Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

6 681

Freitag, 26. Mai 2017, 00:32

Also wenn euch hungrige Krabbenspinnen gefallen, da kann ich gerne noch mehr beisteuern. Große Happen für die Großen... Heute aus der Serie "Das Leben auf Doldenblüten". Die Raubfliege hat wohl für immer ausgeraubt:


Wobei auf den Doldenblüten natürlich noch deutlich mehr los ist. Mein erster Blütenbock in diesem Jahr - der Wespenbock (Clytus arietis). Lokal zwar recht häufig, aber hier sehe ich den eher selten:


Dann noch die Streifenwanzen mit den Punktbäuchen:


Die Raupe dürft ihr dann selbst bestimmen. Schließlich wollte sie auch aus dem Bild flüchten:


Und die Yoga-Wespe saß an der Hauswand:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 682

Freitag, 26. Mai 2017, 01:41

Wat die alle so treiben..... 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6 683

Freitag, 26. Mai 2017, 22:54

Neuigkeiten von Becki und Stoffl:


Im Garten zuhause gibt´s wieder jede Menge Löwengehege. Da werden dann mit großer Freude die nervigen Kellerasseln entsorgt:

Ob die sich auch freuen, wenn die anderen Löwen endlich mal absteigen?

Libellenrad:


Stellungswechsel bei Marienkäfern...


...und weiter geht´s:


Der Reiher meint, er sei der heimliche König der Weiher. Zumindest hat er einen schönen Ausguck:


Und dann konnte ich uns endlich mal einen kleinen Traum erfüllen... Meinen einzigen Laubfrosch bisher hab ich als Kind gesehen und vor rund drei Jahren hab ich dem Nachwuchs versprochen, dass wir irgendwann mal einen finden:


Große Blätter in der Sonne - da hat man die größten Chancen und da hab ich auch immer die Augen gezielt offen gehalten.
Dummerweise war der Nachwuchs nur grad beim Schach aber Laubi und ich am Weiher. Hol ich den Nachwuchs und wir kommen zusammen her, ist der nette Laubfrosch wahrscheinlich längst weg. Nach einiger Überlegung wurde Laubi also in sein Blatt gewickelt und zum Schach gebracht. Im Auto war auch kein passender Behälter, also musste halt mit Frosch in der Hand gefahren werden. Komischerweise schafft es der Großteil der Autofahrer auch ohne Frosch in der Hand nicht zu blinken, ich hab es auch mit Frosch geschafft.
Ein großes Hallo beim Schach inklusive Jubelszenen vom Junior und zurück zu den Weihern. Diesmal durfte aber er Laubi beaufsichtigen:

Die Farbe nach der Entführung von seinem Blatt hat er übrigens wirklich ziemlich schnell gewechselt.

Nur hatte sich Laubi in der Zwischenzeit wohl so an uns gewöhnt, dass er gar nicht auf sein Blatt zurück wollte und den Sohnemann umgehend angesprungen hat:


Nach einigem Hin und Her haben wir es aber dann doch geschafft uns zu verabschieden. Vielleicht können wir ihn ja nächsten Freitag schon wieder besuchen?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 684

Freitag, 26. Mai 2017, 23:51

Den Vater hätt` ich gerne selbst gehabt!! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6 685

Freitag, 2. Juni 2017, 21:26

Wie man merkt, bin ich nach dem Laubfrosch erstmal etwas fotografiegesättigt. Kann aber vermelden, dass es Becki, Stoffl und dem Nachhwuchs immer noch blendend zu gehen scheint.
Anstandshalber hab ich dann doch mal kurz fotografiert. Primär weil so ein Würfel-Dickkopffalter echt hübsch ist. Allerdings hielt er nicht sonderlich viel von der Idee Modell stehen zu müssen:


Nebenan ist die dicke Alte mal wieder steckengeblieben und musste angeschoben werden:


Und frische Fliege zum Abendessen ist auch nicht Jedermanns Sache:


Aber einen genaueren Blick ist es schon wert:

Fliege möchte man da wirklich nicht sein!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 686

Freitag, 2. Juni 2017, 23:19

Die Laubfroschfotos samt zugehöriger genialer Story sind der Hammer, Matthias :thumbsup:
Ich freue mich sehr für euch beide, was ein anhängliches Fröschlein :love: Meinst du, es war eine verkappte Prinzessin, Matthias?
Eine schöne Familie haben Becki und Stoffl da ^^ Ich konnte schon als Kind nicht verstehen, warum die kleinen Schwäne hässliche Entlein sein sollen, ich fand sie schon immer schön! Das Grau sieht doch absolut edel aus :thumbup:

Aber auch heute hast du wieder schöne Fotos mitgebracht!
Die Libelle beim Abendessen mag ich besonders gerne - schönes Foto :thumbsup:

6 687

Samstag, 3. Juni 2017, 07:43

Danke für die Fotorunden! Laubfrosch, genial! Und die Libelle mit ihrer Beute... :thumbsup:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

6 688

Samstag, 3. Juni 2017, 11:26

Recht herzlichen Dank für den tollen Naturrundgang!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6 689

Sonntag, 4. Juni 2017, 22:27

Die Libelle mit ihrer Beute gefällt mir auch sehr gut. Danke für die wohlwollende Rückmeldung! :D

Ist hier nicht jemand, der Farn so toll findet? ;) Der temporär anwesende Urlaubsbetreuungs-Golden Retriever steckt übrigens auch mit irgendwo im Farn-Dschungel:


Direkt neben den Kakteenblüten rüsselte der Trauerschweber rum. Für irgendwelche Blüten zeigte er aber kein Interesse:


Waldbrettspiel und wir haben nicht darauf rumgespielt:


Wenn wir schon bei Schmetterlingen sind - Raupen-Demo!


Weiß nur nicht für oder gegen was. Wenn sie zwischenzeitlich niemand aufisst, werden sie irgendwann alle mal schöne Tagpfauenaugen. Das Foto hat der Junior gemacht. Die Blutzikade auf dem Foto zum Suchen gibt´s gratis obendrein:


Warum heißt Mononychus puntumalbum wohl puntumalbum?

Im Gegensatz zum Waldbrettspiel war das heute unser Spiel: Wer findet eine Sumpf-Schwertlilie ohne Mononychus puntumalbum? Leider haben wir beide verloren.

Weiter mit den Käfern. Den Schwarzen Schmalbock hält auch der Austausch von Körperflüssigkeiten nicht vom Abendessen ab:


Ich mag zwar keine Gurken, aber die Borretsch-Blüten find ich wunderschön. Hab schon lange keine mehr wildwachsend gesehen:

Nur ist der blaue Hintergrund da etwas unglücklich gewählt.

Dann noch eine Schnake auf Tillandsia:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 690

Sonntag, 4. Juni 2017, 22:29

Und mit den Eidechsen ist es immer die alte Leier - man befreit sie mühevoll von ihren Zecken,...


...zum Dank beißen sie dann kraftvoll zu:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 691

Montag, 5. Juni 2017, 08:37

Farn ist toll!
Und ein schönes Geflatter und Gekrabbel... :)
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

6 692

Montag, 5. Juni 2017, 10:57

Dass Eidechsen von Zecken befallen werden, war mir bisher gar nicht bekannt.

Wie gelingt es dir denn diese wunderschönen, aber flinken Reptilien, für die "ärztliche Versorgung" zu fangen?

6 693

Montag, 5. Juni 2017, 11:07

Wie gelingt es dir denn diese wunderschönen, aber flinken Reptilien, für die "ärztliche Versorgung" zu fangen?
Jahrelange Übung/Erfahrung sowie ein gutes Auge und eine schnelle Hand. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 694

Montag, 5. Juni 2017, 12:16


Jahrelange Übung/Erfahrung sowie ein gutes Auge und eine schnelle Hand.

Das glaube ich - hilft wirklich, auch wenn sie sich in Panik vom Tisch stürzen wollen 8o

Wieder tolle Bilder, Dankeschön :thumbup:
Der Farndschungel ist witzig (und ne, Farn ist nicht mein Favorit - das Foto dagegen schon ^^) und ansonsten schlägt mein Herz fürs Waldbrettspiel :love:

Tiere sind übrigens öfter so, danke sagen sie höchst selten nach so einer Aktion. Da musst du dir im Zweifel von uns auf die Schulter klopfen lassen, wenn du wieder eine Eidechse von ihren Vampiren befreit hast :thumbsup:

6 695

Montag, 5. Juni 2017, 22:38

Darf man bei Eidechsen eigentlich auch zurückbeißen?

Mein erster Gartenlaubkäfer (Phyllopertha horticola) aus der Familie der Blatthornkäfer in diesem Jahr:


Ein Männchen der Gebänderten Prachtlibelle:


Aber keine Ahnung warum es so komisch guckt:


Und nanu, Krampf im Bein?

Zum Glück nur in einem und nicht in allen acht.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 696

Dienstag, 6. Juni 2017, 00:25

Krampf im Bein?

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6 697

Dienstag, 6. Juni 2017, 17:53

Und nanu, Krampf im Bein?


Nö, Webfehler. Sie fädelt um, siehst du das nicht 8o ?
Sie fädelt doch gerade um........

Wie immer: Toller Blick fürs Detail :thumbup:

Und ich würde Eidechsen eher nicht zurück beißen (grusel - und dann sind Reptilien auch noch oft Salmonellenträger), aber ich glaube nicht, dass es verboten ist. Wäre sicher ein oberwitziges Foto....... :D

6 698

Dienstag, 6. Juni 2017, 18:33

Sie fädelt doch gerade um........
Und ich dachte, die spinnt bloß.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 699

Dienstag, 6. Juni 2017, 20:58

Flora und Fauna

eine wunderschöne Bilderreihe ist da entstanden, eine Beobachtungsgabe, einmalig findet renate! vielen Dank Matthias

6 700

Mittwoch, 7. Juni 2017, 00:07

Danke, werte Renate! :)

Vorhin in der Wiese - wer findet das Reh?

Da ich aber Bambi sicher nicht belästigen wollte, bin ich auch keinen Schritt weitergegangen, sondern hab langsam den Rückwärtsgang eingelegt. Auch dem Fuchs hab ich nix gepetzt.

Ihre königliche Hoheit, Nektarine von Pollenstaub, wollte auch noch ganz stolz ihren Nachwuchs zeigen. Die zukünftigen Hüter meiner Kakteen. Mittlerweile weiß ich vier Wespennester bei uns im Garten, aber das schönste ist natürlich das von Nektarine direkt im Kakteenquartier:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969