Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

2 761

Montag, 30. Juni 2014, 19:19

Flora und Fauna

naja, so richtig bin ich ja nun nicht von meinem "Erstlingswerk" überzeugt, vor lauter Aufregung habe ich die "Teichlandschaft" vergessen zu zeigen, aber nun! renate
»cool-oma-renate« hat folgendes Bild angehängt:
  • p1020965_1_passig_gemacht.jpg

2 762

Montag, 30. Juni 2014, 19:20

Genial! Siehste geht! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

2 763

Montag, 30. Juni 2014, 19:24

Flora und Fauna

ich danke dir Tom für's "Mutmachen"! renate

2 764

Montag, 30. Juni 2014, 20:21

"Teichlandschaft"
Im Garten?
Kein Wunder, dass sich da die Libellen wohlfühlen. Mir würde es dort auch gefallen!

Gefallen ist ein gutes Stichwort: So kann sich doch ein Erstlingswerk absolut sehen lassen. Schicke Hufeisen-Azurjungfer! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2 765

Montag, 30. Juni 2014, 21:03

Flora und Fauna

naja, die "Teichlandschaft" ist halt eng begrenzt, sehr überschaubar und leider ohne Froschkonzert. danke für deine Bewertung sagt renate

2 766

Montag, 30. Juni 2014, 22:16

Vor allem aber ist sie schön grün und allein dafür sind sicher viele Bewohner dankbar. Die freuen sich obendrein auch noch zusätzlich, wenn sich dort keine Frösche tummeln.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2 767

Dienstag, 1. Juli 2014, 09:10

Und zwei mir völlig unbekannte Libellen. Jetzt brauch ich wahrscheinlich wirklich die Hilfe von Marco...:


So, lieber Matthias, Hilfe naht ;-)
Linker Hand hast du ein frisch geschlüpftes Männchen der Weidenjungfer (Lestes viridis) und rechts einen jungen Herrn der blutroten Heidelibelle (Sympetrum sanguineum) erwischt.


Grüße
Marco

2 768

Dienstag, 1. Juli 2014, 09:40

Uih, Marco. Klasse, ich danke dir! Da wäre ich nicht drauf gekommen.
Die Weidenjungfer hat sich dort aber was anderes für ihre Eier suchen müssen. Bäume, welche über´s Wasser "hängen" gab´s dort kaum. Auch gar keine Weiden (da hatte ich nämlich extra drauf geachtet, weil ich etwas auf Wespen-Glasflügler gehofft hatte).

Besten Dank an unsere Libellen-Abteilung! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2 769

Dienstag, 1. Juli 2014, 21:58

Sommer ist was Schönes! Man muss gar nicht groß rauskommen um die Schönheiten der Natur zu sehen. So ein Schachbrett ist immer nett:


Rhagonycha fulva, der Rote Weichkäfer. Überall! Schade eigentlich, denn dieser Geselle leitet so langsam das Ende der Käferhochsaison ein. Aber erstmal muss noch für Nachwuchs gesorgt werden:


Man beachte die akrobatische Beinhaltung:


Und klar, Drei sind Einer zuviel. Da muss ja jemand einen Abflug machen:


Abschließend ein kleines Rätsel. Wer oder was könnte dies hier wohl sein? Ist auch gar nicht schwer!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2 770

Dienstag, 1. Juli 2014, 22:08

Wieder ein toller Schwärmer?
Netter Ausflug!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

2 771

Dienstag, 1. Juli 2014, 22:29

Oder sowas ähnliches. Sehr gut erkannt! Sag doch, gar nicht schwer. Ein kleiner Schwärmer oder eine große Eule? Keine Ahnung, da fehlt eine markante Färbung oder Zeichnung:


Aber es war gar kein Ausflug. Garten und der Weg zum Kindergarten. Nicht mehr.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2 772

Dienstag, 1. Juli 2014, 22:43

Ausflug oder nicht, ich find` s schön! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

2 773

Dienstag, 1. Juli 2014, 22:50

Danke Ihr Lieben für die tollen Bilder und die korrekten Benamsungen! :love: Schön!
Alles Liebe
Sabel

2 774

Mittwoch, 2. Juli 2014, 11:53

Danke Ihr Lieben für die tollen Bilder und die korrekten Benamsungen! :love: Schön!
Dem kann ich mich nur anschließen :thumbsup:

Gruß
Jürgen

2 775

Mittwoch, 2. Juli 2014, 22:19

Wieder ohne Ausflug... (aber morgen gibt´s wahrscheinlich einen kleinen).

Der meint wohl ich seh ihn dort nicht?!


Dann unterwegs um den Nachwuchs zum Fußballtraining zu bringen. Der Fischreiher hat uns auch gesehen und umgehend die Flucht ergriffen:


Die Widderchen finde ich ja sowieso total schön und heute sogar mal wieder Ampfer-Grünwidderchen. Männlein und Weiblein sogar:


Am Sportplatz fließt ein kleiner Bach vorbei und dort stehen Weiden. In der Nähe von Weiden halte ich mich im Sommer immer gerne auf, da könnten ja irgendwelche Glasflügler unterwegs sein. Waren aber keine. Dafür jede Menge Ameisen-Sackkäfer. Die habe ich aber erst nicht gesehen (klar, hab ja auch eher bei den Blüten der Umgebung die Augen nach Glasflüglern offen gehalten). Dummerweise lassen sich diese Käferchen gerne fallen, wenn sie Gefahr vermuten. Als der zweite Käfer auf meinem Kopf gelandet ist, wurde ich dann doch stutzig. Jaja, und nach dem Aufsammeln auch noch flott totstellen:


Faszinierende Fortpflanzung übrigens bei Clytra laeviuscula (Ameisen-Sackkäfer): Die Paarung findet stets in der Nähe von Ameisennestern statt und dort werden auch die Eier deponiert - allerdings nicht ohne diese vorher mit Schuppen aus Kot und anderem Unrat zu dekorieren. Die Ameisen finden´s toll und schleppen diese Beute sofort in ihr Nest (zu meinen Gymnocalycium-Samen?). Dort schlüpft der Nachwuchs und baut sich auch sofort eine Schutzhülle aus Sekreten und Exkrementen. Die Hülle wird nicht verlassen und nur der Kopf zum Futtern rausgestreckt. Gefuttert wird die Nahrung der Ameisenbrut und deren Abfälle. Notfalls sogar die Ameisenbrut selbst. So wie die Larve wächst, so wächst auch ihr Schutzsack, in welchem auch die Verpuppung stattfindet. Nach dem Schlüpfen geht´s erst ans Tageslicht. Die ganze Entwicklung im Ameisennest dauert zwei Jahre oder mehr. Tolle Untermieter!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2 776

Mittwoch, 2. Juli 2014, 22:27

Sehr interessant, Deine Beschreibung zu diesen Ameisen-Sackkäfern. Vielen Dank! An Dir ist wirklich ein guter Biologie-Lehrer verloren gegangen.

2 777

Mittwoch, 2. Juli 2014, 22:42

An Dir ist wirklich ein guter Biologie-Lehrer verloren gegangen.
Das kann man wohl sagen - und bei dir macht es sogar noch Spaß :thumbsup:

2 778

Mittwoch, 2. Juli 2014, 23:04

Eben! Ab in die Schule mit Dir!!
Sagenhaft, was man so noch lernen kann! Dank dem Matz! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

2 779

Mittwoch, 2. Juli 2014, 23:44

Gebt mir ein interessiertes Publikum... ;)

Nee, muss schon sagen, dass die meisten Kinder (zumindest die, welche ich kenne) da schon interessiert zuhören, wenn man ihnen ein bissl was zur Flora und Fauna zeigt und erklärt. Schnellkäfer hüpfen lassen und solche Sachen kommen immer gut an - egal ob Groß oder Klein.
Allerdings gibt es auch Kinder (hatte ich auch schon), vor denen könnte eine riesen Eule landen und sie würden trotzdem bloß "blöder Vogel" sagen. Sind aber zum Glück eher die Ausnahmen.
Am meisten Spaß macht es allen Beteiligten, wenn man einen aktuellen Anlass für eine kleine Tieranekdote hat - und so ein Anlass gibt sich draußen eigentlich immer irgendwie. Notfalls muss halt mal so ein Ameisen-Sackkäfer herhalten, zumindest solange er mir nicht wieder auf dem Kopf landet.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2 780

Donnerstag, 3. Juli 2014, 12:45

Sehr schön! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher