Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

2 681

Donnerstag, 12. Juni 2014, 22:09

Flora und Fauna

also Matthias, das hätte ich ja nie vermutet, was in diesem Beitrag "Sonstige" steckt, Wunderwerke der Natur - hervorragend in Szene gesetzt, ich bin begeistert! renate

2 682

Donnerstag, 12. Juni 2014, 23:06

Da kann ich sabel natürlich wieder mal nur zustimmen! Was dir so ständig vor die Linse kreucht und fleucht ist schon unglaublich, aber gut für uns :thumbsup:

Bin da ja immer etwas neidisch, daß ich so gar nichts entdecke ... aber heute ist jemand direkt neben meinem Erdbeerkuchen (nicht im Bild) gelandet - näher bezeichnen kann ich ihn (den Falter) allerdings nicht ?(



Gruß
Jürgen

2 683

Freitag, 13. Juni 2014, 00:18

Erstmal vielen Dank für das plötzliche und motivierende Lob! :thumbup:

Dann zu Jürgen... In dem Fall machst nämlich du mich neidisch! Einer meiner Lieblinge, ein Schwärmer. Über die hab ich hier ja schon wirklich viel geschrieben aber so ein Schwärmerfoto durfte ich bisher noch nie machen. Immer nur das Taubenschwänzchen im Flug oder diverse Schwärmerraupen. Mein Glückwunsch! Da hat dir jemand ein tolles Geburtstagsgeschenk geschickt!

Ich vermute übrigens (passenderweise...) mal den Wolfsmilchschwärmer. Bin mir aber nicht ganz sicher. Der hätte seine Flügel noch etwas weiter öffnen müssen (dann hätte man auch seine kräftige rot-weiß-schwarze Färbung auf den Hinterflügeln gesehen).
War der Erdbeerkuchen wenigstens lecker? Denk an das Taubenschwänzchen und seine 70 bis 90 Flügelschläge pro Sekunde (konnte grad nicht rausfinden, was der Wolfsmilchschwärmer diesbezüglich zu bieten hat). Wieviele Stück Erdbeerkuchen schaffst du pro Sekunde?

Übrigens werde ich dieses Jahr wohl erstmals nicht gezielt nach den Raupen vom Wolfsmilchschwärmer suchen. Diese Suche blieb ja alljährlich ohne Erfolg, trotz großer Zypressen-Wolfsmilch-Beständen in der Umgebung. Wunderschöne Raupen aber wenn sie sich vor mir verstecken, dann kann ich sie euch hier auch nicht zeigen.
Nochmals mein Glückwunsch (in beiderlei Hinsicht)!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2 684

Freitag, 13. Juni 2014, 21:36

Na ... ein blindes Huhn findet halt auch mal ein Korn !!! Dass der erwischte ein Schwärmer ist, hätte ich nun nicht gedacht - hab immer wieder (erfolglos) versucht die kleinen Hektiker zu knipsen ...
Übrigens ... der Erdbeerkuchen war 1a und mein Durchschnittsverbrauch ist legendär. Auch wenn er wohl mit des Schwärmers Flügelschlägen nicht ganz mitkommt ;)

Gruß
Jürgen

2 685

Freitag, 13. Juni 2014, 21:50

der Erdbeerkuchen war 1a und mein Durchschnittsverbrauch ist legendär.

Da haben wir etwas gemeinsam, Erdbeerkuchen/torte ist ja auch ein geniales Muß!! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

2 686

Samstag, 14. Juni 2014, 00:53

Das eine oder andere Stück Erdbeerkuchen würde mir jetzt auch taugen... Aber immer schön langsam und nicht schlingen!

Freut euch schon mal auf morgen! Heute sind wir eher zufällig auf ein ganz besonderes Tier gestoßen. Hab grad die Fotos dazu bearbeitet... :whistling: Garantiert schwärmerfrei!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2 687

Samstag, 14. Juni 2014, 22:28

Weg vom Schwärmen für Erdbeerkuchen und hin zu den gestrigen Fotos. Gute 20 Autominuten von uns gibt es eine Stelle im Wald, wo lauter Kalksteinblöcke rumliegen. So ein Karstgebiet ist schon häufig für richtig tolle landschaftsbildende Sachen gut! Durch Verwitterung sieht das nun richtig gut aus und im Mittelalter ging man davon aus, dass Hexen und Co. dies als Treffpunkt geschaffen haben. Deshalb nennt man diese Stelle auch Druidenhain. Leider ist es aber im Wald irgendwie völlig unmöglich, davon sowas wie ein Übersichtsfoto zu erstellen. Das erste Foto sorgt für einen annähernd guten Eindruck und das restliche Gelände muss man sich mal 20 vorstellen...


Weitere Impressionen:


Allerdings scheinen die Zeiten der Hexenverbrennungen u.ä. nicht so ganz an allen Zeitgenossen spurlos vorrübergegangen zu sein. Wenn man etwas genauer guckt, dann sieht man dort plötzlich seltsam bemalte Steine, Zwiebeln und Knoblauchzehen rumliegen...


Zum Glück waren wir dort alleine und mussten uns dieses tolle Meisterwerk der Natur nicht mit einem Rudel Esotherik-Gurus teilen!
Allerdings habe ich wohl dem Nachwuchs etwas zuviel Hexengags erzählt und er wollte dann dort recht flott wieder weg. Naja, hab wohl etwas übertrieben (aber zumindest hatte ich dort wenigstens keinen Knoblauch verteilt!).

Alternativ haben wir den angebrochenen Nachmittag noch zu einer kleinen Erkundungstour genutzt, wenn wir schonmal dort sind.
Beispielsweise gab´s dort recht zutrauliche Zauneidechsen:


Adrette Raupen:


Jede Menge Füchse:


Das erste Blutströpfchen 2014 (und dann versau ich das Foto total):


Und schließlich ist uns nach all dem Hexenkram doch tatsächlich noch der Messias, der einzig wahre Erlöser, erschienen:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2 688

Samstag, 14. Juni 2014, 22:39

Schöner Ausflug wieder! Ist schon beeindruckend, was Bäume für Wuchsformen hinlegen........... 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

2 689

Samstag, 14. Juni 2014, 22:42

Wieder sehr vergnüglich zu lesen und zu schauen :)

2 690

Samstag, 14. Juni 2014, 22:42

Dann eine kleine Käferrunde, welche mit dem Blaubock gestartet wird. Diesen feschen Käfer bitte nicht mit dem Blauen Bock von Heinz Schenk und Co. verwechseln! In seiner Umgebung konnte ich auch keinerlei Bembel ausmachen:


Gefolgt von einer richtigen Rarität. Der Grüne Edelscharrkäfer. Rote Liste, Kategorie 3. Also mal was richtig Seltenes! Dummerweise saß er aber auf einer Doldenblüte, welche vom Wind so richtig verschaukelt wurde. Unter diesen Umständen ging qualitativ nicht mehr von diesem Prachtkerl:


Qualität darf auch gleich mal als Übergang herhalten. So sieht es nämlich aus, wenn man einen Mümmelmann ohne Objektiv fotografieren will... ;(


Schließlich fanden wir auch noch einen Bach, an welchem Eintagsfliegen ohne Ende unterwegs waren:


Ebenso waren Prachtlibellen in wirklich großer Zahl anwesend:


Total unpassend an dieser Stelle aber vorhin hatte ich ihn vergessen. Ein neuer Kreisverkehr vom letzten Herbst, gleich um´s Eck, auf dem Weg dorthin. Der Nachwuchs bestand auf einem Foto! Auf dem Weg zur Arbeit fahre ich auch immer da durch und beobachte die Entwicklung somit schon über einen längeren Zeitaum.
Die Jungs und Mädels vom Gartenbauamt kamen nämlich offensichtlich nicht mehr zu einer rechtzeitigen, fachgerechten Bepflanzung und somit übernahm dies die Natur. Leider hat das Meisterwerk unter der Hitze der letzten Tage etwas gelitten aber dieser Kreisverkehr ist weiß-grün vor lauter Margariten - ein Traum! Vor rund einer Woche war zur Auflockerung auch noch ein hübscher, kleiner Rotanteil ,bedingt durch Mohn, mit untergemischt:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2 691

Samstag, 14. Juni 2014, 22:59

Manchmal braucht es uns nicht,um sich schön zu zeigen! :D
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

2 692

Samstag, 14. Juni 2014, 23:05

Danke für das zwischenzeitliche Lob aber ich bin doch noch gar nicht fertig. Hatte doch gestern noch ein ganz besonderes Tierchen versprochen... 8o

Also, weiter an diesem Bach entlang hat der Sohnemann dann plötzlich dies hier gefunden. Eigentlich wollten wir gerade wieder Richtung Heimfahrt aufbrechen...:


Er behauptete steif und fest, dass es sich ganz gewiss um eine Biberburg handelt. Ich dachte eher an Treibgut, welches sich da aus irgendeinem Grund gestaut hatte und von irgendjemand auf die Wiese ans Ufer geschlichtet wurde. Allerdings sah es in der Tat schon recht verdächtig aus...
Gut, ein paar Schritte entfernt dann dies (wäre fast reingetappt):


Ein Notausgang für die Biberfamilie oder Zufall? Da wenn der Bauer beim Mähen mit seinem Traktor reingerät...
Eindeutig wurde es aber dann absolut bei dem hier:


Faszinierend wie so eine Weide wieder austreibt, obwohl sie ohne Wurzelversorgung rumliegt.

Oder hier, da sieht man sogar richtig die Abdrücke der Beißerchen:


Dann noch eine zweite Biberburg, nicht sonderlich weit entfernt:


Und plötzlich sah man irgendwelche Sachen auf und am Bach ganz anders...! Das hier müsste, könnte, dürfte ein sog. Fraßfloß sein. Der Nahrungsvorrat vom vergangenen Winter... Im Gegenlicht nicht ganz so prickelnd geworden:


Ein schöner Gedanke, dass man unmittelbar in Bibernähe stand, während diese in ihrer sicheren Burg wohl selig schliefen.

Vor längerer Zeit hatte ich mal ein Gespräch mit dem Biberbeauftragten bei uns im Landkreis. Der meinte, dass es hier schon so einige Biberfamilien gibt. In diesem Gespräch ging es u.a. auch über diese furchtbaren "Biberschäden". Er meinte, dass halt im Herbst der Biber nachts einen schönen Laubbaum am Ufer fällt, um dessen Äste als Wintervorrat in die Nähe seines Baus zu transportieren. Da nagt er also mühsam rum, bis er in der Morgendämmerung nach getaner Arbeit in seine Burg zurückkehrt. Früh kommt dann der Mensch und sieht die Sauerei! Sowas muss natürlich sofort aufgeräumt werden, insbesondere im ordentlichen Deutschland - geht ja gar nicht!
Die nächste Nacht kommt der Biber zurück und denkt "Sapperlott, wo ist denn mein Baum von gestern?! Da wollte ich doch heute weiterarbeiten! Hilft nix, da muss ich wohl einen neuen fällen.". Am nächsten Morgen kommt wieder irgendein netter Mensch vom Wasserwirtschaftsamt oder sonstwas und das ganze Spiel geht von vorne los. Bis irgendwann halt mal keine Laubbäume mehr in Ufernähe stehen... Würde man aber den ersten Baum einfach liegen lassen bis zum Frühling, dann hätte der Biber deutlich weniger Arbeit und es würde höchstwahrscheinlich bei diesem einen Baum bleiben...
Der Biber hat gelernt mit dem Menschen zu leben aber der Mensch nicht mit dem Biber. So lautet ein schönes Zitat von diesem Herrn.

In diesem Sinne noch einen angenehmen Abend!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2 693

Sonntag, 15. Juni 2014, 22:04

Dem kann man nichts hinzufügen. Ein schönes Erlebnis auf jeden Fall!

2 694

Sonntag, 15. Juni 2014, 22:35

Auch auf die Gefahr hin sich zu wiederholen ... Klassen Bericht ... Tolle Fotos ... Immer wieder :thumbsup:

Gruß
Jürgen

2 695

Sonntag, 15. Juni 2014, 22:58

Auch auf die Gefahr hin sich zu wiederholen ... Klassen Bericht ... Tolle Fotos ... Immer wieder

Dem kann ich mich nur anschließen, denn dieses Thema ist mit bisher 2 694 Antworten und 33 931 Zugriffen, zu einem der beliebtesten Themen dieses Forums geworden. Schade nur, dass sich der Themenersteller vollkommen zurückgezogen hat.

2 696

Sonntag, 15. Juni 2014, 23:47

Schade nur, dass sich der Themenersteller vollkommen zurückgezogen hat.

Dafür ist ja einer in die Bresche gesprungen, der amüsant und lehrreich immer wieder für Begeisterung sorgt!! Dank dem Matthias!! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

2 697

Montag, 16. Juni 2014, 10:07

denn dieses Thema ist mit bisher 2 694 Antworten und 33 931 Zugriffen, zu einem der beliebtesten Themen dieses Forums geworden.
Mein lieber Biber! Liegt aber wahrscheinlich auch daran, dass dieses Thema sich mittlerweile über 135 Seiten erstreckt... ;)

Danke für das viele Lob!
Jetzt bin ich auch erstmal wieder ein bissl satt und muss nicht gleich jedes potentielle Motiv knipsen. So eine kleine Pause zwischendurch ist schon ganz wichtig. Als nächstes Projekt steht dann demnächst Hirschkäfer-Jagd an. Einen Ort, wo sie sicher vorkommen weiß ich mittlerweile und bei einer zweiten Stelle kann ich es mir ,durch das Habitat inkl. der Massen an uralten Eichen, sehr gut vorstellen. Einen guten Trick habe ich auch erfahren, also müssen nur noch Daumen gedrückt werden. Nach Ringelnatter und Feuersalamander wäre so ein Hirschkäfer noch ein gutes Highlight für 2014... Vielleicht klappt´s, auch wenn die Wahrscheinlichkeit eher gering ist.

Der Themenersteller hat sich ja bereits im Herbst 2009 zurückgezogen. Was wohl aus ihm geworden ist? Wenn er wüsste, was er hier im Forum damals angestossen hat...!
Mindestens genauso schade ist aber definitiv auch, dass TOM.69 nicht mehr hier aktiv ist. Aber bei ihm wissen wir ja wenigstens warum.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2 698

Montag, 16. Juni 2014, 20:31

ein Hirschkäfer

Sehr gerne, bin jetzt schon begeistert! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

2 699

Montag, 16. Juni 2014, 23:11

Wieder eine super Bildstrecke, lieber Matze! Danke!

Tja,Tom69 hat derzeit allen Foren abgeschworen, mag ja sein, daß er irgendwann wieder Lust darauf hat..
Alles Liebe
Sabel

2 700

Montag, 16. Juni 2014, 23:55

Tom69 hat derzeit allen Foren abgeschworen

Aus seinem Profil macht er auch ein Geheimnis! Es ist nur für Freunde sichtbar, er lehnt aber Freundschaften ab! Das kann er wohl nur selbst beantworten. :wacko:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher