Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 26. August 2018, 09:19

Gymnocaclycium Aussaat

Ich habe mich entschlossen ein paar Gymnocalycium Sorten aufzuziehen. Es handelt sich um die Formen robustum, sarkae, punillense, und spegazzini. Die Aussaat war vor etwa 6 Wochen. Saatgut ist von Herrn Volker Schädlich. Die weitere Entwicklung zeige ich hier im Forum.
Viele Grüße Heinz
»Astrophytum« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1230387_klein.jpg
  • P1230386_klein.jpg

2

Sonntag, 26. August 2018, 09:58

Hallo Heinz,

besten Dank, dass du deine Aussaat hier vorstellst und über die weitere Entwicklung berichten möchtest. :thumbup:

Könntest du eventuell die Feldnummern der ausgesäten Arten mitteilen?

3

Sonntag, 26. August 2018, 10:16

Hallo Heinz,

Sorten? Oder Arten? ;)

Fotos verkleinern hat doch jetzt hervorragend funktioniert. Freut mich!

Bisher sehen die Kleinen ja richtig gut aus. Möge dies so bleiben! Den kontinuierlichen Verlauf einer Aussaat mitverfolgen zu können ist natürlich immer sehenswert. Bin also mal gespannt, was da noch so kommt und wünsche weiterhin gutes Gelingen!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4

Sonntag, 26. August 2018, 10:28

Sorten? Oder Arten?

Daher auch meine Frage nach den Feldnummern, die für mich inzwischen wichtiger sind, als die mitunter stetigem Wechsel ausgesetzten Artbezeichnungen.

Da das Saatgut von Volker Schädlich stammt, kann es sich eigentlich nur um Arten handeln.

5

Sonntag, 26. August 2018, 10:41

Ja ihr habt recht es sind Arten.
Also hier mal die Nummern: Gymnocalycium punillense VOS 1694
punillense VOS 109
Gymnocalycium Spegazzini VOS 95
Gymnocalycium robustum VOS 1330
robustum VOS 1423
robustum VOS 1340

Bei den robustum stand aff als Abkürzung dabei. Kann mir einer das erklären?
Ja das Bilder hochladen hat funktioniert danke für eure Hilfe.

Viele Grüsse Heinz

6

Sonntag, 26. August 2018, 10:46

Und warum eigentlich Gymnocalycium? Zuerst sind es die Dornen der spegazzinis, dann die epidermis und ihre geile Färbung. Ich werde auch nicht mehr aussäen, dafür habe ich eigentlich keinen Platz. Es war einfach der Reiz, was neues zu probieren.
Viele Grüße Heinz

7

Sonntag, 26. August 2018, 11:16

Bei den robustum stand "aff", als Abkürzung dabei. Kann mir einer das erklären?

Siehe z. B. -> https://de.wikipedia.org/wiki/Species_affinis

Die Gründe, weshalb du dich für Gymnocalycium entschieden hast, kann ich sehr gut nachvollziehen.

8

Sonntag, 26. August 2018, 12:02

Hallo,
sehr schöne Aussaat und wünsche weiter guten Erfolg mit den Gymnos.
VG
GYmnofan

9

Sonntag, 26. August 2018, 12:13

Kann es sein, dass du das Saatgut nicht direkt von Volker Schädlich bezogen hast? Volker aktualisiert seine Feldnummern bei Bedarf regelmäßig und demnach sind die von dir ausgesäten Feldnummern den folgenden Arten zugeordnet. Siehe -> Feldnummern

VoS 05-109: Gymnocalycium spegazzinii var. punillense
VoS 05-095: Gymnocalycium spegazzinii
VoS 13-1330: Gymnocalycium campestre
VoS 13-1423: Gymnocalycium campestre aff.
VoS 13-1340: Gymnocalycium erinaceum aff.
VoS 14-1694: Gymnocalycium spegazzinii var. punillense

Siehe auch Zitat von Volker Schädlich (Quelle: Die Gattung Gymnocalycium)

Zitat

Nichts ist so vergänglich wie Namen für Kakteen :-( Für einen Feldgänger ist es häufig nicht einfach, die Kakteen am Fundort genau zu identifizieren. An Hand der ausgesäten Samen ist es später möglich, die Pflanzen fast immer zu bestimmen. Dann sind ja noch Neubeschreibungen, Umkombinationen usw. Daher ist es wichtig immer die Feldnummer mit auf das Etikett zu schreiben. Dann sollte nichts schief gehen.

10

Sonntag, 26. August 2018, 14:51

Hallo, ich habe direkt vom Schädlich bezogen.
Das verstehe ich jetzt nicht wg der Nummern.. ...
Viele Grüsse Heinz

11

Sonntag, 26. August 2018, 14:56

Schaut mal direkt auf seine Seite, Link vom Markus, weiter auf Katalog und Samen. Dann kommt die Liste von der ich bestellt habe. Dort müssten die Nummern auch wieder stimmen. Ich arbeite das aber jetzt bald mal durch.
Viele Grüsse Heinz

12

Sonntag, 26. August 2018, 15:05

Das verstehe ich jetzt nicht wg der Nummern..

Hallo Heinz,

die Erklärung steht eigentlich in dem Zitat von Volker Schädlich, das ich in Beitrag 9 erwähnt habe.
Da sich aus den dort genannten Gründen die Namen einzelner Arten ändern können, ist es daher sinnvoll, die Pflanzen unter der Feldnummer zu katalogisieren, da sich nur dadurch die Herkunft und Art einer Pflanze nachvollziehen lässt.

13

Sonntag, 26. August 2018, 16:12

Ja das ist einleuchtend und wird von mir in meinen Aufzeichnungen nachgetragen. Danke für eure Erläuterungen zu dem Thema.
Viele Grüsse Heinz

14

Sonntag, 9. September 2018, 12:02

Hallo von hier aus :) Hab mal ein neues Bild gemacht von 2 Töpfchen. es sind hier 2 x robustum Sämlinge. Das schöne daran ist, dass sich die Pflanzen bereits in einer schönen Farbe zeigen.
Einmal die VoS 13 - 1340 Argentinien; Córdoba; zwischen San Pedro Norte und Caminiaga; 875 m

und die Vos 13 1423 Argentinien; Córdoba; nördlich von Dean Funes; 644 m

Die 1423 ist das rechte Töpfchen.
Die Entwicklung geht langsam aber stetig voran.
Viele Grüße Heinz
»Astrophytum« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1230413_klein.jpg

15

Sonntag, 9. September 2018, 15:35

Die Entwicklung geht langsam aber stetig voran.

Dass sich die Sämlinge langsam, aber stetig entwickeln ist ganz normal und sogar ein gutes Zeichen. :thumbup:

Weiterhin viel Erfolg mit deiner Aussaat. :)

16

Samstag, 22. September 2018, 11:05

Jetzt ein letztes Bild für dieses Jahr, die kleinen kommen in die Winterruhe und bekommen nur ein paar tropfen Wasser über den Winter.
»Astrophytum« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1230454_klein.jpg

17

Samstag, 22. September 2018, 11:07

Hallo
wünsche Dir gutes Überwintern für Deine Gymnosämlinge

VG

GYmnocalycium

18

Samstag, 22. September 2018, 11:12

Danke das wird schon, sind meine ersten Südamerikaner die ich aussäe. Da will ich mir eine kleine aber feine Sammlung zusammenstellen.
Viele Grüsse Heinz

19

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 10:38

Jetzt habe ich doch noch mal ein Bild der Sämlinge gemacht. Sie sehen jetzt noch prall und gesund aus. Im Laufe des Winters werden sie aber sicher schrumpellig werden da sie ja dehydrieren werden. Sollte ich ihnen auch im Winter ein paar Tropfen Wasser gönnen oder einfach bis zum Frühling warten. Was meint ihr dazu?
»Astrophytum« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1230481_klein.jpg
  • P1230482_klein.jpg

20

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 11:36

Hallo,
stammen die Sämlinge aus dem ersten Töpfchen aus der Gegend von Pinchas ? Ich lese da die Endung - inchas. Ich sprühe meine Sämlinge im Winter mehrmals, stehen im GWH ganz oben.

Ähnliche Themen