Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

4 961

Sonntag, 10. Januar 2016, 13:28

Hm, welche Geräusche hast du denn gehört. Viel Krach machen die nämlich nicht, ist eher so ein Zischen, was sie von sich geben.

Zum Glück hielt sich mein Hunger in Grenzen und ich hab keines der Ferkel angeknabbert. :whistling:

Dafür gibt es dann sicher lecker Entenbraten ;)
Das ist die Ente, welche Du auch als Flugente, Barbarie-Ente oder Hausente bekommst. Hoher Fleichanteil und nicht so fett.
Was die Zuchtziele angeht, bin ich nicht auf dem Laufenden, aber solch weiße Einzelfedern im schwarzen Federkleid haben da nichts zu suchen.
Das Welke beziehst du sicher auf das Gesicht, das sind die typischen, namensgebenden Warzen.
Aber ob viele oder wenig Warzen, weiße Federn im sonst schwarzen Federkleid, ist ganz egal, denn in der Pfanne sieht das eh keiner mehr, da sind die alle nackt.

LG
Frauke

4 962

Sonntag, 10. Januar 2016, 14:04

in der Pfanne sieht das eh keiner mehr, da sind die alle nackt.

.......nicht, dass wir zu den ganzen Haaren auch noch Federn auf die Zähne bekommen....... 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

4 963

Sonntag, 10. Januar 2016, 14:56

Ich mag Entenbraten ohnehin viel lieber als Gans :D
Spaß beiseite Frauke, danke für die Erklärungen - ich dachte immer Hausenten seien weiß :rolleyes:
Hier gibt's immer noch genug dazu zu lernen :thumbup:

4 964

Sonntag, 10. Januar 2016, 15:14

ich dachte immer Hausenten seien weiß

...das kenn`ich eher von Gänsen.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

4 965

Sonntag, 10. Januar 2016, 20:23

in der Pfanne sieht das eh keiner mehr, da sind die alle nackt.
Wäre er schon nackt gewesen, hätte ich ihn vielleicht auch glatt für die Pfanne mitgenommen. Wobei, glaub dann doch eher für den Ofen. ;)


Barbarie-Ente
Aaah, achso. Persönlich kenne ich mich ja eher mit Havarie-Enten aus:

Jetzt hab ich doch gleich ein ganz anderes Bild zu dieser Bezeichnung.


Hm, welche Geräusche hast du denn gehört. Viel Krach machen die nämlich nicht, ist eher so ein Zischen, was sie von sich geben.
Hmh, angezischt fühlte ich mich nicht wirklich. Das war eher so ein gluckerndes Blubbern. Nicht laut aber auch nicht zu überhören.


Das Welke beziehst du sicher auf das Gesicht, das sind die typischen, namensgebenden Warzen.
Nicht nur warzig sondern allgemein sehr im Inge-Meysel-Gedächtnislook. Da hätte auch das Öl vom Olaf nix mehr retten können.


ich dachte immer Hausenten seien weiß
Heiß, nicht weiß. Heiß! Zumindest wenn sie frisch aus dem Ofen kommen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 966

Sonntag, 10. Januar 2016, 22:37

Heute war übrigens Specht-Tag. Beim Mittagessen saß die ganze Zeit ein Grünspecht auf dem Dach des Nachbarhauses und hat uns zugeguckt - bis er dann von einer frechen Elster vertrieben wurde. Aber da waren wir dann auch gerade mit dem Essen fertig. Später im BoGa-Erlangen zeigte sich dann noch ein Buntspecht schön aus verhältnismäßig großer Nähe.

Gutes Stichwort, noch ein paar Mitbringsel aus dem BoGa. Erstmal gibt´s was auf die Nüsse!
Erdnuss:


Samt Erdnuss-Herbarbeleg:


Mandelblüte im Januar!


Und extra für alle Aussaatfreunde. Da kann so ein Samenkörnchen mal 25 kg haben. Das dürfte sich auf dem Substrat recht einfach finden lassen:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 967

Sonntag, 10. Januar 2016, 22:42

Das dürfte sich auf dem Substrat recht einfach finden lassen:

......allein der Topf dürfte unübersehbar sein. Aber wer hat schon sieben Jahre Zeit.
Da geht das bei unseren Kakteen doch rasant!! ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

4 968

Sonntag, 10. Januar 2016, 22:48

Und der Rest. Zuerst zwei Bromelien:

Erstere hab ich, so oft ich dieses Polster schon bewundert habe, noch nie in Blüte gesehen.

Dann eines meiner absoluten Lieblingsgewürze - Kardamom:

Hätte man doch sicher sofort erkannt, oder? ;)

Der Puderquastenstrauch (genialer Name!):


Zwischendrin mal flott was sukkulentes:


Laut Schild eine unechte Paradiesblume. Beim Googeln hab ich auf die Schnelle nichts dazu gefunden und den botanischen Namen konnte ich mir nicht merken:


Aber das erste Mal, dass ich dort bewusst Schädlinge registriert habe. Mitten im Winter - leider kam ich nicht näher für das Foto ran. Mistviecher!


Und abschließend noch ein paar sonstige Impressionen ohne weitere Kommentare:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 969

Sonntag, 10. Januar 2016, 22:53

Herrliche Bilderdoku!! Vielen Dank!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

4 970

Sonntag, 10. Januar 2016, 23:06

Herzlichen Dank für den schönen virtuellen Rundgang durch Erlangens BoGa...... :thumbup:
Tolle Fotos :thumbsup:
Die Mandelblüte ist mein Favorit - wäre jetzt Mai und wir in Spanien *träum*....
Das kleine Samenkörnchen dagegen ist schwer beeindruckend - allein die Vorstellung, es könnte mir auf den Kopf fallen :S
Merke: der Aufenthalt unter Seychellen-Palmen ist zu meiden ;)
Und Erdnüsse hatte ich in meine Alles-Aussä-Phase auch mal.... .hat Spaß gemacht!
Sieht übrigens nach Wollläusen aus, dein Krabbel-Foto.........die mögen ja so warme Quartiere im geschützten Gewächshaus besonders gern. Und wenn man dann noch so prima von Ameisen gepflegt wird.. bähhh.. X(

4 971

Sonntag, 10. Januar 2016, 23:38

Und wenn man dann noch so prima von Ameisen gepflegt wird..

....weil man ja lecker von den kleinen verpflegt wird........
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

4 972

Montag, 11. Januar 2016, 10:09

Danke für die tollen Eindrücke, Matthias.
Von mir noch zwei kleine Ergänzungen:

Zwischendrin mal flott was sukkulentes

das sollte Bulbine natalensis sein


Laut Schild eine unechte Paradiesblume. Beim Googeln . . .

. . . hätte man unechte Paradiesvogelblume eingeben müssen.
Es ist eine Pflanze der Gattung Heliconia.

LG
Frauke

4 973

Montag, 11. Januar 2016, 13:24

Hi Frauke,

danke für die gewohnt kompetente Aufklärung. :thumbup: Bulbine hatte ich auf der Zunge, wäre mir aber wohl nicht so schnell eingefallen. Was hab ich da gestern schon gegrübelt... ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 974

Sonntag, 17. Januar 2016, 16:12

Lust auf mehr?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 975

Sonntag, 17. Januar 2016, 16:16

Klasse!
Immer her damit! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

4 976

Sonntag, 17. Januar 2016, 17:40

Lust auf mehr?

Sehr viel sogar........fränkische Schweiz? Bei uns liegt die weiße Pracht auch 30 cm hoch.....nur die Sonne hat leider gefehlt, da sind deine Fotos schöner ;)



Die Hunde finden Schneeballjagen toll, aber das Warten während die Familie Schlitten fährt ist ätzend.....sieht man deutlich, nicht wahr? :rolleyes:


So Matthias und jetzt freue ich mich auf deine zweite Runde ^^

4 977

Sonntag, 17. Januar 2016, 20:11

Fränkische Schweiz?
Klar, wir wollten Orchideen suchen. Die berühmte, seltene Schneeorchidee - kurz Schnorchidee. Okay, sorry, war ein kleiner Insider - für uns aber sehr lustig vorhin...

Die Hunde waren lediglich verärgert, weil ihnen nie ein Schlitten zur Verfügung gestellt wurde. Das sieht man eindeutig!
Nette Fotos!

Gut, dann mich ich mal wieder mit der Eiszapfen-Auswahl weiter. Bin damit aber nicht wirklich zufrieden, da keins der Fotos so richtig klasse wurde. Zumindest waren live sämtlich Einszapfen deutlich schöner:


Mal kurz was für die Fauna zwischendrin:

Heute Abend gab´s dann übrigens Stockentenbrot.

Ein bissl Höhle. Die Malerei dazu ist mir auch erst zuhause am PC aufgefallen:

Da waren wohl mal Besucher kreativ.

Und fast so weiß wie Schnee - die Mammillaria senilis mit winterlichem Besuch:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 978

Sonntag, 17. Januar 2016, 20:18

keins der Fotos so richtig klasse

....ja, stimmt!! Hatte mich wirklich auf tolle Fotos gefreut, schade!! :P
Die senilis ist deutlich in der Ausnahme!! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

4 979

Sonntag, 17. Januar 2016, 20:21

während die Familie Schlitten fährt
Hier runter?


Nun also die versprochenen, sonnigen Schneebilder:


Nach der ganzen Stapferei durch den Schnee schmeckt am Ende das Schnitzelbrötchen gleich doppelt so lecker!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 980

Sonntag, 17. Januar 2016, 20:22

Sehr schöne Fotos - ich mag besonders die Eiszapfen von Bild 1...... :thumbup:
Dafür ist die Höhle sehr geheimnisvoll und die Malerei auch wirklich alt, oder? (Nicht dass ich schon wieder für Belustigung sorge, aber das erkenne ich nicht so richtig )

Den Insider darfst du mir übrigens erklären. ....ist ja schön, dass ich für Amusement gesorgt habe.....aber wo ist der Witz? Man kann in der fränkischen Schweiz doch nicht nur Orchideen suchen :?: Oder geht's nur um die schnarchende Orchidee. ....?

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher