Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

3 921

Sonntag, 7. Juni 2015, 21:39

Jetzt haben wir Sabine zwei Anstösse geliefert - den Rest darf sie dann selbst entscheiden. Sie hat schließlich die Raupe ja auch live gesehen. Bei der Größe dachte ich halt eher an einen kleinen Schwan.

Das mit Tom hat meine Frau spontan gesagt, als sie die Spinne gesehen hat. Da sie dich nicht kennt, war das also ohne jegliche Vorbehalte. Ich habe lediglich die von ihr spontan genannten Namen übernommen und wasche meine Hände, wie immer, in Unschuld. :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3 922

Sonntag, 7. Juni 2015, 21:46

Hmmmm....Danke für eure Bestimmungshinweise! Von der Größe her passt Matthias' Schwan besser, allerdings von der Färbung her nicht so richtig. Es sei denn, diese wäre etwas variabel, so schnell konnte ich dazu nichts finden.
Aber ein Nachtfalternachwuchs war es wohl.......
Na Matthias, das sind doch auch einige Fotos......trotz des Freizeitparks! Schade um die Baby-Frösche ;(
Und der Spinnen- Nachwuchs ist zahlreich genug, da könnten wir doch ziemlich problemlos jedem Namen hier im Forum ein Spinnenkind zuordnen 8o

3 923

Sonntag, 7. Juni 2015, 22:06

Flora und Fauna

Tobias, hatte ich auch schon im Kopf aber dann auch wieder verworfen... Ohne Größenangabe finde ich so Käferbestimmungen immer extrem schwer!
Renate, hast du also eine ungefähre Größe für uns?
Käfergröße ca. 4 bis 4,5 cm

3 924

Sonntag, 7. Juni 2015, 22:10

Renate, wäre dann ein recht großes Nashornkäferweibchen - aber schließt alles andere aus. Somit stimme ich nun Tobias vorbehaltslos zu - in der Größe fällt mir keine Verwechslungsmöglichkeit ein.

Will eigentlich jemand mal den Wolfsspinnennachwuchs zählen? ;)

Schwanraupen sind halbwegs variabel in der Färbung. Auch altersbedingt gibt es Schwankungen nach jeder Häutung. Soweit ich das spontan im Kopf hab.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3 925

Sonntag, 7. Juni 2015, 22:24

Zitat

Will eigentlich jemand mal den Wolfsspinnennachwuchs zählen? ;)
Ich hab's probiert, jetzt sehe ich nur noch Pixel...... ;)
Bin ich froh, dass ich (allermeistens - wenn sie nicht gerade Besuch haben!) nur zwei Kinder beaufsichtigen muss! Bei so nem Gewusel merkt die Spinnenmama bestimmt nicht, wenn eines abhanden kommt......und das im Freizeitpark. Gefährlich 8o

3 926

Montag, 8. Juni 2015, 00:38

.......bei der Schwanenraupe fehlen mir die bei Sabine` s Foto erkennbaren "Antennen" oder wie man das wohl bezeichnen soll.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

3 927

Montag, 8. Juni 2015, 08:47

Die hat die Schwan-Raupe schon auch. Rein theoretisch käme auch noch Goldafter in Frage.
Dennoch bleib ich beim Schwan. Dessen Raupe mag´s gern ein wenig feuchter und ist vielleicht deshalb auch im Freibad gelandet?

@ Sabine: Da müssen halt auch die Kinder ein wenig mehr in die Verantwortung genommen werden und umgehend Bescheid sagen, wenn plötzlich der Sitznachbar fehlt. Für Mama Wolfsspinne bestimmt etwas undankbar an der Info nach dem verlorenen Nachwuchs fragen zu müssen.

Unser Nachwuchs hat´s da schon etwas einfacher. Der würde den Weg nach Hause auch locker selbst zu Fuß finden. Wenn er nicht trödelt wäre er unter Umständen sogar schneller zuhause als wir mit dem Auto... Ich hab zu meiner Zeit trotzdem stets das Fahrrad dorthin bevorzugt. Schließlich wusste man genau wo im Wald der Zaun zum Freizeitpark am einfachsten zu überwinden ist. Allerdings möchte ich diesen Weg der Zutrittsbeschaffung dem Junior lieber nicht nahelegen. Letztendlich mussten wir das damals ja auch selber herausfinden... :whistling:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3 928

Montag, 8. Juni 2015, 08:53

Goldafter......also Namen gibts........ :whistling:
Letztendlich mussten wir das damals ja auch selber herausfinden... :whistling:
Hast du nicht Angst, dass dein Junior in Kürze selbst hier nachliest, was Papa so schreibt? 8o
Dann wäre er jetzt schlauer...........Klar, solche Aktionen startet man spätestens als Teenie, wir haben hier keinen Freizeitpark ums Eck, waren dafür aber nachts im Freibad. Gilt halt das elfte Gebot, sonst könnte man etwas Ärger bekommen.

3 929

Montag, 8. Juni 2015, 09:02

Irgendwann ist es dem Personal dort schon auch aufgefallen, dass diese Kinder (bitte, als Teenie hat man andere Sachen als Freizeitpark im Kopf! Dann schon eher Nachts im Freibad - aber dazu haben wir hier nette Baggerseen) sich nahezu jeden dritten Tag dort herumtreiben. Somit wurden wir auch mal nach den Eintrittskarten gefragt - aber diese hatten dann halt leider unsere Eltern und die waren gerade woanders im Park... Gut, dann hat man halt mal eine längere Pause eingelegt. Schwieriger waren die Leute vom Personal, die man persönlich kannte. Auf dem Land und im Nachbardorf nicht so einfach...

Was ist an Goldafter jetzt so schlimm? Die Haarbüschel einiger Raupen an ihrem Hinterteil nennt man sinnigerweise Afterbusch. Bei der Goldafter darf man jetzt raten, welche Farbe der Afterbusch wohl hat. Intimrasur ist Menschen vorbehalten und in der Evolution auch nicht unbedingt vorgesehen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3 930

Montag, 8. Juni 2015, 09:07

(bitte, als Teenie hat man andere Sachen als Freizeitpark im Kopf!)
Das Teenageralter beginnt mit 10! Aber gut, dann seid ihr eben noch Kinder gewesen - im Freibad nachts waren wir später ;)

Zitat

Was ist an Goldafter jetzt so schlimm?
Ja nichts. Ich musste nur umgehend an die zwei Hunde denken, die ich am Freitag rektal untersucht habe..........Sorry, es gibt schönere Assoziationen! Brasilian waxing für Raupen....das wär doch was..... :whistling: Völlig offtopic. Schon wieder! Ich sollte wohl besser mal was arbeiten hier!

3 931

Montag, 8. Juni 2015, 09:29

Brasilian waxing für Raupen....das wär doch was.....
Im Gegensatz zum Menschen, wo es aus ästhetischen Gründen mehr als nachvollziehbar ist, würde sich die Raupe damit von einer lebensnotwendigen Schutzeinrichtung trennen. Womit man auch wieder absolut beim Thema ist.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3 932

Mittwoch, 10. Juni 2015, 08:30

Du Matthias - erzähl' doch mal: Was macht der Blässhuhnnachwuchs? Wäre nicht wieder eine Kontrollrunde fällig? ;)

3 933

Mittwoch, 10. Juni 2015, 09:31

Keine Sorge, wir waren gestern kurz dort. Wer brütet eigentlich bei den Blässhühnern? Ausschließlich die Mama? Soweit dies meine müden Augen beurteilen können, gibt´s bei denen keinen Sexualdimorphismus. Also geh ich jetzt mal davon aus, es ist Mama-Blässhuhn vorbehalten.
Dann saß sie also auf dem Nest und blieb sitzen. Die hätte man dabei wahrscheinlich sogar streicheln können, aber natürlich wollten wir mal nicht übertreiben. Der Papa dagegen wurde recht nervös und kam ziemlich flott über den Weiher zu uns und seiner Frau geschossen. Dort nahm er irgendwelche Drohstellungen ein, welche recht lustig anzusehen waren. Wir dachten schon, der startet jeden Moment einen Angriff. Natürlich haben wir unter diesen Umständen beschlossen die Eltern nicht weiter zu stressen, sondern umgehend den Rückzug anzutreten. Dabei hat sich jemand von uns offenbar etwas zu schnell bewegt und Papa-Blässhuhn ist ausgetickt... Der ist irgendwie nach oben geschnellt und hat dann eine Weile völlig vogelwild mit seinen Füßen auf die Wasserobfläche eingetreten, dass es nur so gespratzelt hat. Ich wär vor Lachen fast in den Weiher geplumbst und auch dem eigenen Nachwuchs ging´s da nicht viel besser.
Schon klar, dass dies für den Blässhuhnpapa eine massive Drohgebärde war aber für uns war´s halt Slapstick. Wahrscheinlich haben Blässhühner jetzt gelernt, dass Menschen lachen, wenn sie Angst haben...
Nächste Kontrollrunde morgen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3 934

Mittwoch, 10. Juni 2015, 22:53

Wunderbar!
Aber morgen dann mit mehr Rücksicht! ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

3 935

Donnerstag, 11. Juni 2015, 14:11

Bis wir hier brandaktuelle News von den Blässhühnern zu sehen bekommen, einstweilen mal noch ein Foto aus meinem Garten.
Ich habe heute Vormittag Holunderblüten für Gelee (mit ein bisschen Minze *schleck*) "geerntet" und dabei dieses hübsche Pärchen gestört.
Leider geht mir heute ständig die Zeit aus, insofern weiß ich noch gar nicht, mit wem ich da das Vergnügen hatte - aber dafür haben wir ja unseren Käferbeaufragten, oder? ^^



(Ich würde sagen: "Danach"......oder was meint ihr?)

3 936

Donnerstag, 11. Juni 2015, 17:13

Ich würde sagen: "Danach"......oder was meint ihr?
Wieso? Hat er eine geraucht oder die Zeitung gelesen?

Rosenkäfer! Hatten wir doch dieses Jahr bereits mehrfach. Weiße Doldenblüten oder eben auch Weißdorn und so. Als aufmerksame Mitleserin müsstest du dann auch wissen, dass ohne Nahaufnahme des Mesosternalfortsatzes keine Artbestimmung möglich ist. Somit bleibt´s bei Cetonia spec. Cetonia aurata ist wahrscheinlich aber halt nicht sicher. Siehe Sonntag.

Zum allererstenmal musste heute leider aus organistorischen Gründen das zweitägliche Blässhuhnwatching ausfallen. Sorry! Als Trost gibt´s wieder eine Goldwespe - hat sich ständig zwischen den Kakteen rumgetrieben aber auf einem Kaktus wollte sie sich einfach nicht erwischen lassen. Hektisches Getier! Bei 120 Arten allein in Mitteleuropa ist eine Artbestimmung hier sowieso unmöglich:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3 937

Donnerstag, 11. Juni 2015, 17:43

Blässhuhnwatching ausfallen

.........na, wenn die man nicht morgen hinfort sind.................. 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

3 938

Donnerstag, 11. Juni 2015, 18:16

Echt? Rosenkäfer habe ich da tatsächlich mal erwischt? Ich dachte ganz ehrlich immer, die müssten größer sein, Asche auf mein Haupt.
Zur Nahaufnahme hat es nicht mehr gereicht, die beiden haben umgehend das Weite gesucht - die fanden mich extrem störend bei ihrem Geturtel. Obwohl ich so leise war.
Aber vielleicht erwische ich ja nochmal einen - dann reiche ich den Mesosternalfortsatz nach, OK?

Schicke Goldwespe :thumbup: und von den Blässhühnern bekommen wir dann morgen Fotos vom ersten Familien-Schwimmausflug, OK?

3 939

Donnerstag, 11. Juni 2015, 18:41

Keine Ahnung was uns morgen bei den Blässhühnern so erwartet. Ich verspreche mal lieber nix. Zumal es noch nichtmal ganz sicher ist, dass wir es in den morgigen Tagesablauf überhaupt integrieren können.

Komm, die sind doch ganz schön fett und groß, diese Rosenkäfer. Was hast du da erwartet? Hirschkäferformate?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3 940

Donnerstag, 11. Juni 2015, 20:04

Komm, die sind doch ganz schön fett und groß, diese Rosenkäfer. Was hast du da erwartet? Hirschkäferformate?
Ehrlich gesagt schon in etwa Maikäfergröße, ja :S (also das ist echt peinlich).
Und ich muss dir sagen , dass dann ein Holunder im Garten das wesentlich bessere Lockmittel ist als Weißdorn! Da habe ich in der Blütezeit ständig geguckt - nix, nada. Und dabei stinken die Blüten auch noch.......Holunder dagegen gibt Gelee und Sirup, die reifen Beeren sind auch vielseitig nutzbar UND die Rosenkäfer sind zu Gast......was will frau mehr ^^

(Allerdings würde ich heute Abend niemandem empfehlen, Erdbeeren zu pflanzen - zumindest nicht mehr als vier Pflanzen! Trotz der kühlen Tage Anfang der Woche habe ich heute 4kg geerntet und muss jetzt noch Marmelade kochen, obwohl ich sowas von müde bin und viel lieber noch hier ein bisschen stöbern würde..... :rolleyes: )

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher