Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

5 841

Mittwoch, 10. August 2016, 21:11

Die Raupen vom Tagpfauenauge haben momentan wirklich Hochkonjunktur! Überall sieht man sie auf der Suche nach Verpuppungsplätzen rumkrabbeln:


Nach der Ödlandschrecke im eigenen Garten sind dort neuerdings auch noch Erdsterne zu finden. Faszinierende Pilze, aber als Sandbewohner mit einer Vorliebe für Trockenheit gibt der mir jetzt noch mehr zu denken. Dabei hab ich wirklich fleißig gegossen, wenn es mal ausnahmsweise nicht geregnet hat. Wenn die Klimaerwärmung so weiter geht, dann wird unser Garten wohl zeitnah als arid eingestuft...


Hatten wir ja nun auch seit einer Weile nicht mehr. Bei jedem Schritt in der Sandgrube sieht man mittlerweile welche auffliegen:


Wobei man mit den wilden Tieren dort wirklich vorsichtig sein muss! Es gab nämlich wieder einen verheerenden Zwischenfall:


Und abschließend eine kleine Herausforderung für alle Rätselfans. Welches Alien hat sich hier wohl rumgetrieben?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 842

Mittwoch, 10. August 2016, 21:50

Dechsi gefällt mir super!!
Wenn das Klima hier oben so weiter geht, sehen wir ein "Ausweichbiotop" für den Amazonasurwald!!
Kreuzott?
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5 843

Mittwoch, 10. August 2016, 22:06

Wenn das Klima hier oben so weiter geht, sehen wir ein "Ausweichbiotop" für den Amazonasurwald!!
So warm bei euch? ;)


Dechsi gefällt mir super!!
Naja, sie wirkt etwas verbissen.


Kreuzott?
Weit daneben!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 844

Mittwoch, 10. August 2016, 22:17

So warm bei euch?

22 Grad, 100% Luftfeuchtigkeit! Das reicht für den "kleinen" Dschungel! :wacko:
Weit daneben!

...ich weiß, die Zeichnung stimmte eh nicht, da ich keinen Plan habe, wurde einfach ins Blaue geschossen.....
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5 845

Mittwoch, 10. August 2016, 22:20

Ist auch kein Rätsel der leichten Art... Vielleicht traut sich ja aber auch trotzdem mal jemand anders mitschießen?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 846

Mittwoch, 10. August 2016, 22:43

Hm, ich weiß auch nicht, was du da wieder ausgebuddelt hast ?( Irgend eine Larve?

. . . guck mal bei Gelegenheit wie weit dein Kuckuck-Futter mittlerweile ist


Hab heute geschaut, die Brennnesseln, wo die Raupenpartys stattfanden, wurden abgemäht.
Hab aber im Garten nachgesehen, da wurde das Partyoutfit abgestreift und die Brennnessel kahl gefressen und ich denke, das große Rennen geht die nächsten Tage los.



Dann noch ein paar Insekten. Bei der Steinhummel bin ich mir nicht sicher, ob es doch die Steinhummel-Schmarotzerhummel ist, denn die Flügel sind doch eher dunkel.



Und nun noch was für die ornithologische Fachabteilung:



Seit ein paar Tagen lässt mein Mann abends, nach dem die Hühnchen zugemacht sind, die Hunde in den Hühnerauslauf und ich sammle sie wenig später wieder ein.
Wenn ich dann hinter komme, nützt erst mal alles Rufen nichts und vor zwei Tagen konnte ich nur noch diese Handschwinge aus Connys Maul ziehen.
Erst dachte ich im Halbdunkel, eins der kleinen Hühnchen oder eine Taube, aber die waren alle schon im Bett.
Ich habe nun schon verschiedene Federseiten durchgeschaut, bin aber noch zu keinem Ergebnis gekommen. Die gesamte Schwinge ist 18 cm lang, die Einzelfedern 14 und 16 cm.
Und, wie schon erwähnt, wurde der Vogel (ich denke so Taubengröße) in der Dämmerung gefangen.
Vielleicht hat ja einer von euch oder unsere spezielle Fachkraft eine Idee, was das sein könnte.

LG
Frauke

5 847

Donnerstag, 11. August 2016, 10:32

Die Vogelfragen überlasse ich lieber denen, die sich auch damit auskennen. Sieht aber schon recht nach Raubvogel aus...
Interessant wie die Tagpfauenaugen landesweit synchronisiert sind. ;)


ich weiß auch nicht, was du da wieder ausgebuddelt hast ?( Irgend eine Larve?
Gar nicht gebuddelt. Die ist dort rumspaziert. Recht flott sogar.
Larve ist natürlich vollkommen richtig und das Imago ist dann viel kleiner als die Larve vermuten lässt.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 848

Donnerstag, 11. August 2016, 11:15

Danke für die vielen Fotos und den Bericht.. da ist man eine Weile nur so ein bissi hier und schon gibts eine Bilderflut :)
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

5 849

Donnerstag, 11. August 2016, 11:16

Dann hat sich meine Vermutung in Richtung "Larve" wenigstens bestätigt, nur was für eine.... :S

5 850

Donnerstag, 11. August 2016, 12:04

Die Larve sieht ein wenig so aus wie aus DUNE im Miniformat :D
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

5 851

Donnerstag, 11. August 2016, 12:47

Die Larve sieht ein wenig so aus wie aus DUNE im Miniformat
Das Habitat hat dazu auch recht gut gepasst. Sag doch: Alien! 8o

Nur, soll ich jetzt schon lösen? Mir fällt kein sonderlich guter Tipp ein.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 852

Donnerstag, 11. August 2016, 13:05

Ich hau mal wieder ins Blaue..................Ameisenlöwe. 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5 853

Donnerstag, 11. August 2016, 13:34

Die sehen doch so aus: Flora und Fauna Und die dazugehörige Ameisenjungfer wird auch noch recht groß. Flora und Fauna Im gesuchten Fall ist aber die Larve riesig und die Fliege klein. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 854

Donnerstag, 11. August 2016, 13:46

die Fliege

....aha. Raubie? 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5 855

Donnerstag, 11. August 2016, 14:05

Florfliege war einer meiner Gedanken, aber das sie so groß sein sollen?

Gruß
Frauke

5 856

Donnerstag, 11. August 2016, 16:38

Die sind auch viel kleiner: Flora und Fauna Ich glaub, ich lös heut Abend mal auf. ;)
Wobei Raubfliege gar nicht mal sooooo verkehrt ist.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 857

Donnerstag, 11. August 2016, 16:52

Womöglich ist es bloß ne olle Köcherfliege oder ne Steinfliege. :whistling:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5 858

Donnerstag, 11. August 2016, 17:58

Also ich seh da keinen Köcher... :P
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 859

Donnerstag, 11. August 2016, 20:51

......blöde Eintagsfliege........ :wacko:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5 860

Donnerstag, 11. August 2016, 20:57

Da mags der Nachwuchs nasser und lebt viel lieber im Wasser.

Eine kleine Fliege, welche man im Sommer täglich sieht ohne weiter darüber nachzudenken.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969