Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

4 241

Sonntag, 26. Juli 2015, 20:58

Niedliche kleine Goldwespe.....nach was hast du denn geduftet, dass die bei dir landen wollte?? 8o

Ich habe heute auch ein paar Fotos mitgebracht.....
Zufällig war mal die Kamera "an der Frau", als mir mal wieder ein Taubenschwänzchen vor die Nase geschwirrt ist:





Meine Kamera ist schon 9 Jahre alt und ganz und gar nicht außergewöhnlich, bin trotzdem einigermaßen zufrieden (auch wenn sie etwas schärfer sein könnten....)

Und dann ist mir noch dieser etwas lädierte Admiral hier begegnet - ob er wohl vorher vergorenen Kirschsaft genossen und daher einen Crash gebaut hat? ;)


Zuguterletzt habe ich jetzt auch endlich mal live einen Distelfalter gesehen - im eigenen Garten sehe ich die irgendwie nie



Liebe Grüße in die Runde!

4 242

Sonntag, 26. Juli 2015, 21:04

Sind doch geniale Fotos! So gelungene Taubenschwänzchen-Fotos soll erstmal jemand nachmachen. :thumbup:
Befürchte eher, dass der Herr Admiral eine kurze und kleine Bekanntschaft mit so einem Schnabelträger gemacht hat. Oder mit dem Sturm.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 243

Sonntag, 26. Juli 2015, 21:29

So gelungene Taubenschwänzchen-Fotos soll erstmal jemand nachmachen. :thumbup:
Na ja - das muss mir ja keiner nachmachen, wenn du mir das schon locker vorgemacht hast ^^
Aber Danke fürs Lob!
Immerhin lebt der Admiral noch, dachte ich so bei mir. Der eine Fühler war auch lädiert (sieht man auf den Fotos nicht richtig), es war eine Seite mit keulenförmig verdicktem Ende und eine Seite "ohne" - quasi der Nachfalter in ihm. Oder auch nur beim Zusammenstoß mit was auch immer verlustig gegangen...... :S

4 244

Sonntag, 26. Juli 2015, 21:58

So viel los auf dem Hirschkäferhabitat da muß der Pizzaservice doch gleich mal dicht machen. 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

4 245

Sonntag, 26. Juli 2015, 23:10

Der gehört doch auch zur Fressbude nebenan. Hirschkäfergeweihpizza - der Renner schlechthin und garantiert immer knusprig!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 246

Montag, 27. Juli 2015, 20:23

Sabine, merkst du - man hat sich hier schon so an Taubenschwänzchenfotos gewöhnt, dass gar keine weitere Rückmeldung mehr kommt. Vielleicht solltest du beim nächsten mal dann doch einen Kolibri im Flug fotografieren? ;)

Ähem, das Früchterätsel ist ja auch noch offen. Soll ich dann zwischenzeitlich mal Lösen?

Bisher ist übrigens noch kein Storch auf meinem Balkon gelandet. Die sitzen brav im Nest und jedesmal wenn man vorbeikommt, gehen sie auf Tauchstation. Die stolzen Eltern sind da etwas entspannter. Hätte ich mal eine richtige Kamera mit Fokus, dann könnte man da sicherlich tolle Fotos machen. So geht halt nur dies hier:


Um nochmals kurz auf die anhaltende Trockenheit zurück zu kommen. In 40 Jahren hab ich unseren Dorfbach noch nicht ausgetrocknet gesehen!

Ärgerlich insofern, da sich dort in den letzten Jahren die Bachmuschel wieder sehr verbreitet hatte. Eine richtig große Population. Heute hat der Nachwuchs deren Schalen munter eingesammelt und als Dekomaterial verwendet. ;(
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 247

Montag, 27. Juli 2015, 20:31

Auch die Kamera mit Fokus hätte allerdings mit den starken Kontrasten durch den hellen Himmel ihre Probleme! Wobei man das teilweise nachbearbeiten kann.........Kannst meine haben - du musst sie nur eben kurz hier abholen :P
Schade ist das mit dem ausgetrockneten Dorfbach ;(
Meinst du nicht, es überleben eventuell einige Muscheln tief ins Flussbett eingegraben? Die haben da doch für längere Trockenperioden so ihre Methoden............Ich drücke die Daumen, dass es bald mal regnet und sich das wieder "einpegelt" - im wahrsten Sinn des Wortes!

Bei mir hat der Sturm meine schöne Feige halbiert.......bin ganz traurig ;(
Kann jetzt topaktuell nochmal Stecklinge machen, aber schön ist das nicht. Muss ich mir wohl Baumharz besorgen, um die Wunde zu verschließen? Ich kenne mich da nicht so aus :?:

Ach und den Kolibri würde ich natürlich gerne fotografieren - aber natürlich nicht im Zoo. Fährt jemand mal schnell mit mir in den Urlaub - Kolibris fotografieren? :D

4 248

Montag, 27. Juli 2015, 20:50

Meinst du nicht, es überleben eventuell einige Muscheln tief ins Flussbett eingegraben? Die haben da doch für längere Trockenperioden so ihre Methoden............
Keine Ahnung. Glaube aber nicht, dass sie darauf sonderlich vorbereitet sind.

Für Südamerika-Urlaub bin ich immer zu haben! Am besten Kolibris bei Säulenkakteenbestäubung.

Schade um die Feige. Da war ich mit der Tillandsiensuche im Garten ja noch gut bedient.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 249

Montag, 27. Juli 2015, 22:37

Ja, das mit dem Bach ist schon heftig, hoffe das gibt sich bald!
Was ist eigentlich aus Eurem "Umleitungsprojekt" geworden?
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

4 250

Dienstag, 28. Juli 2015, 08:26

Was ist eigentlich aus Eurem "Umleitungsprojekt" geworden?
Keine Ahnung, waren schon lang nicht mehr dort. Vielleicht setz ich mal den Blinker, wenn ich dran vorbeikomm. Bin mir aber sicher, dass es spätestens zwei Tage danach wieder auf "Normalstand" reguliert war. Somit dann leider doch kein fränkischer Reis. ;)

Die gezeigten Beeren gehören übrigens zu den kürzlich gezeigten Blüten vom Bittersüßen Nachtschatten. Der Vollständigkeit halber. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 251

Donnerstag, 30. Juli 2015, 21:04

Extra für dich, Tom: Blinker gesetzt und wie befürchtet, keinerlei Spuren mehr von der mühevoll errichteten Wasserradumleitung.

Inspiriert durch die Goldwespe in der Coryphanta-Blüte war ich nochmal im Garten auf Goldwespenjagd. Das Ergebnis? Geht so. Nicht wirklich prickelnd:


Gestern beim Totholzstapel auf Arbeit - ich ahnungslos und friedlich auf Käfersuche als plötzlich sie da saß:

Wenn man den Blick auf so kleine Käfer fokusiert hat, dann kann einem so eine große Amsel mal locker durch die Lappen gehen. Sie wird aber schuld sein, dass sich dort keine Käfer mehr finden lassen!

Dafür ein Käfer von anderer Stelle. Wieder ein schlechtes Foto, aber der Geselle wollte pardout nicht stillhalten:

Nach den ganzen riesigen Bockkäfern wie Weber- oder Moschusbock, genau das passende Kontrastprogramm. Keine 6 mm. groß - der Dornige Wimperbock.

Zum Thema Totholz passt das folgende Insekt mindestens genausogut wie zum Thema schlechte Fotos. Leider extrem unscharf - aber so verbohrt will ich das Foto euch trotzdem mal nicht vorenthalten:


Zufälle gibt´s, die gibt´s gar nicht! Heute Vormittag beim Garten gießen kam eine unheilvolle Lärmfront immer näher gerückt. Siehe da, der Junior samt seiner gesamten Schulklasse. Kurzer Small-Talk mit der werten Frau Lehrerin, die sieht man ja sonst nie, und weiter gegossen. Netter Zufall, oder? Kommt aber noch besser... Heute Nachmittag mit dem Nachwuchs und einem Klassenkameraden bei unseren Lieblingsweihern im Wald; da kommt eigentlich nie jemand vorbei. Plötzliches Hundegebell... Frau Hund war eben genauso erstaunt wie wir, da mal Menschen anzutreffen. Gefolgt wurde Frau Hund von... ...na klar, wie soll´s auch anders sein... Somit zweimal am Tag. Die gute Lehrerin war auch ziemlich baff da mal Menschen anzutreffen, noch dazu welche, die man kennt.
Mal abgesehen von dieser kleinen Anekdote war die Ausbeute aber eher bescheiden. Dieses arme Küken hatte auch schon bessere Tage. Nix mit unbeschwerter Kindheit! ;(


Etwas besser ging´s da schon dieser Maus, obwohl die ehrlich gesagt auch einen sehr seltsamen Eindruck hinterlassen hat:

Warum sie ausgerechnet einen Jägersteig hochflüchten wollte, weiß wohl nur der Mäusegott. Dummerweise kam sie dann nicht weiter und meinte, sich in der Holzspalte verstecken zu können. Sehr seltsam.

Dann noch eine Bläulingdame. Man beachte die totschicken Fühler! Ob da der Distelbock eine Modeempfehlung ausgesprochen hat?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 252

Donnerstag, 30. Juli 2015, 21:08

Abschließend noch eine kleine Frage: Kennt sich jemand hier zufällig etwas mit Wasserpflanzen aus? In einem der Weiher kamen etliche Stengel mit diesen Blüten aus dem Wasser -->


Sehen gut aus, oder? Hab aber leider keine Ahnung, was das wohl sein könnte. War auch ein ziemlicher Akt, da erstmal ranzukommen... Frag mich dann nur, wie es dann die Ameisen dort zu den Blattläusen geschafft haben? Schwimmen? Boot? Sachdienliche Hinweise zur Blütenidentifizierung werden gerne dankend angenommen!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 253

Donnerstag, 30. Juli 2015, 21:49

Also mir gefallen die Goldwespenfotos :thumbsup:
Die Amsel auf deinem Totholzstapel in der Arbeit sieht ehrlich gesagt krank aus, Matthias. Ich würde beim nächsten Arbeiten glatt nachsehen gehen, ob sie inzwischen nicht vielleicht tot da liegt........Das Auge ist trüb und die Kopffedern völlig verklebt, wenn mich nicht alles täuscht ist sie auch aufgeplustert - sie ist bestimmt unschuldig am Fehlen der Käfer! v.a. da erwachsene Amseln ja eigentlich hauptsächlich Obst fressen und nur die Jungvögel mit Insekten versorgt werden.
Das Küken ist wohl der natürlichen Auslese zum Opfer gefallen und auch die Maus lebt wahrscheinlich nicht mehr lang - also du hast heute relativ morbide Fotos mitgebracht 8o
Dafür sind die Fühler des Bläulings in der Tat wunderschön - und auch die Wasserpflanzenblüten sind richtig schick - wenn ich auch keine Ahnung davon habe..........

Danke für die Fotos!

4 254

Donnerstag, 30. Juli 2015, 22:20

Zitat

Sachdienliche Hinweise zur Blütenidentifizierung werden gerne dankend angenommen!
Ich denke, die Blüte gehört einem Pfeilkraut (Sagittaria sagittifolia). Das kann als Sumpfpflanze wachsen und hat dann Blätter in Form einer Pfeilspitze, aber auch mit Schwimmblättern oder sogar völlig untergetaucht, wobei es dann nur lange, bandförmige Blätter unter Wasser ausbildet. Die Blüte ist aber immer über der Wasseroberfläche.

4 255

Donnerstag, 30. Juli 2015, 22:45

Tobias, dein Wissen beeindruckt mich immer wieder. Besten Dank! Die Beschreibung bei Wikipedia kommt perfekt hin, wenn ich auch von der Pflanze (von den Blüten mal abgesehen) nicht wirklich was gesehen hab. :thumbup: Danke!

Sabine, schon klar, dass sowohl Maus wie auch Amsel nicht mehr sonderlich fit und gesund unterwegs sind. Bei der Amsel war´s wohl die Rache der Käfer... Bis ich jetzt aber wieder auf Arbeit komme, wird außer ein paar Federn eh nix mehr übrig sein. :D Hab schon überlegt, ob ich Maus und Amsel dir schicken soll - allerdings gibt´s da wahrscheinlich eh nicht mehr viel zu retten.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 256

Donnerstag, 30. Juli 2015, 23:16

Bis ich jetzt aber wieder auf Arbeit komme

.......hat vielleicht der gelbe Schleimpilz die Amsel zerlegt!!
Tolle Bilder und Anekd-oden! ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

4 257

Freitag, 31. Juli 2015, 21:47

Heute letzter Schultag und große Verabschiedung der Viertklässler, welche von nun an andere Schulen besuchen dürfen. Da floß sowohl bei Eltern, wie auch bei so manchen Schüler (eher inbesondere Schülerinnen) die eine oder andere Träne. Dann noch Verabschiedung von der Lehrerin, welche einem ja manchmal auch im Wald begegnet, und auch hier diverse feuchte Augen. Meine Augen blieben trocken und sicherheitshalber behielt ich auch immer die Störche oben auf dem Dach in selbigen. Wie immer sah man nur die zwei Altvögel. Nachdem sich der ganze Rummel etwas gelegt hatte und wir auf dem Heimweg waren, kreisten da plötzlich sechs Störche über uns. Sah recht souverän aus und ich musste mir keine Sorgen mehr um meine Kakteen machen. Vier Kinder also, war schon ein imposanter Anblick. Da hätte ich dann fast feuchte Augen bekommen können... ;)

Freundlich wie man ist, unterstützt man natürlich auch gerne andere Eltern beim frühzeitigen Schulschluss und gewährt deren Nachwuchs Obdach. Was macht man mit zwei so Bengeln am Freitag Nachmittag? Die Lösung war schnell gefunden:


Ganz ehrlich: Jungs in dem Alter kann man dort wahrscheinlich früh hinbringen und abends abholen. Die merken in der Zwischenzeit gar nicht, dass man weg war... Meine einzige Beschäftigung bestand also darin, sie regelmäßig mit ausreichend Wasser und frischen Brombeeren zu versorgen. Sehr entspannt!
Nachdem die Bauarbeiten irgendwann zu anstrengend waren, hat man mal kurz den Standort gewechselt und war 100 Meter weiter in der Wüste:

Den mächtigen Distelstand hätte ich gerne in Blüte gesehen... Da hinten bei der großen Weide war übrigens die Oase. Nur fragt mich nicht, wie man zwei Siebenjährige danach wieder sauberbekommt...
Ich hatte zwischenzeitlich auf Glasflügler und ähnliches Getier gehofft und blieb aber relativ erfolglos. Statt Glasflügler nur wieder die gängigen Schmetterlinge wie z.B. ein Bläuling. Diesmal ein Herr, dessen Farbe auch schon etwas leiden musste. Man wird halt im Alter nicht unbedingt schöner:


Sandlaufkäfer wollte ich auch nicht jagen. Deren Bewegungsdrang war einfach nicht kompatibel mit meinem Entspannungsgrad! Da hat man dann eher die Motive genommen, welche nicht ganz so flott waren. Passend zu den morbiden Fotos von gestern, nun also die Fortsetzung:


Ob das Kaninchen evtl. an mangelhafter Zahnhygiene verstorben ist?


Ansonsten gab´s dort natürlich noch unzählige von denen:

Die mir aber auch wieder meist viel zu schnell unterwegs waren.

Wie vermehren sich eigentlich Schwebfliegen?

Ob man sowas auch im Kamasutra findet?

In Oasennähe auf fast jeder Doldenblüte eine Igelfliege. Mangels anderer Motive hab ich die halt auch noch schnell mal mitgenommen. Sind schon auch hübsch! Wunderbare Augen, herrliche Flügel und dann noch dieser todschicke Ralleystreifen - da kann man sich schonmal selbst applaudieren:


Aber ganz unter uns: Etwas dick ist sie ja schon.


Abschließend noch eine kleine Anekdote von vorhin: Im Rahmen der Gute-Nacht-Geschichte (Asterix und Obelix) kamen wir irgendwie auf Anglizismen (warum heißt eigentlich die Kirschtomate jetzt nicht mehr Kirschtomate sondern Cherry Tomatoe?) und sonstige Fremdwörter. Bei der Lektüre natürlich ganz besonders auf lateinische Begriffe in der deutschen Sprache (und da gibt´s ja nicht grad wenige). Hab dann dem Junior erklärt, dass sich viele Anglizismen locker vermeiden ließen, aber diese etablierten lateinischen Wörter kaum passende deutsche Begriffe haben. Als Beispiel nannte ich Aquarium und wie aus der Pistole geschossen kam "Schwimmbad für Kleintiere" als Antwort...
Das können noch lustige Ferien werden.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4 258

Freitag, 31. Juli 2015, 22:07

Das können noch lustige Ferien werden.

Und so soll es auch sein!!
Danke für das Obdach und den schönen kurzweiligen Freitagausflug! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

4 259

Freitag, 31. Juli 2015, 23:49

Hihi, schöne Bilder hast du wieder mitgebracht Matthias :thumbsup:
Mir gefallen vor allem die pummeligen Igelfliegen - wie kuschelige Teddys im Insektenformat.... ^^
Und das Kaninchen ist ganz bestimmt nicht an den pflanzensaftverfärbten Schneidezähnen gestorben, aber du hättest selbstredend gerne mit dem gesamten invaliden Tiervolk vorbei kommen dürfen - wäre aber eh' zu spät gewesen ;)
Nur Schwebfliegen können sowas, im Kamasutra kommt das nicht vor, soweit ich mich erinnere - aber du kannst ja nochmal reingucken...... :P
Danke für die Fotos!

4 260

Samstag, 1. August 2015, 21:14

Heute wurde ein letzter, verzweifelter Versuch unternommen, auch mal in den Genuss der Blüten des herrlichen Sumpf-Stendelwurzes zu kommen... Schönheiten der Heideflächen 2015 Allerdings reichte ein kurzer Blick auf unsere geliebte Orchideenwiese, dass sich die Suche wohl erledigt hat:


Komplett gemäht! Hoffentlich kamen da wenigstens noch die Frühjahrsblüher unter den Orchideen rechtzeitig zum Aussamen.
Übrigens kein Umweltfrevel, sondern dieses Jahr von offizieller Stelle genehmigt. Naturschutzflächen, etc. dürfen aktuell gemäht werden. Der Hintergrund ist die anhaltende Trockenheit seit Mai hier in der Region. Den Bauern fällt ihre zweite Mahd komplett weg und sehr viele Bauern fürchten derzeit ernsthaft, ihr Vieh irgendwie über den Winter zu bekommen. Im Zweifelsfall stehen halt wirtschaftliche Interessen doch immer über jegliche Biodiversität. Wird sich mit Sicherheit noch rächen.
Sabine, dass ist ungefähr so, als würden sie bei euch auf der Schwäbischen Alb nun plötzlich alle Wiesen mähen, welche zur besten Orchideenblütezeit vom Bund Naturschutz und Co. bewacht werden.

Wer auf dem obigen Foto etwas genauer guckt, der kann unten in der Bildmitte (vor den Sträuchern) die bunten Flecken erahnen. Der besagte Wasserdost steht in voller Blüte... Aber dazu dann später noch mehr. Zumindest konnte man dort hang- und buschbedingt nicht mähen. Allerdings wachsen dort auch keine Orchideen (aber dafür das fleischfressende Fettkraut).

Auf dem Weg zur Wiese fielen überall im Wald die Früchte vom Aronstab auf. Schade eigentlich, dass wir dort im Frühjahr die extrem hübschen Blüten nicht bewusst wahr genommen haben.


Von A wie Aronstab zu B wie Blindschleiche:

Ein morbides Foto pro Runde muss natürlich gestattet sein.

Dann eine kleine Käferrunde. Den Kratzdistelrüssler mit seinem Rüssel hatten wir ja erst kürzlich. Egal, nicht nur auf Kratzdisteln sondern so gut wie auf jeder Distel ist er derzeit anzufinden. Zumindest hierzulande. Irgendwie für mich nicht nachvollziehbar, warum er in anderen Bundesländern als gefährdet bzw. in Rheinland-Pfalz sogar als vom Aussterben bedroht gemeldet ist.


Auch auf Distel, der Seidige Fallkäfer. Macht vor allem in der Farbkombination gut was her:


Dann noch eine Art Käferlarvenwohnsilo...:

Wer da wohl schon so alles gewohnt hat?

Überhaupt die Disteln, immer wieder sehr beliebt in der Insektenwelt. Mitten im Wald ist uns sogar ein Taubenschwänzchen beim Distelbesuch begegnet. Mitunter kann´s auf so einer Distelblüte mächtig Gedrängel geben:


Und nochmal ein spezieller Gruß an Sabine: Warum pflanzt man sich eigentlich Physalis in den Garten? Die wachsen dort überall im Wald wild!

Lampionblumen (Physalis alkekengi). Ist mir bisher auch noch nie hier irgendwo wildwachsend aufgefallen.

So, mal wieder genau auf 10 Fotos für einen Beitrag gedeichselt. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher