Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

5 961

Freitag, 2. September 2016, 19:43

Komm, Tom - die hab ich doch mittlerweile oft genug fotografiert. Wenn sich´s anbietet und ich motiviert sein sollte vielleicht mal wieder.

"Guten Abend, Sie hatten Biene bestellt?"


"Gerne, macht € 7,50 bitte."


"Keine Zeit, muss gleich weiterfliegen!"
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 962

Freitag, 2. September 2016, 20:02

die Leiter blieb schonmal sicherheitshalber griffbereit draußen stehen.

....dann brauchst Du sie ja dort nicht mehr stehen lassen....... ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5 963

Sonntag, 4. September 2016, 21:09

Tom, wenn sich´s anbieten sollte, ist es doch ganz gut wenn die Leiter griffbereit steht. Ansonsten bietet sich´s ja auch erst gar nicht an. Aber die letzten Tage hab ich sie sowieso nur an Blüten dort rumgurken sehen, wo auch die Leiter nicht viel hilft.

Heute hat´s tatsächlich mal wieder geregnet. Nach den Unmengen an Regen im ersten Halbjahr mal was ganz was Neues. War wohl in den letzten Wochen doch deutlich trockener als so gedacht. Normalerweise plätschert hier munter Wasser:


Und weil wir ja diese Aronstab-Früchte gestern an anderer Stelle hatten. Überall im Wald leuchtets so merkwürdig:


Tja, wer Hunger hat, muss sich manchmal mächtig strecken. Hübsche Füßchen!


Schließlich will man ja irgendwas sowas in der Art werden:


Und der Star des heutigen Abends - zumindest für uns. Wespenspinne von unten samt Blick auf die mächtige Spinnwarze:


Wespenspinne von oben:


Star deshalb, weil sie sich übrigens wirklich streicheln lassen hat. Gut, sie hat nicht geschnurrt oder mit dem Schwanz gewedelt, aber es schien ihr auch nicht sonderlich unangenehm gewesen zu sein:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 964

Sonntag, 4. September 2016, 21:18

Hier regnets soviel, dass ich Angst habe der Keller könnte wieder volllaufen..... eine Ausgewogenheit zwischen Nord und Süd wäre nicht übel.

Die Wespenspinne ist ja echt riesig.. urgs..... Sowas in der Art hab ich in Österreich auch fotografiert. Aber angefasst hätte ich sie sicher nicht! :D
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

5 965

Sonntag, 4. September 2016, 22:04

Auch Spinnen brauchen etwas Zuneigung und Zärtlichkeit!
Kniehohes, feuchtes Gras, da findet man die ohne Ende. Je weiter südlich, desto häufiger. Aber ich glaube so langsam dürften die auch bei euch im Norden ankommen. Kannst also schon mal langsam die Handschuhe zum Streicheln auspacken. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 966

Sonntag, 4. September 2016, 22:16

Auha! Das nenn ich mal Furztrocken! Dann lieber die nassen Bilder von zwischendurch!!
Netter Ausflug wieder einmal! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5 967

Montag, 5. September 2016, 21:27

Gut, dann halt wieder etwas feuchter. Prinzipiell wurde der Bau schon sehr gut versteckt, aber die Mengen an frischen Sand beweisen dann doch, dass hier unterirdische Bauarbeiten stattfanden:


Wieviel Mühe es wohl macht seine Eier so fein säuberlich abzulegen?


Die alte Hausmutter musste aus der Regentonne geretten werden. Frag mich nur, wie die da trotz Deckel reinkam:


Und die Bremer Stadtmusikanten sind out! Hier kommen die Fränkischen Waldmusikanten! Mistkäfer auf Schirmling...


...und Milben auf Mistkäfer:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 968

Montag, 5. September 2016, 22:00

Buddelei, Eierei, Mutti, Mist mit Milben! Bei Dir ist was los!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5 969

Mittwoch, 7. September 2016, 01:13

Heute zeig ich mal, was man so bei kreativen Konzentrationspausen auf Arbeit nebenbei alles erledigen kann. Zuerst wollte ich obligatorisch den Totholzstapel nach interessanten Käfern absuchen. Da die ja auch nicht immer nur oben auf dem Holz sitzen, guck ich manchmal auch etwas in die Ritzen. Dabei ist mir ein größeres Stammteil entglitten, auf den Steinboden gepoltert und zerbrochen. Das gab ein großes Gesumme!

Sicherheitshalber hab ich dann flott aber ruhig den Rückzug angetreten. Ob meine Entschuldigung akzeptiert wurde ist mir unbekannt. Bis zum Sonnenuntergang herrschte jedenfalls große Aufregung.
Das etwas unscharfe Foto bitte ich zu entschuldigen, aber ich wollte nicht erneut nerven und hab deshalb aus etwas größerer Entfernung fotografiert.

Auf dem Rückzug ins Gartengelände hab ich mich dann alternativ zu irgendwelchen Käfern mit einem Feuerfalter begnügt...


...und unterwegs noch einen Lederlaufkäfer aus dem Brunnen gezogen. Leider wohl auch etwas zu spät:


Beim maximalen Sicherheitsabstand zur Aufregung beim Totholzstapel fand ich noch Bambi. Aus ästethischen Gründen verzichte ich aber lieber auf ein Gesamtfoto:

Urks! So klein was das nicht mehr. Frag mich jetzt, wer da wohl so großen Hunger hatte und ob ich in Zukunft bei Dunkelheit überhaupt noch in den Garten sollte.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 970

Mittwoch, 7. September 2016, 01:48

Bis zum Sonnenuntergang herrschte jedenfalls große Aufregung.

....naja, solch ein Schaden muß begutachtet und repariert werden!

.....auch interessant, wer und was Dir auf de(r)m (Flucht)Rückzug alles so rein "zufällig" über den Weg läuft(rumliegt)......... :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5 971

Mittwoch, 7. September 2016, 08:23

Huch... zufällig auf so ein Wespennest zu stossen wäre mein Alptraum gewesen.. 8|

Dein Garten scheint nahe am Wald zu liegen, dass da Rehe zu finden sind. Aber schon gruselig was das für ein Tier gewesen sein muss, das dem Bambi sein Leben nahm... :S Vielleicht war es ja schon fast am Ende.. krank, verletzt etc, bevor es in Deinen Garten kam.
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

5 972

Mittwoch, 7. September 2016, 10:51

Unser Garten hier ist rund 200 Meter Luftlinie vom Wald entfernt, aber da gibt's solche Besucher nicht. Wie geschrieben, die Fotos entstanden gestern auf Arbeit und da ist alles hinter dem Garten: Industrie- und Wohngebiet aber eben auch ein Streifen Wald.
Bambi starb definitiv an keinem Schwächeanfall. Es war unschwer zu übersehen, dass da jemand Hunger hatte. :huh:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 973

Mittwoch, 7. September 2016, 10:56

Es war unschwer zu übersehen, dass da jemand Hunger hatte.

....... 8o der Wolf ist da!!!! 8o 8o 8o
Also, bloß keine roten Kappen aufsetzen oder womöglich als Großmutter rumlaufen!! ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5 974

Mittwoch, 7. September 2016, 12:22

Nachbars Fiffi wirds schon nicht gewesen sein. Ob mit oder ohne rote Kappe, den nächtlichen Garten werd ich vorerst wohl eher meiden. Mutantenfuchs?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 975

Mittwoch, 7. September 2016, 12:23

Mutantenfuchs?

..sollte Bruno2 sein Unwesen treiben? 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5 976

Mittwoch, 7. September 2016, 13:50

Ein Rudel von 30 blutrünstigen Füchsen? Oder waren's gar die hinterhältigen Wespen? Oder Leichenfledderei? Fragen über Fragen! Zu den X-Akten damit, bevor noch ein Bär erschossen wird.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 977

Mittwoch, 7. September 2016, 14:00

Zu den X-Akten damit

.....Aliens!! 8o
Erst hochbiemen, dann nix damit anfangen können und anschließend im Hotelgarten entsorgen.......... 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5 978

Mittwoch, 7. September 2016, 16:27

Und eingeschüchtertes Personal zurücklassen hat, hast du jetzt vergessen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 979

Mittwoch, 7. September 2016, 17:15

eingeschüchtertes Personal

.....das Hotelpersonal hat die Aliens gesehen? 8o 8o 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5 980

Mittwoch, 7. September 2016, 18:15

das Hotelpersonal hat die Aliens gesehen?
Nur das Rehmassaker - und das hat mir gereicht.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher