Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 21. September 2018, 21:54

Brasilianer allgemein

Guten Abend in die Runde,

es gibt noch gar keinen Knospenthread 2018? Hmh, jetzt Mitte September lohnt sich das auch nimmer. Dann musste ich mir hier halt mal einen neuen Thread einfallen lassen.

Eben, Mitte September. So langsam muss man anfangen ans Einräumen zu denken und die ersten Vorbereitungen treffen. Welche Kakteen kommen dann irgendwann wohl zuerst rein? Genau, die wärmeliebenden Brasilianer - aber ich befürchte, diese Rasselbande hält überhaupt nichts vom Schlafen! Schlimmer als kleine Kinder... Jetzt geben sie schnell nochmal alles.

Arrojadoa reflexa (= A. rhodantha):


Arrojadoa multiflora (A. dinae) will noch schnell vorm Schlafengehen mit ihrer Erstblüte glänzen:


Auch den Mircranthocereus wirkt noch recht munter:


Der Pierre blüht zwar ständig, aber jetzt will er´s nochmal richtig wissen:


Und auch andere Brasilianer wirken irgendwie noch lange nicht bettfertig:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2

Samstag, 22. September 2018, 07:10

Also Dein neues Smartphone - :thumbsup: ! Aber natürlich, bei den Motiven...!

3

Samstag, 22. September 2018, 10:58

Das sind sehr schöne Pflanzen. Auch ich habe mittlerweile ein paar Brasilianer. Mein grösster Schatz ist bestimmt der Pilosocereus hermii, da habe ich aber leider nur 3 Vermehrungsstrünke, die aber schon austreiben:-))
Viele Grüße Heinz

4

Samstag, 22. September 2018, 14:35

Mit Glück sind die Vermehrungsstrünke ja von einem blühfähigen Exemplar...
Welche Brasilianer haben sich denn sonst noch bei dir angesammelt?

Urs, danke! :)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5

Sonntag, 23. September 2018, 07:44

Puh das sind gar nicht mal so wenige. Ich habe die hier in Vermehrung um sie für lau abzugeben wenn die mal ordentlich Kindel gemacht haben. Dabei sind coleocereen, mircranthocereen, pilosocereen usw.
Wenn ich mal Lust und Laune habe mache ich mal ne Liste. Teilweise gibts die Pflanzen in der Natur nicht mehr und gehören deshalb vermehrt. Wenn also Interesse besteht nächstes Jahr kann ich Kindel verteilen.
Der hermii ist noch klein und muss wachsen um zu blühen. Da habe ich 3 klone, 2 treiben Kindel.
Viele Grüsse Heinz

6

Sonntag, 23. September 2018, 12:38

Super Fotos, Matthias :thumbsup:

Und wirklich jammerschade, dass die Saison nun wirklich bald vorbei ist ;(

Vermisst du in solchen Momenten nicht vielleicht doch manchmal ein Gewächshaus, das den Spaß verlängern könnte? Ich schon!
Und heute muss ich die Brasilianer wohl einräumen, für die kommende Nacht spricht der Wetterbericht von 4°C.
Schnüff.

7

Sonntag, 23. September 2018, 20:19

Hallo Heinz,

das klingt - und bei so einer kleinen Ableger-Verteilaktion bin ich sicherlich nicht abgeneigt. :D



Vermisst du in solchen Momenten nicht vielleicht doch manchmal ein Gewächshaus, das den Spaß verlängern könnte? Ich schon!
Und heute muss ich die Brasilianer wohl einräumen, für die kommende Nacht spricht der Wetterbericht von 4°C.
Ein Gewächshaus vermiss ich sicher nicht, auch wenn demnächst das große Schleppen wieder ansteht. Den meisten Kakteen bekommt so ein Frischluftsommer einfach besser und härtet halt auch ab. Von der Bedornung ganz zu schweigen. Ich vermiss es nicht - und wenn ich eins hätte, dann würde es jetzt eh nicht mehr stehen.
Auch wenn´s erstmal frisch wird, dann wollte ich die Brasilianer doch auch erstmal eine Runde mit Abhärten. Stehen ja alle trocken - bzw. standen. Die schönen Knospen vom Pierre am Freitag sehen aktuell so aus:


Die großen Brasilianer waren schlauer und haben sich sicherheitshalber flach auf den Boden gelegt:


Als abzusehen war, dass der Sturm uns die volle Breitseite verabreicht, konnte ich nicht mehr intervenieren - da war ich nämlich im Ländle (wo allerdings auch eher bescheidene Sichtverhältnisse zu beklagen waren):


Fünfzehn Minuten früher und wir wären vor dem Sturm wieder zuhause gewesen. So hat´s uns auf der Autobahn erwischt - mit elegantem Surfen um Bäume.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8

Sonntag, 23. September 2018, 22:27

Ein trauriger Anblick vom Pierre!

9

Sonntag, 23. September 2018, 22:35

Oh, das ist aber sehr ärgerlich. Hatte am Abend schon, als ich mir das Wetter für die kommende Woche ansah und den Wetterradar anklickte gedacht, dass es in eurer Ecke ganz schön ungemütlich ist.
Bei uns hat es heute, nach langer Zeit, mal so einen halben Tag geregnet, wo dann tatsächlich auch was in die Erde gegangen ist. Und es ist windig, allerdings nicht vergleichbar mit den Meldungen, welche aus dem Süden kommen.
Freitag frischte es schon mal kräftig auf und da auch Regen angesagt war, brachte ich wenigstens die Adenium ins GWH bzw. einige in den geschützten Hof. Ob das Wetter heute allerdings was angerichtet hat, hab ich noch gar nicht geschaut.

Ich hoffe, die Wunden heilen gut und ohne Probleme ab.

LG
Frauke

10

Sonntag, 23. September 2018, 22:38

Ich hoffe, die Wunden heilen gut und ohne Probleme ab.
Danke, ich auch! Wie es vorhin so aussah, muss ich demnächst nicht mehr alles ins Winterquartier schleppen...

Vorhin war dann mal für eine halbe Stunde der Strom weg, aber so richtig. Also inkl. Straßenlaternen. Wir haben hier ein Wasserkraftwerk im Ort (schon seit Urzeiten, als noch niemand von alternativen Energien geredet hat - immer der Zeit voraus!), welches vorhin so halb auf der Straße lag, als wir vorbeikamen.
Die Feuerwehr ist auch immer noch hektisch dabei Bäume von der Straße zu holen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


11

Montag, 24. September 2018, 12:48

Na zum Glück hatte ich die Arrojadoa rhodantha wenigstens rechtzeitig in die Wohnung geräumt. Eigentlich ja auch nur, weil ich wollte, dass die Knospen in der warmen Wohnung schneller zur Blüte kommen - dieser Anblick heute Morgen konnte dann doch etwas trösten:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


12

Montag, 24. September 2018, 14:06

Danke, dass du dich bereit erklärst, Kindel aufzunehmen. Hier können wir wirklich Artenschutz betreiben im warsten Sinne des Wortes. Das dauert aber noch ein bisschen. Ich hoffe, dass sich noch ein paar andere melden und die Pflanzen bis zur Blühfähigkeit aufziehen um Samen zu erhalten und diese auch wieder abzugeben.
Viele Grüße Heinz

13

Montag, 24. September 2018, 15:50

Wenn's dann mal soweit ist, dann hab ich zu danken! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


14

Montag, 24. September 2018, 17:14

Oh, Matthias, wie schön, die Himbeerbonbons sind aufgeblüht. Und wie sieht es sonst aus? Hast Du große Verluste? Ist das Dach noch auf dem Haus?!?

15

Montag, 24. September 2018, 17:34

Danke der Nachfrage! Geht so... Schön ist es nicht... War heute den halben Tag im Garten aufräumen. Am großen Flieder muss ich noch einen riesen Ast runtersägen. Die Kakteen hab ich größtenteils wieder eingetopft und versorgt. Die bleibenden Schäden dürften sich in Grenzen halten. Sah gestern Abend etwas schlimmer aus, als es heute war - insofern bin ich positiv gestimmt. Da waren diese Himbeerbonbons wirklich ein Trost heute früh.
Den Nachbarort hat´s etwas schlimmer erwischt. Dort liegen immer noch Bäume rum und mein Bruder hat kaum mehr einen kompletten Baum im Garten. Also werd ich mich hier nicht beschweren! Volle Breitseite. Angeblich Orkanböen mit an die 140 km/h. Das Ganze hat keine fünf Minuten gedauert und dann war´s eigentlich ein normaler Gewittersturm. Aber diese fünf Minuten waren einfach unglaublich! Hab sowas noch nie erlebt und hoffe mal, dass ich sowas auch nicht mehr erleben muss. Abgedeckte Häuser gibt´s hier genug, da kann man wirklich froh sein, wenn man noch alle Ziegel dort hat, wo sie auch hingehören. Irgendwas vom Dach liegt im Garten rum, aber wir wissen noch nichtmal ob´s von uns oder irgendwelchen Nachbarn ist.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


16

Dienstag, 25. September 2018, 23:51

Nachdem ich ja dank Fabienne einen großen Ast aus dem Flieder holen durfte, bot sich mir mal ein ganz ungewohnter Blick auf einen Teil der Kakteen auf dem Balkon:


Und damit wir beim eigentlichen Threadthema bleiben, nochmal die Arrojadoa rhodantha:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Ähnliche Themen