Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

7 161

Sonntag, 21. Januar 2018, 21:12

In einer leckeren Soße einfach nur extrem lecker. Nimmt den Geschmack der Soße richtig gut auf und dann im Kombination mit der Konsistenz - genial! Kein Vergleich zu den getrockneten Mu-Err aus dem Supermarkt. :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 162

Mittwoch, 24. Januar 2018, 21:02

Bei der Abholung der Wildkamera am Montagmorgen hab ich in der Sandgrube die Fuchsspuren bewundert: Meister Reineke scheint drei Runden um den großen Weiher gedreht zu haben. Bis kürzlich hätte ich diese Spuren noch für Hundespuren ohne menschliche Begleitperson gehalten. Die Fuchsspuren gehen immer in die eine Richtung und die Spuren der ersten Runde waren fast komplett zugeschneit, die der zweiten Runde etwas verschwommen und die der dritten Runde sahen ziemlich frisch aus. Ab und zu ist er mal kurz einen Trampelpfad gefolgt, um danach gleich wieder auf den großen Rundweg zurückzukehren. Wahrscheinlich wird jede Runde fein säuberlich protokolliert und alle auffälligen Beobachtungen vom Fuchs umgehend gemeldet...

Auf dem Weg zur Kamera bin ich dann also einfach den frischen Fuchsspuren gefolgt, bis ich an einem Punkt dann plötzlich herzhaft Lachen musste. Ja was ist denn da nur passiert?!


Genau, da haben sich Fuchs und Hase gute Nacht gesagt! :D

Und vorhin beim Aufhängen im Wald hab ich schon wieder einen Molch aufgestöbert:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 163

Donnerstag, 25. Januar 2018, 21:38

vorhin beim Aufhängen im Wald
War wieder nix. Da hing sie gestern Nacht (war gar nicht so einfach sie in dem dürren Geäst zu befestigen):


Diesen Trampelpfad da durch hab ich mir vor drei, vier Jahren selbst mal mühevoll angelegt! Links sind zwei Weiher und da geht der Junior immer seine Frösche fangen. Ich treib mich dann gerne zwischenzeitlich in nächster Nähe auf der Wiese dahinter rum, welche man da hinterhalb der Kamera sieht. Einige meiner besten Insektenfotos kommen von dieser Wiese. Die bietet wirklich verlässlich gute, seltene Motive!
Der eigentlich Weg dorthin wäre ziemlich weit außenrum durch Matsch und Schlamm. Irgendwann war mir das zu blöd und was da auf dem Foto links vom Trampelpfad so unscheinbar aussieht, ist eine Mischung aus Brennnesseln und Brombeeren. Also hab ich mich immer durch die Abkürzung da direkt am Baum entlang gekämpft, bis man irgendwann ziemlich gut durchkam.
Wie man dort mittlerweile nach Regen an den Spuren im Boden ganz gut sehen kann, finden diesen Weg so einige Tierchen auch ganz praktisch. Die nutzen also ungefragt meinen Trampelpfad als Abkürzung und wenn sie zum Dank mal für eine Foto posieren sollen, dann ist das auch noch zuviel verlangt! Finde ich wirklich unfair!

An einem lauen Sommerabend sieht´s dort dann eher so aus. Der besagte Trampelpfad müsste ziemlich genau hinter der Zeltspitze versteckt sein:


Und es wird übrigens wirklich langsam Frühling! In den besagten Weihern treiben sich schon die ersten Köcherfliegenlarven rum. So nett eingepackt in Blättern hab ich die auch noch nie gesehen. Nur leider war die Larve selbst etwas schüchtern und wollte nicht für ein Foto aus ihrem Köcher rauskommen:


Aktuell hängt die Kamera wieder an der altbewährten Marder-Fuchs-Stelle.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 164

Freitag, 26. Januar 2018, 08:34

Toll Matthias! Hach ja Frühling...
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

7 165

Freitag, 26. Januar 2018, 21:08

Danke, Babs!


Aktuell hängt die Kamera wieder an der altbewährten Marder-Fuchs-Stelle.
Biber sind ganz, ganz boshafte Tiere! Heute Vormittag beim Kameraholen dachte ich, ich sehe nicht richtig! Da haben die Biester allen Ernstes direkt hinter der Kamera einen Ast abgenagt, ohne sich fotografieren zu lassen. Das grenzt doch schon an Absicht!


Aufgehängt hab ich die Kamera halt im Dunkeln mit Taschenlampe. Aber ich bin mir schon ziemlich sicher, dass mir der abgeknabberte Ast da auch schon aufgefallen wäre - schließlich hab ich´s vorhin auch sofort bemerkt. Böse Tiere!

Mal kurz eine andere Stelle: Letztes Jahr im Herbst war da noch undurchdringlicher Dschungel:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 166

Samstag, 27. Januar 2018, 20:02

Ich sah ihn.. mitten im Wald...

.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

7 167

Samstag, 27. Januar 2018, 22:39

Hmh, ich weiß nicht so recht. Irgendwie sieht der etwas komisch aus. Etwas platt wirkt er auch. Hat sich auf den vielleicht versehentlich mal jemand drauf gesetzt?
Heute Nacht gibt´s von mir auf jeden Fall kein Biberfoto. Bei so heimtückischen Biestern hab ich auch meinen Stolz! ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 168

Sonntag, 28. Januar 2018, 15:14

Heute lernen wir, was man so beim Aufstellen der Wildkamera alles verkehrt machen kann. Sie wurde erstmals nicht an einen Baum geknotet, sondern schlicht auf den Boden gestellt - direkt auf den Eingang eines dicken Baus mit frischem Sandaushub davor. Nur dann leider doch etwas zu weit weg und vor allem schlecht gezielt. Der Eingang vom Bau sollte ja eigentlich zentral im Bild sein und in Wirklichkeit ist er ganz rechts unten am Bildrand. Sonst hab ich immer beim Aufhängen im Dunkeln mit dem Taschenlampenstrahl mal kurz gezielt ob alles passt - gestern hab ich mich wohl zu sehr auf´s Augenmaß verlassen.
Letztendlich war mächtig was los, nur brauchbare Fotos kamen dabei nicht raus. War halt doch etwas zu weit weg und vor allem war gestern eine extrem neblige Nacht. Aber seht am besten selbst, was ich da heute früh gefunden hab:

Datum und Uhrzeit stimmen übrigens mittlerweile. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 169

Sonntag, 28. Januar 2018, 15:31

Auch wenn man hier nicht viel erkennen kann, bin ich sehr an weiteren Ergebnissen, bzgl. der Wildkamera interessiert.

7 170

Mittwoch, 31. Januar 2018, 23:33

Matthias, hast du nun die richtige Stelle für die Wildkamera gefunden? Die nicht so ganz getroffenen Aufnahmen waren jedenfalls schon mal ganz verheißungsvoll.

Und ich hab langsam die Schn...e voll von diesem grauen Einheitsbrei, der sich Wetter nennt. Von mir aus gerne 10° kälter, aber dafür Sonne. Ich würde sogar Schnee schieben, wenn es nur draußen etwas freundlicher wäre.
Selbst an den sich zeigenden Winterlingen und Schneeglöckchen kann man sich da nicht so richtig erfreuen.

Sich auf Fotolauer zu legen, macht da auch keinen Spaß. Deshalb gibt es auch nur ein paar letzte Bilder aus dem Januar.
Einen meiner frechen Spatzen und dann sehe ich gegen Abend immer Vogeltrupps in den Bäumen, leider auch immer schlecht zu fotografieren, manchmal reicht es gerade so, um sie zu bestimmen. Bei den Finken kam tatsächlich gegen Abend mal die Sonne etwas hervor.



LG
Frauke

7 171

Donnerstag, 1. Februar 2018, 09:59

Matthias, hast du nun die richtige Stelle für die Wildkamera gefunden? Die nicht so ganz getroffenen Aufnahmen waren jedenfalls schon mal ganz verheißungsvoll.
Wenn man auf Kaninchenfotos aus ist, auf jeden Fall - aber das ist ja eigentlich nicht so unsere Intension... Gut, bei Gelegenheit kann man natürlich durchaus mal wieder die Kamera dort platzieren.

Schicke Vögelchen!

Einheitsgrau herrscht auch hier überwiegend, wobei es gelegentlich zumindest immer wieder mal den einen oder anderen Sonnenstrahl gab. Gedanken mach ich mir eher um den überall ausgebrochenen Frühling. Die klassischen Frühlingsblüher blühen ja hier derzeit alle schon munter vor sich hin, die Bäume schlagen aus ohne Ende usw. - und für die nächsten Tage soll aber das Wetter der Jahreszeit entsprechend werden und es kann mit Temperaturen bis -10 °C gerechnet werden. Für Anfang Februar sicher völlig normal, was aber die frühlingshaft austreibende Natur davon hält, weiß ich nicht.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 172

Donnerstag, 1. Februar 2018, 15:13

Nachdem ich hier so lange mit Abwesenheit glänzte, habe ich keine Chance all eure schönen Fotos zu kommentieren!
Aber bedanken möchte ich mich hier mal - v.a. Frauke und Matthias liefern hier wunderbar interessante Fotos :thumbup:
@Matthias: Ich bin sehr gespannt, was weiter bei euren Experimenten mit der Wildkamera heraus kommt! Ich kenne Jäger, die zwei Jahre gebraucht haben, bis vernünftiges Fotomaterial dabei entstand........Aber wie man bei euch sieht, macht das Üben ja durchaus auch schon Spaß ^^
Auch uns! Ich freue mich schon auf künftige Augen in der Dunkelheit :thumbup:

7 173

Donnerstag, 1. Februar 2018, 15:48

Das Phantom aus dem Nichts war mal plötzlich wieder hier?

Grüß mir die Jäger! Marder und insbesondere den Fuchs find ich auch ohne Üben schon recht gelungen. :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 174

Donnerstag, 1. Februar 2018, 21:00

Vorhin beim ÜbenAufhängen der Wildfalle. Schon sehr romantisch so ganz allein in der Dunkelheit... Hab mir übrigens aus Protest mal eine andere Biberrutsche ausgesucht.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 175

Freitag, 2. Februar 2018, 10:00

Hab mir übrigens aus Protest mal eine andere Biberrutsche ausgesucht.
Auch das hat nichts geholfen. Aber Frauke, bring mal lieber deine Vogelsammlung in Sicherheit. Herr Reineke hat sich wieder umgeguckt. Ein halbes Stündchen vor Mitternacht huscht er mir noch aus dem Bild...


...aber früh um 4:30 Uhr ist er offenbar immer noch auf der Suche nach seinem Frühstück:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 176

Samstag, 3. Februar 2018, 19:06

Das Phantom aus dem Nichts war mal plötzlich wieder hier?

Hihi, ich habe mir gerade vorgestellt, wie ich als Phantom auf einem Foto der Wildtierfalle auftauche! Optisch irgendwo zwischen Zombie und Waldgespenst wahrscheinlich 8o

Sorry, ich tauche manchmal ab, wenn mir alles zuviel wird. Da bin ich hier ja aber nicht die einzige, oder? So ganz los werdet ihr mich aber nicht :P

Jepp, Reineke und Grimbart hast du schön erwischt :thumbsup:
Und irgendwann kommt auch mal einer der Biber-Sippschaft zum mobilen Fotostudio, da bin ich sicher. Hier wäre vermutlich dauernd Waschbären zu sehen, soviele wie sich hier mittlerweile herumtreiben........

7 177

Samstag, 3. Februar 2018, 19:48

Ich find ja schon die Fuchsaufnahmen mega toll... der Biber kommt sicher auch noch vor die Linse..
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

7 178

Samstag, 3. Februar 2018, 21:51

Jepp, Reineke und Grimbart hast du schön erwischt
Echt, einen Dachs hab ich auch erwischt? Muss ich gleich mal auf der Kamera nachsehen. Komisch ist nur, dass sie die letzten beiden Nächte ausgeschaltet im Wohnzimmer verbracht hat. 8|


Optisch irgendwo zwischen Zombie und Waldgespenst wahrscheinlich
Ach, so eine nette Wassernymphe würde mich auch erfreuen, wenn ich mal vom Weiherrand statt Biber auf der Kamera hab. Zombie muss jetzt nicht unbedingt sein.


So ganz los werdet ihr mich aber nicht
Mach nur, mach.


Hier wäre vermutlich dauernd Waschbären zu sehen, soviele wie sich hier mittlerweile herumtreiben
Auch fein, mach doch mal! :thumbup:


Ich find ja schon die Fuchsaufnahmen mega toll
Ich doch auch. Ist ja nicht so, dass wir von unserem Fuchs nur enttäuscht sind, weil wir einen Biber erhofft haben. :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 179

Sonntag, 4. Februar 2018, 10:56

Wassernymphe? Im Winter?? :wacko:
Das Phantom wäre sicher nicht meine Person........ 8o


Grimbart, Marder......ähm ja. Sollte ich eigentlich vom Kreuzworträtsel wissen. Alles Raubzeug, meint mein Hund. Toll sind die Fotos allemal!


Wenn ich suche, finde ich sicher ein Waschbärkinderfoto vom Sommer. Kein schönes, viele Zweige. Aber diese Familie (wohnte gegenüber in den Kiefern des Nachbarn und der angrenzenden Streuobstwiese) geht mir ehrlich eher auf den Wecker. Sogar Nachbars 60 Jahre alte Schildkröte Hansi wurde Opfer des Hungers der Kleinen. Mama Waschbär hat Hansi eines späten Sommerabends den Kopf abgerissen und angefangen ihn leerzufuttern bis sein Besitzer hinzu kam......R.I.P. ;(
Mach nur, mach.
Was soll ich machen? Wieder mehr schreiben oder mich wieder verbröseln?

7 180

Sonntag, 4. Februar 2018, 11:22

Was soll ich machen? Wieder mehr schreiben oder mich wieder verbröseln?
Waschbärfotos zeigen, gelegentlich oder öfter hier auftauchen, als (Eis)Wassernymphe durch den Winter huschen, etc. Wonach dir halt so ist.

Ähem, ist der Dachs nicht auch "nur" ein Marder?

Schweigeminute für Schildi! ;(
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969