Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Mittwoch, 13. Juni 2018, 21:39

Oh, dann nehme ich sie nicht mit ins Büro, sondern kaufe eine schöne Schale und setze sie um ????
Aber die Stecklinge kommen mit.

Ich wollte nicht zu viel ausgeben, hab die Pflanze stehen lassen und die Stecklinge mit genommen, die lagen ja einfach da :P

22

Mittwoch, 13. Juni 2018, 21:57

Oh, dann nehme ich sie nicht mit ins Büro, sondern kaufe eine schöne Schale und setze sie um ????
Das klingt doch gut :thumbsup:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

23

Mittwoch, 13. Juni 2018, 22:33

Die Stecklinge bekommen sicher Wurzeln wenn Du sie entweder ins Substrat steckst oder drauf legst
Oder sie haben schon Wurzeln...
Und eben, raus mit denen und auch über den Winter draußen lassen. Die Schale sollte schön flach sein (die brauchen kaum Substrat) und die Erde mineralisch. Dann ist es eine Frage der Zeit, bis die Schale voll wird. Irgendwann kommt dann sowas dabei raus:


Deine Aussaat keimt dann zwischenzeitlich im Biomüll...

Ich hab den Thread jetzt mal umbenannt, bevor wir Ärger mit unserem Admin wegen Themenverfehlung bekommen. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


24

Donnerstag, 14. Juni 2018, 08:45

Jetzt mit Brille habe ich auch meinen Thread wieder gefunden, einfach umbenannt... Okay.. er ist ja auch ein wenig ausgeufert. Aber ich freue mich über den Austausch hier. Nehme ich auch nicht krumm, nur gestern, halb anwesend und ohne meine Sehhilfe nicht gefunden *lach*
Nachdem ich gestern ja nicht im Büro war mit meiner Migräne, konnte ich heute erst nach meinen Adenium schauen. Irgendwie ist das ganz spannend. Mal schauen ob die restlichen drei Samen auch noch keimen, obwohl ich mit zwei von fünf auch erst mal total glücklich bin.
Ich möchte diesen Thread auch etwas mehr strukturieren, was Ergebnisse angeht. Wie es scheint, keimt gerade auch der erste Monarila Samen (hoffe ich habe es nun richtig geschrieben, mit den lateinischen Bezeichnungen muss ich noch üben).
Die Stecklinge habe ich nun im Büro in Seramis gesteckt, ich hoffe, das wird. An sich müsste das auch eine "draußen-Pflanze" sein, da sie im Baumarkt draußen zu finden war, aber ich denke, zum retten ist bei den aktuellen Temperaturschwankungen drinnen erst mal die bessere Variante. Fotos kommen nach.
Oh, eine flache Schale? Na dann muss ich gucken. Mein Mann schlug vor, für die Terasse so eine Art Balkonkasten zu holen, den wir an ein Geländer bei uns machen können, der wäre ja dann doch zu tief, oder?
Aber die sieht toll bei dir aus <3

25

Donnerstag, 14. Juni 2018, 09:34

In der Forenkurzbeschreibung auf der Startseite heißt es ja auch "Ein anspruchsvolles..." - und wenn es heißt, dass man seine Threads suchen muss. ;)
Man darf ja auch etwas abschweifen, aber dann muss man halt zur Not auch reagieren. Solange es noch halbwegs um Vermehrung und Aussaat geht, kann man jetzt auch ruhigen Gewissens abschweifen. ;)

Temperaturschwankungen sind hervorragend für sukkulente Pflanzen! Solange es nicht zu kalt und feucht wird, entsprechen sie ja den meisten Standortbedingungen und härten ab. Gerade hohe Differenzen zwischen Tag und Nacht sind das beste, was wir ihnen hier bieten können.

Den Balkonkasten könnt ihr ja zur Not mit einer Art Zwischenbrett versehen, damit er nicht mehr ganz soviel Tiefgang hat (Wasserabzugslöcher nicht vergessen!). Wobei aber halt Sempervivum so flach wächst, dass es in einem Balkonkasten auch kaum zur Geltung kommt.

Monilaria übrigens statt Monarila - wenn ich mir nicht sicher bin, bevorzuge ich die Copy+Paste-Schreibweise. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


26

Donnerstag, 14. Juni 2018, 10:25

Ich finde es ja völlig in Ordnung. Gestern war ich eh nicht auf dem damm...

Hier Fotos meiner eingesetzten Stecklinge und den Adenium, beim wieder abdecken hab ich die eine Pflanze aus versehen verletzt... Bedeutet das ihren Tod?

Temperaturschwankungen.. Wieder was gelernt. :D
»Mikaru« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0634-540x960-405x720.JPG
  • DSC_0636-540x960.JPG
  • DSC_0633-540x960-405x720.JPG
  • DSC_0632-540x960-405x720.JPG

27

Donnerstag, 14. Juni 2018, 10:32

Das große Adenium hast du verletzt? Weia... Hoffentlich nicht schlimm... Normalerweise sind Sukkulenten da hart im Nehmen, aber so klein sind sie halt auch noch sensibel - einfach mal Gucken, Hoffen und Abwarten. Ohne zu wissen wie schlimm die Verletzung ist, behaupte ich mal: Wird schon durchkommen!

Auch für die meisten Aussaaten sind übrigens Temperaturschwankungen (primär im Tag-Nacht-Bereich) sinnvoll und förderlich.

Kleiner Tipp: Es gibt unzählige Anfängerbücher zum Thema Kakteen und andere Sukkulenten. Bei Amazon und Co. bekommt man diese fast geschenkt. Für die Grundlagenvermittlung sind sie Gold wert! Nicht, dass ich den Eindruck habe, du hast es dringend nötig (ehrlich nicht), aber es kann nur helfen. ;) Wird dir bestimmt auch mehr Sicherheit vermitteln. ;) Und in den meisten Büchern ist auch der Aussaat ein mehr oder weniger kurzes Kapitel gewidmet.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


28

Donnerstag, 14. Juni 2018, 11:31

Ich bin kurz mit dem Deckel des Minigewächshauses daran gekommen... ich hoffe einfach mal das beste. Bin auch echt ein Trottel...

Danke für den Tipp, so hab ich das auch nicht aufgefasst. Vielleicht werde ich mal die Tage hier bei Mayersche gucken, ansonsten online. Schaden kann es jedenfalls nicht. Nur im Laden anschauen, wie so ein Buch strukturiert ist, macht mehr sinn. Mit dem Kleinen Mann zu Hause sind einfach zu lesende Texte mit mehr Abschnitten und Bildern sinnvoll, sonst muss man tausend mal neu anfangen und hat sich doch nicht gemerkt was am Ende da stand *lach*

29

Donnerstag, 14. Juni 2018, 19:23

einfach zu lesende Texte mit mehr Abschnitten und Bildern sinnvoll
Hättest du auch noch was von vielen großen Überschriften geschrieben, dann hätte ich jetzt die Bildzeitung empfohlen. Wobei in der eher selten was über sukkulente Pflanzen steht, obwohl die doch auch meist gar nicht anspruchsvoll sind.

Ob der Laden zufällig einschlägige Bücher vorrätig hat, ist halt immer so die Frage. Aber wünsche gutes Gelingen! Zu deinem aktuellen Anforderungsprofil fällt mir "Kakteen & andere Sukkulenten" von Terry Hewitt ein.

Was genau hat denn der Adenium-Sämling abbekommen?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


30

Donnerstag, 14. Juni 2018, 20:11

Ja, normalerweise habe ich kein Problem mit Büchern, aber lesen lässt der kleine wenig zu.
Aber ich gucke nächste Woche in der Pause mal im mayersche, sonst kann ich immer noch bestellen.

Ich weiß nicht ob man es oben auf den Fotos erkennen kann, da ist so eine kleine kerbe nun drin. Lief auch gut Flüssigkeit heraus, hat aber schnell aufgehört.

Ein besseres Bild habe ich leider nicht hin bekommen.

Dafür scheint sich bei meinen Hasis was zu tun.. Noch nicht viel und ich will mich auch noch nicht zu früh freuen. Vielleicht kann man es auf den Bildern ja erkennen :)
»Mikaru« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0637-540x960.JPG
  • DSC_0638-540x960.JPG

31

Donnerstag, 14. Juni 2018, 20:19

Ein Hoch auf die Hasis! Ich hoffe doch mal, die gönnen dir dein verdientes Erfolgserlebnis!
Nur das Substrat ist etwas arg grob für die hoffentlich bald kommenden, feinen Wurzeln... Solang der Samen nicht in die Spalten gerieselt ist, wird´s schon werden.

Du hast also den Adenium-Sämling wieder schön zugeklappt. Also quasi auf sich selbst gepfropft... Dann sollte das doch schnell zuwachsen und gut iss.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


32

Freitag, 15. Juni 2018, 07:41

Das ist Seramis, ist jetzt quasi mein erstes Substrat. Will damit noch ein bisschen experimentieren, da ich bereits gelesen hab, dass gewisse Mischungen da eventuell besser sind. Ich beschäftige mich derzeit noch mit der Frage, ob Substrat besser ist, oder Erde... ich glaube da kommt es sicherlich auf die Art an, die ich pflanze, aber da bin ich derzeit noch dran.

Bisher geht es meinem Sämling ganz gut, er macht nicht den Eindruck, als ob es ihm geschadet hat. Der kleine "Schnitt" sieht bisher sauber verschlossen aus. Nummer zwei kommt auch immer mehr hoch :love: hat aber noch das Körnchen um den Kopf gewickelt :D

Aber da ich damit direkt beim ersten Versuch so erfolgreich war, hab ich mir noch mehr Adenium Samen bestellt. Ich finde auch, dass es später richtig tolle Pflanzen werden, insbesondere, wenn sie blühen (ja ich weiß, dass da ein paar Jahre ins Land gehen können, bis sie das erste Mal blühen).

Auch das "Frühlingsgras" scheint an manchen Stellen zu keimen. Es stammt noch aus meiner naiven China-Bestellung, daher hab ich da nicht so große Hoffnung rein gesetzt. Ich lass mich bei den Samen mal überraschen, was da tatsächlich bei herum kommt.

33

Freitag, 15. Juni 2018, 09:00

Erde ist Substrat und Substrat ist Erde... ;) Ich denke eher, du meinst Humus (also organisches Material) statt rein mineralisch. Würde ich aber maximal in einem geringen Anteil zumischen. Überleg einfach mal, wie wohl das Substrat in ariden und semiariden Gegenden aussehen könnte, wo auch sukkulente Pflanzen normalerweise wachsen.
Auch unsere heimischen sukkulenten Pflanzen wachsen meist dort, wo höchstens eine dünne Humusschicht vorhanden ist (in Felsritzen, Mauerspalten, etc.) - sonst hätten sie durch den Konkurrenzdruck anderer Pflanzen überhaupt keine Chance.

Das besagte Frühlingsgras sieht nach eine Google-Bildersuche schwer nach einem afrikanischen Zwiebelgewächs aus (Albuca?) - aber sehr hübsch! Kannst du da mal kurz beschreiben, wie denn der Samen aussieht?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


34

Freitag, 15. Juni 2018, 12:32

Siehst du, wieder etwas neues gelernt. Aber ich bin ja dran, damit es meinen Sukkulenten zukünftig an nichts fehlt. Auf jeden Fall bin ich irgendwie so begeistert vom Wachstum meiner Adenium, dass ich davon gleich noch weitere Samen bestellt habe.

Ich bin nicht sicher, da ich es spontan unter "Frühlingsgras" bei Wish aus China bestellt habe (so fing ja alles an, und nun lasse ich die Finger von China-Samen aber bleib dran). Ich habe hier schon Fotos gemacht, werde sie nachher hochladen. Die Samen sind nicht sehr groß, aber auch nicht so winzig, schwer zu beschreiben und dunkelbraun.

Vielleicht kann man sie auf den Fotos zwischen dem Substrat erkennen. Bei einer Kammer bin ich mir nicht sicher, ob das nicht Schimmel ist, aber in einer anderen keimt definitiv was.

Wie gesagt, die Fotos lade ich nachher hoch, ich denke, da kann man es besser beurteilen, und dann kannst du dir auch gerne die Samen ansehen ;)

35

Freitag, 15. Juni 2018, 20:39

So, hier sind die Fotos, hab es nicht eher geschafft. Jetzt kann man auch die Verletzung der Adenium besser erkennen. Ich hoffe, sie verzeiht mir das.
»Mikaru« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0641-540x960.JPG
  • DSC_0642-540x960.JPG
  • DSC_0640-540x960.JPG
  • DSC_0639-540x960.JPG

36

Freitag, 15. Juni 2018, 21:07

Joo, sieht so aus, als ob die Verletzung wieder zusammenwachsen würde. Nur nicht nochmals Dranrumpeln. ;)

Afrikanische Zwiebelsamen kenn ich als so kleine unförmige, längliche schwarze Krümel. Aber das muss nichts heißen, so wirklich viel Erfahrung hab ich da auch nicht.

Schimmel konnt ich nicht erkennen. Zur Not einfach mal mit der Lupe inspizieren und gleich entsorgen - nur den Schimmel nie mit den ersten, feinen Saugwurzeln verwechseln. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


37

Samstag, 16. Juni 2018, 00:09

Nein ich bin jetzt ganz vorsichtig. Zu Hause habe ich nun auch noch 21 Samen adenium mix gepflanzt, je mehr ich mich damit beschäftige desto schöner finde ich die. Auf die Blütenfarben bin ich besonders gespannt, wobei mir bewusst ist, dass es ein paar Jahre dauern kann, bis sie erstmalig blühen. Mal sehen wie viele keimen.
Mit dem Schimmel meine ich das erste Bild, aber es scheint mir eher als käme es aus dem Samen, daher hab ich es erst mal dabei belassen. Werde Montag mehr sehen.
Ich bin ja auch gespannt was da tatsächlich bei heraus kommt ????

38

Samstag, 16. Juni 2018, 00:34

Häufig sind es auch die Samen selbst, von denen der Schimmel ausgeht. Wenn die vorher nicht richtig gereinigt wurden und noch Fruchtreste dranhängen, dann ist das in Kombination mit der Feuchtigkeit der beste Nährboden für Pilze.
Auf dem Foto kann ich aber nicht viel erkennen...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


39

Samstag, 16. Juni 2018, 00:44

Aber dann würde der doch nicht von innen nach außen auftreten oder? Aber bin etwas beruhigt, dass du nichts erkennen kannst. Naja bis Montag sollte das ja auch klarer zu erkennen sein.

40

Samstag, 16. Juni 2018, 01:03

Also von innen nach außen klingt wie ein freundlicher Gruß der Keimwurzel. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Ähnliche Themen