Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

7 341

Donnerstag, 29. März 2018, 23:21

Ja,ja, es läßt sich gut spotten, wenn man selbst im Warmen sitzt!

7 342

Donnerstag, 29. März 2018, 23:23

Wow, was für tolle Dachsbilder. Biber bekomme ich bei mir am Strengbach sicher die nächsten 10 Jahre nicht zu sehen, aber Dachse gibt es hier schon und ich glaube, da evtl. auch schon mal Spuren von gesehen zu haben. Einfach toll, diese geglückten Aufnahmen.
Und auch sonst ist schon recht viel los bei euch. Kröten bemerkte ich heute nur einen Kadaver, als ich aus dem Hof fuhr. Aber einen Zitronenfalter hab ich schon sichten können.
Urs, ich weiß, wie schwierig die Vögel durch das Fenster abzulichten sind, aber den Kernbeißer kann man gut erkennen. Sabine meint mit dem 'Arbeiten am Hintergrund' sicher den Schnee.

Ich hänge noch etwas nach, hoffe aber, die Märzbilder noch vor Monatsultimo einzustellen.
All zu tolle Vogelbilder folgen nicht mehr, denn die geschlossene Schneedecke ist weg und ich werde wohl bis zum nächsten Winter warten müssen um wieder mehrere Vogelarten auf einem mal an der Futterstelle beobachten zu können.

Am Montag, den 19.03. musste ich wieder arbeiten und kam nicht so oft in den Genuss, die Gartenvögel zu beobachten. Aber sie ließen sich wieder sehen:
Amsel, Ringeltaube, Specht und auch Star



Beim Gassigehen konnte ich auffällig viele Spuren ausmachen. Zuordnen kann ich sie aber nicht alle. Das erste Bild ist auf jeden Fall das Reh, flüchtend. Dann verschieden große Tapsen, keine Ahnung, da laufen auch viele Hunde. Fuchs scheint dabei zu sein, evtl. auch Marder.



Um die Löcher (dahinter verbergen sich ehemalige Meliorationsrohre) sind viele Spuren, die scheinen wohl tatsächlich bewohnt. Da scheint etwas mit langen Krallen die Öffnungen frei gekratzt zu haben.
Und mein Ben: Daheim ging er nicht die Treppe rauf und runter, wenn da Schnee drauf liegt, aber draußen in den dicksten Schnee hopsen, das macht ihm Spaß.



. . .

7 343

Donnerstag, 29. März 2018, 23:32

. . .
Am Dienstag den 20.03. ähnlich und da schneite es auch wieder. Eine Amsel saß aufgeplustert im Holunder und die Heckenbraunelle stocherte im Schnee.



Ganz besonders putzig fand ich die kleinen Schneeengel (leider nicht gut zu erkennen), welche von den Vögeln gemacht wurden.



Ja und bei den Staren hatte sich sicher etwas herum gesprochen. Die warteten am Morgen auch schon in den Zweigen und genossen dann das Mahl am Fettfutter.



Am Vormittag stand die Futterschale noch unter dem Tisch, am Nachmittag, da kein Neuschnee, wieder oben. Die Eichelhäher warteten schon.



. . .

7 344

Donnerstag, 29. März 2018, 23:51

Dann verschieden große Tapsen, keine Ahnung, da laufen auch viele Hunde. Fuchs scheint dabei zu sein, evtl. auch Marder.
Autobahn für Canoidea? 8|
Oooops, konnte mal wieder das Ende nicht abwarten...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 345

Freitag, 30. März 2018, 15:57

Der Albtraum aller Topfpflanzenkultivierer - Dickmaulrüssler
Wieso genau? Die lassen sich hier echt häufig blicken...



Und wieder tolle Fotos!
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

7 346

Freitag, 30. März 2018, 16:23

Babs, es gibt unzählige Rüsselkäfergattungen - aber die Dickmaulrüsslerarten legen ihre Eierchen gerne in Töpfe und deren Nachwuchs frisst dann sämtliche Wurzeln ab...

Huch, Frauke war wohl doch schon fertig. Muntere Runde der gefiederten Freunde und Co.!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 347

Freitag, 30. März 2018, 22:49

Huch, Frauke war wohl doch schon fertig . . .


Nee, aber müde :sleeping:

Noch ne kleine Runde:

Am 20.03. musste ich wieder Rotkehlchen retten. Es war sicher schon einen ganze Weile in der Voliere hin und her geflogen und nun kraftlos, ließ es sich ganz leicht aufnehmen. Kater Hans kreuzte dann auch noch unseren Weg und den habe ich dann Spatz Rotkehlchen in der Hand, erst mal ins Haus gelotst.



Das Rotkehlchen habe ich dann im Buschwerk wieder los gelassen. Na ja, gleich losfliegen wollte es nicht, da musste ich etwas schubsen.
Bisher war es noch nicht wieder in der Voliere, aber ich habe zum Glück auch keine Vogelreste im Schnee entdecken können.

Gegen Abend, bei der Gassirunde konnte man auf Schnee bedecktem Feld endlich mal die Rehe zählen.



Am nächsten Tag erwischte ich am Futterplatz nur den Eichelhäher und eins der Hühnchen hatte sich in den Garten geschlichen.



Nach dem Mittag sah ich, wie die Krähen mit lautem Geschrei einen Bussard aus dem Garten vertrieben. Am Abend, sah ich dann, was er angerichtet hatte, denn beim Durchzählen der Hühner fehlte eines.



Den grausigen Anblick wollte ich euch ersparen und hab das Huhn vor dem Knipsen weg genommen.

. . .

7 348

Freitag, 30. März 2018, 22:56

Gegen Abend, bei der Gassirunde konnte man auf Schnee bedecktem Feld endlich mal die Rehe zählen.
18, oder? 8| Meine Güte!

Glückwunsch an den Bussard und eine Schweigeminute für´s Huhn. 8|
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 349

Freitag, 30. März 2018, 23:04

Vorn fünfzehn Rehe und hinten noch mal vier. Sieht man schlecht, wenn sie hinter-/nebeneinander stehen.

. . .

Zum Futterhaus komm ich gerade nicht so häufig, lasse mich aber gerne mal ablenken, wenn ich aus dem Fenster schaue. Über die Straße, nähe Bach im Gestrüpp tummelt sich so einiges.
Hier waren es die Kernbeißer



eine Ringeltaube suchte nach Futter und ob das Trinken aus der Pfütze, nach dem Salz gestreut wurde, gesund war, kann ich nicht sagen.



Der Specht, da die Bäume wieder frei und die Verstecke erreichbar, lässt sich leider auch nicht mehr am Futterplatz sehen.



LG
Frauke

7 350

Samstag, 31. März 2018, 09:02

Sabine meint mit dem 'Arbeiten am Hintergrund' sicher den Schnee.
Ja Urs. War ein missglückter Spaß, tut mir leid! Eine Anspielung auf den Schnee - und da kann kein Mensch daran arbeiten ;)
Ihr tut mir momentan echt leid, da oben :S und ich hoffe, der Frühling kommt die nächsten Tage auch noch im Norden Deutschlands an :thumbup:


Tolle Fotos, allesamt! Auch ohne motivierenden und interessiertem Nachwuchs lm Gepäck sind dir tolle Krötenfotos gelungen, Matthias :thumbsup:
Wenn man sich die immer irgendwie missmutig dreinblickenden Kröten so ansieht könnte man meinen, Paarung wäre ein lästiges und sehr anstrengendes Unterfangen....... 8o


@Frauke: dir auch ein großes Dankeschön für die schönen Vogelfotos :thumbup:
Ich bin immer wieder fasziniert, was für eine Vielfalt dir so vir die Linse flattert ^^
Schweigeminute fürs Hühnchen! Manchmal ist nicht ausbüchsen schon die sevr viel sichere Alternative ;(

7 351

Samstag, 31. März 2018, 09:59

Wenn man sich die immer irgendwie missmutig dreinblickenden Kröten so ansieht
Die gucken doch gar nicht immer missmutig. Deswegen hab ich doch extra den schelmisch guckenden, hochmotivierten Kröterich abgelichtet.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 352

Samstag, 31. März 2018, 12:08

Eigentlich wollten wir nochmals Dachs-Nahaufnahmen in Angriff nehmen, aber da war die Schranke zum Waldweg zu. Also mal flugs auf´m Rückweg bei den Reihern abgestellt. Frühschoppn, Reiher schoggn!


"Ach, da schau her - die Kamera schon wieder.":


Noch ein vorsichtiger Blick:


Dann auf zum Frühsport. Alle strecken...!


Zum Frühsport gehört auch das obligatorische Wettrennen:


Nach dem Sport ist Morgentoilette angesagt:


Sicherheitshalber nochmals kurz die Kamera checken:


Dann auf zum munteren Selfie-schießen:


Waren ungelogen rund 100 solcher Selfies. Irgendwann hatte dann wohl jemand genug davon und die Kamera umgeschubst:


Frohe Ostern!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 353

Samstag, 31. März 2018, 15:19

Die Reihersippe ist ganz schön kamerasüchtig 8o Selbstdarsteller, allesamt :thumbsup:
War auch ein gutes Dachs-Ersatzprogramm. Aber sag mal: Ihr habt die Kamera da nicht morgens um 5 hingebracht, oder?

7 354

Samstag, 31. März 2018, 16:09

Besten Dank für die absolut sehenswerten und interessanten Fotos, die hier regelmäßig vorgestellt werden. :thumbup:

7 355

Samstag, 31. März 2018, 18:02

Flora und Fauna

jetzt haben wir beide (Helmut und ich) eine ausgiebige "Flora und Fauna Runde" gemacht, wunderschöne Aufnahmen sowie die dazu gehörenden passenden Texte, man fühlt sich so "richtig mittendrin"!
danke schön allen Beteiligten und ein sonniges Osterfest wünschen Helmut und renate

7 356

Samstag, 31. März 2018, 20:28

Aber sag mal: Ihr habt die Kamera da nicht morgens um 5 hingebracht, oder?
Nö, in der Abenddämmerung wie immer, damit sie eben nicht gleich gesehen wird. Beim Aufhängen haben wir ja dann sämtliche Reiher hoch in die Bäume gejagt und dann haben sie als Osterschmuck dort halt die Nacht verbracht und sind erst in den Morgenstunden wieder runter zum Bach.
Die Selbstdarsteller... :rolleyes:

Danke für die Rückmeldung! Freut mich natürlich sehr, wenn die Mühen auch Freude bereiten!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 357

Samstag, 31. März 2018, 21:28

Wow tolle Fotos wieder von Euch!!
Das Rotkehlchen... <3 <3 <3 Hoffentlich hat es überlebt... Sind ja nicht die robustesten Piepmätze. Haben schwache Nerven.
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

7 358

Montag, 2. April 2018, 07:24

Ich kann für das Rotkelchen Entwarnung geben. Es hat mir vorgestern beim Eintopfen zugeschaut und ist dann wie ein Tie-Jäger© aus Star Wars© wieder davon geflogen.
»Jens« hat folgende Bilder angehängt:
  • comp_Rotkelchen 180401_02.jpg
  • comp_Rotkelchen 180401_03.jpg
  • comp_Rotkelchen 180401.jpg

7 359

Montag, 2. April 2018, 09:00

Ah, da wollte jemand wissen, ob in deinen Kakteentöpfen vielleicht fette Regenwürmer zu finden sind. :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 360

Montag, 2. April 2018, 10:33

Klasse, Jens, das hast Du ja gut erwischt, im Flug, ein herrliches Bild. Es guckt ganz interessiert! Aber bei Deinen Kakteen ist man ja auch interessiert und fasziniert!

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 2 Besucher

gymnofan