Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

5 481

Samstag, 7. Mai 2016, 23:27

Und, der Marshmallow sind doch eigentlich irgendwelche Insekteneier oder?
Ich denke da eher an einen Püls.

Und dem Hardy hör ich selbstverständlich immer zu!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 482

Samstag, 7. Mai 2016, 23:33

Püls

Saponine! Hab ich grad gelesen.
Werden aus der abgestorbenen Baumrinde mittels Regen ausgewaschen und bilden dann Schaum am Baum. Sachen gibt es........ 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5 483

Samstag, 7. Mai 2016, 23:57

Saponine!
Dann wärs schaumiger/seifiger. Das Teil war eher fest-feucht.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 484

Sonntag, 8. Mai 2016, 00:01

Dann wohl doch ein Pils! Hoffentlich nicht zu abgestanden. ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5 485

Sonntag, 8. Mai 2016, 00:04

Naja, wie geschrieben: Die Schaumkrone ließ schon sehr zu wünschen übrig.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 486

Sonntag, 8. Mai 2016, 00:07

Na, wird sicher hier noch geklärt!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5 487

Sonntag, 8. Mai 2016, 21:12

Womit fang ich denn heute an? Mit dem Hoppelhasen Hans, der nicht wusste ob er jetzt für ein Foto possieren soll oder doch lieber weghoppeln sollte?


Oder doch lieber mit den Tierchen und ihren Frühlingsgefühlen?


Oder vielleicht auch mit den üblichen Verdächtigen?


Buntes Froschsammelsurium. Man sieht also, die Kinder hatten einen guten Tag.
Die Frösche aber natürlich auch. Bei so einem brillianten Wetter kann man auch munter und gutgelaunt in der Kinderhand weiterquaken:


Bloß wenn man nicht rechtzeitig zum Tümpel zurückkehrt, dann gibts Trockenfrosch:


Herr und Frau Eidechs nutzten das Wetter auch zu einem schönen Frühlingsspaziergang:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 488

Sonntag, 8. Mai 2016, 21:17

Da bin ich aber froh,dass Hans nicht seinen üblen Haken rausgeholt hat!
Toller Trockenhüpfer! Vielen Dank!! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5 489

Sonntag, 8. Mai 2016, 21:20

Mindestens ein Käfer ist natürlich obligatorisch. Der Weißpunktige Schwertlilienrüssler Mononychus punctumalbum dürfte wohl recht verzweifelt unterwegs sein, weil seine geliebte Iris immer noch nicht blühen mag. Zwangsweise musste er sich deshalb wohl mit dem Wiesen-Schaumkraut (ebenso obligatorisch momentan) zufrieden geben. Sieht man in der Kombination auch nicht alle Tage:


Ist die Blüte auch noch so klein, ich stecke meinen Rüssel rein!


Schmetterlinge sind natürlich auch stets gern gesehene Motive:


Sogar einer der meiner Meinung nach schönsten Schmetterlinge der heimischen Fauna zeigte sich - der Grüne Zipfelfalter. Der flatterte aber lieber statt mal kurz zu sitzen - und wenn er saß, dann entweder in der Knallsonne, welche kein Foto zuließ, oder ich kam nur von der Schattenseite halbwegs an ihn ran. Seine mintgrüne Pracht mit dezentem Goldstaub kann man auf dem Foto nur erahnen:


Abschließend noch ein kleiner Blick was bei den Krabbenspinnen derzeit so geboten ist. Während die einen noch beim Mittagessen saßen...


...waren andere schon beim kleinen Snack zwischendurch:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 490

Sonntag, 8. Mai 2016, 21:24

Sauber,was alles bei Dir los ist,bin begeistert! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5 491

Dienstag, 10. Mai 2016, 22:27

Immer wieder unglaublich, was Dir vor die Linse springt :) . Die Fröschis sind besonders toll - und die beiden Kuschelwütigen auf der gelben Blüte.

5 492

Dienstag, 10. Mai 2016, 23:51

die beiden Kuschelwütigen auf der gelben Blüte.
Du meinst sicherlich die Beiden auf dem letzten Bild von Beitrag 5.487 (die auf der Butterblume). :whistling:
Danke! :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 493

Mittwoch, 11. Mai 2016, 08:45

Hier habe ich ja nun auch so einiges verpasst..........hat eine Weile gedauert die vielen schönen Fotos anzuschauen! Besten Dank für die vielen Frühlingsimpressionen! Ich mag natürlich ganz besonders die extraschicken Wiesenschaumkraut - Fotos.........aber ich muss auch Mandy beipflichten : die beiden Kuschelkäfer auf gelb an grünem Hintergrund sind super schön in ihrer gelungenen Farbkombi ^^
Und ein Frosch der in der Hand weiterquakt ist auch eine Show - der scheint ja keine Angst vor deinem Junior zu haben :thumbup:

Ich habe derzeit Gäste auf der Terrasse - da bauen Gartenrotschwänzchen. Zumindest versuchen sie seit 2 Wochen, in den Jalousienkasten ein Nest zu bauen......allerdings stellen sie sich dabei so dermaßen blöd an, dass sie so wohl nie eine Familie gründen werden :rolleyes:
Ein Nest entsteht nämlich nicht, dafür ein Berg Nistmaterial am Boden, der langsam mount-everest-ähnliche Ausmaße annimmt! Gibt's Nachhilfe im Nestbau?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sabine1109« (11. Mai 2016, 09:16)


5 494

Mittwoch, 11. Mai 2016, 09:05

Mit diesen Rotschwänzen muss man sowieso aufpassen! Stören einen bei der Arbeit und gucken dann auch noch rotzfrech. Flora und Fauna


Wahrscheinlich ist der Mann bei deinen Gartenrotschwänzchen Architekt, deswegen wird das nie was mit dem Hausbau. Oder sie versuchen nach Feng Shui zu bauen und scheitern deshalb?


die beiden Kuschelkäfer auf gelb an grünem Hintergrund
Sind aber keine Käfer, sondern irgendwelche Fliegen (Diptera).
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 495

Mittwoch, 11. Mai 2016, 20:52

versuchen sie seit 2 Wochen, in den Jalousienkasten ein Nest zu bauen

....besser, Du läßt die Jalousie, wie sie ist. Bei dem ständigen rein und raus fahren,kann ja keiner sein Nest bauen! ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5 496

Mittwoch, 11. Mai 2016, 23:03

Gartenrotschwänzchen . . . Gibt's Nachhilfe im Nestbau?


Ja Sabine, gibt es :D und schön, dass du wieder da bist.
Aber, da die Gartenrotschwänzchen so schlecht lesen können, müsstest du sie bei diesem Vorhaben unterstützen.

Von mir gibt es eine kleine Starenrunde:





Das Kerlchen sitzt seit Anfang Mai täglich auf dem Dachgrad gleich über der Terrasse und singt seine Liedchen. Und, er hat mich schon einige Male verkackeiert. Perfekt kann er den Ruf der Milane nachmachen. Nicht laut, eher so, als wenn die Greife weit oben am Himmel sind. Und jedes Mal wandert mein Blick zum Himmel, aber da ist kein Milan und auf dem Dach sitzt mein Star und singt.
Für die gibt es aber keine extra Nisthilfe, die dürfen in meinem Haus mit wohnen. An den Graden zur Straße sind mind. 2 Nester.

LG
Frauke

5 497

Mittwoch, 11. Mai 2016, 23:57

Na dann warte mal, was für Rufe oder Geräusche der Held demnächst noch alles imitieren wird...
Wunderschöne Fotos hast du da von deinem Dauergast machen können! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 498

Donnerstag, 12. Mai 2016, 00:35

Früh übt, was ein richtiger Star werden will!! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5 499

Donnerstag, 12. Mai 2016, 01:30

Der iss schon einer - und musste dafür wahrscheinlich noch nicht mal üben.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5 500

Donnerstag, 12. Mai 2016, 19:29

Neues vom Rhodohypoxis baurii 'Paul'
Letztes Jahr waren da aber 15 cm mehr dran. Ob es normal ist dass die erste Blüte so tief sitzt?

Unter dem Substrat versteckt sich auch noch ein wenig wie Bild 4 zeigt.
»Benjamin Weidner« hat folgende Bilder angehängt:
  • P. baurii Paul 1.jpg
  • P. baurii Paul 2.jpg
  • P. baurii Paul 3.jpg
  • P. baurii Paul 4.jpg
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher