Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

6 781

Mittwoch, 28. Juni 2017, 20:33

Klitzkleines Ründchen - ein schicker Rüssler:


Und bei der Mammillaria spinosissima ist immer noch mächtig was los:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 782

Mittwoch, 28. Juni 2017, 23:35

Oh Matthias, solch eine Fuchsbegegnung möchte ich nicht haben und gut, dass sie ohne Schaden ausgegangen ist und vor allem, das der Junior endlich mal einen echten Fuchs gesehen hat.


welches sich nun als Sperber entpuppt

...und nach und nach den Stall leer räumt!! 8o 8o 8o


Tom, 'Deutscher Sperber' ist ein Rassehuhn und das Schiebchen ist ganz lieb. Allerdings hab ich mich da wohl vermacht, es hat wohl ein gesperbertes Federkleid, aber die Hühner dazu sind bei uns die 'Marans'. Hier noch mal ein Bild mit dem Küken, einer möglichen Mama und Papa Kokolorix. Die untergelegten Eier waren von 'Brahmas' bzw. Mischlinge mit denen, man sieht schon, das werden kräftige Kerlchen, vor allem die helleren. Die bräunlichen Küken haben teilweise nicht ganz so viele Federn an den Füßen.







Na ja, Hühnerrassen sind nicht so mein Steckenpferd, dafür weiß ich, wie ich sie lecker auf den Tisch stelle ;)

LG
Frauke

6 783

Donnerstag, 29. Juni 2017, 07:55

Ich kann mir nicht helfen, aber bei den Hühnerfotos musste ich eben mächtig schmunzeln... 8o Der Fuchs hätte an diesen Fotos wohl auch seine Freude.
Bei Sperber dachte ich natürlich auch sofort an einen Greifvogel. Aber aus dem Zusammenhang heraus war´s dann natürlich schon klar. Wird wohl dem schelmischen Tom genauso gegangen sein.

Hühnerrassen? Ich kenn mich auch nur mit dem Gemeinen Suppenhuhn und dem Brathähnchen aus. Damit dann aber auch recht gut. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 784

Donnerstag, 29. Juni 2017, 14:13

Deutscher Sperber' ist ein Rassehuhn

...ähem, schon klar.... :wacko: :whistling:

Suppenhuhn und dem Brathähnchen

...stehe ich auch viel näher! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6 785

Donnerstag, 29. Juni 2017, 22:36

Mal kurz zum Roten Weichkäfer Rhagonycha fulva -->
Drei sind Einer zuviel - zum Glück guckt schon der Oberaufseher um´s Eck:


Und wieviele von denen können wohl zeitgleich in einer Blüte für die nächste Generation sorgen?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 786

Freitag, 30. Juni 2017, 00:08

Blütenorgie sozusagen! Sauerei!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6 787

Freitag, 30. Juni 2017, 21:29

Freitag... Becki und Stoffl wollte doch auch endlich mal stolz den Nachwuchs präsentieren:


Auf dem Weg durch den Wald zu den Weihern musste man wieder extrem vorsichtig sein, da das große Hüpfen angesagt ist:

Unmengen, überall! Man musste wirklich höllisch aufpassen wo man hintritt.

Dann noch ein Großer Blaupfeil am Weiherrand beim Sonnenbad (stylische Sonnenbrille hat er ja auf):


Und ein Bockkäfer, über welchen ich mir sehr gefreut hab. Den hatte ich bisher auch noch nie. Sieht zwar überhaupt nicht wie ein Bock aus, sondern vielmehr wie ein Schröter (Hirschkäferverwandtschaft), aber es ist der Waldbock Spondylis buprestoides:

Da sind einige rumgeflogen. Die musste man erstmal aus der Luft greifen und hinsetzen, um überhaupt zu sehen was da so rumschwirrt.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 788

Freitag, 30. Juni 2017, 22:53

aus der Luft greifen

....macht man ja mal eben, wenn die schon nicht freiwillig sitzen wollen. :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6 789

Samstag, 1. Juli 2017, 12:53

Danke fürs erneute Mitnehmen in die Natur!
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

6 790

Montag, 3. Juli 2017, 21:08

Feuerwanzen sind gesellige Tiere. Oder gab´s da doch was zu Feiern?


Seit rund zwei Wochen ist es wieder gefährlich in der Dämmerung auf den Balkon zu gehen. Same procedure as every year. Jedes Jahr frag ich mich aber auch, wo die sich dann alle nach dem abendlichen Schwärmen verstecken. Gut, ein paar tote Exemplare sieht man früh immer rumliegen, aber der Rest der Meute?
Heuer weiß ich, wo sie sich tagsüber rumtreiben! Das Unkraut durfte dann halt doch im Karottenbeet stehenbleiben:


Aber so wie der Kollege aussieht, hat der sowieso noch nicht sonderlich viele Flugstunden hinter sich.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 791

Dienstag, 4. Juli 2017, 21:54

Jetzt macht man mir schon die Brombeeren streitig. Unglaublich! Aber das Gammelteil hat sie behalten dürfen, ich hab lieber die darunter genommen:


Und wenn wir schon beim Thema Wanzen sind - die hier sieht echt gut aus. Hab aber keine Ahnung, welche Wanz es sein könnte:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 792

Mittwoch, 5. Juli 2017, 19:53

......wieder völlig verwanzt!!

Nach dem Fädenziehen kam ich gestern auf die Idee, mal einen praktischen "OP-Narbentest" durchzuführen und entschloß mich, eine Runde Rasen zu mähen. Grad wollte ich einen kleinen Stein aus dem Wege räumen, als sich dieser doch heftig bewegte und sich hüpfender Weise aus dem Staub machen wollte. Von wegen Stein.......


....Schwalbi war wohl aus dem Giebelnest gefallen oder hat nach dem "Erstflug" nicht wieder zurück gefunden und lag im Gras fast verborgen.
Habe den Büschel dann gelassen, wie er war und nur drum herum gemäht, unsere Sabrina, als Naturfreundin hat solange auf den kleinen Flatter aufgepasst. Im Anschluß haben wir uns dann wieder verpieselt und Schwalbi wurde von Mama und Papa "außerhalb verpflegt"! Heut morgen war sie dann weg. Hoffentlich wieder im Nest......
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6 793

Mittwoch, 5. Juli 2017, 20:02

wieder völlig verwanzt
Ist übrigens das fünfte Larvenstadium der Purpur-Fruchtwanze. Erwachsen sieht sie dann so aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Purpur-Fruchtwanze - so hätte ich sie auch sofort erkannt, denn so sieht man sie auch überall rumsitzen.

Meine Güte, ein Schwalbenkind im Rasen - hast du umgehend deine Kakteen kontrolliert, ob da evtl. nicht noch mehr rumhängen?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 794

Mittwoch, 5. Juli 2017, 20:27

...die waren ob des Regens abgedeckt! 8)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6 795

Donnerstag, 6. Juli 2017, 08:41

Süß die kleine Schwalbe! <3
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

6 796

Donnerstag, 6. Juli 2017, 20:46

Mal ein kleines Update von Nektarines Hofstaat. Gleich früh fotografiert, da ist die Meute noch halbwegs beisammen. Tagsüber sind meist nur zwei oder drei zeitgleich zuhause. Aber es scheint ja noch genügend Nachwuchs freudig in die Zukunft gucken:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 797

Donnerstag, 6. Juli 2017, 20:55

Ich find es ja toll, dass sie solch prima Bleiberecht hat!! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6 798

Donnerstag, 6. Juli 2017, 21:04

Gab auch bisher in keinster Weise irgendwelche Komplikationen. Mal abgesehen davon, dass sie halt beim Fotografieren haarscharf an mir vorbeifliegen. Man kennt sich halt. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 799

Freitag, 7. Juli 2017, 01:15

haarscharf an mir vorbei

....Kunstflugstaffeln!! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6 800

Freitag, 7. Juli 2017, 08:13

Naja, dazu müssten sie das Synchronfliegen etwas einstudieren. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher