Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 19. Oktober 2018, 22:24

Marah

Ich mache bei Gelegenheit mal einen Marah Thread auf.
Hat er immer noch nicht getan, also muss es halt ich übernehmen...


Hallo allerseits,

ein winterharter und sukkulenter Caudex-Kürbis aus Nordamerika - sowas muss man natürlich unbedingt im Garten haben! Schon vergangenes Jahr hat mir Marco ein paar Samenkörnchen geschickt, mit welchen man glatt Scheiben einschmeißen könnte. Flugs in die Erde damit und den ganzen Sommer über ist nix passiert. Irgendwann im Herbst sind wohl die Amseln über die Töpfchen hergefallen und die Samenkörnerfelsbrocken waren verschwunden. Mist!

Also nochmals Marco um Samenkörner gebeten, welche diesmal erst eine Weile ins Gefrierfach gesteckt wurden und dann noch vor der Aussaat tagelang im Wasserglas quellen durften. Sicherheitshalber hab ich sogar noch zwei der sieben Körner angefeilt, bevor´s ins Substrat damit ging. Passiert ist über den ganzen Sommer natürlich wieder nichts, aber wenigstens wurden die Amseln erfolgreich ferngehalten.

Da les ich doch dann, dass die angeblich Feuerkeimer sind...! Also hochmotiviert gleich mal den Nachwuchs beauftragt, eine professionelle Buschbrand-Simulationsmaschinerie im Garten zu bauen, während ich die keimverweigernden Felsbrocken wieder aus ihren Töpfen befreit hab. Sie waren statt grau nun braun - aber mehr hat sich über den Sommer nicht getan:


Dann noch feuerfestes und rauchdurchlässiges Material im Keller gesucht:


Und los kann´s gehen. Das Rohr rechts dient übrigens zum Reinpusten in den Kamin:


Wie man sieht: Alles hochprofessionell! Hat auch wunderbar funktioniert:


Lediglich die Nachbarn haben etwas irritiert geguckt. Und ein verwirrte Biene fühlte sich vom Rauch angelockt und wollte gar nicht mehr abhauen:


Mal gucken, ob wir nun endlich diesen Nüssen etwas Grün entlocken können!

Für weitere Marah-Fotos (Caudex, Blüten, Blätter, Kulturerfahrungen, etc.) geb ich jetzt ab an Marco.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2

Sonntag, 21. Oktober 2018, 12:11

Hallo Matthias,

mit großem Interesse habe ich deine Dokumentation gelesen. :thumbup:

Ich drücke dir und natürlich auch dem direkt beteiligten Nachwuchs die Daumen, dass eure Bemühungen zum Erfolg führen.

Mit Spannung erwarte ich die Fortsetzung. :)

3

Sonntag, 21. Oktober 2018, 16:22

Danke für´s Daumendrücken! Ich bzw. wir hoffen, dass es mal zu einer Fortsetzung kommt...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969