sowas wie C.tenuissima sein. Aber wie gesagt, ich könnte völlig auf dem Holzweg sein. Aber Rätsel sind schließlich zum Rätseln da 8)

Grüßle
Robby
»Robby« hat folgende Datei angehängt:
  • DSCN1992-1.JPG (74,23 kB - 12 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. August 2009, 08:37)

5

Samstag, 18. Juli 2009, 23:27

Eben - Rätsel sind zum rätseln da! Ich freu mich ja wirklich es euch ziemlich schwer gemacht zu haben, aber irgendwie muss ich wohl doch nachhelfen. Robby lag total daneben. Hmh, heute mal kein neues Bild sondern: Zum Fotografieren musste ich mich nicht Bücken sondern eher etwas strecken............
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6

Samstag, 18. Juli 2009, 23:34

8) ... ich wusste schon, dass ich hier wohl besser nicht mitrate ... :thumbup:

7

Samstag, 18. Juli 2009, 23:36

8) ... ich wusste schon, dass ich hier wohl besser nicht mitrate ... :thumbup:


Psssssst jetzt! Das gilt auch für Edmund und Echinopsis2!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8

Sonntag, 19. Juli 2009, 13:41

8) Moin Sham,
also gehen wir von einer Säule aus.
Pilosocereus? Espostoa?

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

9

Sonntag, 19. Juli 2009, 14:19

Hi Tom,

nachdem ich schon mehr oder weniger verraten habe, dass es sich um eine Säule handelt (interssant dass man immer zuerst an die "Kleinen" denkt...!) darft du dich jetzt auf eine deiner beiden genannten Gattungen einigen. Dann gibts auch die Bilder vom kompletten Kaktus. Bis dahin extra für Robby noch ein paar mehr Haare (Pseudocephalium):
»Shamrock« hat folgende Dateien angehängt:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


10

Sonntag, 19. Juli 2009, 14:40

8) Moin Rocky,

na denn. Pilosocereus palmeri?

Hab auch einen, der ist gerade mal 120 cm hoch, wie lang muß er noch werden, bis er Deinen erreicht hat(jetzigen Stand natürlich, einholen wird er ihn ja nicht.)?

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

11

Sonntag, 19. Juli 2009, 21:18

Richtig gelöst

Hi Tom,

na jetzt hast du dir deine Lorbeeren aber verdient - ich wollte ja eigentlich nur die Gattung wissen. Aber bei so viel Hilfe von meiner Seite... ;) Hätte ich nichts von "Säule" verraten, hätte ich das Ganze wohl noch ziemlich in die Länge ziehen können, oder? ^^

Hier nun obligatorisch der komplette Kaktus und brandneue Knospenfotos. Bzw. siehe auch hier:
http://www.sukkulentenforum.de/index.php…fa6bab39d01baab
http://www.sukkulentenforum.de/index.php…251278c31bd13ec
Für die neugierigen: Auf dem zweiten Bild ist links Echinopsis2 (Daniel) zu sehen und rechts Edmund. Ich selbst musste ja das Foto knipsen während die zwei mit dem Umtopfen meiner Säule beschäftigt waren.

Ich habe mich wirklich tierisch gefreut, als ich die Knospen entdeckte! :thumbsup: Insgeheim habe ich ja bereits in den letzten Jahren immer etwas gehofft.
Ziemlich sicher lag es eben an der gezeigten Umtopfaktion Anfang April. Wegen des erhöhten Wärmebedarfs im Winter und natürlich aus Platzgründen durfte der Pilosocereus palmeri (aka Pilosocereus leucocephalus) bisher immer im beheizten Wohnzimmer überwintern. Dieses Jahr stand er nach dem Umtopfen grenzwertig kühl und somit auch absolut trocken im Keller bis ich mich ans Rausräumen wagte. Entweder also das oder halt der stark vergrößerte Wurzelraum inkl. neuer Nahrung zeigten Wirkung. Ca. 1,45 Meter vom Substrat bis zur Spitze nachdem er beim Umtopfen etwas tiefer gelegt wurde.

Bis jetzt sind 3 große und 3 kleine Knospen auszumachen. Bei Interesse kann ich gerne die Blütenbilder nachreichen (sofern ich die nächtliche Anthese nicht verschlafe oder vom Gestank umgeworfen werde).

Viele Grüße - Matthias (Shamrock)
»Shamrock« hat folgende Dateien angehängt:
  • Total.jpg (78,16 kB - 48 mal heruntergeladen - zuletzt: 26. April 2016, 13:57)
  • 2Knospen.jpg (78,54 kB - 14 mal heruntergeladen - zuletzt: 26. April 2016, 13:57)
  • Knospe1907.jpg (76,83 kB - 10 mal heruntergeladen - zuletzt: 26. April 2016, 13:57)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Echinopsis2

unregistriert

12

Sonntag, 19. Juli 2009, 21:27

Servus Matthias,

der hat sich ja prächtig gemacht, toll. Da hat sich das topfen rentiert.

Grüße,
Echinopsis

13

Sonntag, 19. Juli 2009, 22:30

8) Moin Matthias,

ja, Klasse!

Kein Wunder, bei zwei solch tatkräftigen Helfern!

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

14

Montag, 20. Juli 2009, 20:05

Hi Matthias,



das ist ja ein Wahnsinnsteil, super :P



Das die Knospen zu einem Säulencephalium gehören könnten hatte ich auch kurz ins Auge gefasst, aber ich wollte einfach nicht glauben, dass man das hier in Kultur so einfach hinbekommt, unglaublich, Glückwunsch :thumbsup:



Grüßle
Robby

15

Montag, 20. Juli 2009, 20:42

Herzlichen Dank für den Glückwunsch! :) Das einzige was mich an der Prachtsäule stört, ist dass sie so auf halber Höhe etwas schmäler wird und jetzt so nach und nach wieder den alten Durchmesser erreicht. Dadurch, dass der Pilosocereus (wie gesagt) immer im Wohnzimmer überwintern darf, bekommt er natürlich hin und wieder auch einen Schluck Wasser. Vor einigen Jahren began er plötzlich mitten im Winter zu wachsen: Das Ergebnis sieht man halt heute noch. Naja, sobald ich die erste offene Blüte habe, ist das auch vergessen. So, und jetzt geh ich nochmal in den Garten - Pseudocephalium kraulen! ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Echinopsis2

unregistriert

16

Montag, 20. Juli 2009, 22:49

Matthias die Gattung Pilosocereus bevorzugt eh eine wärmere Überwinterung, bei ca. 15 Grad, was ich damit sagen will, schlimmer wäre es, wenn du z.B einen Echinocereus bei der Temperatur überwinterst, der Piloso wird deswegen nicht leiden, sonst hätte er dir auch keine Blüten geschenkt.


Grüße,
Echinopsis

17

Montag, 20. Juli 2009, 23:07

Klar, ich hab halt nur zwei Alternativen zu bieten: Entweder richtig frisch im Treppenhaus oder schön warm in der Wohnung (bzw. frostharte dürfen auf den Balkon). Wo der Pilosocereus dann hin darf, ist dann eindeutig...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


18

Donnerstag, 23. Juli 2009, 22:07

Es ist vollbracht! Und ich bin immer noch beeindruckt, wie flott es ging von der Entdeckung der Knospe bis zur Blüte... ?(
Bild 1: Knospen ca. 2 Stunden vor der Anthese
Bild 2: die erste Blüte fast vollständig geöffnet
Bild 3: zwei frisch geöffnet
Bild 4: geschafft - meine ersten Säulenblüten!
Eine große Knospe wird wohl demnächst auch loslegen und ein genaueres Zählen brachte insg. 8 weitere Knospen. Zum Teil spitzen sogar 2 Knospen an einer Rippe aus dem Pseudocephalium. Ich freu mich ohne Ende...! :D
Bisher konnte ich auch noch keine Fledermausinvasionen beobachten. Der "Duft" ist nichtmal so unangenehm wie befürchtet aber sehr schwer zu beschreiben. Etwas tranig mit einem Hauch Vanille?

Viele Grüße - Matthias (Shamrock)
»Shamrock« hat folgende Dateien angehängt:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


19

Donnerstag, 23. Juli 2009, 22:32

8) Moin Matthias,

absolut genial mein Lieber! Absolut genial!
Herzlichen Glückwunsch!!

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

20

Donnerstag, 23. Juli 2009, 23:08

Glückwunsch Matthias! Ein echtes Highlight. :thumbsup:

Viele Grüße
Stefan