Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 481

Dienstag, 19. Juni 2012, 21:47

Wahrscheinlich hat auch der Bahnhofkäfer seine dicken Oberschenkel vom vielen Laufen weil sein Zug so oft nicht kam, der Arme!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 482

Dienstag, 19. Juni 2012, 22:12

Und das Schachbrett, weil man ja eh viel Zeit hat.....................
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

1 483

Dienstag, 19. Juni 2012, 22:47

Allein die Vorstellung bei diesem flatterhaften Schmetterling ein kleines Schachspiel, zur Überbrückung bis der nächste Zug vielleicht mal kommt, zu wagen - göttlich!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 484

Donnerstag, 21. Juni 2012, 20:36

Ganz ohne Zug - der Roller funktioniert endlich wieder! Und man merkt, dass ich dieses Jahr nicht mehr zu Fuß auf Arbeit kann und dadurch nicht mehr an diesen herrlichen Wiesen vorbei komme - die Ausbeute ist schon deutlich geringer. Aber ab und an findet man halt auch was im Vorbeigehen anderswo.

Warum heißen die Spanner eigentlich Spanner? Nein, nicht weil sie so gerne meine Käfersexfotos sehen sondern wegen dieser typischen Raupenfortbewegungsart: Hinterleib möglichst weit nach vorne ziehen und dann ganz kräftig nach vorne spannen! Im Ernst!
Dieser Spannerraupe hier hätte man aber mitteilen sollen, dass sie auf einem braunen Ästchen deutlich besser getarnt gewesen wäre:


Und wenn ich nicht zu den Insekten komme, dann kommen sie ja zu mir. Bei meinen Eierchen rührt sich was, die Frage ist nur was...:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 485

Donnerstag, 21. Juni 2012, 21:40

Schlüpfen- behalt das bloß im Auge!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

1 486

Freitag, 22. Juni 2012, 21:37

... Bei meinen Eierchen rührt sich was, die Frage ist nur was...:


Ich weiß es! Ich weiß es! :D

Edit: Wenn ich das Zitat so aus dem Kontext gerissen lese ... :whistling:

1 487

Freitag, 22. Juni 2012, 22:19

Edit: Wenn ich das Zitat so aus dem Kontext gerissen lese ...

Du Schelm, du!

Gut, dann werfe ich mal meinen Tipp in die Runde und sag´ da kamen kleine Wanzenbabys zur Welt.

@ Tom: Was auch immer aber im Auge möchte ich die nicht haben.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 488

Samstag, 23. Juni 2012, 00:07


Gut, dann werfe ich mal meinen Tipp in die Runde und sag´ da kamen kleine Wanzenbabys zur Welt.


:thumbsup: Fand beim Googeln die Babys der Spitzbauchwanze sehr ähnlich.

Lieben Gruß
vom TOM

1 489

Samstag, 23. Juni 2012, 08:52

Gut, dann werfe ich mal meinen Tipp in die Runde und sag´ da kamen kleine Wanzenbabys zur Welt.

Das heißt also, Du hast Fotos?!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

1 490

Samstag, 23. Juni 2012, 08:59

Das heißt also, Du hast Fotos?!

Nur die beiden oben gezeigten. Bis jetzt sieht es auch nicht sonderlich anders aus... TOM und ich sind halt gut! :P
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 491

Samstag, 23. Juni 2012, 12:33

da kamen kleine Wanzenbabys zur Welt.

verstehe ich so, dass sie schon am Krabbeln waren......................
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

1 492

Samstag, 23. Juni 2012, 16:07

da kamen kleine Wanzenbabys zur Welt.
verstehe ich so, dass sie schon am Krabbeln waren......................
So sehen sie auch am Bild aus.. Matze, redest Du da grade an uns vorbei?
Alles Liebe
Sabel

1 493

Samstag, 23. Juni 2012, 22:25

Ich hatte beim Fotografieren mal den Eindruck, es hätte sich was bewegt. Gestern war aber dann kein Unterschied zu erkennen und heute muss ich ganz ehrlich gestehen, dass ich gar nicht weiter zum Gucken kam. Mal schauen ob ich evtl. Babyfotos nachreichen kann.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 494

Dienstag, 26. Juni 2012, 21:59

Die Babys wurden leider recht unscharf aber wusstet ihr eigentlich, dass der Gemeine Bienenkäfer (auch Bienenwolf genannt) andere Blütenbesucher jagt und seine Larven in Bienennestern aufwachsen lässt?


Hier war grad eine Käferparty voll im Gange, da wollte ich auch nicht weiter stören:


Und dem jungen Mann hier hätte wohl mal jemand sagen müssen, dass er jetzt wieder aufhören sollte:


Zum Schluss mal wieder ein Fuchs:


Ganz ehrlich: So langsam juckt es mich schon mal wieder eine Stunde in irgendeiner Wiese zu verbringen und eine gute Ladung Fotos danach zu sortieren...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 495

Dienstag, 26. Juni 2012, 22:04

Sehr schön! Fieser Bienenwolf.
Ja bitte, alle Wiesen sollen Dein sein!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

1 496

Freitag, 29. Juni 2012, 00:54

Ein Bienenwolf ist das?! Aha! Den hab ich auch schon öfter gesehen! Wie immer super Bilder, Matze!
Alles Liebe
Sabel

1 497

Freitag, 29. Juni 2012, 21:38

Ein Bienenwolf ist das?! Aha! Den hab ich auch schon öfter gesehen!

Wobei es aber mehrere Insekten gibt, welche als Bienenwolf bezeichnet werden. Deswegen sage ich lieber Bienenkäfer - ist eindeutiger! Den gab´s früher auch mal richtig häufig und mittlerweile sieht man ihn eher selten. Der mag´s wie ich: Desto wärmer, desto besser!

Heute waren wir eine Runde im Wald, bei der momentanen Hitze ist es dort wenigstens schön schattig und Walderdbeeren, Himbeeren sowie Heidelbeeren geben derzeit ihr Bestes. Nur leider war es denen in der letzten Zeit auch etwas zu trocken und viele sind halt nicht sonderlich saftig. Leider!

Zum wiederholten Male gab es im Wald einige wunderschöne, braune Schmetterlinge mit bunten Flecken. Ich konnte sie bisher einfach nicht zuordnen und die lassen sich auch nicht fotografieren. Fliegen sofort auf, wenn man sich nähert und landen meist recht weit oben auf Blättern. Sehr kontraproduktiv aber wirklich wunderschön! Vielleicht erwische ich ja mal einen...

Während wir da so auf Beeren- und Schmetterlingsjagd waren, sahen wir noch einen riesen Käfer. Aber mal so richtig groß! Ein Hirschkäfer war es sicher nicht (dafür war er dann doch nicht ganz groß genug), eher irgendein Bockkäfer. Der wollte sich aber auch nicht fotografieren lassen und ist genauso schnell geflüchtet wie die Schmetterlinge. Allerdings zielstrebig auf einen Baumstamm und ab in die Rinde! Das war höchstwahrscheinlich auch so eine Käferart, welche sich nur für ein paar Tage zur Paarung draußen rumtreibt und den Rest des Lebens in irgendwelchen Holzgängen rumlungert.

Auch ein verdächtig großer Schwärmer lag sehr ausgetrocknet in der Gegend rum. Schön schwarz-weiß gepunktet und den durfte ich nicht fotografieren, weil Raúl ihn umgehend bestatten wollte. Aus lauter Frust habe ich dann gar keine Fotos von heute mitgebracht.

Zuhause durften dann noch zwei Zecken entfernt werden und das nervt mal so richtig!!! Keine Ahnung wieviele Zecken es in diesem Jahr schon waren aber langsam reicht´s! In einem FSME-Risikogebiet ist das wirklich kein Spaß. Da geht man (trotz der Hitze!) schon extra mit langen Hosen raus und steckt die Socken noch über die Hosenbeine (was ja auch extrem schick aussieht) aber trotzdem kennen die keine Gnade. Dafür wird man dann über Radio und Zeitung vor den harmlosen Eichen-Prozessionsspinner-Raupen gewarnt. Sch**ß Zecken!
Wie bereits an anderer Stelle kurz erwähnt hat Raúl zur Zeit einen Gips. Allein die Vorstellung so ein Mistviech könnte sich darunter festbeißen... HASS!

Dafür habe ich aber noch ein paar wenige Fotos aus dem heimischen Garten auf Vorrat. Beispielsweise diese extrem hungrige und bestens getarnte Zebra-Springspinne. Die hätte ich wohl auch nicht kommen sehen und hoffe nun, dass ich ihr doch ein kleines bisschen zu groß bin:


Den feschen Käfer hier hat mir Raúl gezeigt:


Könnt ich euch noch an diese kleinen, süßen Mini-Stabheuschrecken erinnern? Die wachsen, das ist unglaublich!


Und dann gucken sie noch ganz böse, wenn man sie etwas spazieren trägt:


Ach ja, Stabschrecken und gelegentliche Hundepension - aber so langsam werden unsere tierischen Gäste immer exklusiver:


Hat zufällig jemand von unseren Südamerika-Spezialisten ein leckeres, peruanisches Rezept auf Lager? Nee, nee - meinen Kuschelsäuen darf niemand etwas tun. Zwei Wochen sind sie hier zu Gast und ich glaube, die wollen danach nicht mehr heim. ;) Nachdem sie uns ohne Namen geliefert wurden, heißt nun einer Weißnase und der andere Schwarznase. Dreimal dürft ihr raten, wer nun wer ist.
Übrigens wurden Meerschweinchen vor ca. 5000 bis 2000 v. Chr. in Südamerika domestiziert - in all der langen Zeit haben sie ihren Fluchtreflex nie wirklich abgelegt (das macht Spaß die im Garten wieder einzusammeln - danach sind die beiden Meerschweinchen genauso platt wie ich). Nur flüchten die wildlebenden Artgenoßen eher rennend und hüpfend ab durch die Mitte während die Hausmeerschweinchen nur in absoluter Panik hüpfen und ansonsten mit kurzen Sprints Verstecke aufsuchen. Evolution von seiner allerschönsten Seite! Die Hüpfgene fehlen wohl den domestizierten Meerschweinchen, da diese bei der Domestizierung wohl überwiegend geflüchtet sind. Übrig blieben dann die restlichen Gene unserer heutigen Hausmeerschweinchen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 498

Freitag, 29. Juni 2012, 22:14

Ooooooooooooooooooooooooooooch die Schweinchens sind ja niedlich!!!!

Ich vermisse meine 2 ja so sehr. Der eine Relativ früh an ner Durchfall erkrankung gestorben der andere dann nach vielen Jahren an Alterschwäche plus Wasser im Körper. Wobei wohl das Wasser die höhere Gewichtung hatte.
Sind meine allerliebsten Nager!

Schöne Bilder auch mal wieder :)
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

1 499

Freitag, 29. Juni 2012, 22:27

Danke dem Berichterstatter! Die Stabies sind wirklich Schreckies geworden, der Gesichtsausdruck zeigt Meinung!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

1 500

Samstag, 30. Juni 2012, 01:36

Wie immer - schöne Bilder!
Diesmal aber hab ich auch Vielbeiniges zu bieten. :D
Wobei das vorletzte Getier mir das liebste ist, auch wenn es wohl derer mehrer bedarf, um potentielle Pflanzenfeinde in den Griff zu kriegen..

Ach, und einen kurzfristigen Besucher hab ich auch zu zeigen: Wir fanden ihn auf der Gasse, als er grad recht selbst-, wenn auch tritttechnisch eher unsicher, die Straße überqueren wollte.. Leider haben sich die rechtmässigen Besitzer schon nach zwei Stunden gemeldet. Unser Hund war sehr zufrieden, sein Herrli weniger - der sah schon den Traum "Mops namens Wenzel" nach mehr als 14 Jahren Ersatz, "Dackel namens Goofy", in Erfüllung gehen. (Nicht, daß der Dackel nicht trotzdem die ultimative Liebe seines Herrls ist - ich komme erst weit abgeschlagen unter "ferner liefen..". ;) )
»sabel« hat folgende Bilder angehängt:
  • SDC11240_120.jpg
  • SDC11298_120.jpg
  • SDC11382_120.jpg
  • SDC11369_120.jpg
  • SDC11371_120.jpg
  • SDC11372a_120.jpg
  • SDC11373_120.jpg
Alles Liebe
Sabel

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher