Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

2 901

Freitag, 1. August 2014, 20:59

Wer weiß?

Eigentlich hatte ich gehofft, dass noch ein paar griechische Tierchen folgen... Da wird uns gestern eine Würgeschlange präsentiert und als ich dann auf dem nächtlichen Weg ins Bett war, guck ich noch kurz nach dem Sohnemann und seh dann dies hier:

Im Ernst!

Wenn nichts aus Griechenland kommt, dann mach ich halt mit heutigen Eindrücken weiter. Ein deftige Hornissenkeilerei:


Hüah, Pferdchen, hüah!


Ein weiblicher Rothalsbock:

Warum müssen diese Blütenböcke sich eigentlich immer so mit ihrem Essen einsauen? Furchtbar!

Dann mal wieder eine mir unbekannte Libelle. Marco wird sie bestimmt mit einem geschulten Blick sofort erkennen:


Aber auch für Marco habe ich noch Herausforderungen auf Lager:


Zugegeben, ist etwas fies. Deshalb zur Erleichterung gerne auch eine Nahaufnahme:


:P
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2 902

Freitag, 1. August 2014, 21:32

Im Ernst!

Das Kleeblatt auf dem Bettrahmen wird ihn schützen!! ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

2 903

Freitag, 1. August 2014, 23:33

Am meisten beneide ich Dich um die Schwalbenschwanzraupe. Und dann auch noch auf einem Ariocarpus :) . In Schleswig-Holstein gibts bisher nur vereinzelte Schwalbenschwanz-Nachweise. Es fehlen hier halt die geeigneten Lebensräume. Dabei baue ich schon extra Dill und Fenchel im Garten an :) .

2 904

Samstag, 2. August 2014, 07:15

Guten Morgen :) ,

ein kleines Rätsel zum Wochenende?
»ReNaXos« hat folgendes Bild angehängt:
  • rate.jpg

2 905

Samstag, 2. August 2014, 07:22

Und Matthias, deine unbekannte Libelle ist eine Heidelibelle, die gibt es sogar hier, auch ohne Heide :D

Und ganz oft gibt es diese dicken Brummer, die ich jahrelang für Käfer gehalten habe, es sind aber Holzbienen, könnten stechen, tun es aber nicht :)
»ReNaXos« hat folgendes Bild angehängt:
  • holzbiene_1750.jpg

2 906

Samstag, 2. August 2014, 10:26

Hi Matthias,

der Hinweis zur Heidelibelle kam schon, ganz genau eine Blutrote H. (Sympetrum sanguineum), Weibchen.

Gruß
Marco

2 907

Samstag, 2. August 2014, 21:20

@ Marco: Besten Dank! Wenn die Biester noch nicht voll ausgefärbt sind, dann fall ich immer wieder darauf rein. Genauso wie ich so einen ausgeprägten Sexualdimorphismus für extrem hinterhältig halte. So fiese Fallen gibt´s zum Glück bei KuaS nicht. Da sind zweihäusige Blüten das höchste der Gefühle.
Aber was ist denn nun mit der zweiten Libelle? ;)

@ Mandy: Schwalbenschwanzraupen hab ich hier auch schon gezeigt, aber sicher nicht auf Ariocarpus. Jetzt guck dir das Foto nochmals ganz genau an - fällt dir nix auf? Die Raupe stammt vom letzten Kerwa (Kirchweih) Besuch mit dem Nachwuchs... :D
Aber ich drück dir mal ganz fest die Daumen für etablierte Populationen in Schleswig-Holstein. Allerdings fehlen euch ja auch die Hügel für das schwalbenschwanztypische Hilltopping. Da kenn ich hier ein paar Stellen, da findet man zur richtigen Jahreszeit mit 100%iger Sicherheit welche beim Balzen. Auch interessant zu Beobachten!

@ Regine: Genial! So eine Holzbiene kann´s ja auch auf fast 3 cm. bringen. Das sind wahrlich beeindruckende Brummer! Ich hatte noch nie die Ehre eine bewusst zu sehen. Aus etwas Entfernung kann man die schon leicht mit einem Mistkäfer o.ä. verwechseln. Fiese Nektarräuber!
Übrigens bin ich gestern im Wald mit einem fliegenden Mistkäfer kollidiert. Schussfahrt mit dem Rad bergab und dann hat´s geknallt... Zum Glück war´s ein Mistkäfer und kein 5 cm. großer Bockkäfer...! Ich war nach fünf Stunden Radtour platt wie ein Maikäfer und der Nachwuchs immer noch fit. Eindeutiges Zeichen, dass ich alt werde!

Ähem, Rätsel. Ein Raupenrücken? Oder eine Raupe hinter irgendwas versteckt und nur ihre "Büschel" sieht man. Falls ich komplett daneben liege, dann schließe ich Fauna mal aus und werfe die Flora in die Runde. Schickes Rätselfoto!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2 908

Samstag, 2. August 2014, 23:53

@Matze:
Wie, die Raupe war gar nicht echt??!! Bin ich ja voll drauf reingefallen 8| . Aber der Ariocarpus ist echt! Oder :) ?
Und ohne Hügel keine Schwalbenschwänze, hmmm. Na, die Hoffnung stirbt zuletzt, vielleicht reichen fürs "Hilltopping" auch kleine Hügel bis 25 m NN :) .

2 909

Samstag, 2. August 2014, 23:55

Was ist mit der Holsteinischen Schweiz?! 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

2 910

Sonntag, 3. August 2014, 00:06

Stimmt Tom, der Bungsberg als höchste Erhebung in SH ist immerhin 168 m hoch :). Aber da, wo ich wohne, gibts eben nur kleinere Hügel. Zum Glück sind wir aber noch im Endmoränengebiet, also schön welliges Gelände. Aber eben keine Schwalbenschwänze....

2 911

Sonntag, 3. August 2014, 09:42

Ähem, Rätsel. Ein Raupenrücken? Oder eine Raupe hinter irgendwas versteckt und nur ihre "Büschel" sieht man. Falls ich komplett daneben liege, dann schließe ich Fauna mal aus und werfe die Flora in die Runde. Schickes Rätselfoto!

das war ziemlich gut :) , man sieht nicht nur die "Büschel", somdern auch die "Füße". Das ist ein Stück Baumrinde, die Raupe war riesig und sah von vorne und oben so aus


Und Matthias, weißt du, was draus wird?

2 912

Sonntag, 3. August 2014, 11:39

Klasse Raupenfotos! Allerdings finde ich eine Bestimmung der heimischen Raupen schon schwierig - mit der Griechischen Raupenszene bin ich überhaupt nicht vertraut. Wenn sie aber so riesig war liegt der Verdacht nahe, dass es ein Schwärmer wird. Aber selbst hier würde ich mich nicht festlegen wollen.

Der Ariocarpus ist natürlich echt und stammt auch nicht von einem Kerwabesuch. :D
Keine Ahnung ob Schwalbenschwänze wirklich auch von Hügeln zum Rumbalzen abhängig sind. Eventuell arrangieren sie sich ja auch mit höheren Gebäuden? Wäre interessant zu wissen... Es müssen halt markante, auffällige hohe Punkte in der Landschaft sein. Bei uns sind es halt "Berge".
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2 913

Sonntag, 3. August 2014, 12:45

Ja, Schwärmer könnte man vermuten, ist aber eine Glucke :D
http://de.wikipedia.org/wiki/Pachypasa_otus

Und guck, ich habe auch eine Heidelibelle bei mir gefunden, allerdings eine Schwarze und sehr schön in der Obeliskenstellung


Und wer den Schwalbenschwanz mag, kann sicher auch den Segelfalter gut leiden :)

2 914

Sonntag, 3. August 2014, 14:52

kann sicher auch den Segelfalter gut leiden

Absolut!
Aber warum der unbedingt Geranien mag, ist mir schleierhaft! ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

2 915

Sonntag, 3. August 2014, 16:20

Er mag sie nicht, er ruht nur aus :)

Und nun was "richtig" griechisches, das ist ein Hardun (Laudakia stellio)aus der Familie der Agamen

2 916

Sonntag, 3. August 2014, 20:46

Und guck, ich habe auch eine Heidelibelle bei mir gefunden, allerdings eine Schwarze und sehr schön in der Obeliskenstellung
...Schwänzchen in die Höh´.

Der Segelfalter konnte sich ja bisher in Deutschland nicht etablieren und ist immer noch recht selten auf Wärmeinseln beschränkt. Könnte sich ja im Rahmen der Erderwärmung ändern. Zumindest hätte ich sicher nichts gegen Segelfalter hier...
Gegen deine Monsterglucke mit bis zu 12 cm. Spannweite ist so ein Segelfalter aber auch ein Winzling. Wahnsinn was in wärmeren Regionen so alles rumflattert!

Den Hardun hast du aber ziemlich perfekt erwischt. Sind die normalerweise nicht relativ scheu? War wahrscheinlich ein Objektiv im Einsatz, oder? Klasse!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2 917

Sonntag, 3. August 2014, 21:20

Den Hardun hast du aber ziemlich perfekt erwischt. Sind die normalerweise nicht relativ scheu?

Ja, die sind einfach zu scheu als dass man sie normalerweise erwischen würde, Aber bei den wirklich wichtigen Dingen im Leben kann man sie nicht erschüttern....diese Dame war gerade bei der Eiablage und ich lag 2 Meter vor ihr im Dreck :D

2 918

Sonntag, 3. August 2014, 22:06

vor ihr im Dreck

....hat sich gelohnt! Die Drecksbilder werden sowieso die Besten! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

2 919

Montag, 4. August 2014, 09:46

Voller Einsatz - so muss das sein! :thumbup: Hoffentlich kamen dabei keine gestressten Eier raus... ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2 920

Dienstag, 5. August 2014, 19:28

heute gibt es Insekten, die zu meinen Lieblingen gehören. Egal, ob miniklein oder 10 cm groß, sie sehen immer aus wie liebenswerte Aliens, obwohl sie ja durchweg räuberisch unterwegs sind.
Gottesanbeterinnen, Fangschrecken, Mantis

Hier mal eine Nymphe, höchstens 0,5cm klein, aber einfach so hübsch...


Dann eine sehr zutrauliche, auch nicht größer als mein Daumennagel


Und eine ausgewachsene Dame, die sind doch enfach göttlich, oder?

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher