Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

6 641

Mittwoch, 17. Mai 2017, 10:08

Danke fürs Teilen der schönen Fotos! Sehe ich mir immer gerne an... und btw ich liebe Springspinnen :love:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

6 642

Mittwoch, 17. Mai 2017, 14:28

:)





.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

6 643

Mittwoch, 17. Mai 2017, 17:09

Wilde Biene, Zebraspringspinne (da hast du dir doch gleich eine Springspinne selber geschenkt) und ein Schegel - sehr schön! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 644

Mittwoch, 17. Mai 2017, 19:59

Ja die süße Zebraspringspinne <3 Sie wollte nicht wirklich stillhalten...
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

6 645

Mittwoch, 17. Mai 2017, 20:44

Springspinnen halten prinzipiell und immer nur kurz still. Deshalb heißen sie ja Springspinnen - weil sie so einen sprunghaftes Leben führen. Sonst müssten sie ja Stillspinnen heißen. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 646

Mittwoch, 17. Mai 2017, 20:47

Hmm... aber bevor man sich durchgerungen hat doch den Foto zu holen, sitzen sie eine gefühlte Ewigkeit reglos am selben Platz.. :D
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

6 647

Mittwoch, 17. Mai 2017, 21:21

Der Tigerschnegel ist besonders schön!

6 648

Donnerstag, 18. Mai 2017, 00:39

Tja, Babs - deshalb hab ich ja meist das Handy in der Hosentasche. Wobei die Zebraspringspinne ja meist so ruckartig vor sich hinläuft und dabei immer wieder kurz stehen bleibt. Dass die mal längere Zeit am selben Ort verharrt, konnte ich bisher noch nie beobachten.


Nebenbei hatte ich noch ein bissl die Augen nach dem Zierlichen Prachtkäfer Anthaxia nitidula offen gehalten, der dort auch vorkommt. Gesehen hab ich leider keine
So, jetzt aber. Erstmal zwei Männchen:


Dann die Dame der Art:


Allerdings hab ich mich doch sehr gewundert, warum denn die Männchen dort alle so blaß sind. Normalerweise kenn ich die viel kräftiger gefärbt, insbesondere mit einem herrlich roten Halsschild. Somit nochmal zu einer anderen Stelle, rund zwei Kilometer entfernt und siehe da:


Können da innerhalb von so kurzer Entfernung Populationen ohne genetischen Austausch vorkommen? Oder liegt´s an anderen Faktoren? Seltsam. Jedenfalls waren bei der anderen Fundstelle dann auch alle Männer konsequent so gewohnt kräftig gefärbt. Sind schon hübsche Gesellen, oder?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 649

Donnerstag, 18. Mai 2017, 09:36

Zierlicher Prachtkäfer Anthaxia nitidula . . .
Allerdings hab ich mich doch sehr gewundert, warum denn die Männchen dort alle so blaß sind. Normalerweise kenn ich die viel kräftiger gefärbt, insbesondere mit einem herrlich roten Halsschild.


Die mit dem roten Kopf und Halsschild sind die Mädchen, die Jungs sind grün.

Tolle Bilder wieder :thumbup:

LG
Frauke

6 650

Donnerstag, 18. Mai 2017, 10:13

Stimmt! Da hab ich gestern Nacht in meinem Tran die Jungs mit den Mädels versaubeutelt... :whistling:
Wer diese prächtigen Prachtkäfer mal live erleben will, der braucht aktuell nur an möglichst heißen, sonnigen Tagen Wiesen auf Waldlichtungen oder am Waldrand aufzusuchen. Desto südlicher, desto besser... Irgendwelche Rosengewächse gibt´s dort immer und dann muss man nur noch geduldig gelbe Blüten kontrollieren (Löwenzahn, Butterblumen, etc.). Aber vorsichtig annähern! Die sind sehr flug- und fluchtfreudig! Eine schnelle Bewegung und weg sind sie.
Für mich zählen sie auf jeden Fall zu den schönsten, heimischen Käfern. Seltsam, dass sie dafür so unbekannt sind. Liegt wahrscheinlich auch an ihrer recht überschaubaren Größe.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 651

Freitag, 19. Mai 2017, 00:08

Matze, bist du nun schon drauf gekommen, was da so schön blüht.
Auf dem Gassigang begegnen mir auch so einige Akelei. Die Bilder der Gartenflüchter waren nur für die Tonne, gut 500 Meter von der Zivilisation entfernt, stand dann auch noch eins.
Bilder sind auch nicht toll, aber evtl. erwecken sie Erinnerungen. Hier mal das Blatt, welches eher am Boden und bis ca. 30 cm am Stängel zu finden ist. Die Blüte, welche man anheben muss, um sie zu fotografieren und noch mal von hinten.



Bevor die Eschen voll im Trieb sind, hab ich noch mal versucht, einen Blick auf den Milanhorst zu werfen. Die letzten Tage ging es dann ganz fix und nun kann man den Horst kaum noch ausmachen.



Und ein ganz sonderbares Stockentenpaar habe ich hier. Die müssen sich immer von den anderen abseilen. Ob es immer das gleiche Paar ist, kann ich nicht genau sagen.
Auf meinem Pool im Garten hab ich sie schon mehrmals erwischt, bei Gassi Gehen sitzt es oft, total im Trockenen beim Bauern rum. Letztens sind sie mit uns zusammen Gassi gegangen. Heißt, Enten voraus, wenn wir auf ca. 5 Meter ran waren, flogen sie zwei Bäume (10 Meter) weiter. Und zu guter Letzt, hab ich sie auf unserem Hausdach sitzen sehen, wo sich sonst nur die Tauben und die Stare rumtreiben.



. . .

6 652

Freitag, 19. Mai 2017, 00:20

Nöö, da bin ich noch nicht weiter. Aber stimmt, die Blüten musste man zum Fotografieren anheben. Wenn ich mal wieder eine seh, dann weiß ich ja jetzt wie die Blätter auszusehen haben oder auch nicht.

Familie Milan wird sich aber bestimmt auch sehr freuen, wenn endlich etwas mehr Privatssphäre in der Wohnung einkehrt. ;)
Bei Stockenten auf dem Hausdach würde ich aber auch sehr mißtrauisch gucken. Witziges Pärchen! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 653

Freitag, 19. Mai 2017, 00:37

. . .

Sonst recht häufig zu sehen, ist die Holzbiene. Großes Interesse hat sie an den Löchern in meinen Fensterrahmen.



Sonst gibt es noch den C-Falter, einen Wanzenhaufen und einen Weichkäfer.



Eschen gibt es in und um mein Grundstück genug und ich mag sie eigentlich gar nicht, denn sie verbreiten sich sehr stark. Lediglich als 'Anzeigepflanze' dienen sie mir, denn sie treiben erst dann aus, wenn es keinen Frost mehr gibt. Neben meinem GWH im Steinhaufen (Fotohintergrund) steht auch solch ein noch junger Baum. Mir fiel auf, dass er nicht austreibt und auf den Steinen recht viel Holzmehl liegt. Vor zwei Tagen entdeckte ich dann sich schnell bewegende Insekten. Dachte erst an große Ameisen, aber nach dem ersten Foto, welches doch zur Bestimmung taugte, machte ich hier den Ameisenbuntkäfer aus. Ein Nützling also! Hab dann immer wieder geschaut, ob ich wieder einen sehe und heute, gegen Abend, es hatte sich etwas zugezogen und abgekühlt, sah ich wieder einen, der doch recht still saß. Beim näheren hinsehen, bemerkte ich, dass ich ihn beim Abendbrot überrascht habe.



Na toll, zu Maus, Ratte, Wolllaus und Spinnmilbe gesellen sich nun auch noch Borkenkäfer in mein näheres Umfeld. Was für einen Borkenkäfer sich der Ameisenbuntkäfer da gekrallt hat (evtl. Eschenbastkäfer), konnte ich nicht so recht erkennen.

LG
Frauke

6 654

Freitag, 19. Mai 2017, 01:51

Ein brav sitzende Holzbiene hab ich noch nie gesehen... Herrliches Foto von diesem dicken Brummer! :thumbup:

Der Weichkäfer ist Cantharis rustica - nur echt mit dem Herz. ;)

Nichtmal beim Abendessen haben die Tierchen ihre Ruhe. ;) Schön erwischt! Der Ameisenbuntkäfer ist nicht nur ein sehr nützlicher Geselle, er ist obendrein auch noch recht attraktiv:

Allerdings wüsste ich nicht, dass meine Mammillarien unter Borkenkäferbefall leiden.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 655

Freitag, 19. Mai 2017, 08:56

Tolle Fotorunden! Danke!
Der Ameisenbuntkäfer ist ein interessantes Tier. ich glaube ich hab noch nie bewußt einen gesehen.

Gestern war Garten und Maus angesagt. und diesmal mit Handy in der Tasche.

Maus überaus begeistert von ein paar Schnecken... sie hat sie die ganze Zeit rumgetragen und sich gefreut :love:




Die Wildbienen finden unsere löchrige Hauswand ganz toll, paarende Käfer in der Himbeere (Einer ließ sich vor Schreck gleich fallen), ein Meer von aufblühenden Porzellanblümchen... hach scheeh.. :)




.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

6 656

Freitag, 19. Mai 2017, 09:02

Die Schnecken wirken aber auch recht entspannt, die haben sich ja noch nichtmal in ihre Häuser verkrochen. :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 657

Freitag, 19. Mai 2017, 09:10

Die kleinere fand das irgendwann zu doof und hat sich tief ins Haus zurückgezogen.. und ist nicht mehr rausgekommen ^^ Zitat Maus: "Necke släft wieda"
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

6 658

Freitag, 19. Mai 2017, 13:05

Necke släft wieda

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6 659

Freitag, 19. Mai 2017, 15:37

Klar, wenn man mir auf den Hörnern rumklopfen würde, würde ich auch schlafen gehen wollen...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6 660

Samstag, 20. Mai 2017, 20:52

Sackträger hab ich hier noch nie gesehen
Neuerdings seilen sie sich sogar in unserer Küche von der Decke ab. Das war ein Spaß beim Mittagessen! Nachdem er aber meinem Teller immer näher kam, musste er dann doch mal eben rausgebracht werden. Mir war da eben nicht nach Schmetterlingen im Bauch. Der Spinnfaden war zwar recht stabil, aber durch das Gewackle im Wind war ein Beweisfoto dennoch eine Herausforderung:

Ich find diese Stummelbeinchen total süß.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher