Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

181

Dienstag, 29. Dezember 2015, 13:46

Ihr wollt doch nur, dass ich mit so einem eisigen Foto beim Wettbewerb total untergehe!

Wollen wir nicht, aber Du kannst ja nun nicht mehr!!
Kommt davon, wenn man vorne weg läuft! :P
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

182

Dienstag, 29. Dezember 2015, 13:54

Es wurden ja bereits in Beitrag 160 so hochgradig verdächtige Äußerungen gemacht.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


183

Dienstag, 29. Dezember 2015, 14:16

Es wurden ja bereits in Beitrag 160 so hochgradig verdächtige Äußerungen gemacht.

Aha....dann bin ich ja mal gespannt, was wir von dir zu sehen bekommen......und ob ich deine Fotos erkenne ;)
Du gehst doch mit so schönen Bildern nicht unter! :thumbup:

184

Dienstag, 29. Dezember 2015, 14:17

Bei Dir haben tausende von Euronen ja auch nichts gebracht, glaube nicht, daß dies Frauke großartig beeinflußt. :whistling:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

185

Sonntag, 8. Mai 2016, 21:02

Hier scheint mächtig an Blüten gearbeitet zu werden:


Als obs nicht ohne Blüten schon bunt genug wäre.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


186

Sonntag, 8. Mai 2016, 21:06

Das sieht sensationell gut aus!! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

187

Dienstag, 10. Mai 2016, 22:08

Gefällt mir auch! Bei mir wächst immer Moos dazwischen...

188

Samstag, 4. Juni 2016, 21:04

Danke! :) Moos hat da gar keinen Platz:

"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


189

Samstag, 4. Juni 2016, 21:11

....wenn das so weiter geht, müssen sich die Würfel nen neuen Platz suchen.........
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

190

Samstag, 4. Juni 2016, 21:24

Also dieser Pfosten sieht ja richtig gut aus.Urs

191

Samstag, 4. Juni 2016, 21:25

Das längerfristige Ziel ist ja, dass diese ollen Würfel überwuchert werden. Die sollten ja primär nur das Substrat stabilisieren.

Urs, ich danke dir! Mittlerweile bleiben auch immer mehr Passanten staunend stehen, was mich natürlich sehr freut.
Auf dem zweiten Pfosten steht ja nur die eine Semp-Art (bzw. Hybride), welche dafür munter wuchert. Sieht auch toll aus, aber halt nicht ganz so abwechslungsreich wie die zweite, gezeigte Säule.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


192

Samstag, 4. Juni 2016, 21:27

überwuchert werden

....wissen die das auch? Sieht eher danach aus, als wenn sie vor den Semps zurückweichen werden........ 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

193

Samstag, 4. Juni 2016, 22:25

Das hat sich ja alles ganz prima entwickelt uns sieht toll aus :thumbsup: . Glaube ich gerne, dass da der ein oder andere Nachbar davor stehen bleibt.
Hatte gerade noch mal zurück geblättert, um den Beginn deiner Konstruktion anzusehen.
Hattest du da irgend etwas untergelegt? Sind die Steine angeklebt oder evtl. auf einen Kleks Mörtel gesetzt? Was für Substrat hast du genommen?
Mir kam da nämlich gerade so ein Gedanke. Über meiner Hoftür müsste das sicher auch toll aussehen.



Allerdings da Steine bloß auflegen, ist nicht so optimal über dem Eingang, außerdem ist die schmale Lücke ein Katzendurchschlupf und ich kann mir gut vorstellen, dass man da auch mal drauf rumturnt. Meine Gretel schreckt vor nichts zurück, sie läuft sonst in der Dachrinne ums ganze Haus um bei den Staren und Amseln in die Nester zu schauen.
Hm, als Dachdeckerfirma haben wir ganz sicher auch alte Ziegel rumliegen. Aber wenn ich da jetzt anfange auf der Mauerkrone die Ziegel in Mörtel zu legen, dann kommt wohl möglich noch wer auf dumme Gedanken und ich muss demnächst mit auf Baustelle. Und mit zwei Ziegeln ist es da auch nicht getan, die Mauerkrone ist gut 160 cm lang und 70 cm breit
Ich muss bei Tageslicht mal das Materiallager durchforsten, vielleicht kommt mir da eine Idee.

LG
Frauke

194

Samstag, 4. Juni 2016, 22:41

Mittlerweile bleiben auch immer mehr Passanten staunend stehen, was mich natürlich sehr freut.

Ich würde auch stehen bleiben - ganz sicher :love: ! Sieht absolut toll aus und ich bin beinahe neidisch, dass ich hier keine Pfosten habe, die ich bepflanzen könnte.....
Zwischen den Ritzen der Natursteinmauer fühlen sich die Kandidaten zwar auch wohl, fallen aber fast gar nicht ins Auge - da wird ihnen die "exponierte" Lage bei dir viel besser gerecht :thumbup:

195

Sonntag, 5. Juni 2016, 08:18

Das war eine super Idee mit den Pfosten! Das sieht so so gut aus! Bin ganz verliebt...... <3
Und wie die blühen! *schwärm*
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

196

Sonntag, 5. Juni 2016, 10:44

Danke für diese positive Rückmeldung!

Gegenfrage zuerst an Frauke: Knallt da über der Tür auch ausreichend die Sonne hin? Vollsonnig sollte der Standort schon sein, schon allein damit sich die herrlichen Blattfärbungen auch richtig ausprägen können.

Die Steine wurden nur hingelegt, klebende Substanzen kamen da nicht zum Einsatz. Jetzt könnte man sie sicher wegnehmen und es wird selbst bei Starkregen wahrscheinlich kein Substrat mehr weggespült. Sempervivum braucht zwar kaum Wurzelraum, aber den, den es bekommt, den nutzt es schon ganz gut. ;) Kann mir also auch sehr gut vorstellen, dass es anfangs auch mit einer provisorischen Umrandung ganz gut klappen würde und vielleicht hängen sich dann nach dem Wegnehmen auch die einzelnen Ableger schöner über den Rand?

Ähem, bevor noch jemand auf dumme Gedanken kommt: Von mir gibts keine Ableger! Lieber von den einschlägigen Sempervivum-Händlern... Ein paar Ableger wurden schon abgetrennt und verschenkt und ein paar sind auch schon versprochen. So wird das nie was mit "Steinen überwuchern". :D ;)

Als Substrat hab ich mein Kakteensubstrat genommen und aus Spargründen mit Sand aus dem Garten gemischt sowie etwas alten, ausgelutschten Humus (der hier herumstand) mit reingemischt. Für Sempervivum kann man wohl alles als Substrat nehmen, was halbwegs gut durchlässig ist. Sehr pflegeleichtes, anspruchsloses Zeugs. Nicht eine der doch recht verschiedenen Hybriden da oben auf der Säule hat bisher rumgezickt. Man sollte lediglich darauf achten, dass man auch wirklich winterharte Sorten aussucht, manche (wenige?) Hybriden erfüllen diesen Anspruch nicht so ganz.

Sonst noch Fragen? Immer gerne! Bin mir sicher, dass jede(r) in seinem Garten ein passendes Eckchen für diese tollen Pflanzen findet! Mülltonnenabdeckungen usw. - da gibts unzählige Möglichkeiten und Ideen, solange das Sempervivum schöne Sonnenplätze abkriegt.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


197

Donnerstag, 30. Juni 2016, 22:01

Durch die gestrige Sempervivium-Diskussion hab ich heute mal wieder etwas genauer geguckt und verblühte Infloreszenzen abgeschnippelt. Dabei sehe ich doch glatt dies hier:


Einzelblüte ohne Stiel? Die hat doch was vergessen! Oder hatte sie keine Zeit? Ob diese Rosette nun nach der Blüte auch abstirbt. Fragen über Fragen! Sehr mysteriös.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


198

Donnerstag, 30. Juni 2016, 22:19

Herrliches Bild, eine Wohltat für jedes Auge!! Wer hat denn "eingesteckt"? ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

199

Donnerstag, 30. Juni 2016, 22:28

Da iss nix eingesteckt - die Blüte sitzt da wirklich so obendrauf (und hängt auch fest verankert an ihrer Rosette). Seltsam.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


200

Donnerstag, 30. Juni 2016, 22:37

Wollte wohl nicht so lange warten. ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher