Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 421

Samstag, 2. Juni 2012, 21:41

Irgendwie dachte ich, so eine Verwandlung von Raupe zu Puppe löst etwas mehr Begeisterung aus aber anscheinend ja doch nicht. Das Ergebnis wird es aber höchstwahrscheinlich nicht geben, denn die arme Puppe sollte dorthin zurückkehren, wo sie eigentlich auch hingehört: In den Wald!

Von einer schönen Waldlichtung habe ich auch heute etliche Fotos mitgebracht. Überwiegend Käfer und Schmetterlinge (natürlich samt Raupen). Irgendwie sollte ich mal den Anfang machen, bevor es einen Bilderstau gibt.
Gut, dann also mal die Kategorie "sonstige". Zum Bestimmen bin ich heute echt zu faul...


Oder mal eine ganz andere Schnecke, als die gewohnten gefällig? Weder Weinberg-, noch Bänder-, noch Spitzhorn, noch Wegschnecke sondern einfach hübsche Schnecke:


Mohnblumen halten sich momentan noch etwas zurück, während dafür die Kornblumen ihrem Namen so alle Ehre machen:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 422

Samstag, 2. Juni 2012, 21:48

Klar, so langsam wiederholen sich die Fotos der gezeigten Tierchen schon enorm. Viele kennt man halt noch aus dem vergangenen Jahr aber ich hoffe, es bleibt trotzdem interessant für euch.

Vielleicht doch noch kurz eine Erläuterung, warum das Bestimmen manchmal auch Zeit und Motivation benötigt. Denn man muss schon den Gefleckten Schmalbock


vom Gelben Vierfleckbock


unterscheiden können. Aber ich finde, das geht ja noch. Kommt dann allerdings auch noch der Vierbinde Schmalbock http://www.google.de/search?hl=de&cp=12&…cIYjAswaJvuyNBw ins Spiel, wird´s kompliziert und dann hat man halt schnell überhaupt keinen Bock mehr. Kleiner Tipp übrigens: Achtet mal auf die Fühler... :)

Ob Bockkäfer wohl auch manchmal bockig werden? "Platz da! Aus dem Weg - hier komme ich!":
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 423

Sonntag, 3. Juni 2012, 01:07

Der "Raul" ist ein Bild für die Ewigkeit!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

1 424

Sonntag, 3. Juni 2012, 17:41

Hier der Comic wie versprochen ;D
»Spielmannsfluch89« hat folgende Bilder angehängt:
  • _MG_8224 k (Comis 2).jpg
  • _MG_8225 k (Comic 3 ).jpg
  • _MG_8226 k (Comic 4).jpg
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

1 425

Sonntag, 3. Juni 2012, 20:45

Der "Raul" ist ein Bild für die Ewigkeit!

Zum Glück habe ich das auch noch in deutlich besser Qualität (ohne Verkleinerung). Er war voll konzentriert am Werkeln, ich hab mich in Position gebracht und dann nur kurz "guck mal" gesagt... :D

@ Benni: Toller Comic! :thumbup:

Jetzt weiß ich nicht so recht, wie ich weiter machen soll. Gleich mit den Käfern oder Stichwort "Comic" aufgreifen?

Bleib ich mal beim Comic und gehe damit doch zu den Schmetterlingen über. Ein Comic sollte es zwar nicht werden aber ein Daumenkino. Ist zwar mit nur drei Fotos recht dürftig aber diese Raupe war doch deutlich schneller als gedacht...! Somit habe ich halt nun drei unscharfe Fotos statt einem Scharfen. Aber zum Daumenkino-Kurzfilm reicht´s dann doch noch:


"So, bin oben. Und nun?" - Auch wenn es nur drei Fotos sind, wir hatten zuhause trotzdem unseren Spaß. Vor allem als ich demonstriert habe, dass diese Raupe auch rückwärts laufen kann... :D Der Effekt geht natürlich leider verloren, wenn man die drei Fotos nicht schnell genug hintereinander betrachten kann.

Gut, also weiter mit den Raupen. "Ich weiß nicht wo diese Löcher herkommen! Ganz ehrlich, keine Ahnung!":


Noch mehr Raupen gefällig? Gerne doch! Der Braune Bär war mal wieder am Werk. Hatten wir letztes Jahr eben auch schon. Aber tolle Flitzraupe, die war so schnell, dass ich sogar mit dem Fotografieren meine Probleme hatte:


Die Raupe sieht man also häufiger, den ausgewachsenen Falter aber leider kaum. Würde sich aber mal lohnen; seht selbst: http://www.google.de/search?hl=de&cp=10&…pEMbLsgbcuN3EBg
Wenn einem diese Raupe übrigens mal ganz flott über´n Weg krabbelt, dann ist sie meist grad auf der Suche nach einem schicken Platz zum Verpuppen. In diesem Fall hätte es sich sogar gelohnt diese mitzunehmen, denn unter etwas zerknülltem Papier verpuppt sie sich völlig anspruchslos innerhalb von zwei bis drei Wochen zum oben erwähnten Prachtexemplar Brauner Bär! Aber Raupen samt Puppen haben wir ja momentan mehr als genug zuhause...

Natürlich dürfen aber auch die ausgewachsenen Schmetterlinge zu dieser Jahreszeit nicht fehlen. Beispielsweise zum gefühltem 736. mal das Kleine Heupferdchen. Dieses war so herrlich abgelenkt vom Nektarschlürfen (man beachten den Rüssel und den von der Kamera weggerichteten Blick), da musste ich einfach nochmal zuschlagen:


Oder mal der C-Falter. Von dem hatten wir, soweit ich weiß, bisher nur die Raupe mal vor geraumer Zeit:


Warum heißt eigentlich ein Schmetterling C-Falter? Ganz einfach: Wenn man ihn mal mit zusammengeklappten Flügeln gesehen hat, dann weiß man warum...! ;) Und falls mal jemand so ein C-Falter-Ei sehen will, dann bitte hier: http://www.google.de/imgres?q=c-falter+e…29,r:8,s:0,i:87
Gigantisches Foto, oder? Mit sowas kann ich dann leider doch nicht dienen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 426

Sonntag, 3. Juni 2012, 20:57

So, dann noch die letzten Schmetterlinge von gestern.

Warum heißt der Dickkopffalter wohl Dickkopffalter? Aber Doppeldeckerfalter oder Düsenjetfalter wäre auch nicht verkehrt:


Eine flotte Motte. Da kann ich mir nicht helfen aber für mich guckt sie so, als ob sie gerade Streit sucht:


Zum Glück wirken nicht alle Schmetterlinge so aggressiv. Manche sind sogar richtig handzahm:


Kann aber auch am Flügelschaden liegen, für welchen wir aber nicht verantwortlich sind.
Und bitte seht mir nach, dass mir das Nachtfalterbestimmen einfach etwas zu mühselig ist. Der hier war aber trotzdem toll, vor allem diese genialen Fühler:


Zum Thema "Fühler" noch ganz kurz: Verdickte Fühlerenden = Tagfalter. Trifft immer zu! Glaubt ihr nicht? Na dann klickt euch nochmals durch alle Schmetterlings-Fotos hier...!

Zu guter Letzt noch obligatorisch mal wieder ein Sackträger. Diesmal leider etwas unscharf aber was muss, das muss!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 427

Sonntag, 3. Juni 2012, 20:59

Wieder schöne Bilder ^^
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

1 428

Sonntag, 3. Juni 2012, 21:49

8) Ich sag nichts mehr, einfach genial!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

1 429

Sonntag, 3. Juni 2012, 22:29

Scheint zu gefallen. 8o Dann will ich doch auch noch meine erwähnte Käfersammlung loswerden. Sonnige Lichtung im Wald, Wasser in der Nähe und blühende Wilde Möhre ohne Ende - ein El Dorado für alle Käferfreunde! Ganz ehrlich: Ich war von dem Massenangebot erschlagen und wäre sonst immer noch am Fotos sortieren... Also habe ich mich brav zurück gehalten und mich nur auf ein paar konzentriert (die bockigen Bockkäfer hatten wir ja bereits gestern).

Ich hab´s geschafft - endlich!!! Wie von ferox ja bereits angedeutet stehen die Rosenkäfer auf diese winzigen Massenblütenpflanzen. Spirea ist dort natürlich nicht gewachsen aber die Dolden der Wilden Möhre waren wohl genauso gut:


Allerdings kann ich euch auch versichern, dass es wohl wirklich unmöglich ist dieses Farbspiel der Flügeldecken auf Fotos originalgetreu festzuhalten. Ferox wird mir da sicher beipflichten.

Und wenn wir schon wieder bei diesen modernen Metallic-Lackierungen im Insektenreich sind, dann darf auch der hier noch mitmischen. Schließlich kommt schwarz-blau-metallic doch immer gut:


"Okay Jungs, ihr hattet eueren Spaß, aber bitte dreht mich jetzt wieder um. Heee, Umdrehen! Haaaalllooooo, hiiiiilfeeee - so hilft mir doch endlich einer...!!!".

Auch dem Cantharis rustica geht´s so langsam an den Kragen. Den bekommen wir schon noch richtig scharf und deutlich für unser Forum:


Natürlich darf ein Sexfoto derzeit in keiner Käferserie fehlen (da bekommt der Begriff "Blümchensex" doch gleich eine ganz neue Bedeutung):


Und manche Käfer konnte ich beim besten Willen nicht irgendwie zuordnen. Den hier haben wir dann Karamellkäfer genannt:


Der Name leuchtet doch auch ein, oder?

Und der hier war so richtig schön, wollte sich aber nicht so recht fotografieren lassen. Wegen seines roten Popo´s (auf dem Foto kaum zu erkennen) wurde er Paviankäfer getauft:


Schade nur, dass derzeit TOM im Urlaub ist. Da hätte ich ihn wirklich gut brauchen können.

Zu guter letzt noch die Ausbeute von Raúl´s Einsatz (zum besagten Foto von oben eben). Er bestand darauf, dass ich den Wasserskorpion euch auch zeigen muss:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 430

Sonntag, 3. Juni 2012, 23:05

Und ich dachte, der vorherige Bericht sei nicht zu toppen...........................
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

1 431

Montag, 4. Juni 2012, 07:06

Wegen seines roten Popo´s (auf dem Foto kaum zu erkennen) wurde er Paviankäfer getauft:
Wie wäre es mit Rotärschchenkäfer? Urs

1 432

Montag, 4. Juni 2012, 17:21

Wieder schöne Bilder von dir ! Und der Comic ist auch lustig :D. Aber wie schaffst du es so viele Käfer zu bestimmen ? OK alles was größer wie der Daumennagel ist, das schaff ich vielleicht noch. Aber das ganze Kleinzeugs :?: Hab diese Woche irgendwo gelesen, das es über 4000 verschiedene Marienkäferarten geben soll, mal so am Rande. Ich seh' immer nur die roten mit den schwarzen Punkten oder die gelben. Wo sind dann die 3998 anderen ?
Alles was gegen die Natur ist,
hat auf Dauer keinen Bestand.

1 433

Montag, 4. Juni 2012, 20:04

Hab diese Woche irgendwo gelesen, das es über 4000 verschiedene Marienkäferarten geben soll, mal so am Rande. Ich seh' immer nur die roten mit den schwarzen Punkten oder die gelben. Wo sind dann die 3998 anderen ?

Schwarze Käferchen mit roten Punkten hast du z.B. noch nie gesehen? http://www.google.de/search?hl=de&biw=13…iw=1366&bih=675
Die gängigsten bei uns sind beispielweise der Siebenpunkt, der Kugelige Marienkäfer, der Doppelbuchtige Marienkäfer oder der Augenfleckige Marienkäfer. Nur mal so eben als ein paar Beispiele für die restlichen 3998. Dabei solltest du dann aber auch bedenken, dass es in Mitteleuropa nur einen Bruchteil der Gesamtmarienkäferauswahl gibt. ;)

Wie man die bestimmt? Naja, man fängt einfach mal an. TOM69 war anfangs mein großer Mentor hier und hat mich etwas auf diesen Trichter gebracht. Ansonsten gibt es dann ein paar gute Internetseiten, die ganz hilfreich für die Bestimmung sind. Aber ich bin ein Papiermensch und hab´ dazu mein großes, dickes Buch. Im Zweifelsfall kann ich dann im Internet immer noch ein bissl weiterforschen und entweder hat man dann das Insekt gefunden oder halt auch nicht. Bei manchen Insekten geht es aber so ins Detail, dass da ohne Mikroskop und Sezierung gar nix geht. Dann bin ich natürlich auch mit einer groben Einordnung voll und ganz zufrieden.

Als Beispiel vielleicht der Dickkopffalter von Gestern. Dickkopffalter hat mir da gereicht, den kenne ich und muss nicht weiter gucken. Ob es nun der Dunkle Dickkopffalter, Malven-Dickkopffalter, Grünliche Dickkopffalter, Heilziest-Dickkopffalter, Rote Würfel-Dickkopffalter, Steppenheiden-Würfel-Dickkopffalter, Graumelierte Alpen-Würfel-Dickkopffalter, Südliche Kleiner Würfel-Dickkopffalter, Schwarzbraune Würfel-Dickkopffalter, Spätsommer Würfel-Dickkopffalter, Zweibrütige Würfel-Dickkopffalter, Sonnenröschen-Würfel-Dickkopffalter, Spiegelfleck-Dickkopffalter, Gelbwürfelige Dickkopffalter, Schwarzkolbige Braun-Dickkopffalter, Braunkolbige Braun-Dickkopffalter, Mattscheckige Braun-Dickkopffalter, Komma-Dickkopffalter oder gar der Rostfarbige Dickkopffalter ist, muss dann auch nicht unbedingt sein.
Schließlich sind wir immernoch in einem Sukkulentenforum hier und nicht bei den Entomologen! ;) Abgesehen davon dürfte es sich bei dem gezeigten um den Schwarzkolbigen Braun-Dickkopffalter handeln.

Es muss halt Spaß machen und solange hier ein paar Leute Spaß daran haben, habe ich auch meine Freude an der ganzen Arbeit. :thumbsup:

@ Urs: Würde zumindest insektoider klingen als Paviankäfer. Aber vielleicht hat er sich auch nur auf eine heiße Herdplatte gesetzt?

Und wie weit wohl Eva mittlerweile gekommen ist...?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 434

Montag, 4. Juni 2012, 20:29

Ach Du dicker Kopffalter......................
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

1 435

Montag, 4. Juni 2012, 22:17

Unglaublich ... hab heute meinen ersten Käfer in der Stadt entdeckt, mitten in einer meiner Kakteenblüten. Und nachdem ich ja hier immer mitlese, mußte ich den natürlich ablichten. Wie machst du das bloß Matthias ... brauchte gefühlte 100 Fotos um den einigermaßen zu erwischen! Was das nun für einer ist? Käfer, wahrscheinlich keiner der 4000 Marienkäferarten! Rüsselkäfer? Keine Ahnung! Du wirst es sicher wissen ... vielleicht sogar was der in meiner Kakteenblüte macht? Ausser Wespen, Bienen und mal eine Hornisse hab ich auf meinem Balkon sowas noch nie gesichtet!



Gruß
Jürgen

1 436

Montag, 4. Juni 2012, 22:36

Der Echinocereus (welcher?) wird sich über den Kefir gefreut haben...............
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

1 437

Dienstag, 5. Juni 2012, 08:12

Schicker Rüsselkäfer, Jürgen! Bloß welcher genau? Da kommen wir wieder zum Thema "Dickkopffalter"... Der Rauhe Lappenrüßler vielleicht? Oder der Braune Lappenrüßler? Ich behaupte mal Lappenrüßler. Schickes Farbprogramm auf jeden Fall. Kommt echt gut!
Übrigens eine der ganz, ganz wenigen Käfergattungen, welche für unsere Kakteen unangenehm werden können: Die Larven entwickeln sich im Substrat und ernähren sich von Wurzeln. Zumindest bei den meisten Rüsselkäfern. Somit würde ich deinen Stadtkäfer sicherheitshalber mal vom Balkon verjagen.

100 Fotos pro Käfer kann ich mir aber nicht erlauben. Das gibt der Speicherplatz auf meinem Handy auch nicht so ganz her und mit dem Fotos sichten und bearbeiten würde ich dann auch nie fertig werden. ;)
Wenn du ein paar andere Käfer in der Stadt brauchst, kann ich ja mal welche sammeln und zuschicken. Die Wilde Möhre bietet da momentan ein breitgefächertes Käfersammelsurium.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


1 438

Dienstag, 5. Juni 2012, 08:31

Ist ja wieder mal klar, da erwisch ich mal einen Käfer auf meinem Balkon und natürlich ausgerechnet einen unangenehmen.
Werd ihn heute Nachmittag gleich mal vier Stockwerke nach unten verfrachten. Gestern hatte er es sich nach der Fotoaktion gleich wieder in der Blüte bequem gemacht!
Sag mal, bei dem Käferreichtum in deiner Umgebung ... ist dir eigentlich schon einmal ein Hirschkäfer vor die Linse gekommen?

Gruß
Jürgen

1 439

Dienstag, 5. Juni 2012, 13:02

so, nach der heutigen Mittagspause bin ich jetzt bei Seite 50.

Das sind wirklich alles grandiose Fotos und super Berichte dazu!!
Viele Grüße
Eva

zu meiner Homepage

1 440

Dienstag, 5. Juni 2012, 16:26

Ohje, da bekomm' ich ja einen dicken Kopf ;) . Aber Spaß machen die Beiträge auf jeden Fall !
@Jürgen, wenn du einen doofen Nachbarn hast, werf' doch den Rüsselkäfer in dem seine Blumen 8)
Alles was gegen die Natur ist,
hat auf Dauer keinen Bestand.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher