Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

541

Montag, 22. August 2011, 08:45

Buäääh.. nein, ich mag sowas nicht.

Versteh´ ich nicht. Diese Raupe kann und wird dir nichts anhaben - ganz im Gegenteil...! Außerdem handelt es sich doch wirklich um ein faszinierendes und nicht allzu häufiges Insekt. Naja, in diesem Fall befürchte ich, beruht die Abneigung dann auf Gegenseitigkeit. Was hast du denn jetzt mit der Raupe gemacht?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


542

Montag, 22. August 2011, 10:39

Sie kam mitsamt den abgeschnippelten Ästen auf einen Haufen neben dem Kompost.
Na klar tut sie mir nichts - abgesehen vom Wecken dieses schrecklichen Ekelgefühls *buaaah*.
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

543

Montag, 22. August 2011, 11:36

Na klar tut sie mir nichts - abgesehen vom Wecken dieses schrecklichen Ekelgefühls

Dafür kann die Raupe nichts! Und, wer weiß, vielleicht geht´s ja der Raupe auch hier ganz ähnlich? ;) :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


544

Montag, 22. August 2011, 12:06

8) Moin,

tja das isses! Nett, bischen dunkel, aber wohl auch Nachtfalter. Danke!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

545

Montag, 22. August 2011, 22:01

ch hab immer noch nicht herausgefunden, wie ich UNTER die Bilder noch etwas schreiben kann.
Ganz einfach - wenn Du sie auf deiner Festplatte hast - rechte Maustaste - es erscheint ein neues Menü - unten irgendwo steht "Umbennen" - li Maustaste - schreiben! Und ich kann beim besten Willen auf Deinen Fotos keine Raupe erkennen...! Urs

546

Montag, 22. August 2011, 22:12

Das stockartig abstehende Ding, Urs, das nicht verschrumpelt aussieht..:D
Alles Liebe
Sabel

547

Montag, 22. August 2011, 22:16

8) Mensch Urs, guck hin!! 8)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

548

Montag, 22. August 2011, 22:24

Das stockartig abstehende Ding, Urs, das nicht verschrumpelt aussieht..

Oder, um´s noch etwas drastischer zu formulieren, das einzige was auf den beiden Fotos noch lebendig wirkt! 8o *kicher*
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


549

Montag, 22. August 2011, 22:25

Hm, und wenn Ihr noch sehr mit mir schimpft - ich sehe nichts! Ich bin beeindruckt von Euren Fähigkeiten - eine für mich unsichtbare Raupe zu sehen und auch noch zu bestimmen. Toll! Urs

550

Montag, 22. August 2011, 22:38

Bei der nächsten Gelegenheit jubeln wir der Urs noch eine Glasraupe unter, oder? Wird bestimmt lustig! Nachdem es unter Schmetterlingen ja auch Glasflügler gibt, wäre doch so eine Glasraupe nicht abwegig. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


551

Montag, 22. August 2011, 22:41

Ja, ja, macht Euch mal lustig über eine alte Frau! Aber Ihr werdet doch zugeben, daß diese Fotos grottenschlecht sind?!? Urs

552

Montag, 22. August 2011, 22:45

8) Wir haben `s jedenfalls gepackt! 8)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

553

Montag, 22. August 2011, 23:09

Ja, ja, macht Euch mal lustig über eine alte Frau! Aber Ihr werdet doch zugeben, daß diese Fotos grottenschlecht sind?!? Urs
Nur ein bissl unscharf, aber das Vieh ist klar erkennbar, wenn man weiß, wies aussieht - klick den link an von Matze und such dann nochmals.
Alles Liebe
Sabel

554

Montag, 22. August 2011, 23:22

Wir haben `s jedenfalls gepackt!
Ja, Ihr seid ja doch auch tolle Hechte! Trotzdem sind die Fotos grottenschlecht, und nicht nur ein bissl unscharf! Urs

555

Montag, 22. August 2011, 23:30

;( ;( ;(
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

556

Dienstag, 23. August 2011, 09:25

Wobei ja Puuh auch überzeugend erläutert hat, warum die Fotos nicht so sonderlich gut wurden. Ich kann mir richtig vorstellen wie sie da mit Schweißperlen auf der Stirn und Panik in den Augen vor dem Teebaum herumgezittert hat...! :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


557

Dienstag, 23. August 2011, 19:37

ich hab immer noch nicht herausgefunden, wie ich UNTER die Bilder noch etwas schreiben kann.

Du brauchst auch unter die Bilder nichts schreiben sondern sie einfach nur entsprechend benennen bevor du sie hier einstellt. Genau der Name des Bildes wird dann nämlich angezeigt.

Ich glaube Puuh meint damit etwas anderes. Sie möchte ein Bild nicht unterhalb des Beitrags anhängen, sondern an einer bestimmten Textpassage einfügen und darunter weiter schreiben.

Eine entsprechende Anleitung hat uns Frauke zur Verfügung gestellt, siehe -> Möglichkeiten der Darstellung von Bildern im Beitrag.

558

Mittwoch, 24. August 2011, 21:53

Damit kann Markus natürlich Recht haben...
Aber ich verstehe es eh nicht ganz: Da bemühe ich mich und präsentiere euch ständig die neuesten Fotos aus dem Tierreich und das Feedback ist so lala. Franzi (aka Puuh) zeigt hier eine Raupe und löst eine riesen Welle aus... ;)

Also, dann mal weiter. Zwar keine Raupe aber es war mal eine - und zwar eine, welche eine Langtagentwicklung mitgemacht hat. Das Landkärtchen nämlich:

Die Bestimmung dieses Falters hatte mir zuerst etwas Kopfschmerzen bereitet. Bisher kannte ich nämlich Landkärtchen eher orange mit schwarz (zumindest die Landkärtchen im Tierreich). Aber zum Glück gibt´s Internet und ich konnte wirklich Faszinierendes dazu lernen! Siehe hier: http://www.google.de/imgres?imgurl=http:…iw=1366&bih=685 und vor allem natürlich hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Landk%C3%A4rtchen

Dann nochmal kurz zur Büffelzikade. Die hatten wir zwar schonmal aber zur Zeit sehe ständig irgendwelche Exemplare davon! Wenn man bedenkt, dass diese Insekten erst Anfang des 20. Jahrhunderts aus Nordamerika nach Europa eingeschleppt wurden, haben wir mittlerweile eine heftige Populationsdichte hier.
Mal kurz aus Wikipedia zu dieser Thematik zitiert: "1966 wurde sie erstmals in Deutschland, am Isteiner Klotz bei Lörrach, nachgewiesen, seit 2000 bei Darmstadt, 2003 bereits südlich von Frankfurt am Main und im Saarland, 2004 im Norden Frankfurts und 2005 im Main-Taunus-Kreis." und "Die Eiablageplätze können sehr zahlreich dicht beieinander liegen. Die Pflanzenteile, die über den Eiablagestellen liegen, sterben in der Regel ab. Auf diese Weise können Gehölze schwer geschädigt werden, denn die aufgeschlitzten Stellen ermöglichen das Eindringen von Krankheitskeimen mit der Folge von Wucherungen und potenziellen Ertragseinbußen vor allem in Obstkulturen. Die Büffelzikade tritt inzwischen auch in Rebkulturen vermehrt auf, wo sie durch die Saugtätigkeit und durch die Eiablage Schäden an den Gehölzen anrichten kann. Durch den Speichel der Tiere werden Substanzen in das Zellgewebe der Pflanzen eingetragen, die zu Wucherungen führen und schließlich zum Absterben darüber liegender Triebteile."
Wieder mal ein klassisches Eigentor der Menschheit...! Hier ist der Übeltäter:


Auch dieses Monster war im Gras zu entdecken. Was es ist? Keine Ahnung! Eine mutierte Riesen-Spinnmilbe? Tschernobyl? Fukushima? Obwohl sie für eine Raubmilbe viel zu still rumgesessen war:


À propos Spinnmilbe - weiter mit Spinnen. Ich hab ja bereits erwähnt, dass es mir partout nicht gelingt, die Schärfe auf die Cheliceren zu bringen. Es wird und wird nicht besser!


Auch bei dieser Springspinne nicht aber dafür hat sie eine schicke Metallic-Lackierung. In dem Fall handelt es sich um den Nachwuchs denn die ausgewachsenen Exemplare wollen sich einfach nicht fotografieren lassen! Die kommen immer kurz angehüpft oder -gekrabbelt, gucken mit ihren großen Augen und sind ruckzuck wieder verschwunden. Auch sehr schade, denn so eine Frontalansicht erinnert mich immer an einen alten Traktor:


Und was ist das? Eine Baby-Chamäleon? Sachen gibt´s...!


Kam wahrscheinlich als Ergebnis von sowas hier:


Und als Entspannungsprogramm mal wieder Käfer:


Nachdem ich kürzlich feststellen musste, dass bei der Großfamilie der Hymenoptera dringend Bildungsbedarf besteht, gibt´s hierzu demnächst mehr. Auch die Diptera sollen hier nicht fehlen. Die Fotos hab ich schon - die Konzentration dazu aber nicht mehr. In diesem Sinne also bis demnächst!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


559

Mittwoch, 24. August 2011, 22:30

Nachdem ich kürzlich feststellen musste, dass bei der Großfamilie der Hymenoptera dringend Bildungsbedarf besteht, gibt´s hierzu demnächst mehr. Auch die Diptera sollen hier nicht fehlen. Die Fotos hab ich schon - die Konzentration dazu aber nicht mehr. In diesem Sinne also bis demnächst!
Immer her mit der Bildung :D .
Alles Liebe
Sabel

560

Mittwoch, 24. August 2011, 22:42

Da bemühe ich mich und präsentiere euch ständig die neuesten Fotos aus dem Tierreich und das Feedback ist so lala.

Die aktuell 7 214 Zugriffe belegen eindeutig, dass dieses Themengebiet mit sehr großem Interesse verfolgt wird. :thumbup: